Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 730

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. April 2014, 22:32

FIAT... Doch Fehler In Allen Teilen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Also so langsam glaub ich, ich habe mir mit meinen Multiwagon 1,3t Schrott für über 4300€ gekauft...

Seit Oktober habe ich den nun...
Und irgendwie ist ja aller paar Wochen (so 2 Monate maximal) was anderes mit dem ding...

Fing alles ganz harmlos an, nen paar Lampen hier und da...
Etwas Später kam dieses Jahr die Kopfdichtung mit nur rund 80.000km
Vor ca. 1 Monat gabs irgendnen lauten knall... Hab alles angeschaut. Nix gefuden. dachte vlt nen Stein oder so den es gegen den Unterboden geschleudert hat....
Letzte Woche dann wieder das gleiche Geräusch... Wieder grob geschaut... Dachte vlt wieder irgendwas dagegen geflogen... Wer weiß...

Heute dann Räder Wechsel in der Werkstatt... Da ist mir aufgefallen das beide Federn der Hinterachse gebrochen sind...
Der Meister meinte... Die Federn wären für die Eigenlast vom Fahrzeug schon viel zu dünn konstruiert...

Da mein ESP Problem irgendwie schlimmer geworden ist. Vorhin mal Google benutzt...
Toll das ESP Steuergerät scheint auch schon seit rund 5 Monaten Defekt zu sein....

Da muss ich mich ehrlich fragen ob FIAT nicht wirklich Fehler In Allen Teilen bedeutet...
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »Stilo_84« ist männlich

Beiträge: 1 406

Dabei seit: 23. August 2006

Wohnort: EI | SM | EF | IK

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. April 2014, 23:07

Ich denke das dieses Thema hier schon oft behandelt wurde - ist zwar blöd für Dich, aber ist nunmal so...

Es ist verständlich, das es Dich gerade an*****, aber das sind alles Dinge die Dir heutzutage bei jedem beliebigen Fahrzeugen von anderen Automobilherstellern passieren können...
Sei froh, das es z.B. "nur" die Kopfdichtung war (bei Motoren aus dem VAG-Konzern längen sich Steuerketten - das Resultat sind dann Motorschaden selbst bei niedrigsten Laufleistungen) und gebrochene Federn sind heutzutage auch keine Seltenheit (oft z.B. auch bei Mercedes anzutreffen)...

Es ist auch eine Frage wie der/die Vorbesitzer mit dem Fahrzeug umgegangen ist/sind (wenig Wartung und Pflege macht sich da am Ende schnell bemerkbar)...

Wie Du das mit deinem ESP Steuergerät und Google meinst, weiß ich gerade nicht...wie kommst Du (bzw. Google) darauf, das es defekt ist...
Viele Grüße...Peer

Mein Stilo: ist so hart, da springt sogar der Radiosender...


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. April 2014, 23:19

Genau deswegen empfehle ich keinem einen Stilo. Meiner hat 260.000km runter ich bastele auch irgendwie jeden Monat dran rum, weil es irgendwo zwickt. Wenn man nicht selber schrauben kann, wird der Stilo schnell zur finanziellen Falle.

Und wegen ESP: schonmal die Spur beim Profi einstellen lassen?
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 730

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Mai 2014, 02:54

@Stilo_84
http://www.autoextrem.de/fiat-stilo/5642…viel-frueh.html

Ja das da hört sich irgendwie danach wie die Problematik die ich gerade habe(Zusätzlich zu den restlichen Mist den ich im Stilo erlebe).

Der Vorbesitzer 1 älterer Herr hat den gefahren, und ist sowie ich vom Händler erfahren habe oft hoch nach Schweden oder so zu seinem Sohn...
Der roch und riecht noch drin wie nen Neuwagen. Hatte 76k km auf der Uhr... Also ansich nix schlimmes. Mein erstes Auto also der Renault 19 hatte nur 63.000km runter also kein Großer unterschied, trotzdem war ich erst nach rund 4 Jahren Gebrauch mit dem zu einer Reparatur in der Werkstatt.

Und beim Stilo stehe ich rund aller 2 Monate wegen irgendwas in der Werkstatt -.-

@crossshot
Die Finanzielle Falle merke ich gerade.
Aber das stand leider nicht auf dem Verkaufsschild :-/ --> Achtung hier legen Sie drauf... -.-
Der Stilo hatte wenige KM runter war innen und außen Top gepflegt und wenn man nicht gerade das Dicke Budget hat an sich perfekt.
Und dann hat man so ne Gurke, an sich wunderbar aber mit einen sehr bitteren Beigeschmack....

Ich würde gern wie mit meinen 19er Renault einfach mal FAHREN wollen bis zum nächsten Tüv.... Ohne jeden 2. Monat beim Händler zu stehen und mich über irgendwas zu beschweren, weil wieder mal was im Eimer ist...

Zum ESP, anfangs hatte ich diese Probleme nicht. Und als ich heute beim Räderwechsel war hat sich der Werkstattmensch nach der Entdeckung an der Hinterachse gleich mal alles angeschaut. Spurstangenköpfe etc an sich alles in Ordnung. Rost 0 (abgesehen von nen paar kleinen Bläschen im Lack (Vermutlich war das irgendein Hilfsrahmen unterm Motor)

Aber jetzt nix gravierendes... Also denke ich nicht, dass hier irgendwas eingestellt werden muss, weil das lief ja schon alles mal. Oder muss man mit dem Stilo vierteljährlich zum Spur einstellen?
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Mai 2014, 12:52

Wenn ich Motortalk, Autoplenum oder Autoextrem schon lese, bekomme ich einen Tobsuchtanfall :!:
Desweiteren nervst du mit deinem "19er" langsam ganz schön!
Ich Fahre nun mittlerweile seit 8 Jahren Fiat! ich hatte noch nie ein größeres Problem mit meinen Karren! Beim Stilo sogar gar nichts :!: Außer Inspektion und Spritt hatt der nichts gekostet.
Der 128er hat sogar eine 70PS Leistungssteigerung drin und macht keine Mucken :huh: Das bei einem 30 Jahre altem FIAT :!:

Dein KD schaden... Ich hatte dir geschreiben das kann vom Vorbesitzer liegen! das kann auch ein 80ig Jähriger sein der immer mit 4000 umdrehungen anfährt! meist auf dem Aldi Parkplatz zu sehen ähh zu Hören!
Des weiter wirft das schon wieder ein anderes Licht auf den schaden -> Autobahn -> Tanken -> Karren Brühtent heiß abgestellt :!:
Das versagen der hinteren Federn weiß auf stehtige Überlastung hin! Ich wette es ist eine Hängerkupplung am Stilo dran! ergo wird wohl bald die Kupplung kommen wenn sie nicht schon Gewechselt wurde!
Dabei ist es Scheiß egal in Welchem zustand Rundherum und Innen ist! dafür gibt es Reinigungen!

Also erstmal alles checken, nachdenken und dann Herumheulen!

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M4nn3992 (03.05.2014), drfiat (03.05.2014)

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 876

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3304

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Mai 2014, 17:13

@fiatracer: :023:
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 27 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V,MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Mai 2014, 18:39

Ich finde da teilweise sehr grenzwertig was fiatracer schreibt.

Du unterstellst Dinge, ohne Fakten zu wissen. Und selbst wenn der Stilo eine Anhängerkuppelung hat, dürfen die Federn nicht brechen. Und Federbruch ist beim Stilo ja wohl keine Seltenheit sondern Gang und Gäbe. Oder überlasten wir alle unsere Stilos auf der Vorderachse weil dort reihenweise die Federn brechen?!

Und nur weil DU noch keine Probleme mit deinem Stilo hattest, ist es noch lange kein gutes Auto.

Wenn man z.B. nur 5.000 bis 10.000km im Jahr fährt, ist das für Vielfahrer überhaupt nicht repräsentativ. Wie schon öfter geschrieben fahre ich min 35.000km im Jahr und das ist eine ganze andere Belastung. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Ich fahre seit 2006 Fiat Stilo und habe mit meinen beiden Stilos gesamt bis jetzt um die 350.000 bis 400.000km abgespult. Ich denke daher kann ich hier eine durchaus nachhaltige Aussage zum Thema Qualität treffen. Die Stilos sind nicht schlecht, aber irgendwann fangen sie an verdammt viel Geld zu verschlingen. Man muss sich doch nur die ganzen kaputten Stilos am Markt anschauen. Da gibt es fast keinem in tadellosen Zustand.
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Mai 2014, 19:11

Du unterstellst Dinge, ohne Fakten zu wissen. Und selbst wenn der Stilo eine Anhängerkuppelung hat, dürfen die Federn nicht brechen. Und Federbruch ist beim Stilo ja wohl keine Seltenheit sondern Gang und Gäbe. Oder überlasten wir alle unsere Stilos auf der Vorderachse weil dort reihenweise die Federn brechen?!
das die Federn Vorne nicht Gang und gebe sind habe ich nie Behauptet :!:
Nur Hinten ist es so selten wie ein 6er im Lotto!
Oder wie viel findest du hier im Forum!!!
Wenn man Fakten bekommt -> oft nach Dänemark und bli bla blup kann ich mir Denken wie der Stilo Beladen und bestimmt getreten war! vermutlich noch mit dem Luxus Wohnwagen hinten dran!

Btw du kennst auch nicht die Fakten behauptest auch das alles eine Krankheit wäre! Seeehhhhr Grenzwertig :!:

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Mai 2014, 23:20

Aber du hast behauptet das es bei den hinteren Federn keine Häufung gibt und dem muss ich einfach widersprechen. Probleme bei den HA Federn beim Multiwagon sind durchaus bekannt und wurden hier schon einige Male geschildert.

Und ein Auto treten ist für das Auto die kleinere Belastung wie ständig anfahren und abbremsen, aber das kapieren die meisten Leute einfach nicht. Warum passieren wohl die meisten Motorschäden beim Anfahren und nicht bei hohen Geschwindigkeiten? Und eine verbrannte ZKD kann viele Ursachen haben. Da kann man gleich in die Glaskugel schauen. Du unterstellst ihm Dinge, weil du dir seine Probleme so erklären kannst aber deswegen muss es noch lange nicht so sein. Es gibt Leute da brennt die ZKD durch und die fahren immer anständig oder es gehen Turbolader kaputt obwohl man absolut defensiv fährt.

Ich behaupte nicht das alles eine Krankheit ist. Viele haben Probleme mit Querlenker und Koppelstangen = ich nicht. Aber du münzt deine Erfahrung 1 zu 1 auf andere Fahrzeuge/Stilos um und das ist falsch.

Der eine fährt z.B. 5 Jahre mit einem Satz Reifen und der andere nur 1 Jahr. Mhh ohh stimmt, aber der eine fährt 5000km im Jahr und der andere 50.000km. Entweder alle Fakten auf den Tisch legen wieviel du mit deinem fehlerfreien Stilo fährst oder einfach gar nichts sagen. Wieviel KM hat er runter? Bist du der erste Besitzer? Was hat ggf. der Vorbesitzer machen lassen? Welches Baujahr? Ohne solche Angaben sind Vergleiche nutzlos...

Übrigens kauft man sich i.d.R. einen Kombi weil man viel einladen möchte und nicht um ihn zu schonen, daher muss er das schon abkönnen ;)
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Anubis

Schüler

  • »Anubis« ist männlich

Beiträge: 128

Dabei seit: 21. November 2012

Wohnort: Rees

K L E
-
G Z 8 7 4

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Mai 2014, 23:33

Hi Leute
Ich habe schon gewichte mit meinen Stilo Multiwagon Transportiert und Keine eizige Feder ist gebrochen.Nachdem ich das MSG woanders hingebaut habe ,habe ich keinen Fehler mehr gehabt.
Ich war vor 4 Wochen beim Tüv und alles was er bemängelt hat war eine ölfeuchte Stelle am Getriebe.
Mfg ANUBIS

Mein Stilo: Fiat Stilo Multi Wagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. Mai 2014, 23:41


Etwas Später kam dieses Jahr die Kopfdichtung mit nur rund 80.000km
Vor ca. 1 Monat gabs irgendnen lauten knall...
Letzte Woche dann wieder das gleiche Geräusch....
Wer Lesen kann ist hier klar im Vorteil! 80tkm runter! und Beide innerhalb kürzseter zeit! da kann man schon sehr Stutzig werden oder?
also ist laut deiner Argumentation, ist deine münzung nach erfahrung auch Falsch mit deinen 300tkm Karren!
Lese dir die Kommentare des Themenerstellers nochmal durch!

Achja! Ich hatte meinen Stilo 3 Jahre und bin indessen 61tkm gefahren!
(und hatte am Ende 87tkm drauf!) macht im Schnitt :?: richtig rund 20tkm im Jahr!
Ergo weder Kurz noch Langstrecke... bzw "Wenig" oder "Vielfahrer"
Trotzdem war nichts an dem Wagen, ganz im Gegenteil ich habe noch 5t euro dafür bekommen!


Dann such mir 5 Themen raus wegen Federbruch Hinten, weil du verwechselts das gerade mit den Silencebuchsen!
Aber Weißt du was ich bin raus! das ist mir hier zu Lächerlich....

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. Mai 2014, 23:58

Ich muss dir nichts beweisen/raussuchen (bin 8 Jahre hier im Forum aktiv und habe genug gelesen) und ich habe auch richtig gelesen was der Threadersteller geschrieben hat bzgl. Federbruch. Mir ist das aber jetzt zu doof. Du hast deine Meinung, ich habe meine Meinung. Wenn meinst den Stilo nach 3 Jahren und ein bisschen Rutscherei beurteilen zu können - gerne. Da ich den Stilo selbst repariere und warte kenne ich die konstruktiven Schwachpunkte und da braucht mir keine was von "super Auto" erzählen.

Zum Vergleich: unseren ehem. BMW (E91 320d) haben wir mit 109.000km gekauft. Bis dahin wurden nur Bremsbeläge und Scheiben vorne getauscht und die normalen Service gemacht - keine Reparaturen!. Wir haben ihn dann 2 Jahre gefahren und mit 141.000km verkauft. Wir haben keinen müden Euro in Reparaturen gesteckt und er ging absolut Mängelfrei vor dem Verkauf durch den TÜV. DAS ist ein gutes Auto. Es gibt dazu im Vergleich keinen Stilo der bei 141.000km nichts außer Verschleiß hatte ;)

Zum Vergleich: meinen jetzigen Stilo haben wir 2009 mit 140.000km gekauft. Der Verkäufer (Privatkauf) hat uns alle Wartungs- und Reparaturrechnungen mitgeben - auch die vom Erstbesitzer. Was soll ich sagen: das war ein Schnellhefter ca. 3 bis 4cm dick 8| Soviel zum Thema "Qualität"...
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. Mai 2014, 00:03

Wenn meinst den Stilo nach 3 Jahren und ein bisschen Rutscherei beurteilen zu können - gerne. Da ich den Stilo selbst repariere und warte kenne ich die konstruktiven Schwachpunkte und da braucht mir keine was von "super Auto" erzählen.
Geil, wenns beim Crossshot bei den Argumenten Fehlt muss er Beleidigend werden und andere als Dumm dahinstellen!
So geht das Forum unter! nur wegen einem!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fiatracer88« (4. Mai 2014, 00:08)

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. Mai 2014, 00:14

Hi !

Also ich fahre jetzt meinen Stilo über 10 Jahre und rund 170.000km !

Ich komme nach dieser Zeit zu dem Schluss, dass beide Sichtweisen richtig sind: Der Stilo ist insgesamt schon sehr reparatur-bedürftig, aber wenn man weiss, welche Teile man zur rechten Zeit tauschen muss, kann man tatsächlich ohne Pannen durch den Alltag und durch den TÜV kommen.....

Insgesamt kann ich den Beiträgen von crossshot voll und ganz zustimmen : Der Stilo hat zahlreiche Baustellen, die immer im Auge behalten werden müssen!

Die Vielzahl der Beiträge in diesem Forum über die modell- und motorspezifischen Probleme belegen diese Einschätzung meiner Meinung nach sehr eindrücklich.

Wenn Einige von Euch andere (bessere) Erfahrungen mit dem Stilo gemacht haben, freut mich das sehr. Es könnten sich dabei aber auch um Ausnahmen im Rahmen der Statistik handeln!

Nach dem "Gesetz der grossen Zahlen" kann der Einzelfall niemals allseits gültige Auskunft über die "wahren" Verhältnisse geben, sondern erst in der Summe über viele Einzelfälle ergibt sich allmählich ein einigermassen zuverlässiges Bild der tatsächlichen Lage.....


Ich hoffe, ich konnte mit meinen Anmerkungen ein bisschen dazu beitragen, dass Eure verschiedenen Erfahrungen mit dem Stilo nicht zwangsläufig widersprüchlich sind und daher Eure Urteile durchaus vereinbar sind und nicht unbedingt zu Streit Anlass geben müssen.....


Gruss

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. Mai 2014, 00:17

Das ist für dich eine Beleidung 8|

Oha...

Mir fehlt es nicht an Argumenten, aber ich habe gerade andere Dinge zu tun als das Forum nach Federbrüchen an der Hinterachse zu durchsuchen. Entweder du glaubst mir oder eben nicht - bleibt dir aber natürlich selbst überlassen ;)

@Stilo2003
:023:
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

stilo1

Fortgeschrittener

  • »stilo1« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 15. Februar 2009

Wohnort: NWM

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. Mai 2014, 09:55

Unser Rechnungshefter vom Stilo ist in 11 Jahren auch ganz schön dick geworden.
Unser Stilo hat allerdings nur eine richtige Baustelle ---> das Fahrwerk (Federn VA , Koppelstangen, Bremsen, HA-Buchsen, Radlager, Querlenker), da haben wir schon richtig Geld reinstecken müssen.
Gott sei Dank noch keinerlei Probleme an Antriebswellen und Stoßdämpfern (ich bin nach wie vor begeistert, dass die Dinger nach 143000 km noch intakt sind) , allerdings quietscht das linke Domlager seit einigen Wochen ziemlich extrem.

Motor- oder Getriebeprobleme, davon sind wir glücklicherweise bisher verschont geblieben. Die 1.6er Maschine schnurrt wie am ersten Tag, braucht nicht einen Tropfen Öl zwischen den Ölwechseln und ist wirklich sparsam, was aber wohl auch an meiner defensiven Fahrweise liegt. Gänge lassen sich butterweich schalten, Kupplung ist noch die Erste drin.

Auch die Zündspulen sind immer noch original :!: , man mag es kaum glauben wenn man liest wieviele Stilo-Besitzer die schon tauschen mussten.

Alles in allem als Kombi ein feines Auto und in unserem Fall mit einer einzigen, allerdings ziemlich kostspieligen, Schwachstelle ---> dem Fahrwerk.

Mein Stilo: Stilo 1.6 MW "Feel" verkauft 2016 .... nun Peugeot 308 SW BlueHDI 2.0 / 150 PS


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 4. Mai 2014, 09:55

Zum Vergleich: unseren ehem. BMW (E91 320d) haben wir mit 109.000km gekauft. Bis dahin wurden nur Bremsbeläge und Scheiben vorne getauscht und die normalen Service gemacht - keine Reparaturen!. Wir haben ihn dann 2 Jahre gefahren und mit 141.000km verkauft. Wir haben keinen müden Euro in Reparaturen gesteckt und er ging absolut Mängelfrei vor dem Verkauf durch den TÜV. DAS ist ein gutes Auto.
Sorry aber ich Krümm mich gerade vor Lachen!
Du behauptest das ich der den Stilo 3 Jahre und 60tkm hatte nichts weiß, willst dir aber innerhalb von 1 jahr und 32tkm ein Bild über die Qualität bei BMW machen :huh: :?: Sorry aber das ist Brotlos!
Des weiteren macht es keine Qualität aus nur weil der Stilofahrer so Gutmütig war und dir alle Unterlagen gab und beim BMW alles vorherige verschwiegen wurde! Auf den Preisunterschied gehe ich nun mal nicht ein
Deine Argumentation (wenn mal eine kommt) und Vergleich Hinkt wie ein Kriegsveteran der auf eine Landmiene Getreten ist ;)

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 627

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12616

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:33

Bei BMW gibt es eine Historie die man einsehen kann, was jemals am Auto gemacht wurde. Da Scheckheftgepflegt bei BMW also absolut nachvollziehbare Historie ;)
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 730

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Mai 2014, 01:04

So ich melde mich mal wieder zu Wort.

Nein mein Stilo hat KEINE Anhänger Kupplung.

Beide Federn hinten sind im Normalen Fahrbetrieb gebrochen.
Bei der ersten Feder hinten war nur mein Beifahrer ich und halt etwas Bordwerkzeug und so Kleinzeug im Kofferaum.
Auch wenn mein Beifahrer und ich beide etwas mehr wiegen. Erreichen wir dennoch noch nicht mal annähernd die 510KG Zuladung... Bei dem Zeug was im Kofferraum ist, handelt es sich vlt um 10-20kg gesamt.

Knapp nen Monat Später ging die 2. Kaputt.
Da habe ich alles ausgeräumt gehabt halt nur nen paar Decken drin weil ich was größeres Transportieren wollte.
ca. 2 Minuten bevor ich überhaupt was eingeladen habe. Gabs den 2. Lauten Knall von hinten. Sprich die 2. Feder war hin.

Beide male ist die Feder auf jeder Seite an exakt der gleiche Stelle gebrochen.

Der Meister bei dem ich zum Räderwechsel war, sagte mir eindeutig auch dass dieses Problem Konstruktionsbedingt ist.

Linke Feder:




Rechte Feder:



Die linke scheint die zu sein, die auf Grund des inzwischen vorhandenen Rosts zu erst gebrochen ist.

Und zum Thema 19er. Ich bin den über 10 Jahre lang gefahren es nun mal das einzige Fahrzeug was ich seit meiner Führerscheinprüfung zum Vergleich ran ziehen kann.
Meine Eltern hatten den auch um die 10 Jahre lang. Und wenn ich noch die Fahrzeuge meiner Großeltern mit ranziehe muss ich ehrlich sagen.

Mit so einer Fülle an Problemen wie ich sie hier beim Stilo in knapp 7 Monaten erlebe wurden wir da nie konfrontiert. Und gleich recht nicht in so kurzer Zeit.

Es fing ja schon an dass die Seilverlegung der Feststellbremse auf der Fahrerseite so eine Fehlkonstruktion ist, dass die Werkstatt noch mal alles Nacharbeiten musste.
Die hat zwar nen neues Seil verbaut. Aber leider hat es obwohl es wie von Fiat vorgesehen verlegt war doch am Rad hinten geschliffen.

Die haben weiß Gott ihr bestes gegeben, war ja mit dabei. Aber trotzdem war ich deswegen 2 mal in der Werkstatt. Beim ersten mal konnten die aus Zeitgründen das ganze nur Temporär mit Kabelbinder an der HA festmachen, haben aber gleich nen neuen Termin gemacht wo sie das nochmal komplett neu verlegen.

Damit die vorgesehenen Haltepunkte benutzt werden und gleichzeitig ich auch eine Fingerbreite Luft zwischen Rad und Seilzug habe.

Da hat sich jemand auch mal wieder nix überlegt bei dem Seilzug. Keine Ahnung warum das nicht wie auf der Beifahrerseite verlegt wurde von den Haltepunkten her.

Und mit dem ESP Steuergerät habe ich ja nun auch Probleme.
Das es einfach viel zu früh eingreift. Und wenn ich da mal so im Netz schaue, da bin ich nicht der einzige.
Das ist lustig auf die Autobahn aufzufahren wenn man sich dann beim Hintermann entschuldigen muss dass man nicht mehr beschleunigen kann, da einen das Fahrzeug ja die Kontrolle entzieht und abbremst wo gar nix ist.

Ganz ehrlich gesagt bis jetzt habe ich obwohl der Stilo 4300€ gekostet hat und erst im Januar 9 Jahre geworden ist und das mit nur aktuell 82000km wovon ich selbst nur rund 6000 gefahren bin, schon ganz schön drauf legen müssen in den rund 7 Monaten.
Da war die Kopfdichtung 225€, 150€ für beide Federn hinten...
Und keine Ahnung was mich dieses ESP Steuergerät kosten würde, aber ich schätze mal mit Garantie die ich noch habe auch um die 300-500€ Zuzahlung.

Bis jetzt ist ja wirklich so dass ich mit dem Teil aller paar Wochen eine Werkstatt aufsuchen muss.
Einfach mal bis zum Nächsten TÜV durchgängig fahren und halt nur die normalen Verschleißsachen wie ÖL, Bremsen und vlt mal nen Satz Reifen, scheint mit dem Stilo ja nicht wirklich möglich zu sein.
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 730

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Mai 2014, 03:58

Achja, zu den Dämpfern und Federn hinten.
Der hatte ja sogar erst rund 1,5 Monate zuvor noch nen Dämpfertest hinter sich. Weil ich im Abstand von 3 Monaten von 2 Unterschiedlichen Personen die hinten gesessen haben, den Verdacht auf Defekte Dämpfer hinten hatte als Rückmeldung. Hab das damals als das mit der Kopfdichtung war gleich mit machen lassen.
War laut Prüfstand alles in Ordnung.

Achja hatte mich auch mal Zwecks dem Quietschen beim Rangieren(Lenken) hier im Forum sachkundig gemacht, da hieß es, es könnten vielleicht die Domlager sein. Für mich ansich nix schlimmes, aber hört sich halt blöde an.

Gleich zu beginn war ja erstmal das große Lampen tauschen angesagt. Eine Lampe vom Kennzeichen. Ok die habe ich fix getauscht. die Hat sich noch leicht wechseln lassen.
Dann auf der Fahrerseite ein Standlicht und ein Abblendlicht durchgebrannt. Ok. Ansich nix Nennenswertes, außer die Zeit. Weil selbst die Werkstatt hat 45 Minuten gebracht.... Ich selbst musste abbrechen, weil es nicht Ohne weiteres mögllich war. Und gleich recht nicht im Freien bei Temperaturen um die 0°.

Und dann waren da noch recht Mysteriöse Fehler die ich mir auch nicht erklären kann.

Wie am Anfang, dass der die Glashecklappe nicht mehr verriegeln wollte(hatte auch hier im Forum mal nachgefragt). Der Fehler war schon zum Glück seit rund 6 Monaten nicht mehr.
Oder dann noch der Fehler mit der Monitor Lambdasonde... Mit einmal ging während der Fahrt die MIL Lampe an und meinte ich soll den Motor kontrollieren lassen.
Ich habs ausgelesen. Die Werkstatt auch, beide hatten die 2. Lambdasonde als Fehler erkannt.
Hab den Fehler aber durch die Werkstatt zurücksetzen lassen auch wenn ich es selber machen hätte können.
Seitdem gabs nie wieder ein Problem damit.

Nächster Elektrikfehler oder wars doch nur die Elektronik...

Mit einmal ist die Pumpe fürs Scheibenwaschmittel ausgefallen. Alle Sicherungen waren in Ordnung.
Nach X Versuchen habe ich mal versucht mit dem Fingern den Stecker an der Pumpe zu berühren und leicht drauf gedrückt. Danach ging es plötzlich wieder.
Ob dies aber wirklich der Fehler war oder doch was anderes im Rechner schief gelaufen ist, weiß ich nicht, habe nämlich bei um die 0° im Winter und 1700 Uhr auch keine große Lust im fast Dunklen auf nen Parkplatz alles zu zerlegen und Messungen durchzuführen.

Also war die Sache mit dem Fummeln am Stecker die letzte Chance für den Stilo ansonsten wäre ich am nächsten Tag mal wieder in der Werkstatt gewesen...

Und dann wäre da noch die Sache mit Teppich im Fahrzeug, Speziell an der Rückbank. Da ist der so schief drin, wer den zugeschnitten hat, war wohl mehr als nur besoffen.

Also es ist nicht alles Gold was glänzt.
Der Stilo ist ein Wunderbares Fahrzeug, kann ich nicht meckern bin eigentlich mehr als nur zu frieden, jede menge Sachen drin, die meiner Meinung damals 2005 schon der Zeit voraus waren.
Oder Sachen die man erst in Oberklassenfahrzeugen hatte.

Aber die Umsetzung scheint hier und da recht Mangelhaft zu sein. Gerade bei dem Teppich hinten, frage ich mich ernsthaft wie konnte sowas ein Werk nach einer Qualitätskontrolle verlassen?... Oder besser gesagt, wie konnte sowas überhaupt erst verbaut werden, war derjenige der den Teppich verlegt hat etwa Blind?.
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!