Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Fiat Stilo Multi Wagon

Presse-Information Stand 01.2003

Fiat Stilo Multi Wagon – Kombi mit vielen Talenten

Kompakter Mittelklassekombi in Variabilität und Nutzen neue Klassen-Größe

Gutes Raumangebot, umfangreiche Ausstattung und moderates Preisniveau


Ungewöhnlich geräumig, markant von Statur und pfiffig im Detail – mit diesen Charakterzügen macht der neue Fiat Stilo Multi Wagon auf sich aufmerksam. Dazu mit einem multifunktionalem Innenraum, der in seiner Variabilität ebenso familienfreundlich wie alltagstauglich ist und den neuen Fiat als Kombi mit vielen Talenten ausweist. Der neue "Allround-Kombi" wird mit vier Motoren (zwei Benziner, zwei Diesel) und in drei Ausstattungsversionen (Multi Wagon, Active und Dynamic) angeboten und steht ab dem 25. Januar bei den deutschen Händlern.

Der Fiat Stilo Multi Wagon ist sympathisch, unverwechselbar, solide und robust. Er führt die Formensprache der Stilo-Baureihe fort und interpretiert sie kombitypisch neu. Mit großem dritten Seitenfenster, sanft ansteigender Gürtellinie, elegant in die D-Säule mündender Dachreling und stämmiger Heckpartie betont er optisch seine Eigenständigkeit. Sein hoher Aufbau signalisiert bereits die üppigen Dimensionen des Innenraums. Kurzum ein ausdrucksstarkes und formal ausgewogenes Auto, das neue und Fiat typische Gestaltungsmerkmale harmonisch verbindet.

Der Fiat Stilo Multi Wagon hält auch innen was er von außen verspricht: viel Platz für Passagiere und Gepäck. Basis dafür sind seine für die Klasse großzügigen Abmessungen (Länge 4,52 Meter, Breite 1,76 Meter, Höhe 1,57 Meter). Dazu verbindet er Elemente eines MPV mit den Vorteilen eines kompakten Mittelklassekombis. So garantieren die ungewöhnliche Wagenhöhe, die erhöhte Sitzposition und der hohe Bodenabstand bequemes Ein- und Aussteigen sowie eine gute Übersichtlichkeit.

Doch damit nicht genug: der Fiat Stilo Multi Wagon verbindet seine Geräumigkeit mit einem multifunktionalem Innenraum, der die Ansprüche eines Kombis neu formuliert. So lässt sich die asymmetrisch geteilte Rücksitzbank nicht nur umklappen, sondern auf Wunsch auch noch getrennt oder komplett um 16 Zentimeter verschieben. Dadurch ergibt sich ein variabler Gepäckraum, der je nach Bedarf nicht nur ein unterschiedliches Ladevolumen, sondern auch eine unterschiedliche Form aufweisen kann – einmalig in der Klasse.

Wie zum Beispiel für die Urlaubsreise oder zum Transport von Freizeitgerät. Wenn der Gepäckraum nicht ausreicht (er gehört mit 510 Litern bereits zu den größten seiner Klasse) müssen nur die Rücksitze vorgeschoben werden, und das Platzangebot wächst auf den Klassenbestwert von 550 Liter. Wird die im Verhältnis 40:60 geteilte Rücksitzbank umgeklappt, wächst der Stauraum auf beachtliche 1.480 Liter an – ein Top-Wert im C-Segment.

Auch beim Transport von besonders langen Gegenständen muss der Fiat Stilo Multi Wagon nicht passen. Es können die Lehnen der Rücksitzbank sowie auf Wusch auch die Lehne des Beifahrersitzes umgelegt werden und die langen und sperrigen Gegenstände sind in kurzer Zeit sicher untergebracht. Für Ladegut mit extremer Überlänge kann in der Dynamic-Ausstattung das Fenster in der Heckklappe separat geöffnet werden – ein Novum in der Klasse. So lassen sich z.B. auch bequem Einkaufstaschen verstauen.

Doch Ladevolumen und Multifunktionalität allein ergeben noch keinen idealen Kombi. Das beweist auch der Fiat Stilo Multi Wagon. Mit weit öffnender Hecklappe samt stabilem Bügelgriff (unter ihr können auch 1,87 Meter lange Personen bequem stehen), extrem tiefer Ladekante, ebenem, mit Teppichboden ausgekleidetem Gepäckabteil (sein Stauvolumen wird nicht durch störende Radkästen beschnitten), Fächer unter dem Ladeboden und Verzurrösen verfügt er über alle standesgemäßen Kombi-Attribute.

Die neue Multifunktionalität des Fiat Stilo Multi Wagon ist gepaart mit einem funktionellen und komfortabel ausgelegtem Innenraum, der in Ausstattung, Materialwahl und Qualitätsanmutung Fiat-typisch hochwertig ist. Seine formale Ausrichtung orientiert sich am Außendesign. Ein schwungvoll gegliedertes Armaturenbrett mit Rundinstrumenten, bequeme Sitze, zahlreiche Ablagen und eine Fülle von Komfortfeatures sind weitere Details.

Das Sicherheitskonzept des Fiat Stilo Multi Wagon bietet acht Airbags – zwei Frontairbags, zwei Seitenairbags vorn (hinten auf Wunsch) und Kopfairbags. Ebenso Dreipunktsicherheitsgurte, Gurtstraffer, Kopfstützen auf allen Sitzen sowie Isofix-Befestigungen für Kindersitze an der Rücksitzbank. Dazu sind je nach Ausstattung die modernen Brems- und Antriebskontrollen Bestandteile seines Sicherheitskonzepts – von ABS mit EBD über ASR und MSR sowie den Bremsassistenten bis hin zu ESP.

Der Fiat Stilo Multi Wagon besticht auch durch eine umfangreiche Serienausstattung. Bereits die Basisversion Multi Wagon ist u.a. mit Servolenkung, Drehzahlmesser, ABS mit EBD, Wärme dämmender Verglasung, Trip-Computer, elektrischen Fensterhebern vorn mit Einklemmschutz, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, asymmetrisch geteilter, umklappbarer Rücksitzbank, in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern, höhenverstellbarem Fahrersitz, elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln, Dachreling, Nebelscheinwerfern, axial und vertikal verstellbarem Lenkrad, My Car, Mittelarmlehne hinten mit Becherhalter, Ablagefach und Skidurchreiche, "Follow-me-home"-Funktion der Scheinwerfer, Radiovorbereitung, Isofix-Befestigungen an der Rücksitzbank und Wegfahrsperre ausgerüstet. (Informationen der ersten Baureihe und Markteinführung. Kann bei später produzierten Fahrzeugen abweichen!)

Die Ausstattungsversion Active wartet zusätzlich mit RDS Autoradio mit Kassette, ASR, MSR, ESP und beleuchtetem Make-up-Spiegel auf der Fahrerseite auf.

In der Top-Ausstattung Dynamic sind zusätzlich eine manuelle Klimaanlage, die separat zu öffnende Heckscheibe, Bremsassistent, RDS Autoradio mit CD-Player, getönte hintere Seitenfenster und Heckscheibe, Mittelarmlehne vorn und eine Zierleiste an der Heckklappe enthalten.


Zu den Komfortmerkmalen des Fiat Stilo Multi Wagon gehört auch das Telematiksystem Connect, das in zwei Ausbaustufen angeboten wird. Es ist in die Mittelkonsole integriert (Aktivmatrix oder 7-Zoll-Farbdisplay), übt die Funktion eines Bordassistenten aus und bietet eine Fülle von Dienstleistungen, die per Knopfdruck über ein Call-Center abgerufen werden können.

Für den frontangetrieben Fiat Stilo Multi Wagon stehen vier Motoren (zwei Benziner, zwei Turbodiesel-Direkteinspritzer mit Common Rail-Technik) zur Wahl: ein 1,6-Liter- Vierventil-Vierzylinder mit 76 kW (103 PS) und ein 98 kW (133 PS) starkes 1,8-Liter-16V-Triebwerk (erfüllen beide die Abgasnorm Euro 4). Damit erreicht der neue Fiat Höchstgeschwindigkeiten von 183 km/h bzw. 200 km/h, die Verbrauchswerte betragen 7,6 l/100 km bzw. 8,3 l/100 km kombiniert nach 99/100/EG.

Die beiden Common-Rail-Diesel haben jeweils 1,9-Liter Hubraum, leisten 59 kW (80 PS) sowie 85 kW (115 PS) und zeichnen sich durch bullige Charakteristik – maximales Drehmoment 196 Nm bei 1.500 U/min bzw. 255 Nm bei 2.000 U/min – und hohe Wirtschaftlichkeit aus (Verbrauch kombiniert nach 99/100/EG jeweils 5,6 l/100 km). Die Motoren sind mit Fünfgang-Schaltgetrieben gekoppelt.

Der Fiat Stilo Multi Wagon setzt die erfolgreiche Kombi-Tradition von Fiat fort. Er wendet sich Kunden, deren privaten und beruflichen Aktivitäten viel Platz und variablen Einsatznutzen erfordern und die auf gutes Preis-/Wertverhältnis achten – wie junge Familien und Paare. Ansprüche, die der neue Fiat auf seine Weise interpretiert und umsetzt.

Stand 01.2003

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!