Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

SmartTools Blogs

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 824

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. April 2011, 21:38

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

mhm einer der wenigen kiberer die sich selber a bissl verarschen können * daumen hoch *
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Kaugummimann

Fortgeschrittener

  • »Kaugummimann« ist männlich

Beiträge: 356

Dabei seit: 21. Februar 2009

Wohnort: Bayern, Weiden i.d.OPf

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 10. April 2011, 02:52

@bravospeed: ich hab zwar abitur und bald ein abgeschlossenes hochschulstudium, aber wenn du meinst... :lol:

@0800: danke xD nur wenns zu massiv is, dann passts mir ned... ^^ aber in der hinsicht bin ich sehr robust... wieso soll ich mich auch wegen sowas reinstressen? ;-)
Atomkraft? .... JA BITTE! :003:
_________________________________
Euer Felix ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kaugummimann« (10. April 2011, 03:08)

Mein Stilo: is nun der zweite... 2004er imolagelber GT... 137.000 km, Leder, Panoramadach, Winterpaket (beheizte Wischerdüsen, Sitzheizung, Scheinwerferwaschanlage), Sportauspuff, ASR/ESP, CC, CN+, Alufelgen mit 215/45 R17 91Y


manzig

Fortgeschrittener

  • »manzig« ist männlich

Beiträge: 217

Dabei seit: 12. August 2008

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 10. April 2011, 06:59

Mal abgesehen von den beklagenswerten Opfern...

Wisst Ihr, was mich bei der ganzen Diskutiererei hier um die Verantwortlichkeit am meisten nervt?

Das hier niemand die Autofahrer in die Verantwortung nimmt, die ja wohl offensichtlich die erforderliche Sorgfaltspflicht (vorausschauendes Fahren, Sicherheitsabstand, angepaßte Geschwindigkeit) nicht eingehalten haben!

Wie auch immer dieses Sandwolke auf die Fahrbahn gekommen ist, in der Natur der Sache einer Wolke liegt die Tatsache, daß sie nicht in Sekundenbruchteilen wie eine Wand vor einem steht sondern sich entweder in Form einer sichtbaren Wolkenwand oder Eintrübung von irgendeiner Seite her der eigenen Position nähert oder aber - bei vorausschauender Fahrweise und bereits auf der Fahrbahn "stehender" Wolke - hätte zu sehen sein müssen!

Mir kann keiner erzählen, daß da nach einem Wimpernschlag die Sicht von unendlich auf null zurückgegangen ist!

Ich habe heute einen Augenzeugenbericht gelesen, in dem klar drinsteht, daß die Wolke zu sehen war...

Also haben wir wieder mal die typische Rasermentalität, Tunnelblick, nicht nach rechts oder links schauen, immer voll am Gas und bloß nicht das Gehirn einschalten, Augen zu und durch trifft es wohl am besten, genau dieses Verhalten sieht man auch immer wieder bei Nebel, wenn manche wie die Gestörten an einem vorbeiziehen - "Wird schon nix auf der Fahrbahn stehen"

Wer nicht innerhalb der eigenen Sichtweite anhalten kann - und das gilt nicht nur für Nebelbänke, Sandstürme oder ähnliches sondern auch und insbesondere nachts - sollte vielleicht einmal seine Fahrweise überprüfen.

Und in dem Wort "Sicherheitsabstand" stehen nicht umsonst zwei sehr beruhigende Substantive drin...

Denkt mal drüber nach!

Manfred

Mein Stilo: Ist jetzt ein Seat Leon 1.2 TSI... war vorher ein 2.4 Abarth, 3T, imola-gelb, 5-Gang-Schaltgetriebe; nachgerüstet: Original-CC, PDC, Facelift-Grill, "Fruchtmix"-Felgen


Holzflorian

Anfänger

  • »Holzflorian« ist männlich

Beiträge: 53

Dabei seit: 15. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 10. April 2011, 10:55

kaugummi,

AIG und Bravo haben Recht, du scheinst ein kleiner Schlaumeier zu sein.

Das nicht zum ersten mal, ich hatte deswegen schon mal auf einen deiner lächerlichen Beiträge geantwortet (da ging es glaub ich um Gefängnis wegen Knöllchen nicht bezahlt).

Dein Abitur, und dein Hochschulstudium (wahrscheinlich an einer dieser lächerlichen Polizeihochschulen an denen man den Abschluss geschenkt bekommt, haben wir in Hamburg auch, ist aber nirgends wirklich anerkannt), sagen schon etwas über dich aus.

Leider im Negativen, denn dem Bauern die Schuld zu geben ist schon arg einfach und zeigt , dass dein angebliches Studium (das wir alle finanzieren), nichts wert ist.

Ich hoffe dass du im Dienst mehr Feingefühl zeigst, besser subsumierst, auch deinen Ermessensspielraum im Sinne des Bürgers ausnutzt.

Es ist auch nicht dein Berufsstand den es originär betrifft, sondern meiner.

Die Berichte gestern in den Medien geben Manzig recht.

Gerd
wenn Du es eilig hast, gehe langsam!
(altes chin. Sprichwort)

Mein Stilo: Multiwaggon


Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 10. April 2011, 16:11

Die übliche idiotische wir tun was Reaktion hats laut Nachrichten auch schon wieder gegeben. Nun gibts n 80 km/h Tempolimit...
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


surfer71

Fortgeschrittener

  • »surfer71« ist männlich
  • »surfer71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Dabei seit: 27. Dezember 2008

Wohnort: D-dorf

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 10. April 2011, 17:50

@Kaugummi: Also erstmal zur Presse, Du glaubst alles was die Presse schreibt, sagt und sendet? Na, dann viel Glück in der Welt. Das haben die Menschen um 1937-1945 auch so gesehen.

zu Deinen Erfahrungen: Selbst wenn Du gut ausgebildet bist und usw, ich glaube kaum das Du die Erfahrung im Recht hast wie ein 40 oder 50 jähriger Polizist.

Dann zu den Kraftwerken, das hat überhaupt nichts hiermit zu tun. Aber ich glaube kaum das selbst wir Kraftwerke sicher bauen können. Hast Du schon mal einen Tsunami erlebt? Wir können uns nicht 100 prozentig gegen die Naturgewalt schützen. Es gibt auch Erdbeben in Deutschland und ich bezweifle das unsere AKW`s sicher sind!

Aber eigentlich geht es doch erstmal darum das hier ein schwerer Unfall passiert ist und die Menschen nicht mehr leben und es viele Verletzte gibt. Es sind menschliche Schicksale, aber jetzt so schnell einen Schuldigen zu suchen ist natürlich einfach. Vielleicht sollte man erstmal den Opfern helfen.
Wünsche euch allen viel Glück mit eueren Stilo`s

:-D Noch zwei Wochen frei, dann kommt der neue JOB :-)

Mein Stilo: 170 PS, 2,4 l,alles bis auf Leder und Skyw. , silber metallic


  • »steffensmile« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 18. Juni 2010

Wohnort: thüringen

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 10. April 2011, 18:22

Was haben der Autounfall und die Atomkraft gemein. Beides ist vom Menschen geschaffen.

Ich habe noch nie gehört das etwas 100% Sicher ist. So eine Sicherheit wird es nie geben erst recht wenn der Mensch an sich ins Spiel kommt. Viel zu häufig Spielen wir mit dem Feuer und wundern uns später wegen der Konsequentzen, sind dann sogar erpicht einen Schuldigen zu finden. Ich denke nicht das man bei diesem Unfall "den" Schuldigen ausmachen wird. Ein Bauer der sein Land pflückt ist es definitiv nicht.

Und mal am Rande zum Nachdenken

Ein Auto kann man gut Versichern-ein Atomkraftwerk möchte keine Versicherung der Welt übernehmen. Und sollte es zu einem Gau kommen glaubt doh wohl keiner im ernst das die Firmen dann dafür gerade stehen, das läuft dann genau wie mit dem Atommüll für den die allgemeinheit zuständig ist.
Atomkraft nein danke!

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1953

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 10. April 2011, 19:00

Zitat

Das hier niemand die Autofahrer in die Verantwortung nimmt, die ja wohl offensichtlich die erforderliche Sorgfaltspflicht (vorausschauendes Fahren, Sicherheitsabstand, angepaßte Geschwindigkeit) nicht eingehalten haben!


Doch, doch. Es wird nun untersucht, da es schon Anzeichen gibt, ob und wer da deutlich zu schnell gefahren ist ;-) Selbst wenn ein Sandsturm innerhalb einer Minute über einen hereinbricht MUSS man in der Lage sein zu reagieren. Reaktionszeit >> 1 Sekunde!

Aber deutsche Autofahrer haben es in ihren hochtechnischen Panzern ja nicht nötig vorsichtshalber mal auf die Bremse zu drücken. Da ist es doch schön, wenn die Polizei einen Bauern als Schuldigen ausfindig machen will :lol: Selbst hochqualifiziertes Personal aus Bayern traut sich eine Ferndiagnose nebst sofortiger Aburteilung zu :lol: Man bin ich g'scheit.
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)


Kaugummimann

Fortgeschrittener

  • »Kaugummimann« ist männlich

Beiträge: 356

Dabei seit: 21. Februar 2009

Wohnort: Bayern, Weiden i.d.OPf

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 10. April 2011, 19:45

@manzig: du machst es dir aber ganz schön leicht, nur den autofahrern die schuld zu geben... warst du wohl dabei und hast gesehen, dass jeder einzelne rücksichtslos mit vollgas in die staubwolke gerast ist? das bezweifle ich, denn sonst wärst du ja auch reingefahren...
und das in suizidaler absicht... das möchte ich keinem autofahrer unterstellen...
damit möchte ich aber nicht bestreiten, dass sicherlich welche dabei waren, die auf jeden fall zu schnell in die wolke reingefahren sind... solche gibts immer... die gehören genauso gestraft

ich bezweifle aber, dass du (und auch jeder andere durchschnittliche autofahrer) auf der autobahn einfach so eine vollbremsung hinlegst, wenn eine wolke reinzieht, von der du im voraus noch nicht sehen kann wie gut oder schlecht die sicht in ihrem inneren ist... weil solltest du eine vollbremsung hinlegen, stehen die chancen ziemlich schlecht für dich, dass du schadenfrei aus der sache rausgehst...


@holzflorian:
ich hab selber schon leute eingeknastet wegen nicht bezahlten strafzetteln, also laber net!!! aber das hatten wir ja schon... trotzdem hast dus mir net geglaubt :roll:
manche sind echt unbelehrbar

ein studium is übrigens alles andere als geschenkt... du bist gerne dazu eingeladen, mal hierher zu kommen und dich mit in den unterricht zu setzen... ich weiß ja net, wie des in anderen bundesländern ist, aber die polizei in bayern hat einen exzellenten ruf... nicht umsonst sind wir das sicherste bundesland...

dem bauern die schuld zu geben ist alles andere als leicht... aber ich hab dir ja ordnungsgemäß subsumiert... und bei straftaten GIBT es kein opportunitätsprinzip... da gilt allein das legalitätsprinzip... und das sagt mir, dass, wenn ich der sachbearbeiter wäre, den bauern in dem vorgang als beschuldigten nr. 001 führen würde, da er durch sein verhalten überhaupt erst die ursache zu der massenkarambolage gesetzt hat...

und merke: ich bin kein beamter, der meint, die bürger sinnlos schikanieren zu können... und das mache ich auch nicht, weil ich selber auch ein mensch bin und weiß, welche arschlöcher es bei der polizei gibt... denen steige ich dann gerne auch selber mal aufs dach, wenn sie meinen, sie müssen den macker raushängen lassen, denn man kann mit dem bürger nicht umgehen wie man will, weil nur so hat die polizei ihren schlechten ruf bekommen...

@surfer71: wo habe ich geschrieben, ich würde ALLES glauben, was die presse schreibt? ich wäre töricht, wenn ich das tun würde. ich halte mich jedoch für mündig und gebildet genug, unterscheiden zu können, was realistisch ist und was nicht... komischerweise haben aber alle bevölkerungsschichten auch geglaubt, dass tennessee eisenberg in regensburg brutalst von der polizei ermordet worden wäre, obwohl das nie der fall war... tja... aber angeblich glaubt ja keiner der presse ;)

was die kernkraft angeht wollte ich hier eigentlich keine neue diskussion lostreten... klar gibt es hier erdbeben, ich wohne z.b. in einer tektonisch aktiven region... vereinzelt gibt es hier auch thermalquellen und schwefelwasserstoffaustritte an der oberfläche...
nichtsdestotrotz sind die deutschen kernreaktoren genauso wie die japanischen hängend und mit dämpfern gelagert... und das erdbeben in japan war ja nicht das problem, sondern der tsunami... und ich brauche keinen tsunami miterlebt haben, um bedenkenlos sagen zu können, dass es in deutschland solche brecher wie in japan nie geben kann... du brauchst dir nur einmal die geologischen und geografischen gegebenheiten anschauen... außerdem liegen die deutschen reaktoren ausschließlich an flüssen...
ich lade dich gerne ein, mit mir auf eine tagung der kerntechnischen gesellschaft zu fahren, damit du dich selbst über die technik der deutschen kernkraftwerke informieren kannst... dabei lernst du auch, was die deutschen von den japanischen (und den sowjetischen) reaktoren unterscheidet und warum sich fukushima oder tschernobyl hier nicht ereignen kann... ;)
ein bekannter in japan ist selbst von dem reaktorunfall in japan betroffen... ich weiß also auch durchaus, wie schrecklich die auswirkungen für die betroffenen sind und ich bin nach wie vor der meinung, die reaktoren in fukushima hätten SO niemals in betrieb gehen dürfen... deswegen stelle ich aber nicht die kernkraft als ganzes in frage, denn es ist problemlos möglich, kernkraftwerke absolut sicher zu betreiben, vor allem, wenn es sich um neueste reaktoren wie den EPR oder den deutschen THTR handelt...

was die massenkarambolage angeht bin ich auch dafür, dass den opfern erstmal geholfen wird... ich denke, auch der bauer wird erstmal psychologische betreuung brauchen. dennoch darf so etwas nicht ohne konsequenzen bleiben (ein rein symbolisches 80-km/h-schild an der unfallstelle lehne ich aber ab)

@steffensmile: nur das automobil fordert erheblich mehr tote als die kernkraft... würde das auto jetzt erst erfunden, hätten die grünen und die "wutbürger" schon eine möglichkeit gefunden, das kraftfahrzeug gesetzlich zu verbieten, weil autofahren ja sooo gefährlich ist...

wir werden sehen, wie die justiz entscheidet... mein gefühl sagt mir, der bauer wird wohl nicht ungeschoren davonkommen

ein auto kann man versichern... stimmt... ein kernkraftwerk braucht eine versicherung nicht übernehmen, wenn es sicher ist... alles andere darf nicht in betrieb gehen... ich bin der letzte, der leichtfertig ein nicht sicheres kernkraftwerk mit der devise "wird schon gut gehen" in betrieb nehmen würde...
was den atommüll angeht, hätten wir jetzt nur 5 prozent von dem, den wir aktuell produzieren, wenn rot-grün damals nicht die wiederaufbereitung verboten hätte... und den rest kann man rein technisch transmutieren, d.h. in nicht strahlende nuklide umwandeln bzw. in welche, die nur wenige jahrhunderte eingelagert werden müssen. das wäre durchaus überschaubar... leider wurde in diese richtung zu wenig geforscht und es nie großtechnisch umgesetzt, da auch anlagen zur atommüllentsorgung in deutschland von der bevölkerung nicht akzeptiert werden...

das ist eigentlich ein widerspruch in sich, denn wenn man den atommüll wirklich loswerden will, führt kein weg drumrum... aber der deutsche will ja scheinbar, dass wir nichts für die entsorgung des atommülls tun... hauptsache man ist dagegen... dagegen sein ist richtig populär geworden hierzulande...

franz josef strauß hat mal gesagt: vox populi, vox Rindvieh...

das triffts leider immer öfter voll auf den punkt... man sollte sich halt erst informieren, bevor man einfach pauschal gegen eine bestimmte sache ist... leider machen das die deutschen viel zu wenig und bilden sich immer ein, sie hätten die weisheit mit löffeln gefressen... nur so kann auch in einem konservativen bundesland ein grüner der ministerpräsident werden... ich bin echt gespannt, was er draus macht...

in diesem sinne ;)

PS: sry, dass so lang wordn is :oops:
Atomkraft? .... JA BITTE! :003:
_________________________________
Euer Felix ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kaugummimann« (10. April 2011, 19:49)

Mein Stilo: is nun der zweite... 2004er imolagelber GT... 137.000 km, Leder, Panoramadach, Winterpaket (beheizte Wischerdüsen, Sitzheizung, Scheinwerferwaschanlage), Sportauspuff, ASR/ESP, CC, CN+, Alufelgen mit 215/45 R17 91Y


james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 10. April 2011, 19:54

@ Kaugummi dein gehafer ist zum Kotzen! Hast du eigentlich Ahnung von dem was du hier schreibst?
Zum ersten ich bin Bauer mit Leib und Seele.
zweitens, was LAndwirtschaft angeht hast du NULL Ahnung, laut Vorschriften der EU und der Dummen Grünen dürfen wir LAndwirte die Felder nur noch im Frühjahr ackern, was sonst im Herbst erledigt wurde.
zum dritten, auch ich habe ABI und 2 Fachschulabschlüße
und zu letzt, da wir immer mit großen Fahrzeugen und Geräten auf Strassen unterwegs sind kann ich nurdas bestättigen was hier schon viele sagen, Dummheit der Autofahrer, so traurig wie das ganze ist vorrausschauende Fahrweise ist bei den meisten deutschen nicht drin.
Sonst muß ja nicht jedes JAhr aufs neue draufhin gewiesen werden das die Erntemaschienen unterwegs sind. Und die sind kein 1,80 und fahren auch nicht 100. Nein langsamer und breiter und denoch trängeln und überraschtes schauen bei den Autofahrern.
:evil:
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


  • »Bravoheizer« ist männlich

Beiträge: 1 616

Dabei seit: 8. November 2005

Wohnort: Weifa bei Bautzen

Danksagungen: 1679

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 10. April 2011, 20:59

Zitat

Original von Kaugummimann

PS: hoffentlich war kein stilo beteiligt :roll:


Dieser eine Satz sagt mehr über deine intelligenz aus, als alle anderen deiner unqualifizierten Aussagen in diesem Thema!

Mehr muß nicht gesagt werden!

Ist dir echt so ein scheiss Haufen Blech mehr wert als ein Menschenleben, bzw. die gesundheit eines Einzelnen????

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bravoheizer« (10. April 2011, 21:00)

Mein Stilo: steht zum Verkauf :-(


Kaugummimann

Fortgeschrittener

  • »Kaugummimann« ist männlich

Beiträge: 356

Dabei seit: 21. Februar 2009

Wohnort: Bayern, Weiden i.d.OPf

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 10. April 2011, 22:42

@james07:
zum ersten: ich bin mir voll bewusst, was ich hier schreibe...

ich glaube, du interpretierst hier irgendwas rein, was ich nie gesagt habe...
ich selbst fahre sehr vorausschauend und habe auch kein problem damit, wenn ein traktor mit hänger vor mir auf der straße herumgurkt... dann muss man halt einfach warten, bis eine günstige gelegenheit zum überholen kommt... und mich muss man auch nicht darauf hinweisen, dass im frühjahr bauern unterwegs sind... das ist doch völlig logisch, genauso wie da auch motorradfahrer wieder unterwegs sind...

und ich muss dir auch recht geben, dass es viele idioten auf der straße gibt, die meinen, sie sind die kings und nur für sie wurde die straße gebaut... das ist typisch deutsch, das gibts nirgendwo anders auf der welt... :roll:

ich weiß auch, dass die grünen mit der landwirtschaft richtig mist gebaut haben... klar wäre es besser, wenn zumindest bestimmte felder schon im herbst gepflügt wären... eine der größten sünden ist z.b. auch dieser QS-quatsch... man darf ja selber nichtmal mehr frische milch vom bauern holen und er darf auch nichtmal mehr seine küchenabfälle an die schweine verfüttern, obwohl das schon seit jahrtausenden so gemacht wurde... und die milchquote gehört sich auch abgeschafft... im agrarsektor gibts nur noch bürokratie so weit das auge reicht, das gehört sich endlich mal alles nach und nach liberalisiert... meine großeltern hatten übrigens selber eine landwirtschaft... ich weiß um viele der probleme... :-?

@bravoheizer:
solange du nicht kapiert hast, dass es sich bei meinem satz um pure ironie gehandelt hat (siehe dazu auch den smiley dahinter, den du mitzitiert hast), solltest du intelligenzmäßig erst vor deiner türe kehren, bevor du mir irgendwelche sachen unterstellst...

ICH war übrigens auch einer derjenigen, der auch über die tragik des unfalls für die angehörigen geschrieben hat... wieso zitierst du das eigentlich nicht? (siehe meinen letzten post)...

macht es dir wohl spaß, krampfhaft mit einseitigem zitieren gegen mich zu arbeiten, nur weil ich eine andere meinung als du vertrete?
ich lass dir doch auch deine meinung, also hör auf, mich anzugreifen... ich werfe dir auch nicht vor, dass du blöd wärst, nur weil du nicht meiner meinung bist...
Atomkraft? .... JA BITTE! :003:
_________________________________
Euer Felix ;)

Mein Stilo: is nun der zweite... 2004er imolagelber GT... 137.000 km, Leder, Panoramadach, Winterpaket (beheizte Wischerdüsen, Sitzheizung, Scheinwerferwaschanlage), Sportauspuff, ASR/ESP, CC, CN+, Alufelgen mit 215/45 R17 91Y


0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 824

  • Nachricht senden

33

Montag, 11. April 2011, 01:25

Zitat

Original von surfer71

zu Deinen Erfahrungen: Selbst wenn Du gut ausgebildet bist und usw, ich glaube kaum das Du die Erfahrung im Recht hast wie ein 40 oder 50 jähriger Polizist.




Nicht mal die haben manchmal ahnung :p^^
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

34

Montag, 11. April 2011, 04:12

Zitat

Original von Kaugummimann
ich bezweifle aber, dass du (und auch jeder andere durchschnittliche autofahrer) auf der autobahn einfach so eine vollbremsung hinlegst, wenn eine wolke reinzieht, von der du im voraus noch nicht sehen kann wie gut oder schlecht die sicht in ihrem inneren ist... weil solltest du eine vollbremsung hinlegen, stehen die chancen ziemlich schlecht für dich, dass du schadenfrei aus der sache rausgehst...

Das dürfte das Hauptproblem sein, hat man bei guter Sicht ja schon oft genug, dass die aufeinander prallenden Gruppen übervorsichtig und forsch zu beinahe Unfällen führen. Mir sind auf der Autobahn bei starkem Regen schon Autofahrer begegnet, die einfach angehalten haben. Würd mich nicht wundern, wenn sich hier auch einer gedacht hat, oh, extrem schlechte Sicht, anhalten.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


manzig

Fortgeschrittener

  • »manzig« ist männlich

Beiträge: 217

Dabei seit: 12. August 2008

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

35

Montag, 11. April 2011, 07:00

Zitat

Original von Kaugummimann
@manzig: du machst es dir aber ganz schön leicht, nur den autofahrern die schuld zu geben... warst du wohl dabei und hast gesehen, dass jeder einzelne rücksichtslos mit vollgas in die staubwolke gerast ist? das bezweifle ich, denn sonst wärst du ja auch reingefahren...
und das in suizidaler absicht... das möchte ich keinem autofahrer unterstellen...
damit möchte ich aber nicht bestreiten, dass sicherlich welche dabei waren, die auf jeden fall zu schnell in die wolke reingefahren sind... solche gibts immer... die gehören genauso gestraft

ich bezweifle aber, dass du (und auch jeder andere durchschnittliche autofahrer) auf der autobahn einfach so eine vollbremsung hinlegst, wenn eine wolke reinzieht, von der du im voraus noch nicht sehen kann wie gut oder schlecht die sicht in ihrem inneren ist... weil solltest du eine vollbremsung hinlegen, stehen die chancen ziemlich schlecht für dich, dass du schadenfrei aus der sache rausgehst...


Hallo Kaugummimann,

also erstens mache ich es mir nicht leicht, ich benutze nur meinen Verstand - und das nicht nur beim Autofahren sondern auch beim Schreiben und Lesen hier in diesem Forum.

Die oben zitierte Aussage ist an Polemik wohl kaum zu überbieten.

Zweitens steht Dir in keinster Weise ein Urteil über mein fahrerisches Können zu!

Und zum Thema vorausschauendes Fahren gehört meiner Meinung nach, daß man erst gar keine Vollbremsung hinlegen muß, sondern immer genügend Zeit hat, angemessen zu reagieren...

Eine Vollbremsung kann und sollte immer nur das allerletzte Mittel sein, nämlich dann, wenn man vorher "gepennt" hat...

Das lernt der "durchschnittliche Autofahrer" übrigens schon in der Fahrschule: immer mit den Fehlern der anderen rechnen!

Wer das beherzigt, kann eigentlich nur durch sehr wenige Ereignisse zu einer Vollbremsung genötigt werden...

Denk´ mal drüber nach!

Manfred

Mein Stilo: Ist jetzt ein Seat Leon 1.2 TSI... war vorher ein 2.4 Abarth, 3T, imola-gelb, 5-Gang-Schaltgetriebe; nachgerüstet: Original-CC, PDC, Facelift-Grill, "Fruchtmix"-Felgen


Mephistilo

Meister

  • »Mephistilo« ist männlich

Beiträge: 2 337

Dabei seit: 2. Dezember 2005

Danksagungen: 2414

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. April 2011, 12:45

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wohl wegen fahrlässiger Tötung. Gegen wen liest sich aus den aktuellen Infos nicht heraus.

Es wurden Autowracks für Untersuchungen sicher gestellt.

Sollte es einen Grund geben, gegen den Landwirt zu ermitteln, wird dies getan werden, auch wenn es vielen nicht passt. Bevor die Sache als höhere Gewalt durchgeht, wird ein Schuldiger gesucht, wohl auch, weil hier ein hohes öffentliches Interesse besteht.

Ich persönlich maße mich nicht an, dem Landwirt die Schuld zu geben. Dafür kenne ich mich mit der Materie zu wenig aus. Das sollen Fachleute entscheiden.

Auch maße ich mich nicht an, zu behaupten, die (oder mindestens einer der Unfallbeteiligten) Autofahrer hätten fahrlässig gehandelt. Wundern würde es mich allerdings nicht, die "Es-wird-schon-nix-passieren"-Haltung merke ich oft genug auf der AB, bei Nebel oder Regen.

Sollte der Landwirt von der Gefahr gewusst haben, daß Sand in erheblichen Maße aufgewirbelt werden konnte, dann fällt dies leider auch in die "Wirdschonnixpassieren"-Kategorie. So fair muß man dann bei der Beurteilung sein.

Da wird der schwarze Peter noch ein bißchen hin und her geschoben (Stichwort "fehlende Schutzwälle").

Nichtsdestotrotz wünsche ich mir mehr vorausschauendes Handeln und Mitdenken im Straßenverkehr. Auch mal einen Gang zurückschalten würde so manchen Zeitgenossen auf der Straße ganz gut tun. Arrogant-egoistisches Fahren hat schon oft genug (klammern wir diese Karambolage mal aus) zu schweren Unfällen geführt.

Ich könnte auch mal polemisch werden und sagen - Was will ich von einer Gesellschaft von Autofahrern schon erwarten, wenn Neuwagen seit einigen Jahren scheinbar ohne Fahrtrichtungsanzeiger (im Volksmund Blinker) ausgeliefert werden? Die Arroganz fängt ja schon bei Kleinigkeiten an.

Aber das nur am Rande, es reicht schon, wenn dieser Unfall jetzt wieder zu mehr oder weniger schönen Diskussionen in der Politik führt. Das hilft den Opfern und deren Angehörigen auch nicht mehr.

Allen Angehörigen der Opfer spreche ich mein Beileid aus.

PS: Apropos Polemik - Das können auch andere ganz gut, nicht nur der böse Kaugummimann. Dieses Polizeigebashe ist ja ganz großes Kino.

Mein Auto: 1998 CRX Del Sol + 2015 Ford Focus Turnier


Vaako

Profi

  • »Vaako« ist männlich

Beiträge: 617

Dabei seit: 7. August 2010

Wohnort: Worms

Danksagungen: 1347

  • Nachricht senden

37

Montag, 11. April 2011, 14:02

Mensch Leute, die Diskussion artet eher in ein gemetzel aus! Wird das jetzt zu einem intellektuellem Schwanzvergleich? Ich meine diese "Hauptsache klug geschissen" -Art von Kaugummi ist schon ein wenig nervig... aber wenner meint lasst ihn doch. Ein Forum ist dazu da, gegenseitig zu helfen und sich auch allgemein auszutauschen bzw. zu kommunizieren, doch wenns ausfallend wird, hat es glaub ich seinen Sinn verloren?! Wenn ich jetzt Moderator wäre, könnte ich den Satz: "Wenn's zu bunt wird muss ich closen!" drunter packen :D Aber das muss ich dann doch wohl den wirklichen Mod's überlassen ^^

Grüßli Vaako
Ich würde dich ja gerne zu einem geistigen Duell herausfordern, doch wie ich sehe bist du unbewaffnet!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vaako« (11. April 2011, 14:03)

Mein Stilo: Stilo 1.4 16V


surfer71

Fortgeschrittener

  • »surfer71« ist männlich
  • »surfer71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Dabei seit: 27. Dezember 2008

Wohnort: D-dorf

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

38

Montag, 11. April 2011, 15:14

Ja, da hast du wohl recht. Es reicht irgendwie schon.
Wünsche euch allen viel Glück mit eueren Stilo`s

:-D Noch zwei Wochen frei, dann kommt der neue JOB :-)

Mein Stilo: 170 PS, 2,4 l,alles bis auf Leder und Skyw. , silber metallic


  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 1612

  • Nachricht senden

39

Montag, 11. April 2011, 15:40

Zitat

Original von Vaako
Ein Forum ist dazu da, gegenseitig zu helfen und sich auch allgemein auszutauschen bzw. zu kommunizieren, doch wenns ausfallend wird, hat es glaub ich seinen Sinn verloren?!


Das sucht man aber vergebens :roll:


Fiat´sche grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fiatracer88« (11. April 2011, 15:41)

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Vaako

Profi

  • »Vaako« ist männlich

Beiträge: 617

Dabei seit: 7. August 2010

Wohnort: Worms

Danksagungen: 1347

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. April 2011, 08:29

Zitat

Original von fiatracer88

Zitat

Original von Vaako
Ein Forum ist dazu da, gegenseitig zu helfen und sich auch allgemein auszutauschen bzw. zu kommunizieren, doch wenns ausfallend wird, hat es glaub ich seinen Sinn verloren?!


Das sucht man aber vergebens :roll:


Fiat´sche grüße


Wie kommst du da drauf? Ich finde hier kriegt man gut geholfen! Die Leute sind nett (bis auf ein paar schwarze Schafe, aber das gibts überall) und ansonsten ist doch alles wunderbar!

Gruß Vaako
Ich würde dich ja gerne zu einem geistigen Duell herausfordern, doch wie ich sehe bist du unbewaffnet!

Mein Stilo: Stilo 1.4 16V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen