Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Dezember 2012, 12:23

Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich hoffe das ich hier Infos her bekomme (: Habe mich inzwischen in 3 Foren regestriert und nur von einem Rückmeldung bekommen (Abarth-Forum)
Ebenso, dass der Post auch hier hin gehört.



Guten Tag zusammen, bin ganz neu hier :b

Da mir am Dienstag mein armer Opel Corsa B BJ 96 auf der Autobahn zu Schrott gefahren wurde
(Ich habe zum Glück "nur" ein Schleudertrauma davon getragen, wobei die permanente übelkeit und die Kopfschmerzen mir auf den Sack gehen...)
habe ich mich nach neuen KFZ umgesehen.

Mir fiel der Fiat Stilo Abarth sehr in's Auge, ein Wolf im Schaafspelz. Der hat ordentlich Hubraum und auch etwas Speck auf den Rippen.

Da dieses Forum ja nicht erst seit Gestern besteht und es sich nicht um ein Neufahrzeug handelt wollte ich mal vor Kauf einige Meinungen lesen.
Da sich im Netz ja 100 Leute wiedersprechen wenn es um solche Fahrzeuge geht blieb mir nichts anderes übrig als mal selbst auf die Suche nach 'nem gescheiten Forum zu gehen (:


Wie viele KM habt ihr so runter?
Mit welchen Fehlern ist zu rechnen (Kinderkrankheiten)
Worauf sollte ich achten (also was schon erneuert wurde, außer selbstverständliches wie 'n Keilriemen, oder hat der Kette?)
Wie verhält der sich im Alltag?
Welches Öl fahrt ihr, weil jeder Depp im Netz schreibt was anderes, manche behaupten mit dem Standart Öl würde der 1 Liter auf 100Km fressen. Nachdem Person X jedoch "dickeres" Öl nahm hatte der einen normalen Ölverbrauch...



All sowas halt (:

Ich danke schonmal und schaue morgen Mittag noch mal rein. :cursing:



Hier mal die Daten.

Kilometerstand: 64.500km
Erstzulassung: 12/2003
Leistung:125kW(170PS)
Fahrzeugausstattung
ABS
Alufelgen 17'' Winterreifen*
Beifahrerairbag
Bordcomputer
Einparkhilfe
Elektr. Fensterheber
ESP
Fahrerairbag
Klimaanlage
Klimaautomatik
Lederausstattung Beige*
Multifunktionslenkrad
Nebelscheinwerfer
Panoramadach
Radio/CD
Schiebedach
Seitenairbag
Servolenkung
Sitzheizung
Sportfahrwerk
Sportsitze
Wegfahrsperre
Zentralverriegelung

Weitere Details zum Fahrzeug:


Getriebe: Schaltung (Normal kein Seelespeed oder wie das heisst)
Antriebsart: Front
Gänge: 5
Hubraum: 2446 cm³
Zylinder: 5
Leergewicht: 1340 kg
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 1473

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Dezember 2012, 13:57

Sauerrei was die im Abarthforum manchmal machen, unfassbar :roll:

Erstens ein GT, das ist perfekt da die Selespeed recht anfällig ist (Ja ja bei manchen hier läuft sie Perfekt ;-))
2003er ist nicht so gut da diese Stilo´s (nicht Variantenabhängig) sehr viele Elektronische Kinderkrankheiten haben. Kann sein muss aber nicht ;-)
Krankheiten sind: Airbag leuchtet ohne grund auf, Masseprobleme der Heckleuchten bzw schmoren auch mal gerne die Kontakte, ggf auch die Zündspulen usw

Die probleme sind aber meist leicht zu beheben hierzu gibts dann Tonnenweise Threads.
Achten solltest du auf den Korrekten Ölstand! , Lückenlose und unaufällige Kundendiensteinträge (Historie zeigen lassen ggf in der Werke), allgemeinen Zustand und den Zahnriemen :!: Der sollte schon fasst zweimal gemacht worden sein. Der Wechsel treibt jedem die Tränen in die Augen der den Wechseln lässt -> 750-1000 euronen werden dann Fällig.

Alles weitere Findest du auch hier im Forum sogar Tonnenweise.

Achja spar dier den Thread: Turboumbau Stilo 2,4l, gibts schon viele.
gemacht hats Nachweisbar keiner wirklich (außer dieser Irre Engländer :-D).
Einen Kompressorumbau gab es mal von Novitec, zu bewundern im Fiat-Museum in Italien ;-) Die restlichen sind Verschollen oder Hochgegangen.

Fiat´sche grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fiatracer88« (15. Dezember 2012, 13:58)

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Dezember 2012, 14:49

Hallo,

einen Turboumbau vom 2,4 l Abarth gibt es nicht. Der irre Engländer hat auch aufgegeben, weil er einfach die Motorsteuerung nicht in den Griff bekommen hat. Er hatte so ca. 15000 Pfund investiert.

Schwachstellen sind:
- Kabelverbindungen (Airbag-Fehler, Fehler am Motorsteuergerät...)
- einfrierende Bowdenzüge in der Tür (jeden Winter ein Spaß auf's neue)
- Ölstand muss sehr regelmäßig kontrolliert werden beim Abarth. Ich fahre mittlerweile ganzjährig 10W60 von Liqui Moly, da das Selenia zu teuer ist.
- Lagerschäden an Pleuel- und Kurbelwellenlager durch zu schlechtes Öl und Dauervollgasfahrten, Öldruck sinkt unter die Hälfte der Anzeige (bei den Modellen mit TFT-Display im Tacho)
- defekte Kühlwasserthermostate (kommt bei dem Alter öfters vor)
- Hinterachsradlager halten nicht lange (60 Tkm ca.)
- Hinterachslager rissig
- ständig ausgeschlagene Koppelstangen, aber Querlenker halten recht gut
- ständig quietschende Bremsen/schwergängige Bremssattelführungen, hier hilft nur 2x im Jahr reinigen und neu schmieren
- Scheinwerferbirnen unheimlich bescheiden zu wechseln, zumindest auf der Fahrerseite
- Kunstoffleiste mit Nummernschildbeleuchtung am Heck scheuert Lack durch, dadurch Rost und nicht funktionierende Kennzeichenbeleuchtung
- klapperndes Wischergestänge, manchmal fällt es auch aus
- Zahnriemen beim 2,4er sehr teuer zu machen
- Ventildeckeldichtung teuer
- Anfahrbocken durch verdreckte Drosselklappe, beim Selespeed total bescheiden
- defekte obere Handschufachscharniere durch zu kraftvolle Bedienung...ca 300 EUR teure Reparatur
- schlechter Radioempfang durch schlecht EMV-entstörte Steuergeräte
- Sitzpolsterung bricht an der Wange beim Ein- und Aussteigen
- häufig defekter Anwesenheitssensor des Beifahrersitzes (durch Draufknien beim Putzen zum Beispiel) -> Airbag-Fehler -> kein TÜV
- defekte Halte-Kunststoffstücke der Hutablage beim 3T
- sich lösende Türverkleidungen im unteren Bereich des inneren Türgriffs beim 3T
- defekte Stellmotoren der Klimaautomatik: Temperaturen ändern sich nur auf einer Seite, andere Seite ständig heiß oder kalt

Im allgemeinen folgende Ratschläge:
Das Auto sollte im kalten und warmen Zustand vernünftig anfahren, ohne dass die Kupplung rupft oder der Motor zu stark vibriert. Fehlermeldungen des ABS/ESP-Systems, die gelegentlich auftreten können ignoriert werden, das liegt an der Batterie (Unterspannung), dauerhafte Fehler sollten aber nicht vorhanden sein!

Schaue Dir zuerst den Ölstand des Motors an! Ist dem am Minimum, nimmt es der Halter nicht so genau mit dem Öl. Achte auf tickernde / schlagende Geräusche während der Aufwärmphase des Motors. Anfangs darf es leicht tickern (Hydrostößel), aber sobald die Temp-Nadel abhebt, muss Ruhe im Motor sein. Der Motor sollte im Standgas nicht vibrieren, man merkt es nur ganz leicht am Lenkrad. Vibriert er mehr, so ist das Zweimassenschwungrad nicht mehr so gut, Kosten belaufen sich hier auf ca. 1500 EUR inkl. Kupplung machen.

Lassen sich alle Gänge leicht schalten? Kracht es beim Gangwechsel? Checke mal die Schweibenwischer. Wenn es poltert und klappert beim Wischen, dann ist das Gestänge auch kurz vor'm Exitus.

Ansonsten allgemein Checken: Bremsen (Scheibe/Beläge), Reifen, Handbremse (zieht sie richtig?`Auf der 4. Raste darf das Auto nicht mehr rollen), Pfeift das Getriebe unter Zug/Schub? Klappert sonst etwas? Beleuchtung geht überall? Bremsflüssigkeit und Kühlflüssigkeit sowie Öl auf korrektem Stand?`Kühlt die Klima und kommt überall warme und kalte Luft raus, wenn Du die Einstellungen änderst?

Checkliste beim Kauf:
- Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2 erhalten?
- Beide Schlüssel erhalten?
- Codekarte zum Fahrzeug erhalten?`
- Bedienungsanleitung erhalten?
- Werkzeug in der Reserveradmulde vollständig?`
- Verbandskasten und Warndreieck (rote Tasche) im Kofferraum vorhanden?

Ich empfehle einen Gebrauchtwagencheck beim TÜV/Dekra. Da bekommt man noch vor dem Kauf für 50 EUR verbindlich gesagt, ob das Auto in Ordnung ist. Evtl. vorhandene Mängel hat man dann schriftlich und kann die Preisverhandlung dann dementsprechend gestalten.

Preis: Ein Abarth Bj. 2002/2003 sollte nicht mehr wie 2500 EUR kosten, denn mehr ist er auch nicht mehr wert. Laufleistung so um die 130 Tkm.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Dezember 2012, 15:04

Wahnsinn danke für die fixe Rückmeldung.

Nein an einen Umbau oder sowas habe ich garnicht überlegt.
Bin kein Freund von Bastlerei.


Der Wagen ist auch volkommen originalgetreu, der Verkäufer hat einige Rechnungen von vorhandenen Reperaturen / Wartungen z. B. sind die Bremsbeläge neu laut seiner Aussage. Nur erfahre ich erst heute Abend ob ein Checkheft vorliegt.

Zahnriemen bei 64.000 KM sollte schon 2x gewechselt werden? Also alle 32TKM?
Dann ist das Auto ja wirklich nur für jemanden mit einer episch dicken Geldbörse.



Soll ich wirklich noch mal zum TÜV?
Der Wagen hat die nächste HU/AU 07/2014 ganz vergessen zu erwähnen.



Hm aber anhand der ganzen negativen Einträge bin ich nun doch extrem unsicher, auch ihr 2 ratet ja schon fast vom Kauf ab. Auf eine Hand voll Leute die sagen, dass es eine Dreckskarre ist kommen wieder 4 Leute die meinen Sie hätten nie Probleme gehabt (außer Standartwartungen wie bei jedem anderen KFZ auch)

SvenL die Liste der Mängel ist so lang, bzw. was sein kann, da bekommt ja fast ein neues Auto für.


Habt ihr evtl. Vergleichsfahrzeuge? Zur Verfügung stehen rund 4.500 Euronen...
War gerade richtig schön am Sparen bevor mir der Tüp mein Auto zu Schrott verarbeitet hat ):
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Dezember 2012, 15:42

Zahnriemen wird nicht nur nach Laufleistung sondern auch alter gewechselt. Und in 10 Jahren musste der 2x gewechselt werden sollen.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Phil_FA24170

Fortgeschrittener

  • »Phil_FA24170« ist männlich

Beiträge: 281

Dabei seit: 1. Februar 2009

Wohnort: Allstedt

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Dezember 2012, 19:30

Hallo, mein Abarth hat momentan 174.000 km runter und läuft noch super, Ölverbarauch liegt zwischen 0,3- 0,5 liter auf ca 1500km, benutze ihn für Langstrecke, hab ihn damals mit 46.000 gekauft und hab ihn nun 4 jahre. Probleme waren seit dem die Sitzbelegungsmatte, war aber immer nur der stecker unterm Sitz, im Winter ging 1-2 mal die ASR lampe nach neustart war sie wieder aus. Seitdem hab ich auch bis jetzt zum 1 mal die Koppelstangen erneuert. Die Seelespeed hat ab und zu mal ein paar macken was sich bis jetzt aber immer nur auf stecker bezogen hat, hab auch noch die 1 Kupplung drin. Radlager hinten links wurde bei 140.000 erneuert, ansonsten nur Wartung.

Mein Stilo: Glücklicher STILO ABARTH Besitzer


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. Dezember 2012, 20:29

Hay Phil, danke dir für den Beitrag.
Ich fahre morgen zum Glück die normale Gangschaltung, glaube dieses am Lenker wäre nicht mein Fall.
Aber du bestärkst mich nach all den negativen Meldungen die ich im Netz so gelesen habe.
Drück mir die Daumen! Dann gibts'n neuen Abarth-Fahrer ab morgen.


Allerdings habe ich mir auch den Peugot 206 angesehen und bei Google nur Fehler eingegeben... war ja das selbe in Rosa.
Ebenso wie bei unserem alten Familienschätzchen dem Corsa B c.c Da gibt es ja sogar noch mehr Leute die Probleme hatten... ganz ehrlich in den 14 Jahren die Er uns diente war absolut garnichts dran. Außer 'nem Ölwechsel x,D



Was der Verkäufer mir bestätigte war, dass die Vorderbremsen ganz neu gemacht worden sind.

Bei Wechsel des Keilriemen, oder war's nun doch der Zahnriemen >,<? Ach egal, im Netzt schreiben viele Leute, dass gute Werkstätten den Motorblock nur anheben würden statt eines Komplettausbaus? Dazu schon Erfahrung gemacht?

Falls der nicht vor kurzem gewechselt worden ist kann ich den Pries getrost 600€ drücken oder?
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Dezember 2012, 00:14

Ich will das Auto nicht schlecht reden, aber realistisch sollte man schon sein bei einem fast 10 Jahre alten Fahrzeug.

Das sind vorwiegend alles Kleinigkeiten, die bei einem Stilo Abarth so auftreten können, aber nicht müssen. - Ich fahre jetzt seit über 5 Jahren meinen Stilo Abarth und warte und repariere den komplett selbst, auch die Selespeed-Schaltung.

Der Motor ist, obwohl er kein Kostverächter ist, das schönste an dem Fahrzeug. Er läuft wirklich kultiviert und man hat in allen Lebenslagen ausreichend Leistung zu Verfügung.

Was den Zahnriemen angeht, so ist dieser mit Sicherheit noch nicht gewechselt worden und das würde ich schnellstens nachholen! Fiat gibt 80 Tkm oder 5 Jahre an, sollte also gemäß Checkheft bereits das zweite Mal gewechselt worden sein. Ist das nicht der Fall, so kannst Du den Preis problemlos 500-800 EUR drücken. Das ist mit der Hauptgrund warum so viele Abarths mit Motorschaden um die 90-100 Tkm angeboten werden, weil die Reparatur so teuer ist und viele den Riemen einfach nicht wechseln lassen haben. Bei einem Riss sind dann mehrere Ventile krumm und das wird wesentlich teurer!

Alles in allem: Der Stilo Abarth ist ein pflegebedürftiges Fahrzeug. Pflegebedürftig in dem Sinne, dass man hinterher sein muss und sich selbst um die vielen Kleinigkeiten kümmern sollte. Die meisten Problemlösungen findest Du auch hier im Forum. - Wenn man selbst nicht so technisch begabt ist und bei jeder Kleinigkeit zu Fiat geht, dann wird man arm bei einem solchen Auto. Die Ersatzteilpreise bei Fiat sind jenseits von gut und böse und auf Mercedes-Niveau, aber ab und zu kommt man nicht drum herum, weil es viele Teile, die keine Verschleißteile sind, nur bei Fiat gibt. Alle anderen Teile wie Bremsen, Filter, Öl usw. kaufe ich ausschließlich im Zubehör und achte auch Markenqualität wie von Febi Bilstein, Meyle, Sachs usw..

Wenn Du keine Angst hast gelegentlich mal selbst etwas zu machen, so kann der Abarth ein tolles Auto für Dich sein! - Hast Du keine Zeit oder Angst davor, so kann das Auto sehr schnell sehr teuer für Dich werden! - Hier musst Du mit Unterhaltskosten für die Reparaturen mit ca. 150-200 EUR im Schnitt je Monat rechnen, was dann so 1800-2400 EUR im Jahr sind.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Dezember 2012, 10:34

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Wow deine Meinung ist erdrückend.
Was sind das denn für Kleinigkeiten? Ich habe nämlich nur wenig Zeit am Wochenende bin ich auch meist arbeiten.

klingt aber nach allen resonanzen nach einem pflegefall, aber im allgemeinen sind das doch alle alten Autos? Und das Geld für einen Benz fehlt einfach.

Naja in 3 Stunden sehe ich mir den Wagen an und überprüfe wann was gemacht worden ist sollte mir die Liste zu lang erscheinen lasse ich vorerst die Finger von. Aber wo finde ich ein vergleichsfahrzeug für <4500 eronen wo ich nihts dran machen muss? Der dann auch höchstens 70 tkm auf'm Buckel hat?
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Dezember 2012, 11:02

An jedem Auto mit 70 Tkm muss man etwas machen...

Wenn Du keine Zeit hast und auch kein Geld hast ca. 1500 EUR pro Jahr in das Auto zu investieren, dann kaufe Dir einen Golf. :)

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Dezember 2012, 11:22

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Naja, dass man Geld investieren muss war klar (: Ich nehme mal an so rund 1500 müsste man auch in einen Golf investieren wharscheinlich etwas weniger.
Bzw. auch in jedes andere KFZ.


Aber der Golf kostet in der Anschaffung bei der wenigen Laufleistung ja auch schon locker 1500 mehr.


Ich danke dir für deine Rückmeldung!

Gegen 13 Uhr sitze ich ja hinterm Lenkrad und lass meinen Bauch entscheiden, wenn die Kriteieren die du und Andere nannten erfüllt sind.



Der arme Racker steht nähmlich unangemeldet rum und ich glaube die 2,4 L Hubraum wollen genutzt werden. (:
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Dezember 2012, 15:07

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Ok. War dort und konnte leider nur ne kurze Runde drehen da der ärmste auf Reserve war.

Zu den Fakten:
Der keilriemen wurde nie gemacht zur Info der hat bald 70 tkm runter und is 9 Jahre alt.
Das panoramadach lässt sich nicht öffnen.
Der zeigt im Display einen bremsleuchtendefekt an.
Die Gänge muss ich fast reinprugeln, was mir komisch vorkommt da ich nicht zart beseitet bin.
Der hat Wasser in den Lampen und am oberen Rand der Fenster.

Ich hab ihm mal gesagt da der doch einige Mängel hat, dass ich mir 3000 eronen vorstellen könnte zu bezahlen.


Aber nun im nüchternen Zustand nicht geblendet von den 125 kw die einen in den Sitz werfen, schlafe ich no
ch ne Nacht drüber. Möchte ungern in eine kostenfalle tappen.
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 1473

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:29

1.Dann wird es allerhöchste Zeit dafür :!:
2. Das gibts öfter , manchmal ist der Motor hin oder es klemmt gewaltig.
3.Das wird eine defekten Birne, der Bremsschalter, oder abgefahrene Bremsen/Beläge sein.
4.Das wird an der Langen Standzeit liegen, (vergesst nicht, letzte Woche warens teilweise -10° oder kälter) das Öl war bestimmt noch Stocke steif. Eventuell mal das Getriebeöl wechseln.
5. Heckleuchten sind bekannt, es gibt welche die einfach kleine Löcher gebohrt haben.

Erläutere das mit den Fenstern bitte nochmal genauer
Wie sah denn der Ölstand aus :?:
Hast du ein Link dazu oder stand der in der Zeitung?

Fakt aus der entfernung:
Eine arme Seele, wegen mangelnder pflege.
Die 3000 sind da durchaus Realistisch wenn nich noch ein tick weniger
Fiat´sche grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fiatracer88« (16. Dezember 2012, 18:30)

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Dezember 2012, 21:23

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Öl hat er mir versichert wäre genug drin, ich wollte zwar selber nachschauen aber "durfte" quasi nicht.
Echt toll, dass hier so viele Leute ihre Hilfe anbieten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Ja soetwas in der Art dachte ich mir.
Bremsen danke! Da fällt mir ein die müsste ich auch erneuern lassen, Vorne sind angeblich neue drin aber hinten müsste ich komplett wechseln, die Bremsscheibe hat schon Schlieren.
Heckleuchten und Frontleuchten waren stark beschlagen.

Hier der Link für dich
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?i…902117140000000


Die Fenster waren am oberen Rand komplett von Vorne bis Hinten beschlagen.




Ja eben diese mangelnde Pflege bereitet mir leichte Bauchschmerzen.
Da wie gesagt kein Chekcheft vorliegt nur hier und da sporadisch Rechnungen...

Bei 3000 war der Herr schon am murren, aber ich telefonier morgen mal mit Ihm und wenn er runter geht kann ich ja nochmal überlegen, wobei vom Bauch her fahre ich lieber mal 'nen Astra G 2.2 16V coupe Probe.
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:18

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Zitat

Original von Rheijo
Ja eben diese mangelnde Pflege bereitet mir leichte Bauchschmerzen.
.


MIR auch! :!:



Zitat

Original von Rheijo
Bei 3000 war der Herr schon am murren, aber ich telefonier morgen mal mit Ihm und wenn er runter geht kann ich ja nochmal überlegen,
.


Da gibts nicht zu überlegen! Lass die Finger von der Müllschleuder :!: :!:

All diese nötigen kleinen Wartungsarbeiten und das sich selbst um das Auto kümmern, muss auch der Vorbesitzer schon gemacht haben!

Hat der das nicht, dann wird der 2,4er ein Geldgrab.....und der Pleuellagerschaden ist fast schon vorprogrammiert. :idea:


Ich habe selbst 3 Jahre lang einen gefahren. Nahezu ohne Probleme, nur Ölwechsel und nachfüllen.

Aber es war ein gepflegter 2 Jahreswagen, als ich ihn gekauft habe und keine 10 Jahre alte Ruine, die keine Wartung gesehen hat!

Schon ein um 100% überzogener Riemenwechsel sagt alles über die Pflege aus, die der Wagen erfahren hat :!: :!:


Schau dich nach nem gepflegten 2004er oder noch besser 2005er Modell mir wenig km um.
Da hast auch wesentlich weniger Elektronikmacken, als bei nem 2003er!

Alternativ wäre ein 1,9er Mjet mit 150PS
Der ist nicht viel lahmer, als ein Abarth...aber langlebiger!





Zitat

Original von Rheijo
wobei vom Bauch her fahre ich lieber mal 'nen Astra G 2.2 16V coupe Probe.


Hmmm ich würde davon auch die Finger lassen :!:

Die Maschine kommt von GM und wurde von Holden in Australien gefertigt......

Amerikanische Motorenbaukunst....herzlichen Glückwunsch!

Informier dich mal in Alfa Foren, was die vom Spider mit dem 2,2 JTS Motor reden. Ist nämlich die gleiche Maschine

=> säuft
=> zieht keinen Hering vom Teller
=> emfindliche, oft verreckende und teure Hochdruckpumpen



Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliGT« (16. Dezember 2012, 22:20)

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 16. Dezember 2012, 23:10

Lass das Auto sein...es gibt mehrere Stilo Abarths, wenn es denn wirklich einer werden soll...

Hier lohnt es sich länger zu suchen. Und wenn der Besitzer Dich schon nicht nach dem Öl schauen lässt, so ist das verdächtig... :)

Was die beschlagenen Scheiben angeht...das hat meiner bei feuchtem Wetter auch ab und an...gerade wenn das Auto länger steht. Das mit den Scheinwerfern kann auch bei neuen Scheinwerfern passieren...

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2549

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. Dezember 2012, 08:22

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Zitat

Original von Rheijo
Ok. War dort und konnte leider nur ne kurze Runde drehen da der ärmste auf Reserve war.

Zu den Fakten:
Der keilriemen wurde nie gemacht zur Info der hat bald 70 tkm runter und is 9 Jahre alt.
Das panoramadach lässt sich nicht öffnen.
Der zeigt im Display einen bremsleuchtendefekt an.
Die Gänge muss ich fast reinprugeln, was mir komisch vorkommt da ich nicht zart beseitet bin.
Der hat Wasser in den Lampen und am oberen Rand der Fenster.


Wichtig: Keilriemen ist NICHT Zahnriemen. Keilriemen wechselt man in der Tat nur, wenn das Ding den Geist augegeben hat oder spröde ist. Zahnriemen muss alle 5 Jahre oder alle 120tsd km (spätestens!) gewechselt werden.

Panoramadach wurde schon erwähnt - kann was kleines sein, meist wirds aber teuer. Gibt sogar Leute hier, die das Ding nie wieder zum Laufen gebracht haben.

Bremsleuchtendefekt -> kann kaputte Glühbirne sein, ich vermute aber eher Korrision an den hinteren Bremslichtern (passt auch zur Feuchtigkeit drin). Die Stecker korrodieren und dadurch fließt wenig Strom -> Fehler im BC kommt, weil die Birne überwacht wird. Sieht man am einfachsten bei eingeschaltetem Licht und Warnblinker. Wenn hinten die Lampen hell/dunkel werden, ist es garantiert ein Steckerproblem. Abhilfe ist meistens nur Kontakte vom Stecker schmirgeln und mit Kontaktspray einsprühen, bei mir war bei einer Leuchte durch den höheren Stormfluss der Stecker angeschmolzen und das gesamte Rücklicht musste getauscht werden.

Gänge rein kann durchaus mit dem Getriebeöl oder dme Gestänge zusammenhängen. das Fzg wurde ja kaum gefahren. Vermute mal eher Gestänge fetten, aber kannauch sicher was anderes sein

Beschlagene Scheinwerfer ist "leider" fast normal, v.a. bei hoher Luftfeuchtigkeit. Kann man ggfs. mal auswechseln. Innen Feuchtigkeit kann (!) auch auf ein Problem mit irgendwo stehendem / reinlaufendem Wasser hindeuten. Heiße Kandidaten sind unter der Beifahrerfußmatte Feuchtigkeit oder hinten durch Kennzeichenbeleuchtung o.ä. Wasser im Kofferraum/ Reserveradmulde


Ich finde 3000€ für so ein Fragezeichen auch zu teuer, auch wenn er zumindest auf den Bildern gut darsteht. Aber ein guter Aufbereiter kann durchaus einiges zaubern :)
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 921

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 23533

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. Dezember 2012, 08:54

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Zitat

Original von speedy-grufti
Wichtig: Keilriemen ist NICHT Zahnriemen. Keilriemen wechselt man in der Tat nur, wenn das Ding den Geist augegeben hat oder spröde ist. Zahnriemen muss alle 5 Jahre oder alle 120tsd km (spätestens!) gewechselt werden.


Beim Abarth 80tkm - nicht wie beim JTD alle 120tkm.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2549

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. Dezember 2012, 10:07

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Zitat

Original von crossshot

Zitat

Original von speedy-grufti
Wichtig: Keilriemen ist NICHT Zahnriemen. Keilriemen wechselt man in der Tat nur, wenn das Ding den Geist augegeben hat oder spröde ist. Zahnriemen muss alle 5 Jahre oder alle 120tsd km (spätestens!) gewechselt werden.


Beim Abarth 80tkm - nicht wie beim JTD alle 120tkm.


Oh.. :oops: Danke 8-)
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Rheijo

Anfänger

  • »Rheijo« ist männlich
  • »Rheijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 15. Dezember 2012

Wohnort: DU

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Dezember 2012, 11:59

RE: Fiat Stilo Abarth - Kaufberatung / Erfahrungen

Jetzt wo es erwähnt wurde, der steht bei einer Wiederaufbereitung.
Naja ich lasse lieber die Finger von.
Ich sag's ganz offen, die 170 PS gefallen schon aber nicht unter den Voraussetzungen.

Problem ist halt wie gesagt, so viel Geld konnte ich seit Anfang der Ausbildung nicht ansparen, konnte ja keiner riechen, dass mir jemand das Auto zu einem wirtschaftlichen Müllhaufen fährt.


Okay ich danke euch Allen, evtl. finde ich ja noch mal 'n schönen Stilo in der Nähe ansonsten war's das (:


Danke an alle!
Hiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee .____O

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen