Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

SmartTools Blogs

FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Februar 2008, 14:51

Abzocke? oder falsche Diagnose? Meine FIAT-Werke!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey Leute,

wie vielleicht einige schon in diesem Thread ( Zylinderkopfdichtung defekt, 500 EUR? )gelesen haben, wurde mir ja bei meiner Inspektion gesagt, dass meine Zylinderkopfdichtung gewechselt werden müsste. Es würde so um die 630 EUR kosten.

Natürlich hab ich nicht gleich einen Termin ausgemacht, weil ich erst noch zu ATU (ich weiß, das wäre eh ein Fehler gewesen) und zu einer Freien Werke wollte. Bei ATU hieß es gleich, dass es Min 800EUR kosten würde.
Bei der Freien Werke konnte man mir kaum glauben, dass ein Auto mit EZ 07.2004 und 81.000 km schon eine neue Zylinderkopfdichtung brauchen würde. Also hab ich gesagt sie sollen mir trotzdem einfach mal einen ungefähren Preis nennen:

522 EUR ;-)

Da hab ich mich natürlich riesig gefreut, doch der Mann meinte ich solle doch erstmal vorbeikommen, er möchte sich die Sache gerne zunächst mal anschauen, weil er das eigentlich nicht glauben kann.
Bin dann direkt dort hin gefahren, lMotorhaube auf... und Sofort der Kommentar von ihm: Also ich finde, das sieht absolut nicht nach Zylinderkopfdichtung aus...
Er hat dann eine Weile weitergeschaut... und tatsächlich kommt irgendwo Kühlwasser raus. Komischerweise jedoch sind die Supern OBERHALB von der Zylinderkopfdichtung... und leut meinen Physikkenntnissen fließt Wasser (od. Flüssigkeiten ;-) ) eigenltich immer NACH UNTEN!
Er hat dann weiter gesucht und 2 Stellen gefunden, die evtl. undicht sind. Er meinte, dass das eine Kleinigkeit wäre. Hab nun am Dienstag einen Termin und repariert mich die Sache.
Das komische ist ebenfalls, dass es so aussieht, als hätte schon einmal jemand an einer STelle, der zwei Verdachtstellen rumgemacht... denn es gehört da normalerweie nur eine so eine Schelle hin, es sind aber 2 dran, das kam dem Meister auch sehr komisch vor...


Ich könnte mich im Moment wirklich tierisch aufregen, weil der Meister aus meiner Fiat-Werkstatt mir einfach eine Zylinderkopfdichtung aufschwatzen wollte....

Was soll ich denn jetzt denken?

Wie kann denn das passieren?

Also entweder die in der Fiat-Werke brauchen ein wenig Geld und Arbeit oder sie haben bei der Inspektion einfach gar nicht genau hingeschaut!?!?

Das kann doch wohl nicht war sein... am liebsten würde ich mal eine Mail an Fiat schreiben!


Bin gespannt, was der Meister in der Freien Werkstatt jetzt am Dienstag genau findet und repariert... Aber er meinte ziemlich sicher, dass der Kühlwasser-Austritt NICHT von der Zylinderkopfdichtung käme....
Und ehrlich gesagt hab ich in diesen Herrn um einiges mehr Vertrauen, als in die Fiat-Werke, von der ich schon einmal eine krasse Geschichte von einem Kumpel gehört habe, wo sie vergessen haben die Bremsklötze wieder einzusetzen....



Was meint ihr zu der ganzen Geschichte?

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


SveN

Profi

  • »SveN« ist männlich

Beiträge: 909

Dabei seit: 10. April 2006

Wohnort: @ COburg (Bayern, Oberfranken)

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 791

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Februar 2008, 18:45

Könntest auch einfach die Fiatwerke mit der Meinung aus der anderen Werkstatt konfrontieren und ma hören, was se dazu sagen... vielleicht gehn se dem nach, oder sie tun es ab. Weil sie anderer Meinung sind.
Ciao
///Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SveN« (23. Februar 2008, 18:46)

Mein Stilo: 1.6, BJ:12/04, 3-Türer, silber • Dunlop SP Sport Maxx 215er/17" • Remus-ESD 2x 82x67mm • Eibach 30/30 Federn • getönte Scheiben • 17" orig. Alus • Dual-Zonen-Klima • orig. mp3-Radio • Navi: Google Nexus 4 mit Navigon App :)


Stilo_GT_ch

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Dabei seit: 6. März 2007

Wohnort: Aadorf Schweiz

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Februar 2008, 19:14

Zylinderkopf Dichtung

Muss ein wenig schmunzeln sorry. Aber jetzt zum Thema. Finde es komisch das dir der Meister einfach sagt das du eine neue Zylinderkopfdichtung brauchst. Klare anzeigen für eine Defekte Zylinderkopfdichtung sind zb. Das dein Fahrzeug nur auf 3 Zylinder oder weniger läuft das er anderst Raucht. Das du im kühlwasser öl hast oder Umgekehrt. Oder du einen massiven Kühlwasserverlust hast.. Aber einfach Haube aufmachen und sagen sei eh keine Zylinderkopfdichtung finde ich ehrlich gesagt auch nicht so Korrekt. Da man das genau ermitteln könnte um es Auszuschliessen. Wenn ich dich were würde ich die Fiatwerkstatt kontaktieren und sie Fragen warum sie es den für nötig empfinden die Zylinderkopfdichtung zu ersetzen..? In der regel wird wenn ein Übermässiger Öl oder Kühl wasser verlust oder vermischung hat sowie einen Unruhigen Motorlauf hat eine Kompressionsmessung gemacht.. Wenn das gemacht worden ist solte er dir ja die Resultate vorweisen können.

Grüsse
Mein stilo 2.4 Abarth : Klick :) BLUE SKORPION

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stilo_GT_ch« (23. Februar 2008, 19:23)

Mein Stilo: Stilo 2.4 Abarth Seelespeed Guckst du Pix ;)


FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:15

Da hast natürlich vollkommen recht! Ich werde am Dienstag das Auto auf jeden fall erst einmal in die Freie Werkstatt bringen. Denn was er mir dort gezeigt hat sollte auf jeden Fall die Ursache für den hohen Kühlwasserverbrauch sein. Denn da ist auf jeden Fall was undicht, das auf jeden Fall, so oder so gemacht werden muss! Ich werde ihm dann sagen, er soll doch bitte auch nochmal die Kopfdichtung genauer unter die Lupe nehmen! Meint ihr er hat die Möglichkeiten dazu, wie eine Fiat-Werke?

nunja, wenn ich nun doch ;-) die Kopfdichtung erneuern lassen sollte, dan werde ich es auf jeden fall bei ihm machen lassen.

1. Er ist billiger (Fiat-Werke 630,- EUR ; freie Werke 522,- EUR)

2. Er ist freundlicher (In der Fiat Werke werde ich angeschaut, als wäre mein Stilo kein richtiges Auto, wobei sie sich mitlerweile zusammenreißen, immerhin hab ich da schon ne Menge Kohle liegen lassen)

3. Er erklärt einem auch, was eigentlich los ist (In der Fiat-Werke muss ich alles tausend mal hinterfragen)




irgendwie fällt mir grade auf, dass ich eigentlich echt nich wirklich ein Fan meiner Fiat-Werke bin. bin schon länger auf der Suche nach jemand, dem ich wirklich vertrau... ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FloStilo« (24. Februar 2008, 13:16)

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


Stilo_GT_ch

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Dabei seit: 6. März 2007

Wohnort: Aadorf Schweiz

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:21

Auch der Meister in der Freien Werkstatt wird diese möglichkeit haben. Wenn Allergings dein Kühlwasserverlust behoben ist durch die Reparatur, Ist dis nicht mehr nötig. Würde einfach das ganze Beobachten aber ich nehme an das wird er dir auch so sagen..

grüsse
Mein stilo 2.4 Abarth : Klick :) BLUE SKORPION

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stilo_GT_ch« (24. Februar 2008, 21:47)

Mein Stilo: Stilo 2.4 Abarth Seelespeed Guckst du Pix ;)


wk63

Schüler

  • »wk63« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 31. Juli 2006

Wohnort: Frankfurt/main

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Februar 2008, 21:39

meine zylinderkopfdichtung ist mit ca 60000 km fällig gewesen, nur mal so am rande

Mephistilo

Meister

  • »Mephistilo« ist männlich

Beiträge: 2 337

Dabei seit: 2. Dezember 2005

Danksagungen: 2414

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Februar 2008, 22:26

Zitat

eine Kompressionsmessung gemacht.


So ist es. Geht schnell und hätte Aufschluß gebracht. Einfach ins Blaue auf Kopfdichtung tippen, naja...

Zitat

meine zylinderkopfdichtung ist mit ca 60000 km fällig gewesen, nur mal so am rande


Glaube ich gerne. Zum Thema Kopfdichtung kann man gerne auch mal die Puntofahrer im CFI fragen ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistilo« (24. Februar 2008, 22:26)

Mein Auto: 1998 CRX Del Sol + 2015 Ford Focus Turnier


FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Februar 2008, 12:46

So... habe mal wieder meine Motorhaube selbst aufgemacht und nochmal nachgeschaut, ob ich wirklich an der Stelle, an der der "freie" Meister ;-) mir gezeigt hat, Kühlflüssigkeit verliere.

Es ist wirklich so. Dort tritt echt ne Menge von dem Zeug aus und mitlerweile gibt´s auch ein Fleck unterm Auto...

mit Gas tritt glaube ich noch mehr aus... vermutlich wird dann das Kühlmittel unter Druck gesetzt?!?

Ich vermute also sehr stark, dass der Kühlwasserverbrauch wohl wirklich daher kommt!

Jetzt ist natürlich die Frage, wenn ich das moren reparieren lasse und anschließend KEIN Kühlwasser, zumindest nicht bemerkbar, verliere... kann ich doch dennoch NICHT daraus schließen, dass meine Kopfdichtung zu 100% i.O. ist, oder?
Oder kann man dann sagen, dass es auf jeden fall noch nicht so schlimm ist, dass man sie wechseln muss?

Habe übrigens auch mal in den Kühlwasserbehälter geschaut, ich sehe dort bislang keinerlei Spuren von Öl, wie z.B. Fettschlieren oder Sonstiges...! Allerdings denke ich , dass das Kühlmittel bei der Inspektion ausgetauscht wurde!?!

Ich werde ihm morgen dennoch auch gleich den Auftrag geben, meine Kopfdichtung irgendwie nochmals zu prüfen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FloStilo« (25. Februar 2008, 12:47)

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


Stilo_GT_ch

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Dabei seit: 6. März 2007

Wohnort: Aadorf Schweiz

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Februar 2008, 13:26

Das Kühlwasser ist immer unter Überdruck wenn der Motor im Leerlauf Läuft. Die frage ist es wieviel Kühlwasser du verlierst. Was sicher gemacht werden muss ist eine Entlüftung des Kühlsystems. Da das Kühlsystem offen ist und Luft Angesaugt hat. Aber das wird dein Meister sicher machen. Wenn du dan Keinen Kühlwasserverlust mehr hast und dein Motor Rund läuft sprich auf allen Zylinder kannst du eine Defekte Kopfdichtung ausschliessen da ja auch keine Verschäumung auftritt und Das Fahrzeug nicht Blau oder Weiss übermässig raucht..
Mein stilo 2.4 Abarth : Klick :) BLUE SKORPION

Mein Stilo: Stilo 2.4 Abarth Seelespeed Guckst du Pix ;)


SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2730

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Februar 2008, 14:58

Laß doch erstmal das billigste Reparieren!
Es kann doch auch sein, dass er den Schlauch gar nicht dicht bekommt, weil schonmal jemand daran rumgepfuscht hat. Wenn der Schlauch schon versaut sein sollte, dann muß ein neuer Kühlerschlauch rein. Aber selbst das kostet nicht die Welt.

Wenn dann alles wieder ganz trocken ist, beobachtest Du ganz einfach mal den Kühlwasserstand. Nimmt er nicht ab (oder zu, was bei einer defekten ZKD der Fall ist), dann ist es in Ordnung.

Warmes Kühlwasser dehnt sich immer ein wenig aus. Wenn die ZKD defekt ist und er in's Wasser drückt, dann siehste einen Ölfilm auf dem Wasser im Ausgleichsbehälter und das Wasser wird regelrecht aus dem Ausgleichsbehälter "gedrückt" durch die Abgase.

Mir scheint so, dass Du Deine ZKD auf alle Fälle reparieren lassen willst, nur um sicher zu gehen :). Naja, auch dabei kann man eine Menge verkehrt machen oder besser der Meister kann was verkehrt machen. "Nockenwellenräder ohne Nuten" sind hier nur ein Beispiel. Ohne das FIAT-spezifische Spezialwerkzeug bekommt man bei meinem Abarth die Steuerzeiten NIE eingestellt. Aber viele Möchtegern-Schrauber alà ATU stellen machen das ja sowieso nicht. Da muß man ja schon froh sein, sein Auto in einem Stück wieder zu bekommen.

Du siehst also, daß JEDE Reparatur irgendwelche Risiken birgt, wenn sich die Leute nicht weitergebildetet haben. Ich habe auch schon ZKDs, Zahnriemen, Wasserpumpen und so weiter ausgetauscht, an 8V und 16V-Motoren. An den Abarth traue ich mich mit 7-8 Jahren Schraubererfahrung nicht ran! Da müssen Nockenwellenlagerdeckel abgeschraubt werden und mit einem Spezialwerkzeug die Wellen arretiert werden. Die Nockenwellenräder (ohne Nuten) werden gelöst und in einer bestimmten Stellung zur Welle später wieder festgeschraubt und selbst das geht nur mit Spezialwerkzeug zum Gegenhalten...

Ähnliche Arbeitsschritte (vielleicht nicht ganz so kompliziert) müssen auch beim Wechsel einer ZKD gemacht werden.

Also laß den Schlauch dichtmachen...wird er nicht dicht, dann den Meister einen Schlauch bei FIAT kaufen lassen (sind alles Formschläuche) und einbauen lassen. Kühlwasser auffüllen und auf Frostbeständigkeit checken lassen und dann erstmal fahren und gucken.

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Februar 2008, 19:37

So, heute war also der Tag der Tage ;-) Heute habe ich mein Stilo in die freie Werke gebracht.

Als ich dann wie vereinbart heute mittag in der Werke vorbeigekommen bin, konnte ich langsam selbst nicht mehr glauben, was ich da hören musste! Der Meister meinte zu mir, dass sich da wohl mal jemand mächtig zu schaffen gemacht haben muss.

Er zeigte mir einen dickeren Kühlwasserschlauch, der in meinem Auto verbaut war... eindeutig zu erkennen war, dass dieser auf einer Seite abgeschnitten wurde. Anschließend zeigte er mir ein kleines Stück eines dünneren schlauches, das nur ca. 4-5cm lang war (ebenfalls abgeschnitten). Nun zeigte er mir die wirklich sehr interessante Konstruktion, die in meinem Stilo verbaut war.

Das kleine Schlauchstück wurde in den großen schlauch gesteckt, anschließend auf den Motor gesteckt und dann mit viel Dichtmasse und 2 Schellen festgezogen... genau an dieser Stelle trat echt ne Menge Kühlwasser aus.

Er hat sich also informiert, was das genau für Teile sind, die da verbaut wurden. Heraus kam folgendes:
Das kleine dünnere Schlauchstück war von einem richtigen/passenden Kühlerschlauch. Der große eigentlich zu dicke Schlauch war von einem 1.8 16V Stilo. Ich fahre jedoch einen 1.4 Stilo!

Vermutlich war diese Pfuscherei schon vor meinem Kauf gemacht worden, da ich mich absolut nicht erinnern kann, dass ich jemals einen Kühlwasserschlauch habe wechseln lassen.

Letztendlich steht mein Stilo jetzt immernoch in der Werke, da er jetzt den passenden Schlauch bestellt hat.

Übrigens hat er sich das Auto nun auch von unten mal angeschaut und entdeckt, dass die Kühlwasserspuren genau um die Zylinderkopfdichtung führten, allerdings von oben, also dem Kühlwasserschlauch kommen. Er vermutet nun, das so evtl. die Fiat-WErke auf die Diagnose Zylinderkopfdichtung kam.

Hoffe nun, ich bekomme morgen meinen Stilo zurück. Werde dann weiterhin den Kühlwasserstand beobachten und hoffen, dass das Problem gelöst ist!





(Nun noch eine kleine unabhängige andere Frage: Mein Stilo schwankt manchmal SCHWACH im Stand mit der Drehzahl... ungefähr so, als würde man einen Verbraucher (z.B. heckscheibenheizung) einschalten, dann geht ja die Drehzahl auch ein wenig hoch.... ist das normal? Ist echt nur schwach, aber dennoch gut spürbar! Ansonsten läuft der Motor eigtl. rund!)

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


SveN

Profi

  • »SveN« ist männlich

Beiträge: 909

Dabei seit: 10. April 2006

Wohnort: @ COburg (Bayern, Oberfranken)

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 791

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Februar 2008, 23:51

Dickes Ding... echt. :)
Da wollt wohl einer seine private Zubehörsammlung etwas entrümpeln, wa?
Frei nach dem Motto: "Wird scho passen... dafür mach ich's dir umsonst!"

Wenn des alles war und nix weiter dadurch in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann kannst du ja richtig froh sein!

Das mit der schwankenden Drehzahl kann ich bei meinem Stilo (1.6 3-Türer) auch manchmal (vor Allem bei tiefen Temperaturen und kurz nach dem Start... die ersten 5km) beobachten. Oder kommt das bei dir auch vor, wenn der Motor warm ist?
Ciao
///Sven

Mein Stilo: 1.6, BJ:12/04, 3-Türer, silber • Dunlop SP Sport Maxx 215er/17" • Remus-ESD 2x 82x67mm • Eibach 30/30 Federn • getönte Scheiben • 17" orig. Alus • Dual-Zonen-Klima • orig. mp3-Radio • Navi: Google Nexus 4 mit Navigon App :)


Hinterwäldler

Mitgliedschaft beendet

13

Samstag, 1. März 2008, 14:03

Das nenne ich Pfusch am Bau. Ich würde mein Auto gründlich durchchecken lassen
ob nicht noch weitere Heimwerkerarbeiten dieser Art erledigt wurden.

FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. März 2008, 16:19

So,

jetzt habe ich also endlich mein Stilo seit 2-3Tagen wieder zurück! Nun ist auch der richtige original-Schlauch verbaut ;-) Die Ganze Geschichte hat mich 127 EUR gekostet... (ganz schön teuer ;-) )

Der Wagen läuft einwandfrei... werde jetzt weiterhin mein Kühlwasserstand verfolgen, aber der Meister meinte, er glaubt nicht, dass ich noch was verliere.
Er hat vorsichtshalber auch noch Kühlerdicht ins Kühlwasser.... (ich weiß, nich ganz ungefährlich, wie ich hier schon lesen konnte)

Werd also jetzt den Kühlwasserstand beobachten! Werd euch dann informieren, ob das Problem behoben ist! ich hoffe es schwer... auch wenn ich dann leider echt sagen muss, dass meine Fiat-Werke beim Kundendienst wohl nicht genau hingeschaut hat!

Der Meister aus der Freien Werke meinte, dass das Kühlmittel unten am auto genau am Dichtungsring entlanggelaufen ist.... daher vielleicht die Fehldiagnose...


Ich hoffe es!!!



Also dann... werde bald berichten, ob alles wieder fit ist ;-)


Danke an alle antworten hier!!!

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


herzi

Fortgeschrittener

  • »herzi« ist männlich

Beiträge: 258

Dabei seit: 11. Februar 2006

Wohnort: Heinsberg

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

15

Samstag, 1. März 2008, 21:30

Zitat

Original von FloStilo
(Nun noch eine kleine unabhängige andere Frage: Mein Stilo schwankt manchmal SCHWACH im Stand mit der Drehzahl... ungefähr so, als würde man einen Verbraucher (z.B. heckscheibenheizung) einschalten, dann geht ja die Drehzahl auch ein wenig hoch.... ist das normal? Ist echt nur schwach, aber dennoch gut spürbar! Ansonsten läuft der Motor eigtl. rund!)


Hi,

es kann sein das Du diese Schwankungen bemerkst, wenn der Kühlerlüfter anspringt. Sind die Schwankungen denn am häufigsten bemerkbar, wenn die Temperaturanzeige in etwa in der Mitte steht???

Steig doch beim nächsten mal einfach mal aus und höre ob der Lüfter sich dreht, dann weißt Du schonmal ob die Schwankung daher kam. ;-)

Gruß Herzi

Mein Stilo: 1.6, 5 Türer, silber, EZ 2004, Sky Window, 16" Rondell, 205/55 R16 Conti Sportcontact2, 35mm Vogtland Federn


stilinski

Fortgeschrittener

  • »stilinski« ist männlich

Beiträge: 297

Dabei seit: 10. Mai 2006

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. März 2008, 14:19

die "schwankende drehzahl" kann auch von zeitweilig falschen werten des gaspedalpotis kommen. ist bei den ersten stilos auf jedenfall teils aufgetreten! wie es sich mit den neueren baujahren verhält, keine ahnung...

Mein Stilo: 1.6 dyn, 5T, Skywindow, Scheibentönung by Nachtigall


FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. März 2008, 16:41

Hallo mal wieder an Alle!

Bin jetzt seit dem Tag, seit dem der Schlauch getauscht wurde wieder ohne Probleme gefahren!

Musste jetzt vorgestern einmal nach München und zurück (ca.500km).

Hab bevor ich losgefahren bin meinen Kühlwasserstand mit einem streifen Klebeband markiert.
Hab ihn nun gestern wieder überprüft. Und leider musste ich beobachten, wie die Kühlflüssigkeit ca. um 0,5 - 1mm abgesunken ist.

Ich Frage mich jetzt, ob dieser Kühlwasserverbrauch noch normal ist, oder schon über dem normalen Verbrauch?
Muss ich mir vielleicht doch Sorgen um meine Kopfdichtung machen?

Was meint ihr?

Oder ist es möglich, dass dieser Kühlwasserverlust am Anfang normal ist, evtl. weil der Schlauch sich noch etwas ausdehnt oder so? (Lacht jetzt nich... hab ja nich wirklich viel Ahnung ;-) )

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


Stilo_GT_ch

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Dabei seit: 6. März 2007

Wohnort: Aadorf Schweiz

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. März 2008, 16:47

Da bist du aber ganz genau gewesen ne Spass bei seite.. Das Kühlsystem Steht under Überdruck ich nehme an wenn du bei kaltem Motor den Kühlflüssigkeitsdeckel afschraubst wirst du wieder deine 0,5 mm weg haben. Eine defekte Zylinderkopf Dichtung hätte andere Auswirkungen.

schönes Wochenende
Mein stilo 2.4 Abarth : Klick :) BLUE SKORPION

Mein Stilo: Stilo 2.4 Abarth Seelespeed Guckst du Pix ;)


Mephistilo

Meister

  • »Mephistilo« ist männlich

Beiträge: 2 337

Dabei seit: 2. Dezember 2005

Danksagungen: 2414

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. März 2008, 12:18

1mm? *lol*

Wenn der Wagen etwas anders steht, dann hast schon mehr als 1mm "gefühlte" Differenz, die gar keine ist.

Mein Auto: 1998 CRX Del Sol + 2015 Ford Focus Turnier


FloStilo

Fortgeschrittener

  • »FloStilo« ist männlich
  • »FloStilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Dabei seit: 11. Februar 2007

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. März 2008, 13:10

Zitat

Original von Mephistilo
1mm? *lol*

Wenn der Wagen etwas anders steht, dann hast schon mehr als 1mm "gefühlte" Differenz, die gar keine ist.


Hab´s extra in unserer Garage gemacht... müsste eigentlich ziemlich gleich sein.... aber wer weiß, ob die zu 100% eben ist!

Mein Stilo: 3T 1.4 Trofeo, BJ 2004, Schwarz


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen