Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Dezember 2018, 19:22

Empfehlung Xenon Brenner

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,
Ich hoffe das ich jetzt keinen unnötigen Thread aufmache, konnte über die Suche aber nix passendes zu meiner Frage finden.

Aus gegebenen Anlass würde ich gerne mal eure Meinung über empfehlenswerte Xenon Brenner für den Stilo hören :)
Der Grund: Meine Freundin hat momentan in der dunklen Jahreszeit Nachts, besonders bei Regen und Nässe, extreme Sichtprobleme beim fahren.

Unser Stilo hat Xenon Scheinwerfer, momentan haben wir die Standard Phillips Brenner verbaut.
Wollte diese jetzt durch andere Brenner, die eben besonders bei starker Dunkelheit und Nässe eine bessere Ausleuchtung erzielen, ersetzen.
Bei meiner Recherche dazu sind mir vor allem die Osram Night Breaker und die Osram Xenarc Cool Blue Intense ins Auge gefallen.
Die Night Breaker scheint es leider aber in der Ausführung (D2R) die für den Stilo benötigt wird gar nicht zu geben? Konnte sie zumindest noch nirgens finden.
Blieben also noch die Xenarc Cool Blue Intense. Diese haben mit 6000k allerdings ein sehr weißes und kein gelbliches Licht. Gerade weißes Licht soll ja aber besonders bei nässe gegenüber gelblichen Licht eher von Nachteil sein?
Da die Brenner ja auch nicht unbedingt günstig sind und auch einige Stunden Einbrennzeit benötigen bis sie ihre endgültige Farbe erhalten würde ich mich vor einem Kauf über eure Erfahrungen und Empfehlungen zu diesen oder auch noch anderen Brennern freuen :)
Zum anderen dachte ich bisher durch die automatische Leuchtweitenregulierung müssten Xenonscheinwerfer nicht eingestellt werden.

Jetzt habe ich aber Aussagen gelesen, dass eben die Grundeinstellung doch eingestellt und im Steuergerät abgespeichert werden kann/muss?
Bei unserem Stilo wurde noch vom Vorbesitzer der Scheinwerfer auf der einen Seite und von mir das Steuergerät auf der anderen Seite getauscht.

Könnte es jetzt also sein das die Scheinwerfer generell neu eingestellt werden müssen?
Wie gesagt, ich war bisher der Meinung, dass das bei Xenonscheinwerfer nicht möglich/nötig ist. Weiß dazu vielleicht auch etwas, was nun stimmt?
Ich hoffe es gibt ein paar Leute die mir dazu weiterhelfen können und wünsche euch allen schonmal ein frohes Fest :)

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Dezember 2018, 14:22

Hallo Witte_38 !

Hier mal ein Link zu (m)einer Beitrags-Serie zum Thema Xenon-Scheinwerfer und -Brenner :


Welcher Xenonbrenner (Leuchtmittel) für den Stilo 2.4 ?



1. Die besten Helligkeits- und Sichtbarkeits- Ergebnisse erzielt man mit Brennern, die bei der Farbtemperatur zwischen 4500 und 5000 Kelvin liegen.

Da bietet sich die PHILIPS D2R WhiteVision gen2 an : Bis zu 120 % mehr Sicht !

Aber zuvor nachschauen : Sind die STREUSCHEIBEN im Scheinwerfer hinter dem "Klarglas" (Kunststoff !) schon VERGILBT ? Dann helfen nur neue Scheinwerfer !!!




2. Auch die Xenon-Scheinwerfer brauchen eine Standard-Einstellung wie auch alle anderen Scheinwerfer ohne Leuchtweiten-Regulierung.

Daher ragen bei den Xenon-Scheinwerfern auch die gleichen weissen "Stifte" oben links und rechts (innen und aussen) aus den Scheinwerfer-Gehäusen, genauso wie bei den Halogen-Scheinwerfern !

Die Grundeinstellung erfolgt mit der genau gleichen Prozedur in der Werkstatt...


Ich hoffe, Du kannst mit diesen Infos was anfangen...

Gruss, MARTIN

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Witte_38 (24.12.2018)

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Dezember 2018, 17:49

Hallo Martin,

Der verlinkte Beitrag hat mir jetzt nicht besonders geholfen. Die anderen Sachen aber schon!

Zu den Philips Brennern: Mal abgesehen davon, dass "120% mehr Licht" wohl ganz klar als reine Werbeaussage abgetan werden kann, scheinen die Philips ja trotzdem sehr gut zu sein. Vor allem, da die Farbtemperatur von denen eben gerade bei Nässe deutlich besser zu sein scheint.
Fährst du diese denn selbst auch oder bist die mal gefahren und kannst da evtl. von eigenen Erfahrungswerten im Vergleich zu anderen berichten?

Leider sind die ja nochmal teurer als die Osram Brenner.


Zu den Streuscheiben: Die Streuscheiben müsste ich mir mal im hellen genau angucken, konnte da aber bisher nichts auffälliges feststellen (hab sie mir ja aber bisher auch nie genauer angeguckt). Wenn das so wäre, ist es nicht möglich die Streuscheiben einzeln zu wechseln? Neue Scheinwerfer würden ja mal locker 1200€ oder so kosten :shock:


Zu der Scheinwerfereinstellung: Habe eben mal die Neigung grob über nachmessen an der Hauswand kontrolliert. Da passt definitiv etwas nicht!
Konnte zwar auf den Scheinwerfern nicht die vorgegebene Neigung finden, aber die liegt ja meist zwischen 1-1,2°.
Bei mir ergaben sich für links 2,4° und für rechts sogar 3,8° Neigung! Also werd ich da nach Weihnachten wohl mal direkt zur Werkstatt und die Grundeinstellung neu justieren lassen.
Mir ist allerdings auch aufgefallen, das beim einschalten sich nur der linke Scheinwerfer einmal hoch und wieder runter stellt. Der rechte bleibt einfach in seiner Position. Das ist so ja wahrscheinlich auch nicht richtig?
Also ich habe aufgrund eines defekts beim rechten Scheinwerfer mal das Vorschaltgerät getauscht. Habe ein gebrauchtes eingebaut, was aber nicht aus einem Stilo sondern ich glaube irgendeinem Ford kam. Kann es sein, dass man das dann erst noch hätte umcodieren müssen oder sowas? Habe da auf einer anderen Seite so etwas zu gelesen. Wenn das so seien sollte, ist dass kompliziert und kann so etwas eine freie Werkstatt? Falls nicht besorge ich mir nämlich lieber nochmal ein anderes, diesesmal dann aber eines aus einem Stilo!
Gruß, Bene

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Dezember 2018, 21:20

Hi !

1. Der von mir verlinkte Artikel vom Sommer 2017 enthält auch einen Link für das passende Steuergerät !!!

Unter anderem steht da :

"AL Xenon Steuergerät Ersatz für 1 307 329 092
Generalüberholt mit 1 Jahr Gewährleistung

1200V DC / 85V AC 35W Nom., 2000h, für alle D2R D2S D1S D1R
Gasentladungslampe/Brenner/Birne/Leuchtmittel/Lampe/Vorschaltgerät

Teilenummer:
1 307 329 092 - 1307329092

Passend für:
FIAT - Stilo 2001-2007

Da es sich um ein einfaches Steuergerät handelt und nicht um ein programmierbares Steuergerät, erfolgt der Austausch 1 zu 1 und das ohne teure Programmierung von der Werkstatt."


Also ist die Frage nach der Programmierbarkeit bzw Notwendigkeit hiermit beantwortet....!



2. Der von mir verlinkte Artikel vom Sommer 2017 enthält auch einen Hinweis auf gebrauchte aber neuwertige Xenon-Scheinwerfer !

Die Streuscheiben sind leider nicht ohne weiteres zu tauschen, da das Kunststoff- Klarglas mit dem Gehäuse verklebt ist !!!


3. Der von mir verlinkte Artikel vom Sommer 2017 enthält auch eine Erklärung, warum man keine Brenner über 5000 Kelvin verwenden sollte, ausser man will als "Aufschneider und Blender in Erscheinung" treten... !

Ich selber hab schon verschiedene Brenner von Osram und Philips verwendet, aber immer mit Farbtemperaturen zwischen 4500 und 5000 Kelvin !

Auffällig war IMMER der LEISTUNGSUNTERSCHIED zu den zuvor vebauten alten Brennern ! DIE NEUE GENERATION der Brenner ist fast immer besser...


4. Die Frage nach der Grundeinstellung der Scheinwerfer habe ich bereits beantwortet !


5. Wenn die automatische Höhen-Einstellung beim Starten ("Kalibrieren") nicht funktioniert, hilft es, hinten am Scheinwerfer die Abdeckung abzunehmen und zu schauen, ob nur die Zahnräder nicht richtig laufen oder der Motor defekt ist. !!!

Bei mir waren mal rechts die Zahnräder schwergängig. Ich hab dann am "Getriebe" der Höhenverstellung mal kräftig hin und her "gezerrt", danach gingen bei Scheinwerfer beim Kalibrieren wieder gleich schnell hoch und runter !



Schlussbemerkung: Hättest Du den von mir verlinkten Artikel AUFMERKSAM gelesen, hätte ich jetzt nicht so AUSFÜHRLICH antworten müssen....


Gruss, Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Dezember 2018, 14:05

Ähhhm ja, wo soll ich anfangen?
Danke zunächst für deine AUSFÜHRLICHE Antwort.

Entgegen deiner Behauptung habe ich den verlinkten Artikel aber sehr wohl AUFMERKSAM gelesen aber NEIN, die Sachen haben mir wie gesagt nicht besonders geholfen! Und auch den Großteil deiner Ausführungen eben hätte ich nicht gebraucht weil nicht danach gefragt!
Zu 1. Zum einen habe ich das Steuergerät WIE ERWÄHNT schon vor längerem getauscht, außerdem war mir WIE ERWÄHNT bekannt, dass das nicht genau das aus dem Stilo ist, habe aber damals Aussagen dazu gefunden, dass das egal wäre. Die Teilenummer von dem Vorschaltgerät des Stilos sind mir bekannt. Habe auch nicht danach gefragt.Ich werde jetzt auch wieder eines vom Stilo einbauen da ich auch mit MEC nicht auf das aktuell verbaute zugreifen kann.Ich hoffe erstmal das ab dann auch die Kalibrierung beim Start wieder ausgeführt wird. Wenn nicht muss ich da dann halt anschließend weiter schauen.



Zu 2. Hat sich erledigt, Scheinwerfer sind nicht vergilbt.
Zu 3. Das mit der Farbtemperatur ist mir durchaus bekannt, habe ja selber schon mehrfach diesen Punk erwähnt. Meine Frage zielte ja aber auf Erfahrungswerte und Empfehlungen mit verschiedenen Brennern ab und nicht nur Allgemeinaussagen zur Farbtemperatur. Der Hinweis, dass die neuen Generationen fast immer besser sind und ein deutlicher Leistungsunterschied nach einem Wechsel festzustellen ist ist da schon hilfreicher.Ich habe ja, wie anfangs erwähnt, momentan die Standard Brenner von Philips drinne. Die sind allerdings auch noch nicht mal ein Jahr drinne. Meine ursprüngliche Frage zielte eben eher darauf ab ob man bei den "Highend Brennern" von Philips und Osram tatsächlich eine MERKLICH bessere Lichtausbeute hat oder ob die Unterschiede nur minimal sind (und man sich die Investition somit sparen kann)? Und dann eben falls es deutliche Unterschiede gibt, mit welchem Brenner ihr am besten zufrieden seid/ welche Empfehlung ihr abgeben könnt? Da hattest du ja die Philips erwähnt, worauf ich eben wissen wollte ob du diese selber gefahren bist und deswegen empfiehlst oder einfach nur weil sie eine tolle Farbtemperatur haben sollen und "120% mehr Licht" versprechen?Ich neige übrigens gerade zu den Philips X-treme Vision Gen. 2. Sind zwar nochmal teurer aber scheinen auch wirklich die besten zu seien was ich dazu so finden konnte.
Das Problem ist, das wenn man auf anderen Seiten dazu etwas liest es immer eine andere Ausführung ist. Außer im Stilo scheinen D2R Brenner wohl nicht allzuoft verbaut. Finde meist was über D2S oder D3S, was ja aber eine ganz andere Technik darstellt und mir die Erfahrungen und Empfehlungen somit nur eingeschränkt weiterhelfen.



Zu 4. Ja hast du, habe da ja auch nix mehr weiter zu gefragt?! Habe lediglich mitgeteilt das ich, nachdem ich jetzt erfahren habe das man die eben doch einstellen muss, das kontrolliert habe und es nicht passt! Was ja zumindest einen Anteil daran haben wird warum die Lichtausbeute momentan nicht so pralle ist! Deswegen hielt ich es nochmal für erwähnenswert!, weil wenn sich nach dem Einstellen tatsächlich deutlich was verbessert ich evtl. gar nicht auf andere Brenner wechseln muss.
Zu 5. Danke, falls es nicht, wie von mir jetzt erstmal angenommen, an dem Vorschaltgerät liegt werde ich mir das anschließend dann mal genauer angucken.

Schlussbemerkung: Wünsche noch einmal allen eine besinnliche Weihnachtszeit :) (und Entschuldigung falls es etwas schwer zu lesen ist, habe es mehrmals versucht zu editieren aber irgendwie verschieben sich immer wieder die Absätze)

Gruß Bene

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Witte_38« (24. Dezember 2018, 14:20)

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. Dezember 2018, 15:53

Hallo Bene !

Nichts für ungut, Du brauchst dich nicht mehrfach entschuldigen.

Ich hab ja schon verstanden, dass Du dich schon sehr gut mit der Materie auseinandergesetzt hast.

Also, generell sind die teureren Hochleistungs-Brenner tatsächlich besser.

Ich hab jetzt in meinem Bravo D1S Brenner drin, die Osram Nightbreaker !

Also wirklich ne Klasse für sich.

Ob die verfügbaren D2R Brenner von Philips auch diesen spürbaren Leistungszuwachs haben, kann ich dir nicht wirklich garantieren.

Bei DER scharfen Konkurrenz auf dem Markt, kann sich aber Philips keine Blösse geben.

Daher tippe ich darauf, dass sich der Aufpreis schon lohnt !

Nur mehr als 5000 Kelvin sollten es nicht sein...

Gruss, Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Dezember 2018, 19:19

Okay das ist sehr gut zu wissen.
Werde mich jetzt erstmal drum kümmern das die Einstellungen wieder richtig passen und dann ggf. falls noch nötig anschliesend dann entweder die Philips White Vision Gen. 2 oder die X-treme Vision Gen. 2 zulegen da die Osram Xenarc Cool Blue wohl mittlerweile nicht mehr mit 5000k sondern 6000k verkauft werden und die Nightbreaker gibt es in D2R wohl leider nicht.
Gruß Bene

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Dezember 2018, 12:59

Schönes Weihnachtsfest !

Jetzt hast Du ja vielleicht die finanziellen Mittel, um dir neuer Brenner zu kaufen.


Meine Empfehlung aufgrund einer technischen und theoretischen Überlegung heraus ist folgende :

Zitat Philips laut Lichtex.de :

" Da sich die Lichtfarbe und -ausbeute von Xenon mit der Zeit verändert, unterscheiden sich neue Xenon Brenner von Älteren. (Quelle: Von Philips, dem Erfinder der Xenon-Lampe.)

Die Gründe dafür sind:
Bei dem Xenon Brenner handelt es sich um eine Gasentladungslampe, die mit einem Gasgemisch gefüllt ist. Seine Eigenschaften sind von der Gasdichte des Xenon Brenners abhängig.

Im Laufe der Zeit entweicht immer wieder Gas aus dem Xenon Brenner und somit verändert sich seine Farbtemperatur und die Lichtausbeute.

Das heißt, je älter ist die Lampe, desto Bläulicher ist die Lichtfarbe und geringer die Lichtausbeute. "


Daher würde ICH die X-treme Vision Gen. 2 nehmen und nicht die White Vision Gen. 2 !


Ausserdem sparst Du pro Brenner dabei 5 - 10 € !


Kuckst Du hier :

https://www.lichtex.de/philips-d1s-85415…/#technicaldata

https://www.lichtex.de/xenon-leuchtmitte…enner/a-854159/



Gruss, Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Witte_38 (28.12.2018)

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Dezember 2018, 14:19

Hi !

Hier noch -- quasi als verspätetes Weihnachtsgeschenk -- ein Link zu einem Testbericht über D2S - Brenner von 2016 in Auto-Blöd :


https://www.autobild.de/artikel/xenon-la…st-2822873.html


Die Ergebnisse bestätigen in etwa meine eingenen Erfahrungen und Einschätzungen...

Übrigens : D2S - Brenner darf man in Reflexions-Scheinwerfern (wo D2R vorgeschrieben sind) nicht verwenden, da im Glaskolben das Abschirm-Blech fehlt, welches ein Dauer-Fernlicht verhindert...


Gruss, Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 7 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Witte_38 (28.12.2018)

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Dezember 2018, 21:34

Hi,
Danke, den Test kannte ich auch schon. Aber wie du ja schon anmerkst ist dieser leider mit D2S Brennern gemacht worden.
Ich bleibe jetzt erstmal dabei, mich erstmal um die richtige Einstellung der Scheinwerfer zu kümmern und werde den rechten Scheinwerfer auch doch noch ersetzen, da mir bei genauerer Betrachtung aufgefallen ist, dass dort doch schon die Streuscheibe vergilbt ist.
Wenn danach immernoch neue Brenner notwendig seien sollten werde ich dann auch die Philips X-treme Vision Gen. 2 nehmen, außer es findet sich noch jemand der mir aus überzeugenden Gründen doch noch zu anderen rät :D
Gruß, Bene

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Dezember 2018, 15:12

Hi Bene !

Ich hoffe, Du wirst nicht zuviele Schwierigkeiten mit der richtigen Einstellung der Scheinwerfer bekommen.

Ich musste diese nur einmal in 15 Jahren korrigieren lassen. Das war damals in einem ADAC-Prüfzentrum.

Der ADAC-Prüfer hatte sich damals richtig Zeit dafür genommen. ! Das Ergebnis war wirklich gut...


Übrigens : Da die D2S und D2R Brenner fast baugleich sind, bis auf das bereits genannte Abschirmblech im Glaskolben,

dürften die Ergebnisse der D2S-Brenner - Tests durchaus auch auf die D2R Brenner übertragbar sein...

Ausserdem wird in vielen Test-Berichten zurecht darauf hingewiesen, dass die Lichtausbeute letztlich das Ergebnis des Zusammenspiels von Brenner und Scheinwerfer ist, und daher der Brenner nicht allein ausschlaggebend ist !

So gesehen bleibt zu hoffen, dass Du die passenden Brenner für den Stilo-Scheinwerfer findest...


Gruss und gute Rutsch...

Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 7 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Witte_38 (02.01.2019)

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:42

Hi Martin,
Heute kam erstmal das neue Vorschalt- bzw. Steuergerät an. Die ALWR funktioniert jetzt schonmal wieder. :)

Heute Abend im dunkeln werde ich dann nochmal die Neigung kontrollieren und schauen ob sich schon etwas verbessert hat.
Ansonsten warte ich dann noch bis der neue Scheinwerfer da ist und nachdem dieser verbaut ist lass ich die Grundeinstellung dann einmal von meiner Werkstatt neu einstellen.

Wenn die dann einmal richtig passt sollte sich an der Einstellung ja eigentlich auch nichts mehr verändern solange ich die Schrauben beim neuen Scheinwerfer vernünftig festgezogen habe :D
Und ob ich mir dann auch noch die Philips X-treme Vision Brenner gönne mache ich dann davon abhängig wie viel Verbesserung durch die ganzen Maßnahmen schon eingetreten ist :)

Ein frohes neues Jahr,
Bene

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Witte_38

Schüler

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. Januar 2019, 13:53

Mahlzeit,
Wollte das Thema nochmal abschließen.
Mittlerweile sind der rechte Scheinwerfer getauscht und beide Scheinwerfer neu eingestellt.
Und jetzt kann man Nachts endlich wieder richtig gut was sehen!

Die Werkstatt hat sich nochmal den alten Scheinwerfer angeguckt und meinte der hätte wohl noch gar nicht getauscht werden müssen, weil die Streuscheibe wohl nur ein ganz bisschen angefangen hat zu vergilben. Er war einfach nur total verstellt.

Naja jetzt ist halt der neue drinne und hauptsache es passt jetzt alles :)
Die anderen Xenon-Brenner hatte ich mir eigentlich auch noch bestellt, da bin ich aber abgezockt worden :cursing:

Hoffe das ich da noch irgendwie mein Geld zurück bekomme.

Werde dann aber auch erstmal weiterhin bei meinen jetzigen Brennern bleiben, da das Licht ja so wie es jetzt ist wieder sehr gut ist :)

Gruss,
Bene

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!