Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

specialist

Anfänger

  • »specialist« ist männlich
  • »specialist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 7. Mai 2007

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Mai 2008, 23:25

Ein Märchen vom Autokauf oder: dem Stilo kurz fremdgegangen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Tja ich habe mir irgendwie in den Kopf gesetzt ein neues Auto mit Garantie usw. (mein Stilo wird jetzt 6 Jahre alt) zu kaufen. Bisher hatte er keine wirklichen Probleme. Nicht mal Elektronik *auf Holz klopf*. Der Auspuff kommt jetzt dann aber mal und die Ventile sind ein wenig nagelig. Also begab ich mich auf die Suche was denn so passen könnte. Viele Autohäuser und Marken werben mit 6 oder 5 Jahren Garantie 0, nix Leasing, erst 2010 bezahlen und mehr. Da gab es einen Opel Astra GTC, einen Grande Punto, einen Bravo, Toyota Auris, Peugeot 207, 308.

Die Händler waren allesamt zu guten Preisen bei Barzahlung bereit. Als ich dann draußen auf meinen Stilo zeigte, bekam ich fast überall nur noch DAT Schwacke zu hören. Eigentlich wollte ich gar nicht wissen was das in Zahlen ausgedrückt heißt. Mir ist wichtig was ich aufzahlen muss. Egal ob ich vom neuen Auto 20 Prozent oder für den Stilo 10.000 Euro bekomme. Manche Händler konnten es dann doch nicht lassen und warfen mir die Schätzung um die Ohren. Was? 4500 Euro. Das ist ein Stilo, 1,8l Coupe, Schwarzmetallic, 136 PS, 57.000 Kilometer, super gepflegt, Klima, neue Bridgestone Reifen, Lederlenkrad und Schaltknauf, Heckspoiler, Seitenschweller, CD-Wechsler, MP3 CD-Radio, 6 Boxen, Mittelarmlehne…

Na dann sieht die Welt doch gleich anders aus. So manch einer ließ sich dann auf 4700 Euro hochhandeln. Dafür können wir für den Neuwagen 20% bieten mit Tageszulassung. Am liebsten wäre mir gewesen ich hätte nie mitbekommen was der Schwarze kleine noch wert ist.

Bei Fiat sah das ein wenig schöner aus: immerhin 6000 Euro für meinen und eine Grande Punto Racing, Skywindow, getönte Scheiben, Blaumetallic für unter 15 000 Euro als Neuwagen. Aber Sport und 95 PS? Keine Alupedale? Einstiegsleisten? Ja den nehme ich mal mit, die 95 PS und das Sechsganggetriebe testen.

So gesagt so getan: vom Platz her ist der Grande Punto wirklich groß und erwachsen geworden. Mit dem Skydome in der Stadt ganz nett. Durfte mit ihm eine Nacht daheim verbringen. Zum Händler jeweils 100 km Autobahn (aber da hatte ich den Stilo auch schon her). Ernüchterung dann auf der Autobahn. 95 PS wo seit Ihr? Ich kam mir eher wie beim kochen vor so hab in dem 6-Gang Getriebe gerührt. Bei der bergigen Strecke muss ich beim Stilo nie schalten. Komme wenn ich möchte auch locker über 200 aber Abzug ist mir wichtiger wie Topspeed. Nix mit dem Punto, bergauf dachte ich schon ich roll wieder rückwärts runter (dank Hill-Holder kann das ja nicht passieren). Dabei hatte ich zumindest beim Windgeräusch bei 150 das Gefühl ich fahre 200.

Ernüchterung dann auch bei den Details: meine Mitfahrerinnen schätzen bei meiner Fahrweise den Haltegriff für Beifahrer und besonders die beleuchteten Makeupspiegel. Das alles gibt’s im Punto nicht. Ich weiß, das sind Details die wirklich entscheidend sind. Auch die Materialauswhl konnte mich nicht 100prozentig überzeugen.

Ernüchterung dann als ich die Motorhaube aufgemacht habe: was, die geht nicht automatisch hoch mit Gasdruckzylindern? Das ist also der Motor, ziemlich wenig da drinnen. Man kommt ja sogar ganz gut an die Birnen hin ohne die Batterie versetzen zu müssen. Aber ansonsten wirklich billige Abdeckungen, fizzelige Schläuche und insgesamt hat mir das nicht gefallen. Auch wenn er sehr leise ist hab ich lieber mein Nageln von den Ventilen (ja das habe ich schon von Anfang an und haben zig Tests gemacht, ok vielleicht sollte ich nach knapp 2 Jahren wieder mal einen Ölwechsel machen - aber nein wenn ich ordentlich Gas gebe braucht er ja 0,5 Liter auf 1000 km da Wechselt er ja sozusagen eigenständig wenn ich immer Nachkippe).

Nun musste ich mit dem Punto zum tanken. Was? Den Tankdeckel muss man mit dem Schlüssel aufmachen nicht über die Zentralverriegelung? Apropos Tanken: damit ich 140 halten konnte, hat sich der 1,4 Liter Motor auch mit ganzen 7,3 Litern begnügt. Ich mit dem Stilo mal nach Hannover und zurück(ca. 1600 Kilometer) schön (wo frei und offen) so 160 mit 7,2 Litern Benzin und 1 Liter Öl ausgekommen.

Jetzt erstmal zum Mc *piieeeep*. Auto abgestellt, Fenster noch ein Stück offen. Mist da weiß man nie ob man später eine Gratispommes drin hat. Ok, mit der Fernbedienung kann ich das Fenster bestimmt zumachen? Nee, also zurück zum Auto. Auf dem Parkplatz dachte ich dann plötzlich ich bin bei einem Puntotreffen gelandet. Insgesamt ungelogen 4 haben sich über das Gelände verteilt.

Nach einer halben schlaflosen Nacht - schön ist er ja schon der GP - morgens zum Händler. Nach meinem Schwarzen Stilo gesucht. Ah da ist er ja, vorbeigefahren und im Rückspiegel Beobachtet. Dabei habe ich bemerkt dass der echt hässlich ist beim GP. Viel schöner der Stilospiegel (mit den Spiegeln hab ich es, was). Als ich meinen gesehen habe wollte ich dann eh nichts mehr vom Punto wissen.

Die Verkäuferin versuchte noch was mit dem Preis zu machen (die sind ja nur scharf auf meinen Stilo) und mir den Bravo 120 PS T-Jet, Schwarz in der Racing Ausstattung schmackhaft zu machen. Ok, machen wir da auch noch mal eine Probefahrt. Die war schon wesentlich erfreulicher. Ist einfach eine andere Welt vom erwachsenen Kleinwagen in die Mittelklasse. Der Turbo mit dem Drehmoment machte auch wirklich Spass. Der Innenraum ist ganz nett aber ein wenig verspielt - schlecht ablesbare Instrumente. Der Motorraum sieht ein bisschen besser aus als beim Grande Punto. Aber Turbo? Ich fahre echt viel Kurzstrecke. Ein wenig anfällig oder? Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch Hubraum heißt es so schön.

Mein Stilo, das ist mir klar geworden, ist im Moment auch durch nichts zu ersetzen. Bis dass der Tot - der hoffentlich noch lange auf sich warten lässt - euch Scheidet.


P.S. Die Händler (nicht Fiat), die mir für meinen nur 4500 EUR geboten haben, möchte ich aus seelisch und moralischen schnell vergessen.

Gruß
Speci

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »specialist« (9. Mai 2008, 23:25)

Mein Stilo: 1,8l 3T Coupe, Seitenschweller, Heckspoiler, Lederlenkrad, Alu-Pedale, Klima, 5-Fach-Wechseler, Alu


mezqal

Fortgeschrittener

  • »mezqal« ist männlich

Beiträge: 485

Dabei seit: 14. Juli 2005

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Mai 2008, 00:21

Ich kann Dich gut verstehen, auch meine Ventile nageln, auch ich fahr 1.8er....

Das mit dem Ventilenageln ist im uebrigen aller Wahrscheinlichkeit nach der Phasensteller, der stellt Dir die Nochkenwelle scharf fuer einen gleichmaesigeren Drehmomentverlauf. Genauer eine Feder im Phasensteller, die gibts sogar als Austauschteil fuer 5 Euro, nur wechselt Dir keine Werksatt nur die Feder aus wegen der Gewährleistung die sie dafuer uebernehmen muessten. Das ganze laeuft wie bei einer Heusinger Steuerung nur nich mit Dampf wie bei ner Lok sondern mit Oeldruck. Der Phasensteller kostet ca. 170 Oekken plus Einbau....da er im Zahnriemenbereich verbaut ist machste dat am besten bei einem eh faelligen Riemenwechsel mit.... Der 1.8er Motor ist der Gleiche der damals auch in der Barchetta verbaut war, und da ist die Geschichte mit dem Phasensteller eine bekannte Krankheit...

Ich lass naechstens den Riemen wechseln, werd dann ma berichten obs wech is.
Der Schein vom Sein scheint Sein zu sein......

Mein Stilo: 1.8, gone...; (Astra J 1.4T - gone / now Astra J OPC 2.0T)


specialist

Anfänger

  • »specialist« ist männlich
  • »specialist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 7. Mai 2007

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Mai 2008, 11:14

Hi,

den Riehmen hab ich schon wechseln lassen. Der Phasensteller war da i. O., zudem ich das Phänomen schon seit fast Anfang an habe. Ich weiß, dass alle immer gleich den Phasensteller vorschieben aber wenn manche schreiben alle 10 TKM den auswechseln zu lassen, das kommt mir sehr seltsam vor. Ich werd ihn einfach weiter nageln lassen. Vielleicht mal bisschen Hydrozusatz rein (ich meine das kommt von den Hydrostösseln). Trotzdem wär es interessant, ob es bei dir nach dem Austausch besser geworden ist. Nuja und wenn die Feder halt hinüber ist: viel passieren kann nix ausser bisse weniger Leistung und mehr Verbauch aber obenraus ist es nicht spürbar.

Grüße
Speci

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »specialist« (10. Mai 2008, 11:14)

Mein Stilo: 1,8l 3T Coupe, Seitenschweller, Heckspoiler, Lederlenkrad, Alu-Pedale, Klima, 5-Fach-Wechseler, Alu


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen