Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

oli85

Anfänger

  • »oli85« ist männlich
  • »oli85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. November 2010

Wohnort: Heidelberg

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2010, 15:57

Stilo 2,4l Abarth

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Stilo Gemeinschaft,

bin ganz frisch dazu gestoßen bei euch, und hätte auch gleich für mich eine "wichtige" frage zu klären ^^

und zwar:

Ich fahre momentan einen stilo 1,4l mit 95Ps Bj. 2004 und da ich mit dem sehr zufrieden bin, da bis jetzt noch keine repertauren nötig waren, etc. ^^. Ich aber doch gern etwas mehr Leistung hätte. Hatte ich mir überlegt auf die 2,4l Abarth version umzusteigen.

Jetzt die Frage an die Community:

Könnt ihr dieses Auto empfehlen?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Auto? hatte schon öfter gelesen das der 2,4er sehr anfällig für elektronik sachen sein soll.
Ist er allgemein oft in der Werkstatt?
Wie ist es bei euch mit dem Verbrauch? ist der wirklich so "überdimmensional" hoch wie ADAC test etc. schreiben?
Wie sind eure Meinungen zu fahreigenschaften etc.?

Danke im Voraus für Antworten :)

Nebenbei bin durch ein youtube video auf euch gestoßen ^^ scheinbar einer eurer user mit nem gelben stilo hat da ein schönes sound bsp für den 2,4 abarth gebracht ^^ hatte eure "werbung" auf der heckscheibe :P

Mein Stilo: 1,4l, 95 PS


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. November 2010, 16:12

Hallo Oli85,

also zunächstmal möcht ich dir nen Tipp geben, wie du den restlichen Tag heute verbringen kannst! ;-)

Nutze die Sufu zum Thema Abarth/GT/2,4L!!!

Oder suche dir User raus, die nen 2,4er fahren und suche in denen ihrer Posts nach "Erafhrungen", oder Problemen!


Fairerweise muss man ganz ehrlich sagen, dass der 1,4er wohl die unproblematischste Maschine im Stilo ist!

Im Bereich "Elektronikmacken" sind sowieso alle Stilos gleich!! Da kann jeder Probleme machen, da diese Macken weniger vom Motor abhängig sind!
Der Selespeed ist natürlich hier etwas "gefährdeter", denn wo mehr Elektronik drin ist, kann auch mehr verrecken! :idea:

Aber ein GT, oder Abarth Handschaltung (fahre Ich) macht auch nicht mehr Probleme wie ein 1,8er, oder 1,6er Stilo!


Von meiner Seite aus, könnte ich das Fahrzeug empfehlen, ICH habe mit meinem keine Probleme!! :!: :!: :!:

Der Spritverbrauch hängt natürlich stak von der Fahrweise ab!!
Aber dir sollte klar sein, dass 8 Liter das unterste machbare sind und dann auch nur bei konstant 90 und Tempomat!
Bei 90% Landstraßennutzung liege ich so bei ca. 9,3 Liter!
Städtisch sind aber 12 Liter eher reell!

Wartungskosten nicht vergessen. Am 5 Zylinder kostet ein ZR Wechsel, ein Satz Bremsscheiben, usw........ ein klein bischen mehr, wie am 1,4er! ;-)



Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1795

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. November 2010, 16:18

Willkommen

Also, mit dem Abarth verhält es sich in erster Linie wie mit jedem anderem Gebrauchtwagen: Erwischt man ein gepflegtes Exemplar ohne Wartungsstau, oder eine Möhre die schlecht gewartet, falsch behandelt und Reparaturen schlecht oder gar nicht gemacht wurden.

Für heutige Verhältnisse verbraucht der 2.4er mit ab 9 Liter aufwärts freilich recht viel. Allerdings bekommt man in einem bspw. 1.4-Liter-Turbo nicht die Motorkultur die ein 5-Zylinder mitbringt. Man muss einfach für sich entscheiden, wieviel Geld man für Auto-Spaß! ausgeben will. Günstig >> keinen Abarth kaufen. Das hat auch wartungstechnische Gründe: Für ein Auto mit großem Motor, 170 PS und womöglich Selespeed sollte man immer ein paar Euro in der Hinterhand haben. Andernfalls wird man vielleicht übel erwischt:

- Zahnriemen mit Wapu + Umlenkrollen: ca. 600 Euro
- Kupplungswechsel beim Selespeed: 1000 Euro aufwärts
- Bremsen vorne komplett (ATE): 250 Euro

Elektrik-Probleme waren bei der ersten Stilo-Generation (2001/Anfang 2002) ein Thema. Die nachfolgenden Chargen waren hier deutlich besser.

Mein Abarth ist Baujahr 10/2003 und ich bin so zufrieden mit meinem Auto, wie man mit einem Auto zufrieden sein kann! 165.000 Kilometer/ 7 Jahre >> und der Wagen hat mich noch nie im Stich gelassen. Keine schlimmen Reparaturen, keine Zickereien.
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AiG« (28. November 2010, 16:19)


  • »Edition-Man« ist männlich

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 827

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. November 2010, 23:25

Kann mich Aig in der Sache nur anschliessen.
Ale ehemaliger VW Fahrer bin ich nach 12 Jahren VW und diversen GTIs sagen, ein Auto ist nur so wie der Fahrer es pflegt.

Wenn man einen Stilo Abarth pflegt und regelmässig Sachen kontrolliert, hat man auch keine Probleme...
Ich verlange von Autos allgemein sehr viel, bin diese aber auch pingelich am pflegen.

Ich kann allgemein aus eigener Erfahrung nur sagen, Leistunsgsstarke Autos mit viel Elektronik, sind nun mal sehr pflegebedürftig, egal ob die von Fiat oder VW oder keine Ahnung welcher Marke sind.

Viele meckern uber das Selespeed Getriebe, ich kann euch nur aus eigener Erfahrung nur sagen, seid froh daß die Sele noch so unkompliziert aufgebaut ist, VW und Audi haben mit dem DSG Getriebe viel größere Probleme und Ausfälle , die richtig ins Geld gehen.

Mein Fazit zum Abarth:
Wenn man ein schnelles Spielzeug will, dann wirklich Abarth kaufen statt den GT aber dann sollte man das Fahrzeug pflegen und fähig sein vieles selbst regelmässig zu warten!
wenn man sich technisch nicht so gut auskennt und eher ein einfaches Auto will welches nur auf Dauer zuverlässig ist dann bitte einfach beim unkomplizierten grundmodell bleiben.

Gruß Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. November 2010, 23:36

Zitat

Original von Edition-Man
Wenn man ein schnelles Spielzeug will, dann wirklich Abarth kaufen statt den GT aber dann sollte man das Fahrzeug pflegen und fähig sein vieles selbst regelmässig zu warten!


@Oli85

Merkst was?? :lol:
Hier hast den Beweis, für die Antwort, die ich dir auf deine Abarth/GT Frage schon per PN geschickt habe!!
"Umgangssprachlich" gibts eben den Abarth nur mit Sele.......


Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


oli85

Anfänger

  • »oli85« ist männlich
  • »oli85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. November 2010

Wohnort: Heidelberg

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. November 2010, 18:32

ich geb mich ja geschlagen :P mal schaun entweder wirds der gt oder die schumacher variante mal schaun. von der optik und den extras spricht mich ja die schumi variante ziemlich an ^^

Mein Stilo: 1,4l, 95 PS


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen