Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Juli 2009, 20:31

Fragen Zum Stilo GT und Abarth!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Leute!

Da ich, wie ich es hier in der Vergangenheit schon erwähnte, auf der Suche nach einen 3 Türigen Stilo bin entweder als GT oder Abarth, habe ich mal wieder ein Paar Fragen.

1. Sehe ich es richtig, daß nur der Abarth Seitenschweller dran hat und der GT nicht?

2. Sind die Seitenschweller beim Abarth geklebt oder geclipst, oder wie sind die befestigt?

3. Sind die Stoßstangen vorne und hinten beim GT und Abarth dieselben? oder hat der Abarth andere dran?

Gruß Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

BlackIC3

Meister

  • »BlackIC3« ist männlich

Beiträge: 2 391

Dabei seit: 8. August 2006

Wohnort: Magdeburg

Danksagungen: 1211

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juli 2009, 20:42

2. Ich glaub die sind geklebt

3. Ja das sind die selben

Immer ein Blick wert: http://www.x-cars.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackIC3« (28. Juli 2009, 20:43)

Mein Stilo: Formel K Gewindefahrwerk | 18" Team Dynamics Monza R | Böser Blick by Novitec | Scheibentönung | Rote LED´s im Innenraum | Hifi Anlage


StiloNordlicht

Mitgliedschaft beendet

3

Dienstag, 28. Juli 2009, 20:46

Zitat

Original von BlackIC3
2. Ich glaub die sind geklebt



Sind unten geschraubt und Seitlich geklippst kein Kleber , Kleben müsstest du wenn du sie nachrüsten willst.

  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Juli 2009, 20:56

Ja gut, dann müßte ich die dann nachträglich kleben, das stimmt.
Sind die beim Abarth wirklich geclipst? Hat er dann extra Löcher in den Schwellern für die Clipse?

Hat der GT und der Abarth ein Tempomat?
Der GT ist doch Handschalter, hat er am Getriebe Seilzüge für Gangwechsel + Hydraulische KUpplungsbestättigung oder wie wird das beim Handschalter gemacht?
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 707

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Juli 2009, 21:37

Ein tempomat beim handschalter funktioniert nur in einem Gang, bei Kupplungsbetätigung oder Druck aufs bremspedal schaltet der sich aus...> is beim Auto von meiner Mutter so. Ist ein Skoda, und beim citröen vom Opa;)
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Juli 2009, 21:56

Zitat

Original von Edition-Man


Der GT ist doch Handschalter,....





Obacht :!: :!: nichts durcheinander bringen :!:
Es gibt auch Abarths mit Handschaltung! :idea: Meinen zum Beispiel! ;-)
Umgangssprachlich werden die Handschalter halt als GT und die mit Selespeed als Abarth bezeichnet.
Aber:
Als 2001 der Stilo auf den Markt kam gabs den 2,4L nur mit Selespeed unter dem Namen Abarth. Ab 2004 legte Fiat dann den GT als Handgeschaltetes pandant zum Abarth nach.
Ab Ende 2005 verschwand der GT wieder aus den Broschüren von Fiat!! Da hießen die 2,4er dann Abarth und Abarth Selespeed!

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Juli 2009, 22:11

Oh danke Oli!

Das klärt mich jetzt richtig auf, muß ich mir mercken.

Jetzt habe ich noch Fragen zum Tacho.
Ich habe Abarths gesehen, die zwischen den Drehzahlmesser und Geschwindigkeitsmesser ein Feld haben, auf welchen zwi Digitaleuhren dargstellt werden, ich glaube für Öldruck und Öltemp? Kann es sein?
Oder zeigt er in diesen Feld noch mehr Funtionen an, wie momentane Verbrauch, Reichweite etc.?

Dieses Feld haben die Abarth ab bestimmten Bj. nicht mehr oder?
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Juli 2009, 22:25

Also in meinem GT (ich nen in immer so) ist dort der normale BC wie in allen anderen auch! Die Abarth haben dort ein Farbdisplay mit Öldruck, Öltemperatur und Gananzeige. Soviel ich weiß, sind diese Displays, ab einem bestimmten Bj mal verschwunden und die Ganganzeige wanderte in den Drehzahlmesser!

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


fruchtmix

Meister

  • »fruchtmix« ist männlich

Beiträge: 2 674

Dabei seit: 17. Januar 2009

Wohnort: Leonberg

Danksagungen: 3052

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juli 2009, 23:33

Der "ältere"(glaube bis Ende 2003 verbaut) Tacho beim 2,4er Stilo zeigt Öltemp und Öldruck.Ausserdem kann darin alles angezeigt werden was in den "normalen" (orangenen) Displays angezeigt wird.Sprich von Naviführung über Radioinfos bis hin zur Reichweite etc....


Gruss , Ivan

Mein Stilo: 2.4l 193ps - war ein super Auto!Getötet von einem Opel..-.-.. RIP Baby! :(


  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. August 2009, 09:54

Hi Leute!
Mir sind wieder ein Paar Fragen eingefallen.
Hat der Stilo Abarth und GT Nebelscheinwerfer? Habe mir ein Paar von denen angeguckt und in der Stoßstange haben die keine, sind die etwa im Hauptscheinwerfer mit intergriert?

Hatten die GTs und Abarth serienmässig Xenon oder nur gegen Aufpreis?

und ganz wichtig, ist das Halbautomatische Getriebe und der Motor beim Abarth standhaft? Oder sollte ich eher den Handschalter nehmen?

Ich frage, weil ich vor habe mir einen GT und Abarth mit einer Laufleistung bis max. 70tkm zu kaufen und dieer wird dann auch von mir bis mindestens 200tkm gefahren deswegen ist es mir wichtig das zu wissen.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

RoterBaron

Erleuchteter

  • »RoterBaron« ist männlich

Beiträge: 4 473

Dabei seit: 13. Juni 2005

Wohnort: Norderstedt, Schleswig-Holstein

Danksagungen: 2491

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. August 2009, 10:27

Servus,

die Nebelscheinwerfer sind im Scheinwerfer integriert, unter dem Blinker. In Verbindung mit Xenon gab es keine Nebelscheinwerfer.



Hartmut

Mein Stilo: Stilo MW Dynamic, JTD 115, rot, 8x19, 215/35/19, Eibachfedern 30/30, 2-Zonen Klima, Winterpaket


StiloTino83

Moderator

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 2 616

Dabei seit: 7. März 2009

Wohnort: Aus SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

Danksagungen: 4094

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. August 2009, 11:41

hi edition-man...

also xenon war bei den abarths NICHT serienmäßig !!!

das kostete damals 690 euro aufpreis.(komisch, bei meinem 1.8er aber 800 euro... ;-) )

und wie RoterBaron schon schrieb, stilos mit xenon-sw haben KEINE NSW in den

scheinwerfern integriert. diese verbindung war damals NICHT möglich.


mfG TINO
mfG TINO

Mein Stilo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | LEDayline TFL+NSW | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | Tempomat | schw. getönte Scheiben | div. org. Stilo-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. August 2009, 14:28

Zitat

Original von Edition-Man


und ganz wichtig, ist das Halbautomatische Getriebe und der Motor beim Abarth standhaft? Oder sollte ich eher den Handschalter nehmen?
Ich frage, weil ich vor habe mir einen GT und Abarth mit einer Laufleistung bis max. 70tkm zu kaufen und dieer wird dann auch von mir bis mindestens 200tkm gefahren deswegen ist es mir wichtig das zu wissen.



Zum Motor:
Wenn du den Motor so fährst, wie man "normalerweise" fährt, und nicht der Meinung bist - wie einige hier- daß der 2,4er immer zwischen 4000 und 6500 U/min gefahren werden muß und mindestens 12,5 Liter Sprit verbrauchen MUß, dann hält der auch 200tkm :!:

Zum Getriebe:
Ist so ne zwiespältige Sache ;-) Das Getriebe kann problemfrei arbeiten, muß es aber nicht! :-D Wenn es arbeitet, ists ne feine Sache, wenn nicht ists sehr teuer! :idea: Teuer in erster Linie auch deshalb, weil die meisten Werkstätten keine Ahnung davon haben und immer gleich teure Komponenten austauschen wollen! :cry:
Allerdings sollte dir klar sein, daß allein ein Kupplungstausch am Sele mindestens das doppelte von dem eines manuellen Getriebes kostet :!:

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. August 2009, 19:40

Ok, danke für die genauen Infos....

Dann werde ich mich eher nach einen Handschalter umschauen.
Ich will nur den 2.4er 5 Zylinder fahren, daß man manchmal so einen Motor tritt um Spaß zu haben, ist mir klar, allerdings liegt die Betonung auf manchmal!

Bei 2.4 Liter Motor hat man genug Drehmoment um im Bereich von 2000-3000 U/min. gemütlich fahren zu können, finde ich.

Gruß Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. August 2009, 19:51

Zitat

Original von Edition-Man

Ich will nur den 2.4er 5 Zylinder fahren, daß man manchmal so einen Motor tritt um Spaß zu haben, ist mir klar, allerdings liegt die Betonung auf manchmal!

Bei 2.4 Liter Motor hat man genug Drehmoment um im Bereich von 2000-3000 U/min. gemütlich fahren zu können, finde ich.




"Manchmal" :!: Das sollte jeder Motor aushalten. Im Umkehrschluß kann man aber auch jeden Motor durch ständige Drehzahlorgien ruinieren :!:

Der 5er hat nen Top Drehmomentverlauf zum "cruisen"! :lol: Ein "untertouriges Brummen" gibt es eigentlich garnicht. Aber 1300 U/min ist er fahrbar ohne zu murren! ;-)

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. September 2009, 22:28

Kann mich immer noch net zwischen GT und Abarth entscheiden.

Auf der einen Seite wäre mir der GT wegen normalen Handschaltung lieber, auf der anderen Seite hat der Abarth bessere Innenaustattung.

Elektronische Differentialsperre hat der GT auch, oder?
Klimaanlagen haben auch beide, oder?
Wie sieht es mit Sitzheizung im GT oder Abarth aus? Gibt es sowas?

Wo sitzt beim Stilo eigentlich der OBD Stecker?
Und wo kann man eigentlich ne passende Software + Hardware fürs Auslesen des Steuer Gerätes für Fiat kaufen?
Habe zwar sowas aber nur für VW/Audi.

Gruß Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. September 2009, 23:18

Geben tut es, an Ausstattung, alles!! :-D
Es ist aber nun mal so, daß der Abarth das "Luxusmodell" war, in dem war halt alles Serie. Im GT war eigentlich garnichts Serie, auser: 1 Lenkrad, 4 Räder und 5 Zylinder! :-D Alles was der Abarth hatte gabs am GT auch, gegen Geld.
Und somit wurde halt der Gt auch von denen gekauft, die eben weniger Geld ausgeben, aber trotzdem Bums unter der Haube haben wollten.
Dazu kommt auch noch die ganz unterschiedliche Philosophie und Auslegung der beiden Fahrzeuge.
Der Abarth ist der "Komfortable". Er ist mit seinem Sele sanft abgestimmt.
Der GT ist mehr Sportwagen. Er reagiert (trotz gleichen Motors) bissiger auf Gasbefehle :!:

Der GT hatte seriemmäßig ner Klimaanlage, der Abarth ne 2-Zonen-Klimaautomatik.

Zum Thema Differenzialsperre habe ich erst vor kurzem nen Thread aufgemacht. hier

Es kommt darauf an, was du willst und auf was du mehr Wert legst!




Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »OliGT« (3. September 2009, 23:23)

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


  • »the_omega_se« ist männlich

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

18

Freitag, 4. September 2009, 08:05

Zitat

Original von OliGT
Dazu kommt auch noch die ganz unterschiedliche Philosophie und Auslegung der beiden Fahrzeuge.
Der Abarth ist der "Komfortable". Er ist mit seinem Sele sanft abgestimmt.
Der GT ist mehr Sportwagen. Er reagiert (trotz gleichen Motors) bissiger auf Gasbefehle :!:


Hm, ich weiß ja nicht ob ich das so ungetestet unterschreiben würde.
Dass der GT leichter ist als der Abarth (durch evtl. fehlende Sonderausstattung) mag ja sein, dass er durch das Schaltgetriebe schneller anspricht, oder schaltet mag auch (wenn auch nur subjektiv) sein. Ber dass der GT einSportwagen und der Abart Komfortorientiert ist, iost ne gewagte Aussage! ;-)
Im Grunde sinds die gleichen Autos mit den gleichen Problemen. Nämlich zu viel Gewicht, Frontantrieb (=>Differentialsperre :-)), Fahrwerk, 5-Gänge. Und um als "Sportwagen" durchzugehen mindestens 50 PS (und nen Turbo) zu wenig.

Allerdings habe ich noch keinen GT gefahren!

Die Frage ist doch:
Ist ein GTI ein Sportwagen? ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »the_omega_se« (4. September 2009, 08:06)

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. September 2009, 18:25

Weder GTI noch der Abarth ist ein Sportwagen.
Es stellt sich für jeden eher die Frage,r eichen die 170PS des Abarth oder müßen es 200PS Turbo PS des GTI sein?
Ich bin zwar selber VW Fahrer, werde aber auf Stilo umsteigen da ich es nicht einsehe die teuren VW Preise zu bezahlen.

Ne Frage zu den sitzen. Habe heute in einen Stilo GT gesessen, finde das Auto schön auch den Innenraum, nur mir ist bei den Sitzen folgendes aufgefallen.
Wenn man drin sitzt hat man den Rücken an der Rückenlehne dran, aber die Oberschenkel sind irgendwie in der Luft, sie legen nicht auf den Sitz auf, hat man da nicht bei längeren Fahrten Schmerzen in den Beinen????
Im Meinen GTI mit Recaros, legen meine Oberschenkel richtig auf der Beinauflage auf, wie es sein soll.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

20

Freitag, 4. September 2009, 18:46

Zitat

Original von the_omega_se

Dass der GT leichter ist als der Abarth (durch evtl. fehlende Sonderausstattung) mag ja sein, dass er durch das Schaltgetriebe schneller anspricht, oder schaltet mag auch (wenn auch nur subjektiv) sein.

Ber dass der GT einSportwagen und der Abart Komfortorientiert ist, iost ne gewagte Aussage! ;-)
Im Grunde sinds die gleichen Autos mit den gleichen Problemen. Nämlich zu viel Gewicht, Frontantrieb (=>Differentialsperre :-)), Fahrwerk, 5-Gänge. Und um als "Sportwagen" durchzugehen mindestens 50 PS (und nen Turbo) zu wenig.

Allerdings habe ich noch keinen GT gefahren!

Die Frage ist doch:
Ist ein GTI ein Sportwagen? ;-)



Also ich würde vorneweg mal bahaupten, daß die Gewichtsunterschiede zwischen Abarth und GT vernachlässigbar sind. Was soll den an Leder/Xenonscheinwerfern/Sitzheizung/....schwer sein??
Zum direkten Vergleich: Mein GT wiegt 1325kg mit vollem Tank (ohne mich).

Schneller schalten tut der GT auch nicht, aber der Gaseinsatz kommt schneller!! Tritt doch mal an nem Abarth (im manuellen Modus) das Gaspedal blitzartig nieder. Dann baut sich langsam der "Druck auf, das spürt man ganz deutlich. Beim GT gibts dann nen Ruck und es drückt einen blitzartig in den Sitz.
Das meine ich mit mehr "Komfortorientiert". Er ist etwas "sanfter" und das trägt nicht zu nem "sportlichen Gesammtbild" bei!

Ich bin jetzt mehrfach schon Sele und Handschalter gefahren, sowohl bei Fiat, als auch bei Alfa (ich habe vor dem Stilo nen 156er Sele besessen) und es war immer der gleiche Gesammteindruck: Die Seles sind etwas "träger", als das Handgeschaltete Pendant! ;-)

Und über die Frage: "Was ist ein Sportwagen?" Da könnte man jetzt Seiten füllen :!:
Ich bin schon tausende Autos gefahren, viele auch schon getestet auf der Rennstrecke.
Um dir mal en paar Beispiele zu nenen:
Porsche 911 egal welcher, Mitsubishi Evo X, Maserati, Lotus Elise, das sind "Sportwägen" :!:

Definitiv keine Sportwägen, sind das was Mercedes , BMW, oder Audi baut :!: Völlig egal, ob da AMG, M oder S-line draufsteht! :idea: Das sind ( gut motorisierte) Familienkutschen, mit denen man sorglos jeden Anfänger unter Anleitung fahren lassen könnte!! :evil:
Sportlichkeit braucht Biss, agressivität und vor allem kein ESP. :idea: Vor allem muß ein Sportliches Auto nach ner starken Hand verlangen...und das tut auch kein Golf GTI :!:

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen