Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt
  • »Stilonmass« ist weiblich
  • »Stilonmass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 14. Juni 2005

Wohnort: Köln - Pulheim

Danksagungen: 700

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. September 2006, 20:07

fahrverbot für ältere diesel in N und M

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

sicher habt ihr es heut schon in den nachrichten gehört!?
nürnberg (eng in zusammenarbeit mit münchen) will ein fahr-
verbot für ältere diesel-fahrzeuge einführen. es dürfen dann
nur noch neuere diesel-fahrzeuge mit "plakette" in die städte
rein.

was haltet ihr davon? wie soll das überhaupt kontrolliert werden?
Lieben Gruß

Jule
:PDT_rev:


:PDT_old:Lieber Nürburgring als Ehering! :PDT_pop:

Mein Stilo: Leider verkauft!! Es war ein Stilo 3T Dynamic, 1,6l, imolagelb --> AKTUELL Opel Agila 1,2l


Stilo82

Fortgeschrittener

  • »Stilo82« ist männlich

Beiträge: 227

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Oeyni

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. September 2006, 20:53

Von mir aus könnten auch neuere Dieselstinker mit einem Fahrverbot bestraft werden. :003: :002: *ichmussweg*

Nein, ernsthaft: Ist zwar etwas streng diese Regelung, aber irgendwas muss auch getan werden. Sonst haben wir bald in vielen dt. Großstädten eine Smokglocke wie in Athen oder so...

Mein Stilo: Fiat 500 1.4 16V Lounge • Pasodoble Rot • Klimaautomatik • Parksensoren • Lederschaltknauf


Stilolli

Meister

  • »Stilolli« ist männlich

Beiträge: 2 282

Dabei seit: 20. März 2006

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. September 2006, 21:37

Mir egal ich fahr sowieso nich nach München und Nürnberg

Ne im ernst wenn das hier so wär fahr ich halt mit dem Buss in die Innenstadt aber ich denke das das viele verärgern wird die dan halt nicht mehr in die Stadt fahren werden und das wird sich bemerkbar machen im Umsatz .

Naja mal sehen was kommt

Mfg Olli

Mein Stilo: Hasta luego


Ldelta

Profi

  • »Ldelta« ist männlich

Beiträge: 1 160

Dabei seit: 28. Dezember 2005

Wohnort: Lienen / Warendorf

S T
-
D O * * *

Danksagungen: 939

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. September 2006, 06:41

dann dürften nicht nur ältere diesel nicht mehr inne stadt ( sind eh nich soviele) sondern auch sämtliche transporter bullis lkw´s und busse !
denn das sind viel grössere russschleudern wie autos !


aber wie manns macht mann machts verkehrt !

aber wenn die städte nen gutes strassenbahn oder bussnetzt in der stadt haben dann könnten sie alle autos am stadtrand parken lassen !" nur muss das dann sehr flexiebel und preislich günstig sein ! obwohl parken iun münchen auch teuer is !
Gruss Oliver


Mein Stilo: --- Stilo 1,6 MW Dynamic - BRC Autogasanlage - Novitec Federn - Remus - Azev AS 8,5x18 215/40 18---


StiloAbarth

Schüler

  • »StiloAbarth« ist männlich

Beiträge: 73

Dabei seit: 31. August 2005

Wohnort: Betzdorf

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. September 2006, 08:25

RE: fahrverbot für ältere diesel in N und M

Hi auch,
kontrollieren kannst Du sowas nicht, grad bei den Massen von Autos die heutzutage fahren. Etwas ähnliches gab es mal Anfang/Mitte der 90er mit der sogenannten G-Kat-Plakette. Damit sollte auch verhindert werden, das Autos ohne Kat in Städte fahren, wo es möglicherweise Smog-Alarm geben könnte. Hat auch nie jemand kontrolliert, hat sich nicht durchgesetzt und die Autofahrer die es haben wollten nur Geld gekostet. Grundsätzlich sollte man sich lieber Gedanken machen, wieso die Leute heute immer ältere Fahrzeuge fahren und wie man diese von der Strasse bekommt. Beim Anblick der heutigen Neuwagenpreise, einer kommenden höheren Mehrwertsteuer und ständig steigenden Ölpreisen wird das allerdings nicht möglich sein. Da ist von der Politik mehr zu erwarten als wieder einmal neue Plakette an Autos zu kleben.
Aber die Deutschen sind ja Plakettengeil:): AU/TÜV ist ja noch sinnvoll und alles was danach kommt? Lichttestplaketten,G-Kat oder jetzt die Dieselplakette? Ich weiss nicht.
Lancia Beta Spider 2,0 BJ 1982 Nur 9390 Stück gebaut und einer ist mir:)

Mein Stilo: Stilo Abarth Selespeed EZ03/2002 Moire`Schwarz


RoterBaron

Erleuchteter

  • »RoterBaron« ist männlich

Beiträge: 4 473

Dabei seit: 13. Juni 2005

Wohnort: Norderstedt, Schleswig-Holstein

Danksagungen: 2491

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. September 2006, 09:17

Zitat

Original von Ldelta
aber wenn die städte nen gutes strassenbahn oder bussnetzt in der stadt haben dann könnten sie alle autos am stadtrand parken lassen !" nur muss das dann sehr flexiebel und preislich günstig sein ! obwohl parken iun münchen auch teuer is !


Genau, und das ist der springende Punkt.

In München ist das ÖPNV-Netz ziehmlich unflexibel und total überteuert. Wenn du vom Norden in den Osten der Stadt willst, musst du erst mal in die City rein, damit du gen Osten kommst. Die S-Bahnen fahren nur im 20 Minutentakt und im Winter bricht regelmäßig der S-Bahnverkehr zusammen, weil es überraschend kalt wird und die Weichen einfrieren.

Zum Vergleich Hamburg, da sind U- und S-Bahn ringförmig aufgebaut und was ganz wichtig ist, preislich eine echte Alternative zum Auto und das trotz einer fast 3 mal so großen Linienlänge aller Verkehrsmittel im ÖPNV.


Die Politik ist gefordert, auch entsprechende Angebote zur Nutzung des ÖPNV zu machen und nicht immer nur zu lamentieren. Die Autokosten zu erhöhen, macht den ÖPNV nicht atraktiver. Der ÖPNV muss billiger werden, erst dann wird er interessant.


Hartmut

Mein Stilo: Stilo MW Dynamic, JTD 115, rot, 8x19, 215/35/19, Eibachfedern 30/30, 2-Zonen Klima, Winterpaket


  • »BaBy JOe« ist männlich

Beiträge: 1 081

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Stuttgart - West

Danksagungen: 727

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. September 2006, 11:55

@ Hartmut: Da hast du mal ein wahres Wort gesprochen!!

Is echt der Wahnsinn was der ÖPNV inzwischen kostet:
Beispiel Stuttgart: Einzelfahrschein 1,60 EUR, Tagesticket irgendwas um die 6 EUR, glaub des geht je nach Tarifzonen...achaj und fuers Semesterticket zahl ich als Student inzwischen fast 160 EUR!!!!!

Zum Vergleich Mailand (ja nicht gerade als die billigste Stadt in Europa bekannt):
Einzelfahrschein 1 EUR, Tagesticket (wohlgemerkt 24h gueltig) 3 EUR fuer den ganzen Bereich!!! Da sollten sich unsere Verkehrsverbuende mal ein Beispiel dran nehmen...

Aber ich bin ja ganz vom Thema abgekommen:

Fahrverbote find ich sinnvoll, nur sollte man die auch durchsetzen koennen!!
Hier in Italien ist es normal dass im Winter in den Innenstaedten (kenn es von Turin und Mailand), aeltere Diesel sowie kommerziell genutzte Fahrzeuge und Busse nicht zugelassen sind.
Hab aber keine Ahnung wie es hier kontrolliert wird.
Gruß
BaBy JOe

Mein Stilo: 1.2/3T/rosso tiziano/Winterpaket/Mp3/17'' RH Tecnic mit 225er Continental


Mephistilo

Meister

  • »Mephistilo« ist männlich

Beiträge: 2 337

Dabei seit: 2. Dezember 2005

Danksagungen: 2204

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. September 2006, 12:13

-

Und wieder so ein Sommerlochfüller von einigen, gelangweilten Politikern? Wie stellen die sich das vor? Wenn ich den Eröffnungpost von Stilonmass lese, bedeutet das, daß KEINE alten Diesel mehr in die Städte dürfen, auch nicht mit Ausnahmegenehmigung? Die Plakette soll sozusagen neuere Diesel ausweisen (wie also, wie schon erwähnt, die sinnfreie G-Kat-Plakette).

Und was bedeutet "alte Diesel"? Rußpartikelfilter haben ja nicht mal alle neuen, oder irre ich mich da?

Ok, München und Nürnberg sind ja jetzt keine kleinen Städte. Will man jetzt alle Pendler, die in M und N arbeiten und einen alten Diesel fahren, aus der Stadt verbannen? Das werden nicht gerade wenige sein. Und was ist mit denen, die in den Städten wohnen und alte Diesel fahren? Sollen die sich alle einen neuen Diesel kaufen? Das Volk hats ja dicke, spätestens nächstes Jahr :-?

Und wenn ich so die Preise der öffentlichen Verkehrsmittel lese, sind diese wohl kaum eine adäquate Alternative. Im Gegenzug müßten zumindest deren Preise gesenkt werden, aber das wäre ja ein Entgegenkommen zum Volk. Passt nicht zur Politik. :cool:

Mein Auto: 1998 CRX Del Sol + 2015 Ford Focus Turnier


Bam²

Schüler

  • »Bam²« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 12. Juni 2006

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. September 2006, 02:13

Das ist wieder eine weitere Abzocke der von der Industrie bezahlten "Volksvertreter" ! Ältere Diesel - PKWs werden eh schon mit erheblichen Steuern belastet - für dieses Geld könnte man eine entsprechende Infrastruktur schaffen, um die Fahrzeuge vor der Stadt auf P&R Plätzen abzufangen und die Leute günstig per U-Bahn oder Sonstiges an den Arbeitsplatz zu schaffen.
Die deutsche Automobil - Lobby will diese "alten Karren" aber los werden, um weitere "Zwischenmodelle" abzusetzen... die dann ein paar Jahre später geblockt werden, um dann erst die Technik zu verkaufen, die eigendlich jetzt schon aktuell ist :evil:
Den gewerblichen Verkehr wird das nicht weiters jucken - die haben auch ihre Lobby und werden uns weiterhin mit uralt - Technik vollqualmen. Man sieht das ja auch all zu deutlich bei dem angeblichen Sonntags - Fahrverbot: jeder Hinz und Kunz besorgt sich doch für´n Appel & ´n Ei ne Sondergenehmigung bei unseren korrupten Behörden, damit dann z.B.: "leichtverderbliche" Bretter quer durch die Republik transportiert werden dürfen :shock: :evil:

Sorry, das ist politisch, aber irgendwo ist Autofahren an sich schon politisch - Öffentlicher Personen Nahverkehr wird immer mehr reduziert bei gleichzeitig steigenden Preisen, man zwingt die Pendler zum Individualverkehr per PKW, schöpft dort immer mehr Steuergelder ab, um diese dann aber zweckentfremdet anderweitig im wahrsten Sinne des Wortes zu "verbraten" :evil:

Gruß,
Andreas

Mein Stilo: 1.4 / 16V 5-Türer in "Ferrari-rot" und 390,- zu teuer... Ansonsten: Fiat Barchetta, Yamaha XV-750 Virago


micky72

Profi

  • »micky72« ist männlich

Beiträge: 789

Dabei seit: 26. Dezember 2005

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. September 2006, 07:44

Ich weiß es ja nicht ob es in M und N auch so ist, aber bei uns ist esauch im Gespräch Katlose, U-Kat, sowie früher steuerlich geförderte Katfahrzeuge (Euto1)!!! in dieses Verbot mit einzubeziehen.

Derzeit seien keine Ausnahmen geplant. Somit würden in unserer Region ca. 50000 Oldtimer und Youngtimer (auch mein Fiat 127) von heute auf morgen nutz- und fast wertlos. Ich weiß nicht wie ihr darüber denkt, aber für mich grenzt dies fast an Enteigung. Ein Bekannter mit einem VW Käfer Cabrio (fäht schon mit H-Kennzeichen), setzt seine Hoffnung auf ADAC und Klassiker-Clubs um wenigstens diese Fahrzeuggruppe vom Verbot auszunehmen.

Ich selbst habe aber schon gehört, daß die Grundlage für diese Verbote geändert werden soll. So soll die Anzahl der Tage, ich meine 30 im Jahr, an welchen die Feinstaubkonzentration über dem Grenzwert liegt, geändert werden auf 15 Tagen am Stück.

Am Rande, hat jemand aus Stuttgart mitgekriegt, ob dort die Konzentration von Feinstaub zurückgegangen ist seitdem dort ein LKW-Fahrverbot gilt?
Gruß Michael :006:

Mein Stilo: Fiat Stilo 1.6 Dynamic Multiwagon - Blue Navy 403 - Cruise Control - AEZ Icon 8 - SLN - TFL - PDC - Pioneer DVD - Falk M4 Navi - Zweizonenklimaautomatik - separates Heckfenster - Alu-Einsteigsleisten - Seitenwindabweiser - Div. Beleuchtung


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen