Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 928

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3811

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. Mai 2014, 09:29

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

gebrochene Fahrwerksfedern gibt es auch bei BMW, VW, ... Google mal, wirste staunen. Das ist auch nicht konstruktionsbedingt, das ist Materialfehler oder einfach nur zu starker Kostendruck, den die Autokonzerne ausüben. Ich fahr jährlich rund 4t Holzpellets, also vier Fahrten mit Hänger vollbeladen, also tatsächlich an der zul. Gesamtmasse, über eine Gesamtstrecke von ca. 100km. Bei mir sind weder vorne noch hinten die Federn gebrochen, noch sind die Dämpfer breit. Und die Straßen in Berlin sind echt übel. Und der Teppich ist bei mir ordentlich verlegt. :D
Zu Deinen Problemen: Es wird seinen Grund haben, warum der Vorbesitzer das Auto losgedrückt hat. Entweder es ist ein sogenanntes Montagsauto, oder er hat es einfach verschlissen. Hier im Forum haben viele ihre Stilos losgedrückt, weil es einfach zu viele Probleme gab. Noch einmal: Probleme machen sämtliche Automarken. Schau mal bei VW der 1,4 l Motor und Kolbenkipper nach oder T4 Getriebe. Der Autofahrer wird zum Tester. Z.B. werden manche Motoren bei Mercedes im Volumenmarkt getestet und kommen dann mit Nachbesserungen in die S-Klasse!

Und ja, es wird schnell gesagt. Ah Fiat, war ja klar. Kann ja nichts taugen, eben der Spruch Fehler in allen Teilen. Nur, Fiat baut nicht die Teile, sondern bekommt die von Zuliefern. So baut Getrag die Getriebe und nicht Fiat, bzw. nur für Fiat.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drfiat« (11. Mai 2014, 09:36)

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilo1 (11.05.2014)

stilo1

Fortgeschrittener

  • »stilo1« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 15. Februar 2009

Wohnort: NWM

Danksagungen: 591

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. Mai 2014, 12:34

Nun ja, alles richtig mit den Zulieferbetrieben. Aber meinst ihr nicht, dass die Hersteller von den Autokonzernen Vorgaben bekommen, was einzelne Teile maximal kosten dürfen? Damit sind dann wieder die Hersteller unter Zugzwang: möglichst billig, auf Kosten der Haltbarkeit, produzieren damit sich die Autokonzerne keinen anderen Zulieferbetrieb suchen. Der Leidtragende ist zuallererst der Konsument, wie immer.

Mein Stilo: Stilo 1.6 MW "Feel" verkauft 2016 .... nun Peugeot 308 SW BlueHDI 2.0 / 150 PS


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 928

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3811

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. Mai 2014, 19:06

klar sind wir die Leidtragenden. Bin ja schon etwas älter. 1976 oder 78 über alle Modelle des VW-Konzerns gab es eine zeitgemäße Farbe: manilagrün :D
Nun, diese Fahrzeuge, wohlgemerkt VW, rosteten, so schnell konntest Du gar nicht gucken. VW hat die Kunden nicht entschädigt. Die konnten nach vier Jahren brav ein neues Auto kaufen. Was ich sagen will: Dass die Konzerne auf den Preis drücken, ist ein alter Hut. Hand aufs Herz, wir wollen doch auch günstig kaufen. Ist eben so. Z.B. die Motorsteuerung mit den kalten Lötstellen. So etwas gibt es immer wieder, total ärgerlich, aber als Kunde bist Du da machtlos. Problematisch finde ich, dass keiner zugibt: OK, da haben wir ein Problem, Motorsteurung wird ausgetauscht, bzw. die Werkstääten bekommen ein Testmodul ohne Wegfahrsperre von Fiat gestellt. Ne, da wird ein Teil nach dem anderen ausgetauscht, bis der Kunde aufgibt und die Karre den Besitzer wechselt. Der nächste tauscht wieder von neuem, weil die Werkstätten nicht richtig testen können/wollen.
Wohl dem, der eine gute Werkstatt kennt.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spock (13.06.2014)

DetteK

Anfänger

  • »DetteK« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 21. August 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. Juni 2014, 12:08

Eine Leuchte ist der Stilo wirklich nicht.
Wenn ich mal meine anderen Italiener ran ziehe die ich so gefahren habe, Fiat Croma, Lancia Thema V6 LX, Kappa 2,4 jtd und Phedra V6, die Kisten liefen einfach. Da war außer Kleinigkeiten nichts. Der Stilo war ein Jahr unauffällig, dann kam es Schlag auf Schlag. Steuergerät, Getriebe und jetzt der Tacho. Das sind keine Kleinigkeiten mehr, das geht ins Geld. Aber meine Frau mag das Teil nun mal. Also wirds gemacht. ;(
Und er hat jetzt man gerade 100tkm auf der Uhr.
Stilo 1,6 16V mit Skywindow, gehört meiner Holden
ansonsten Skoda Superb 3,6 V6 4X4

Mein Stilo: 1,6 16V


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spock (14.06.2014)

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 206

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. Juni 2014, 21:40

Nun ja gib hier auch mal meinen Senf dazu, fahre diese Kiste mittlerweile fast 10 Jahre und muß sagen, dass der Stilo ist in bestimmten Bereichen wie Fahrwerk insbesondere vorne eine Fehlkonstruktion ist.
Allein, dass der Dom nicht mit der Karosserie verschraubt ist, finde ich absolut nicht nachvollziehbar, Fiat hat sich hierbei lächerliche 6 Schrauben gespart. Und dass Federn brechen, kann sein oder auch nicht (meine sind jedenfalls auch gebrochen),für meine Begriffe sind die Federn an der Hinterachse zu mickrik ausgelegt und dass die Strassen mittlerweile immer holpriger werden, hat Fiat dabei nicht bedacht. Der absolute Hammer ist aber, das Motorsteuergerät z.B.beim 1.6er über den Motorblock zu bauen und auch noch die Halterung mit dem Motorblock zu verschrauben, damit es schön heiß wird! Dazu kann man eigentlich nur sagen: Von Elektronik null Ahnung !
MfG

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spock (14.06.2014)

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 899

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15. Juni 2014, 03:19

Zitat

für meine Begriffe sind die Federn an der Hinterachse zu mickrik ausgelegt und dass die Strassen mittlerweile immer holpriger werden, hat Fiat dabei nicht bedacht. Der absolute Hammer ist aber, das Motorsteuergerät z.B.beim 1.6er über den Motorblock zu bauen und auch noch die Halterung mit dem Motorblock zu verschrauben, damit es schön heiß wird! Dazu kann man eigentlich nur sagen: Von Elektronik null Ahnung !


Jupp genau meine Meinung. Endlich mal jemand der es ähnlich sieht :-)

Die Werke wo ich damals meine Sommerräder drauf machen lassen habe und ich da die beiden defekten Federn gesehen habe, war der gleichen Meinung :-)

Ja das Motorsteuergerät beim 1.6er... Nunja. Als ich hier im Forum neu war mit dem Stilo habe ich gehört dass die anfällig sein sollen.
Spätestens dann als ich herausgefunden habe wo das überhaupt sitzt und mal nach einer 60km Fahrt meinen Finger seitlich dagegen gehalten habe....
Weiß ich auch warum.

Welcher Hirnlose Ingenieur kommt auf so eine blöde Idee?
Noch Hirnloser wäre nur noch. Wir verbauen das direkt in den Brennraum vom 1. Zylinder^^

Meine Fresse ey...

Ich habe mal bei Youtube nen Video von nen Polen gesehen der hat sich nen Metallwinkel gebastelt den am Batteriekasten festgemacht und nun Ja das Steuergerät da drauf gesetzt.
Wenn ich mich zwecks Steuergerät an meinen alten Renault 19 erinnere. Da war das Steuergerät immer auf der Beifahrerseite in einen Stabilen Schwarzen Blechkasten untergebracht.
Daher auch der Ausdruck Blackbox^^

Egal welche Motorisierung. Alles was nicht Diesel oder Vergaser war sondern eine Elektronische geregelte Einspritzung hatte, hatte das Steuergerät in dieser Blackbox an exakt der gleichen Stelle und die lag ca 30cm von Zahnriemen entfernt.

Gehalten wurde das ganze über nen Hochstabiles Gummiband. Das hatte selbst nach 19 Jahren noch keine Ermüdungserscheinungen :D
Nur der Deckel wo die Kabel rein gingen bestand aus Plastik, was natürlich auch 19 Jahre alt war. Der rest war ca 1mm dickes Stahlblech :-)
Wenn ich hier so lese, bei manchen Stilo Fahrer löst sich die Plasteabdeckung vom Motor schon in Luft auf weil mal etwas Öl ran gekommen ist xD

Das war damals noch zuverlässige Technik.
Die hat gehalten.

Um die 82.000km bin ich mit dem gefahren. Über die Jahre hinweg nur kleinere Problemchen. Das teuerste war mal der Anlasser. Der rest nur Alterserscheinungen.
Zum Schluss aller 2 Jahre nur noch das Kämpfen gegen den Rost für den Tüv. Was halt ins Geld ging.

Im 19er Forum meinten damals einige Experten. Wenn man sich beim 73pser so halbwegs an den Ölwechsel und Besonders Wichtig an den Zahnriemenwechsel hält bekommt man den nicht tot....

Und so kam es dann auch. Am 19er habe ich Ohne Filterwechsel immer schön mein 10W40 reingekippt damit das mal leer wird^^ Und bin damit über 20.0000 km gefahren. Bis ich ihn wegen dem Rost abgegeben habe.


Und ich kauf mir nen Stilo wo mir bei 80.000km also knappen 4000 selbstgefahrenen KM die Kopfdichtung kaputt geht. Und ich hatte vor dem Kauf alles neu machen lassen...

Oder die am MW Verpfuschte Handbremseilanlage auf der Fahrerseite...
Wenn da nicht wirklich alles so wie von Konstrukteur erdacht verlegt ist schleift die am Hinterrad auf der Fahrerseite und das obwohl die dafür vorgesehenen Halterungen benutzt wurden.

Sprich ich war 4 Tage nach dem Kauf mit dem neuen Seilzug wieder in der Werke und die durften nachbessern. Anfangs nur fix mit Kabelbinder umverlegt. Und beim nächsten Termin dann alles raus und komplett neu gemacht. Nur dafür dass ich jetzt ne Fingerbreite zwischen Rad und Seil habe.
Da stellt sich mir schon die Frage wer hat das geplant? Und warum wurde auf der Fahrerseite von den Befestigungspunkten her nicht die gleiche Konstruktion benutzt wie auf der Beifahrerseite?
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 206

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 15. Juni 2014, 22:39

Nun ja mittlerweile ist die Autoindustrie genauso geldgierig wie die ganzen Finanzjongleure und Banker.
Es wird der billigste Mist eingebaut sogar auf Kosten der Fahrsicherheit und diese Dreckskisten so teuer wie möglich verkauft. So sieht es aus, da ein paar Schrauben eingespart, den Gummi vom billigsten Anbieter eingebaut usw. Dazu noch jede Menge Elektonik, damit sich kein Schwein mehr auskennt und bei jedem kleinen Furz sofort alle Lampen angehen und der Bordcomputer mit Sicherheit den Fehler anzeigt, der es nicht ist.
Hab mal ein Bild (leider nur 103KB, mehr kann man nicht) vom Motorsteuergerät 1.6 gemacht und ich mußte feststellen, dass einige Pins, an denen die zwei Stecker angebracht werden überhaupt keine Verbindung mit der Leiterplatte mehr hatten. Das ist es, warum das MSG zu spinnen beginnt. Ist ja auch kein Wunder, wenn es direkt auf dem Heizofen sitzt, dämlicher gehts einfach nicht mehr. Ich habe meins auch umgebaut, jedoch die Halterung nur umgedreht, so dass es ein wenig seitlich vom Motor sitzt und siehe da es wird bei weitem nicht mehr so heiß wie vorher, habe bis jetzt keine Probleme mehr damit.
Ist schon traurig, wenn Laien Ingenieuren den Stinkfinger zeigen müssen.
MfG
»hubertus« hat folgendes Bild angehängt:
  • JPG 1.jpg

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spock (15.06.2014), M4nn3992 (16.06.2014)

M4nn3992

Schüler

  • »M4nn3992« ist männlich

Beiträge: 68

Dabei seit: 6. Juni 2013

Wohnort: 6471 Arzl im Pitztal

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

28

Montag, 16. Juni 2014, 08:38

Muss ich leider rechtgeben....

Das war mein Letzter Fiat.

Vor 1 monat querlenker neu gemacht und gestern wieder kaputt.

K.a ob es das gleiche ist aber jedesmal wenn ich Einbiege ein Klopfen oder ähnliches vorne Links. War est wie gesagt vor nem Monat beim Mechaniker und hab 600€ Liegen lassen.

Langsam wird mit der Fiat zu teuer so schön er auch sein mag aber ich geh sicher nicht nur wegs einem Fiat arbeiten.

Meine meinung nach kann sich nur jemand nen Fiat Leisten ( Stilo ) der Mechaniker ist und sich das zeug selber machen kann etc.

Naja ist hald meine Meinung

Lg
Multi Wagon Business Class

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

crossshot (16.06.2014)

  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 461

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 4234

  • Nachricht senden

29

Montag, 16. Juni 2014, 12:17

Muss ich leider rechtgeben....

Das war mein Letzter Fiat.

Vor 1 monat querlenker neu gemacht und gestern wieder kaputt.



Dann hat da sicherlich eine andere Ursache.
Ein Querlenker verreckt nicht nach einem Monat, es sei denn du setzt deinen Schraubenhaufen gegen einen Baum. Schau mal, ob vielleicht eine Feder gebrochen ist.

Und ganz ehrlich, wie naiv muß man eigentlich sein um zu glauben, daß man in ein über 10 Jahre altes Auto nichts investieren muß...
Der Stilo ist eine Fehlonstruktion gewesen, da gibt es nichts dran zu rütteln. Aber Fiat hat ja nicht nur Stilos gebaut.
Vielleicht mal in ein neuers Auto inverstieren. Kostet zwar mehr, dafür muß man in der Regel nicht so viel in Teile inverstieren

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich
  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 899

  • Nachricht senden

30

Montag, 16. Juni 2014, 15:56

Und ganz ehrlich, wie naiv muß man eigentlich sein um zu glauben, daß man in ein über 10 Jahre altes Auto nichts investieren muß...

Naja mein Stilo ist im Januar erstmal 9 Jahre geworden.
Ich meine ein wenig investieren ist ja ganz normal.
Aber das ständig was mit nen knapp 9 Jahre alten Fahrzeug ist, ist auch nicht ganz normal ;-)

Ging ja bei mir schon gut los.
In den ersten paar Wochen jede Menge Lampen wechseln.
1x Kennzeichenleuchte 1x Abblendlicht Fahrerseite, 1x Standlicht Fahrerseite.
Etwas später dann BEIDE Lampen von der Klimasteuerung.
Ok sage ich mir, irgendwann ist nun mal die Zeit für neue Lampen gekommen ;-)

Dann ging es ja weiter KOPFDICHTUNG 230€
Vor nen paar Wochen beide Federn hinten 150€

Jetzt war noch die Spiegelheizung auf der Fahrerseite defekt... rund 60€
Und dass das ESP wegen nen anderen Radio ne Macke bekommen hat, glaube ich auch noch nicht so ganz. ;-)

Kurz gesagt ich habe in den knappen 8 Monaten die ich den Stilo jetzt habe allein 440€ drauf bezahlt was wegen dem ESP auf mich zu kommt weiß ich noch nicht.
Und das bei nen Kaufpreis von 4300€... -.-

Bei meinen letzten habe ich knappe 2650€ hingelegt und musste zum ersten TÜV noch ne mal Bremsen oder so machen lassen, hab da nur die Empfehlung bekommen mal die Manschette am Lenkgetriebe in Stand setzen zu lassen.

Und das Auto war beim Kauf schon 10 Jahre alt. Ich hatte da in Rund 4 Jahren Knappe 450€ Ausgaben für Wartung und Reparaturen.
Und der Stilo kostet mich schon in knapp 8 Monaten soviel O.o
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

M4nn3992

Schüler

  • »M4nn3992« ist männlich

Beiträge: 68

Dabei seit: 6. Juni 2013

Wohnort: 6471 Arzl im Pitztal

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 17. Juni 2014, 09:07

Könnte sein das ich das Falsch rüber gebracht habe.

Ich meine nicht Fiat im allgemeinen nur meinen Stilo,

Ich war mir bewusst DAS ein 10 Jahre alter Stilo kostet hat.

Ich fuhr ja vorher nen 4er Golf der war auch 10 jahre da hatte ich gerade mal 600€ Reperatur kosten in 1 1/2 jahren.

Der stilo hat sowas in 5 Monaten.

Naja, aber das kommende auto ist zum glück aus der Produktion :)

Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
Muss ich leider rechtgeben....

Das war mein Letzter Fiat.

Vor 1 monat querlenker neu gemacht und gestern wieder kaputt.



Dann hat da sicherlich eine andere Ursache.
Ein Querlenker verreckt nicht nach einem Monat, es sei denn du setzt deinen Schraubenhaufen gegen einen Baum. Schau mal, ob vielleicht eine Feder gebrochen ist.

Und ganz ehrlich, wie naiv muß man eigentlich sein um zu glauben, daß man in ein über 10 Jahre altes Auto nichts investieren muß...
Der Stilo ist eine Fehlonstruktion gewesen, da gibt es nichts dran zu rütteln. Aber Fiat hat ja nicht nur Stilos gebaut.
Vielleicht mal in ein neuers Auto inverstieren. Kostet zwar mehr, dafür muß man in der Regel nicht so viel in Teile inverstieren
Multi Wagon Business Class

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 461

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 4234

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 17. Juni 2014, 09:56



Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
:023: Jetzt hast du es kapiert. Das der Stilo ein Geldverschlinger ist, wird hier aber auch schon seit Jahren gepredigt....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 753

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 14420

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 17. Juni 2014, 13:10



Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
:023: Jetzt hast du es kapiert. Das der Stilo ein Geldverschlinger ist, wird hier aber auch schon seit Jahren gepredigt....

Ich mag ihn trotzdem :D

Ich darf dafür jetzt die Kupplung, das Ausrücklager, das Zweimassenschwungrad, ein paar Motorlager und das Schaltgestänge wechseln.

Kostet zwar wieder ein paar Euro, aber hey => ich liebe meinen Stilo :love:
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 461

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 4234

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 17. Juni 2014, 15:20



Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
:023: Jetzt hast du es kapiert. Das der Stilo ein Geldverschlinger ist, wird hier aber auch schon seit Jahren gepredigt....

Ich mag ihn trotzdem :D

Ich darf dafür jetzt die Kupplung, das Ausrücklager, das Zweimassenschwungrad, ein paar Motorlager und das Schaltgestänge wechseln.


Du bist auch ein Mechaniker, oder vielleicht doch ein Machhiniker :whistling: :whistling: :D

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

DetteK

Anfänger

  • »DetteK« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 21. August 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 17. Juni 2014, 17:53

Eine Geldvernichtungsmaschine ist der Stilo wirklich, seit Januar kanpp 1500,- in das Ding gestopft. Aber meine Frau mag das Teil einfach. Bei Gelegenheit kommen noch orignal Stilo Alus drauf und das ist Ente. Dann muß wenigstens mal für ein Jahr Ruhe sein. Sonst schieb ich das Teil doch heimlich in die Presse. :wacko:
Stilo 1,6 16V mit Skywindow, gehört meiner Holden
ansonsten Skoda Superb 3,6 V6 4X4

Mein Stilo: 1,6 16V


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 1853

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 17. Juni 2014, 18:24

Ich hab meinen neuen stilo jetz auch fast ein jahr und hab noch keinen cent in reparaturen gesteckt die nötig gewesen wären...

Ich glaub das ist nen sammelthread der Montagsautobesitzer^^ mein alter stilo hat auch geld gefressen also es geht auch ohne viel tamm tamm...aber erst ab bj 2004
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 753

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 14420

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 17. Juni 2014, 19:57



Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
:023: Jetzt hast du es kapiert. Das der Stilo ein Geldverschlinger ist, wird hier aber auch schon seit Jahren gepredigt....

Ich mag ihn trotzdem :D

Ich darf dafür jetzt die Kupplung, das Ausrücklager, das Zweimassenschwungrad, ein paar Motorlager und das Schaltgestänge wechseln.


Du bist auch ein Mechaniker, oder vielleicht doch ein Machhiniker :whistling: :whistling: :D

Möp - falsch! Ich bin technischer Zeichner Fachrichtung Holztechnik und IT-Fuzzi. Habe mir nur ein bisschen KFZ Wissen angeeignet und habe keine zwei linken Hände :-)
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

FiatFan1992

Fortgeschrittener

  • »FiatFan1992« ist männlich

Beiträge: 175

Dabei seit: 12. Dezember 2010

Wohnort: Freiburg

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:06

Ich kann diese Aussagen rein gar nicht nachvollziehen.
Fähre mittlerweile den 4. Stilo und war bis auf den 1.6 mit keinem unzufrieden!
Gut, hatte die Autos nicht so lange (in der Regel 6 Monate, bis auf den jtd (1jahr) aber hatte in der ganzen Zeit 0€ investiert in die Autos.
In meinem bekannten Kreis fahren viele VW und Co und die haben alle auch ihre Probleme.
Hatte mit meinem heute TÜV und hab ihn ohne Mängel bestanden (10 Jahre und 160.000km)

Man kann mit jedem Auto Probleme haben, mit einem weniger und mim anderen eben mehr.
Wenn der Stilo euch so nervt, dann verkauft ihn doch einfach?!

Ich jedenfalls bleibe ein 100%iger Stilo Fan und er ist für mich eines der schönsten Autos!

Mein Stilo: Stilo 2.4 GT. 4. Stilo. Ich fahr eben gern mit Stil :D


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 461

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 4234

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:28



Also die meinung vom Stilo bleibt gleich.... Wer heutzutage nen Stilo hat muss entweder Mechaniker sein oder ne Menge geld auf der Seite haben.

Da ich kein Mechaniker bin und nicht nur für mein Stilo arbeiten will Muss sich was ändern ^^
:023: Jetzt hast du es kapiert. Das der Stilo ein Geldverschlinger ist, wird hier aber auch schon seit Jahren gepredigt....

Ich mag ihn trotzdem :D

Ich darf dafür jetzt die Kupplung, das Ausrücklager, das Zweimassenschwungrad, ein paar Motorlager und das Schaltgestänge wechseln.


Du bist auch ein Mechaniker, oder vielleicht doch ein Machhiniker :whistling: :whistling: :D

Habe mir nur ein bisschen KFZ Wissen angeeignet und habe keine zwei linken Hände :-)
Also Mechaniker. Sag ich doch :thumbsup:

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

DetteK

Anfänger

  • »DetteK« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 21. August 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 18. Juni 2014, 14:04

Ich kann diese Aussagen rein gar nicht nachvollziehen.
Fähre mittlerweile den 4. Stilo und war bis auf den 1.6 mit keinem unzufrieden!
Gut, hatte die Autos nicht so lange (in der Regel 6 Monate, bis auf den jtd (1jahr) aber hatte in der ganzen Zeit 0€ investiert in die Autos.
In meinem bekannten Kreis fahren viele VW und Co und die haben alle auch ihre Probleme.
Hatte mit meinem heute TÜV und hab ihn ohne Mängel bestanden (10 Jahre und 160.000km)

Man kann mit jedem Auto Probleme haben, mit einem weniger und mim anderen eben mehr.
Wenn der Stilo euch so nervt, dann verkauft ihn doch einfach?!

Ich jedenfalls bleibe ein 100%iger Stilo Fan und er ist für mich eines der schönsten Autos!
Klar, wenn ich nach 6 Monaten das Auto in die Tonne haue, hält sich der Ärger in Grenzen. :P
Stilo 1,6 16V mit Skywindow, gehört meiner Holden
ansonsten Skoda Superb 3,6 V6 4X4

Mein Stilo: 1,6 16V


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spock (19.06.2014)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!