Fiat Stilo Abarth

Presse-Information Stand 21.01.2004

Fiat Stilo Abarth – kompakte Sportler

Topmodell der Baureihe wird jetzt auch mit Schaltgetriebe angeboten

Synthese aus Sportlichkeit und Komfort erhält zusätzliche Attribute


Optisch einprägsam, technisch fortschrittlich, topp in der Sicherheit und vorbildlich in den Ausstattungsinhalten – so setzt sich der Fiat Stilo Abarth seit gut zwei Jahren in seiner Klasse in Szene. Dazu mit jenem Schuss Sportlichkeit, der nicht nur optisch dem legendären Konstrukteur und Tuner Carlo Abarth gerecht wird, sondern der auf überzeugende Weise kundenorientierte Komfortelemente mit einem leistungsstarken Motor und innovativer Technologie verbindet.

Kurzum eine kompakte Mittelklasselimousine, die nicht auf pure Sportlichkeit setzt, sondern deren Faszination sich aus der Verbindung von Komfort und High-Tech (u.a. Selespeed-Getriebe) herleitet – den legendären Skorpion eingeschlossen, das Emblem der seit 1972 zu Fiat gehörenden Marke. Ein Konzept, das im aktuellen Modelljahr eine Aufwertung erfährt: durch den Fiat Stilo Abarth mit manuellem Schaltgetriebe sowie eine gezielte Modellpflege.

Die sportliche Seite des Fiat Stilo umfasst zwei Versionen: den dreitürigen Fiat Stilo Abarth und den dreitürigen Fiat Stilo Abarth Selespeed. Beide markieren auf vielfältige Weise ihre Stellung als Topmodelle der Baureihe. Optisch mit einer dynamischen Form, die deutlich sportliche Elemente beinhaltet. Kurze Überhänge, kantige Flächen und ausgeprägte Kotflügel sind weitere optische Signale der sportlichen Seite des Fiat Stilo. Sie lässt genügend Raum für "schnelle" Accessoires – u.a. Dachkantenspoiler und markante 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Breitreifen der Größe 205/55 R16 – , die nachhaltig das "zweite" Gesicht des Fiat Stilo unterstreichen und nicht nur bei Abarth-Enthusiasten Freunde finden.

Innen schaffen sportlich konturierte Sitze, markante Mittelkonsole im Aluminiumlook mit Radio und Klimaanlage in mattgrau, griffiges Lederlenkrad samt Schaltknauf in Leder, blendfreie Rundinstrumente, polierte Türöffner und Aluminium-Schalthebel bzw. aluminiumumrandete Schaltkulisse mit versenkten Inbusschrauben Abarth-Atmosphäre.

Sahnestück der beiden Fiat Stilo Abarth ist ihr 125 kW (170 PS) starker 2,4-Liter-Vierventil-Fünfzylinder-Motor. Das kompakte, zum aktuellen Modelljahr im Wirkungsgrad verbesserte Triebwerk hält üppige Leistung in allen Drehzahlbereichen parat (das maximale Drehmoment von 221 Nm wird bereits bei 3.500 U/min erreicht) und weist die Laufruhe eines Sechszylinders sowie die Drehfreudigkeit eines per Vierventiltechnik beatmeten Motors auf. Beim Fiat Stilo Abarth Selespeed ist er mit einem innovativen Automatik-Getriebe verbunden (Selespeed), das mit seiner aus der Formel-1 entlehnten Schalttechnik nicht alltäglichen Antriebskomfort bietet. Die Gangwechsel erfolgen wahlweise über einen Wählhebel zwischen den Vordersitzen oder über Wippen am Lenkrad – in der Zeit eines Wimpernschlags und schneller als beim traditionellen Schaltgetriebe per Hand möglich.

Das bedeutet eine minimale Unterbrechung des Kraftschlusses und somit (fast) ständigen Vortrieb – sprich Beschleunigung. Und die ist beim Fiat Stilo Abarth Selespeed mit 8,5 Sekunden ebenso beeindruckend wie die Höchstgeschwindig- keit von 215 km/h. Der Verbrauch ist angesichts der sportlichen Fahrleistungen mit 9,7 l/100 km kombiniert nach 99/100/EG mehr als nur akzeptabel.

Das aufwendig konfigurierte Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorn und Verbundlenkerachse hinten sorgt ebenso wie die standfeste Bremsanlage samt ESP dafür, dass der Fiat Stilo Abarth auf der Straße sicher und seinem sportlichen Charakter gemäß flott unterwegs ist.

Flott unterwegs mit dem drehfreudigen 2,4-Liter-Vierventil-Fünfzylinder-Triebwerk ist auch der Fiat Stilo Abarth. Sein kurz abgestuftes Fünfgang-Schaltgetriebe verbindet die Freude am manuellen Gangwechsel mit hoher Schaltpräzision und ist für jene Kunden gedacht, die "schalttechnisch" auf konventionelle Art den sportlichen Fiat Stilo pilotieren wollen. Der Fiat Stilo Abarth weist exakt die gleichen Fahr- und Verbrauchswerte wie der dreitürige Fiat Stilo Abarth Selespeed auf (0 bis 100 km/h 8,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 215 km/h, Verbrauch 9,7 l/100 km kombiniert nach 99/100 EG).

Doch die beiden Abarth-Versionen des Fiat Stilo bieten mehr als nur sportliche Fahrwerte oder ein dynamisches Ambiente. Das gilt vor allem für den Fiat Stilo Abarth Selespeed, der mit Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Cruise Control sowie Dämmerungs-, Regen- und Parksensor über ebenso moderne wie nicht alltägliche Ausstattungsinhalte verfügt. Das gilt auch für das Telematiksystem Connect Nav+, das über Tasten am Lenkrad gesteuert wird. Das innovative Audio- und Telematiksystem mit integrierter Satellitennavigation ist mit Serviceleistungen kombiniert, die über ein Call-Center abgerufen werden können.

Neben ihrer betont sportlichen Seite kennzeichnen den Fiat Stilo Abarth und den Fiat Stilo Abarth Selespeed das hohe Sicherheitsniveau der Baureihe (bis zu acht Airbags, Kopfstützen und Dreipunktgurte auf allen Sitzen, ABS mit EBD, ESP, ASR, MSR und Bremsassistent), sowie – zusätzlich zu den sportlichen Features – eine beispielhaft komplette Ausstattung. Nicht zu vergessen die neuen Pastell- und Metallicfarben, die u.a. mit Imola Gelb und Pole Blau die sportliche Linie der beiden Abarth-Versionen des Fiat Stilo vorteilhaft betonen.

Stand 21.01.2004