Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 663

  • Nachricht senden

101

Freitag, 13. April 2012, 13:44

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von Maus27
Wenn man sich dafür die Unterhaltskosten und das Parkplatzproblem, besonders in Großstädten, anschaut lohnt es sich nur für Leute, die den Kombi berufsmäßig brauchen.


Wo bitte sind bei einem Kombi die Unterhaltskosten höher?

Kfz-Steuer ist vom Motor und NICHT von der Karosserieform abhängig

Kfz-Versicherung: hier sind Kombis meist günstiger als Limousinen oder 3-Türer, da sie nicht die typischen Heizer-Autos sind

Verbrauch: Gerade beim Stilo ist der Verbrauchsunterschied nur marginal und wahrscheinlich nur auf dem Papier nachzuweisen.

Anschaffungskosten: Die höheren Anschaffungskosten haben sich spätestens beim zweiten Mal wieder amortisiert, wenn ich mir kein größeres Auto leihen musste.

Parkplatzproblem: Wir haben einen Kleinwagen und einen großen Kombi und wohnen direkt in der Innenstadt einer Großstadt. Sowohl mit dem Kleinen als auch mit dem Großen ist es egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit man einen Parkplatz sucht, man findet immer einen auf Anhieb. Und nein wir haben keine gemieteten Parkplätze oder Garagen sondern parken auf der Strasse mit einem Anwohnerparkausweis auf von der Stadt ausgewiesenen Parkflächen.

Ergo, warum soll man sich keinen Kombi anschaffen, man hat bei ähnlichen Kosten deutlich mehr Platz.

Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

Stilo_Marcel

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Dabei seit: 2. September 2010

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

102

Freitag, 13. April 2012, 16:02

Zitat

Original von Dragon

Also der Croma war auch so ein Kapitel für sich, schon die Motoren von vorgestern die da verbaut waren...


Also große Mittelklasse Kombi´s wie der Croma werden fast ausschließlich als Diesel Verkauf, und die Diesel des Croma´s waren seiner Zeit Aktuell und sind selbst heute nicht "veraltet" .

Mein Stilo: Stilo 3T MJET 16V & GP T-JET


Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

103

Freitag, 13. April 2012, 22:55

Joa, wobei da verbrauchstechnisch aber auch nur der 1.9er so einigermaßen im Rahmen blieb und mit ein bis 2 Motoren eh kaum Auswahl da war. Dazu war er kaum bekannt, die Händler die sich so ein Auto da hin gestellt haben waren wahrscheinlich auch überschaubar, die bei uns haben da eigentlich meist nur was bis Punto Größe stehen, selbst Bravo hab ich da in letzter Zeit nicht mehr gesehen und dann wieder die Kastendinger. Er sah kleiner aus als er war, unser Nachbar hatte den, die Mehrgröße zum Stilo sah man nicht und sowieso war er nicht grad Massentauglich designed, wobei das mit der Modellrenovierung besser wurde. Außerdem tritt er mit seiner Größe gegen den Passat an, war auch mehr Richtung Luxus denn Nutzkombi designed, was bei FIAT keiner sucht, genau wie Autos in der Größe generell und wie der Stilo hat er eine viel zu geringe Zuladung, knapp 400 kg, also entweder Personen oder Gepäck.
Bei dem wusste man nicht so recht was er denn will, auch wenn er preislich ganz gut lag. Wir haben auch mehrfach überlegt, aber er bietet einfach keinen Mehrwert zum Stilo, ist nur teurer und häßlicher. Wir haben darauf gewartet, dass FIAT wieder einen vernünftigen Kombi bringt. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :lol:

Zitat

Original von johnny-p

Zitat

Original von Maus27
Wenn man sich dafür die Unterhaltskosten und das Parkplatzproblem, besonders in Großstädten, anschaut lohnt es sich nur für Leute, die den Kombi berufsmäßig brauchen.


Wo bitte sind bei einem Kombi die Unterhaltskosten höher?

Kfz-Steuer ist vom Motor und NICHT von der Karosserieform abhängig

Kfz-Versicherung: hier sind Kombis meist günstiger als Limousinen oder 3-Türer, da sie nicht die typischen Heizer-Autos sind

Verbrauch: Gerade beim Stilo ist der Verbrauchsunterschied nur marginal und wahrscheinlich nur auf dem Papier nachzuweisen.

Anschaffungskosten: Die höheren Anschaffungskosten haben sich spätestens beim zweiten Mal wieder amortisiert, wenn ich mir kein größeres Auto leihen musste.

Parkplatzproblem: Wir haben einen Kleinwagen und einen großen Kombi und wohnen direkt in der Innenstadt einer Großstadt. Sowohl mit dem Kleinen als auch mit dem Großen ist es egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit man einen Parkplatz sucht, man findet immer einen auf Anhieb. Und nein wir haben keine gemieteten Parkplätze oder Garagen sondern parken auf der Strasse mit einem Anwohnerparkausweis auf von der Stadt ausgewiesenen Parkflächen.

Ergo, warum soll man sich keinen Kombi anschaffen, man hat bei ähnlichen Kosten deutlich mehr Platz.

Tja, das mit den Kosten erkläre ich meiner Mutter auch immer, die hat mich neulich ganz doof angeguckt, als ich ihr erklärte, dass man bei der Versicherung spart. ^^
Allerdings ist genau die Sache mit den Parkplätzen der Grund warum ich keinen Kombi haben will, der größer als 4,50m ist. Da wo ich arbeite sind die Plätze auf den Seitenstreifen kaum größer als der Stilo, Sprinter und Co stehen da immer über. Da habe ich mich schon des öfteren noch so grad in den letzten rein quetschen können, weil andere sich nicht rein getraut haben. Mit nem größeren Kombi wär das nicht gegangen. Gleiches gilt in vielen anderen Situationen. Vom Prinzip her hätte ich auch lieber nen noch größeren Kombi, aber die Parkplatzsituation ist hier schon schwierig genug. Speziell auch dass die Autos immer breiter werden ist ein großes Problem, denn auch da gibt es hier viele Plätze, wo der Stilo schon fast zu breit ist.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

stilo-fan

Anfänger

  • »stilo-fan« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 13. November 2012, 14:58

Finde den Freemont eigentlich ganz nett.
Verbindet die Familienkutsche mit ein bisschen bulligem und trotzdem sportlichen Design.
Der Innenraum hat mich von den Bildern her wirklich positiv überrascht.

Würde mir den gerne mal in Natura ansehen,
befürchte aber feinstes Hartplastikamaturenbrett!?
Grüße vom
stilo-Fan
;-)

Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

stilo1

Fortgeschrittener

  • »stilo1« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 15. Februar 2009

Wohnort: NWM

Danksagungen: 591

  • Nachricht senden

105

Montag, 2. Dezember 2013, 21:58

Eine Bravo Limousine soll Mitte des Jahres kommen. Ein Bravo Schrägheck/Kombi soll Mitte 2013 kommen.
mmmmhhhh, Ende 2013 und nix isses gewesen oder gibts diesbezüglich was Neues zu berichten? Mein FIAT-Dealer weiß jedenfalls von nix ?(



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stilo1« (2. Dezember 2013, 22:04)

Mein Stilo: Stilo 1.6 MW "Feel" verkauft 2016 .... nun Peugeot 308 SW BlueHDI 2.0 / 150 PS


Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

Hajö

Administrator

Beiträge: 6 790

Dabei seit: 16. Mai 2005

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 4274

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 17:33

Leider gibt es dazu nichts neues ...

Mal sehen was 2014 passiert.

Gruß
Hajö :)

Mein Stilo: 5 Türer, JTD Dynamic, Moiré schwarz, Leder schwarz, Klimaautomatik, Winterpaket, ConnectNAV+, 215/45 R17, 40/30mm Novitec Federn, Novitec PRII (optimiert ca. 160PS), schwarze Scheiben, Parksensoren (beleuchtet), Airbrush (innen/außen).


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!