Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

SmartTools Blogs

Frederik

Anfänger

  • »Frederik« ist männlich
  • »Frederik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 11. Januar 2012

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2012, 09:22

Stilo Für Fahrnafänger?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Morgen zusammen,


Ich bin Frederik und komme aus Dortmund. Mein Anliegen ist, meine Freundin steht kurz vor der Führerscheinprüfung und ich wurde beauftragt ein Auto zu besorgen.

Jetzt möchte ich Meinungen hören, die nicht aus meinen Familienkreis stammen.

Also, Sie ist 24 und Ziemlich Verantwortungsbewusst und Geht mit ihren Sachen/Privatsachen auch sehr gut um. Also, wird Sie es wohl auch mit ihrem Ersten Auto tun?!

Ich fahre schon seit 4 Jahren eine Stilo und sie Macht ihn mir auch immer Sauber von innen. Für aussen bin ich verantwortlich, wegen der Gefahr der Kratzer.:D

Meine frage an euch Profis: Was meint ihr, ist ein Stilo als Erstwagen eine gute Idee? Ich habe schon mehrere In betracht gezogen, aber ich denk Schon orft an den Stilo. Der Preis wäre egal, naja nicht ganz, aber ich Schenke ihn Ihr wenn Sie ihre Prüfung Bestanden hat.
So teuer ist der im Unterhalt ja auch nicht.
Was waren eure Erstwagen`?

Gruß Fredirik

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

kuuhju

Fortgeschrittener

  • »kuuhju« ist männlich

Beiträge: 313

Dabei seit: 24. Februar 2009

Wohnort: Edersee

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2012, 13:52

RE: Stilo Für Fahrnafänger?

Ganz klar: JA!

Mein erstes Auto: Passat 3B 1,9 TDI 115 PS Baujahr 2000. Ich hatte nen ziemlich heftigen Unfall. (Straße verschneit und ich bin auf den Grünstreifen gekommen). Das Auto sah echt schlimm aus, aber mir ging gut.

Was ich damit sagen will: Autos sollen sicher sein, ganz besonders für Fahranfänger denen schnell mal ein Fehler unterläuft! ABS; ESP, ASR - Airbags, genug Knautschzone. Der Stilo ist dafür bestens gerüstet und vorallem fährt er sich einfach gut :)

Ich kann immer nicht so recht verstehen, wie manche sich Winterautos kaufen, die dann nichtmal ABS oder sowas drin haben, aber ich Sommer Autos mit Winterpaket fahren :)

Kauf deiner Freundin nen Stilo oder ein ähnliches Auto. Aber keinen Twingo, beim dem man schon ins Krankenhaus muss wenn bei 130 km/h ne Mücke entgegenkommt.

Lass knacken!

Mein Stilo: Verkauft, jetzt: Alfa Romeo 156 1,9 Sportwagon


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

mmaaxx

Fortgeschrittener

  • »mmaaxx« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 12. Dezember 2010

Wohnort: Fuldabrück

Danksagungen: 299

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2012, 17:27

Kann da ja mal aus Erfahrung sprechen. Mein jetziger ist auch mein erstes eigenes Auto. Bin während meinem begleitenden Fahren zum einen mit dem gefahren, aber hauptsächlich mit einem Fox. Ist halt deutlich weniger dran und drin (weder ESP, noch Seiten- oder Kopfairbags, "Fahrradreifen", miese Ausleuchtung). Fühle mich in meinem da schon deutlich sicherer

Noch ein kleines aktuelles Beispiel. So wie der Wagen auf den Bildern aussieht, hat der Mann ganz schön Glück gehabt. Mit so nem typischen Fahranfängerauto hätte es deutlich schlimmer ausgehen können (Unfall B83)

Mein Stilo: 1.6 Dynamic - einiges orig. nachgerüstet - Borbet LV4 17" - gelbe Bremssättel - Eibach ProKit 30mm - Asso ESD 2x76mm - Sportgrill - Heckklappe "teilclean" - Matten rot umrandet mit Stilo-Schriftzug - Scheiben getönt - Innenspiegel lackiert - PDC - schwarze Seitenblinker


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Januar 2012, 18:04

teils teils. Als Fahranfänger ist der Stilo teuer in der Versicherung und da gibt es weis gott besser alternativen. Wenn du selber geschick hast für reperaturen ok, ansonsten nein. Nichts gegen den Stilo, aber für Fahranfänger gibt es bessere Fahrzeuge die in anschaffung und unterhalt weit unterm Stilo liegen. Ist eine reine Gewissens entscheidung.
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Stilo_Marcel

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Dabei seit: 2. September 2010

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Januar 2012, 18:22

Welches bessere Auto ist denn in der anschaffung günstiger als der Stilo??

Als vergleich passt der Golf 4 ganz gut.

der ist älter, kostet mehr, und hat die weit teuereren defeke und günstig in der Versicherung ist er auch nicht grade.

Mein Stilo: Stilo 3T MJET 16V & GP T-JET


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2521

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Januar 2012, 18:53

Der Stilo ist mittlerweile so billig und in großer Auswahl verfügbar, dass er auf jeden Fall als Anfängerauto in Betracht kommt. Allein schon wegen dem bereits zu genannten Sicherheitsaspekt. Und stabil ist der Stilo. Hab meinen ersten mit 160-170 Km/h weggeworfen und entsprechend Kaltverformt und kann hier immer noch schreiben. :-D

Vom Unterhalt muss man eben die richtige Motorisierung heraussuchen. Der 2.4 20V aus Abarth und GT dürften da wegen Versicherung und Unterhalt rausfallen. Die Anderen Motoren sollten aber eigentlich bezahlbar sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-=Devil=-« (11. Januar 2012, 18:53)

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:05

Das der Stilo billig in anschaffung ist steht ohne Zweifel. Versicherungstechnisch wäre der 1.2, 1.4 und max 1.6 bezahlbar. Wenn sie als Fahranfänger anfängt und nich Prozente von jemand anderen bekommt, wird es richtig teuer für den Stilo. Ich persönlich würd es nicht machen. Ist aber meine eigene Meinung! :twisted:
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2521

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:24

Dass die Versicherungskosten einen Fahranfänger auffressen, ist bei fast jedem Auto so. Da ist es fast egal ob das Fahrzeug alt oder neu ist. So lange nicht der 2.4er drinsteckt sollte es aber finanziell machbar sein. ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-=Devil=-« (11. Januar 2012, 19:26)

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Dj blue 9

StiloSchlumpf Unlimited

  • »Dj blue 9« ist männlich

Beiträge: 1 437

Dabei seit: 2. Februar 2010

Wohnort: Landau/RLP

Danksagungen: 2823

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Januar 2012, 20:09

Hey ich Fahr eine 2,4 20 v und ist auch mein erster und er wird auch nicht mehr her gegeben bevor ich ihn hergebe bau ich meine Terrase zum Wintergarten um und schau aus dem Stilo TV.


Wenn du ihr ein Stilo kaufst/besorgst weis du auch gleich wo was Sitzt oder wie wo für ein Kabel lang läuft.

Bei Problemen kann man sofort hier Posten oder einlesen!!!

nur schau halt Baujahr später wie 2003 nicht früher!!!

grüsse Schlumpf

Mein Stilo: Winterschlaf


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Stilo_Marcel

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Dabei seit: 2. September 2010

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Januar 2012, 22:08

Den Hauptteil der Versicherung macht die Haftpflicht aus.

Hier sind mit Stufe 18 am billigsten 1.2er, 1.8er und 2.4er, dann kommen mit stufe 19 1.4er, 1.6er und die Diesel.

Aber den 2.4er würde Ich nicht empfehlen, viel zu hoher Spritverbrauch und Problem anfällig.

Mein Stilo: Stilo 3T MJET 16V & GP T-JET


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 7440

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2012, 23:06

Zitat

Original von Stilo_Marcel[/i

Aber den 2.4er würde Ich nicht empfehlen, viel zu hoher Spritverbrauch und Problem anfällig.


Abgesehen davon, daß der 2.4l nicht für einen Fahranfänger geeignet ist, wer erzählt so einen Blödsinn , daß der 2.4l anfälliger sein soll??? Ist doch gar nicht belegbar?Ist nicht anfälliger als die anderen Stilos. Was den Spritverbrauch angeht. 5 Zylinder brauchen nun mal etwas mehr als 4. Und bei etwas zügiger Fahrweise 12l/100km sind wirklich nicht die Welt. Verstehe deine Aussagen nicht wirklich....

@Themensteller

Der Stilo ist in der Anschaffung wohl billig, jedoch ist bei diesem Auto die Möglichkeit sehr groß, daß du eine kaputtgesparte Kiste erwischen kannst. Die Folgekosten können mal locker den Anschaffungspreis übertreffen.
Wie andere schon geschrieben haben, Baujahr sollte nicht vor 2003 sein, da Elektrikprobleme häufiger auftreten können.

Eine Alternative aus dem Hause Fiat wäre der Punto 188. (die letzte Punto Variante vor dem Grade Punto) Eigentlich ein recht zuverlässiges Auto, daß auch allgemein nicht so störanfällig ist wie der Stilo.

Außerdem müsst ihr ja nicht beide das selbe Auto haben. Wird ja Langweilig... :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gelber Abarth« (11. Januar 2012, 23:08)

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 3039

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Januar 2012, 23:11

Zitat

Original von Stilo_Marcel
Aber den 2.4er würde Ich nicht empfehlen, viel zu hoher Spritverbrauch und Problem anfällig.


Hast du einen,....da du das ja weist?!?!?! :roll:....... ;-)

Ich kann weder noch bestätigen.

Mein 2,4er war weder anfällig, noch durstig, noch teuer in der Versicherung! :!:

Lief 3 Jahre ohne Probleme!
Brauchte im Schnitt so 9,3 Liter
kostete in der Haftpflicht 193,- im Jahr und inkl VK alles zusammen (bei 40%) 500,-!


Aber ich vermute auch, dass der 2,4er für nen Anfänger schon etwas teurer sein wird.......

Ich würde zum 1,6er Benziner raten. Guter Kompromiss! ;-)



Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Stilo_Marcel

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Dabei seit: 2. September 2010

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Januar 2012, 01:17

Der Abarth hat die niedrigeren Versicherungsklassen sollte also billiger als der 1.6er sein.

Das der Abarth samt Selespeed anfälliger ist sieht man an der Anzahl derer die ihren Abarth wegen Motorschaden schlachten.

Und auch wenn man beim Händler/Werkstatt nachfragt hört man nichts gutes über diesen Motor.
Der Zahnriemen wechsel kostet auch ein vermögen für einen Liebhaber OK, aber jemand der nur von A nach B kommen will, naja.

Zum Verbrauch, Spritmonitor sagt:
1.6er 7,9l
2.4er 10l bei den Super-preisen lohnt sich das nicht für jemanden den der Sound wahrscheinlich nicht interessiert (gehe ich mal von aus :D )

PS: Ihr müsst nicht alle auf mich drauf springen, ich finde den Sound ja auch super, aber für nen Fahranfänger der ein "Normales" Auto sucht bringt er nichts.

Mein Stilo: Stilo 3T MJET 16V & GP T-JET


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 077

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien

Danksagungen: 3313

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Januar 2012, 08:52

Zitat

Original von Stilo_Marcel
Das der Abarth samt Selespeed anfälliger ist sieht man an der Anzahl derer die ihren Abarth wegen Motorschaden schlachten.


Ich glaube das liegt eher daran das die Leute nicht nach ihrem Ölstand gucken.
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 7440

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. Januar 2012, 09:27

Zitat

Original von Mannitu

Zitat

Original von Stilo_Marcel
Das der Abarth samt Selespeed anfälliger ist sieht man an der Anzahl derer die ihren Abarth wegen Motorschaden schlachten.


Ich glaube das liegt eher daran das die Leute nicht nach ihrem Ölstand gucken.


Genau so siehts nämlich aus. Der Schwachpunkt am Abarth ist nämlich meistens der Fahrer, weil er zu blöd ist seinen Ölstand zu kontrolieren....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 4335

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 12. Januar 2012, 09:41

Hey Hey.
Also ich fahr nen 1.2 mit ez 2002...
Daher empfehl ich dir auch ein späteres Baujahr.
Die Elektrik Probleme treiben ein in den wahnsinn, falls man denn nicht viel selbst richten kann ziehts eim auch den Geldbeutel leer.
Er ist zwar keine Rakete, fährt sich trotzdem super und verbraucht sehr wenig bin jetzt bei knapp unter 6l.
Bezahl für mein 86 Euro steuern im Jahr und 53 Euro Teilkasko, auf jeden Fall bezahlbahr.
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Steven1104

Anfänger

  • »Steven1104« ist männlich

Beiträge: 40

Dabei seit: 25. April 2011

Wohnort: 44309

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. Januar 2012, 10:16

Hey

Fahre einen Stilo 1.6er. Das ist auch mein allererstes Auto :D Bin super zufrieden damit!

Versicherungstechnisch siehts da anders aus :D

ich bezahl auf 100 % 302€ Vierteljährlich ! Ist für einen Azubi doch ziemlich viel Geld ! Ansonsten alles super!


Grüße

Mein Stilo: Fiat Stilo 1.6 16V 103 PS | 17'' Speedline Felgen | Getönte Scheiben | 35/35 Vogtland Federn | Dynamic |


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

kuuhju

Fortgeschrittener

  • »kuuhju« ist männlich

Beiträge: 313

Dabei seit: 24. Februar 2009

Wohnort: Edersee

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Januar 2012, 10:48

Versicherung sollte doch kein Problem sein? Lass es auf die Mutter oder Vater laufen, da hat bestimmt einer niedrige Prozente (40% oder ähnliches) und lass eintragen das du damit fährst. Kannst dir die Prozente geben lassen und erfährst automatisch schadensfreie Jahre für dich. Wenn du 25 Jahre alt bist hast du dann traumprozente und kannst das auto auf dich zulassen (gehe von fahranfänger aus - 18 Jahre)

Hab für meinen 1,9 JTD bei der HUK mit 40 % Teilkasko und 150 euro Selbstbeteiligung um die 160 gezahlt (bin unter 25 Jahren). Bei meinem aktuellen mit Selbstbeteiligung sind es gerademal 132,00 - Alfa 156 1,9 Sportwagon.

Der Stilo ist ein gutes anfängerauto!!!

Lasst knacken!

Kaje

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kuuhju« (12. Januar 2012, 10:49)

Mein Stilo: Verkauft, jetzt: Alfa Romeo 156 1,9 Sportwagon


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Steven1104

Anfänger

  • »Steven1104« ist männlich

Beiträge: 40

Dabei seit: 25. April 2011

Wohnort: 44309

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Januar 2012, 11:19

Es ist ja schon auf meine Mutter angemeldet und eingetragen dass ich damit fahre - Es ist und bleibt so teuer ... Habe schon verglichen und die HUK ist die günstigste ...



a

Mein Stilo: Fiat Stilo 1.6 16V 103 PS | 17'' Speedline Felgen | Getönte Scheiben | 35/35 Vogtland Federn | Dynamic |


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Stilo_Marcel

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Dabei seit: 2. September 2010

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Januar 2012, 11:25

Der Stilo ist auch mein erstes Auto und bezahle auch im quartal für den Diesel 160€ Versicherung.
Hab Ihn jetzt 1 1/2 Jahre und bin Super zufrieden.

An alle Stilo Fahrer (vorallem Abarth) habt ihr wenn Ihr das Auto startet eine Ölstands Anzeige??
Hab iwo gelesen(glaube beim Grande) das es nur beim Diesel angezeigt wird?

Mein Stilo: Stilo 3T MJET 16V & GP T-JET


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen