Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

stiffmeister

Anfänger

  • »stiffmeister« ist männlich
  • »stiffmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 2. Dezember 2007

Wohnort: RLP

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Dezember 2007, 14:14

Stilo Abarth 20V mit 18 alls Fahranfänger

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hallo,
werde in 3 monaten 18 und habe mich in den stilo abarth verguckt *gg*
Und zwar fährt mein onkel den und hat vor ihn zu verkaufen. er hat das modell von 2003 mit Vollausstattung und 60.000 km. Er ist der 1. Besitzer.
Jetzt ist meine frage an euch, ob das auto für einen fahranfänger geeignet ist. Jetzt mal von der PS zahl abgesehen sondern eher vom unterhalt und ob er viele probleme hat die später evtl. auftreten könnten (mein onkel hat alle inspektionen gemacht und noch keine schwierigkeiten mit dem auto gehabt) desweiteren war es ausschließlich sein Winterauto .


mfg
marius

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffmeister« (2. Dezember 2007, 14:18)


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2007, 14:18

Erstmal wird dich der Spritverbrauch umhauen und Reparaturen und Inspektion sind auch nit günstig. Vor allen kannste nit viel selber an der Kiste machen, sehe das an meinem 1,8er.

Ich würde erst mit nem Kleinwagen anfangen, da kostet es nit viel wenn was kaputt geht. Und vor allen würde ich erst Erfahrung sammeln, bevor du dir nen Auto holst, was 230-240 rennt.

Meine Meinung.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Stilo_GT

Schüler

  • »Stilo_GT« ist männlich

Beiträge: 62

Dabei seit: 29. Juni 2007

Wohnort: Pirmasens

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Dezember 2007, 15:22

Hey ! Also ich fahre einen 20v aber halt nen GT ! zum unterhalt kann ich dir sagen als anfänger kannst du es vergessen ! ich fahre bei 85% und zahle im monat für vollkasko
95 Euro ! Steuern sind es im Jahr 170 oder 180 Euro ! und der Sprittverbrauch Stadt und überland sind bei mir ca. 10l / 100 km. :cry:

Aber macht halt Spaß die kiste !!!!! :lol:
Jage nichts was du nicht Töten kannst 8-)

Mein Stilo: Stilo 2,4 GT,17"Novitec,frontspoiler Novitec,Novitec Gewindefahrwerk,Carzone Heckschürze,Auspuff marke eigenbau,Kofferraumausbau,TFT Doppel DIN Radio,Tankedeckel Airbrusch,einige Glasgravuren,Türverkleidungen Lackiert ......


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

stiffmeister

Anfänger

  • »stiffmeister« ist männlich
  • »stiffmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 2. Dezember 2007

Wohnort: RLP

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:04

hallo,
also ich werde das auto auf meinen vater versichern. daher komme ich da etwas günstiger. und steuern finde ich persönlich jetzt auch nicht alls so teuer.

wenn ich mich in meinem freundeskreis so umschaue mit ihren bmw e36 die schlucken locker mal 13l / 100km

ich finde den stilo abarth einfach genial.
was genau ist der unterschied zwischen abarth und GT?
habt ihr schon schlechte erfahrungen mit dem auto gemacht?

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:11

Abarth: Automatisiertes Schaltgetriebe

GT: Handschaltung


Beim Stilo und vor allem bei den meistens üppig mit Extras ausgestatteten Abarthmodellen gibt es bei manchen Fahrzeugen, vor allem aus der ersten Baureihe, Elektronikprobleme. Aber dein Onkel wird dich wohl nicht übern Tisch ziehen und du wirst ja wissen, ob er dauernd in der Werke steht, oder läuft. ;-)

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

stiffmeister

Anfänger

  • »stiffmeister« ist männlich
  • »stiffmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 2. Dezember 2007

Wohnort: RLP

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:29

ja genau mein onkel hat den mit f1 schaltung. und den scorpion hinten drauf also abarth.
übern tisch ziehen wird er mich nicht nur er hat halt gesagt wenn mit dem auto später etwas sein sollte kann es teuer werden deshalb wollte ich erstmal ein paar meinungen anhören bei denen das auto schon mehr alls 60.000 km gelaufen ist.

Das auto ist ja bj. 03 also keines der ersten testkaninchen

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:39

Ne, 01 und 02 sind normal die schlimmsten. Die 03er sollten schon zuverlässiger sein. :mrgreen:


Was bei dir als nächstes teures kommen wird, ist der Zahnriemen. Der sollte mindestens eine Inspektion vor der angegebenen gewechselt werden, da er sonst mit hoher Wahrscheinlichkeit reißt. Beim Abarth sind es glaub ich 100.000KM. Also sollte er bei der 80.000KM Inspektion raus. Kostet zwar einige grüne Scheine, aber besser wie ein Motorschaden ist das allemal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-=Devil=-« (2. Dezember 2007, 19:40)

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:39

ups.. auf Zitat statt Ändern gekommen. :oops:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-=Devil=-« (2. Dezember 2007, 19:41)

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »felix4389« ist männlich

Beiträge: 932

Dabei seit: 1. August 2007

Danksagungen: 1010

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:55

nabend alle zusammen.

will mich dann mal äußern.

also erstmal: ich kann dich verstehen. es ist schon was geiles so eine kleine rakete zu haben. ich hab meine ersten erfahrungen mit dem kombi meines vaters gemacht (3.0l v6 207ps) da war schon ziehmlich geil.

allerdings war für mich immer klar das ich den nicht geschenkt haben wollen würde. denn ich als schüler könnte mir so einen spritfresser nicht leisten. nun ist der stilo mit seinen 170ps zwar nur ein 5 zylinder (schlagt mich falls ich müll rede) aber auch der schluckt gut. dann noch das problem mit der f1 schaltung. das ist zwar ziehmlich geil, aber auch nur dann wenn sie funktioniert!

ich bin der meinung das ein 1,6er oder 1,8er in der dynamik ausstatung so wohl unterhaltsmäßig als auch ps mäßig für uns fahrnfänger reicht! wenn du unbedingt mit deine freunden mithalten willst kauf dir den 1,9er mit 140 oder 150 ps (ich glaub der lässt den abarth stehen!)

Mein Stilo: 1.6er - geiler sound und eigentlich auch schnell genug


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Stilo_GT

Schüler

  • »Stilo_GT« ist männlich

Beiträge: 62

Dabei seit: 29. Juni 2007

Wohnort: Pirmasens

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Dezember 2007, 20:29

Also das würde ich mal nicht allzu laut sagen, dass mit dem 1,9 er und stehen lassen !
mann sollte den GT nicht unterschätzen ! Vom Abarth kann ich nur sagen was ich schon offt erzählt bekommen habe: Er sei nicht allzugut zu fahren da schaltpausen wegen der halbautomatik ! also ampelstarts sind da nicht so von vorteil geprägt aber am sonsten geht der genau so gut wie der GT !
Jage nichts was du nicht Töten kannst 8-)

Mein Stilo: Stilo 2,4 GT,17"Novitec,frontspoiler Novitec,Novitec Gewindefahrwerk,Carzone Heckschürze,Auspuff marke eigenbau,Kofferraumausbau,TFT Doppel DIN Radio,Tankedeckel Airbrusch,einige Glasgravuren,Türverkleidungen Lackiert ......


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Dezember 2007, 21:33

Mit 18 und frischem Führerschein solltest auch nicht unbedingt als erstes an Ampelstarts denken. ;-)

Ich bin jetzt schon Abarth wie auch den MJ gefahren und rein vom Gefühl her geht der MJ besser, dank dem Turbo. Der Abarth ist auch nicht als Rennwagen ausgelegt. Er hat zwar immer genug Kraft, entfaltet die aber schön gleichmäßig und eher unspektakulär. Macht aber dennoch Spaß. Und auch das Selespeed ist eine feine Sache, wenn man sich damit abgefunden hat, dass der Kupplungsfuß nun arbeitslos ist. :mrgreen:

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

stiffmeister

Anfänger

  • »stiffmeister« ist männlich
  • »stiffmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 2. Dezember 2007

Wohnort: RLP

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Dezember 2007, 12:50

Mein onkel hat sehr gute beziehungen zu dem fiat händler da er schon einige autos da gekauft hat (für seine firma) und ich denke mal das er die inspektion mit dem neuen zahnriehmen noch machen wird bevor er mir das auto vermacht.

Also das einzigst größere "problem" sind dann die immer ansteigenden spritkosten.
Mein Vater meldet das Auto auf sich an von daher muss ich nicht alls so viel Versicherung bezahlen.
Die Steuern von ca 180 im Jahr sind auch noch bezahlbar für mich.
Zur Arbeitsstelle fahre ich täglich 6km hin und 6km zurück.
Von daher geht es eigentlich mit den Benzin kosten.

Meine nächste frage an euch wäre jetzt ob ich das Auto Voll oder Teil Versichern sollte. Ich meine bj. 03 mit Vollausstattung hat denke mal einen Wert von 8000€. Ob sich da Voll lohnt ist fraglich, oder?

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Dezember 2007, 13:05

Kommt drauf an. Bei mir kostet TK nicht wirklich mehr wie die VK. Musst halt mal schauen, mit wie viel Prozent du da einsteigst wie hoch der Unterschied ist.

Und wenn du viel fahren würdest, könntest ja über nen Gasumbau nachdenken. Bei 12km am Tag lohnt sich das aber wohl eher nicht. :razz:

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Dezember 2007, 13:22

Hmm, wobei Kurzstrecke für den Wagen auch nit sonderlich gut sind, der wird ja garnit warm.
Kannst ja auch mal bei Spritmonitor schauen, da siehst die Verbräuche und teilweise auch Wartungskosten.

SASH

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »darkman6« ist männlich

Beiträge: 582

Dabei seit: 7. März 2006

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 397

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Dezember 2007, 14:19

ich finde für ein fahranfäbger sollten 100 ps genügen.
ersten wegen spritverbrauch und leistung sowie unterhalt und zweitens vom fahrkönnen her.

habe selber mit nem 60ps wagen angefangen und bin auch sehr froh drüber.
gut heutzutage könnten es schon 90 ps als anfänger sein oder 115.
somit konnte ich 2 jahre ertsmal lernen richtig mit dem auto umzugehen und dem straßenverkehr kennzulernen mit allen tücken und dergleichen.
hätte ich damals gleich den golf 3 vr6 genommen hätte ich mich preislich sowie könnerich total übernommen. und wahrscheinlich noch tot gefahren.

denn eine festellung habe ich gemacht man verhällt sich beim fahren so im straßenverkehr wie dazu ps der wagen hat.
mit 60 ps immer genügsam und vorausschauend gefahren.
mit 180 ps agressiv und sehr schnell und oft am limit gefahren. selten unter 200 auf der autobahn und von der stadt kaum zu sprechen usw usw.

jetzt wo ich den 103 ps stilo fahre. wieder ordentlich und vornehm. autobahn nicht schneller als 150 und immer vorausschauend.

mein vater sagte auch seitdem er von 90 ps auf 150ps umgestiegen ist hat sich seine fahrweise drastisch verändert. viel rassanter. ständige beschweren das die leute solange brauchen um von ner grün gewordenen ampel loszukommen sowie auf der autobahn ständig sehr schnell zu fahren usw.

und dies kann ich nur bestätigen

Mein Stilo: 1.6er 16V,Tempomat,2-Zonen klimatronic,dämmerungssensor,regensensor.einparkhilfe,getönte scheiben,aez xylo 7x17 mit 215/45er, 30er eibach, navi tomtom, Soundsystem. mattig grill, Novitec scheinwerferleisten; Bosi Edelstahl sportauspuff 148x75,


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Dezember 2007, 14:38

Mit meinem alten 55Ps Punto bin auch immer geheizt, aber jetzt fahr ich gemütlicher. Und wenn mir einer dumm kommt und drängelt, wird der Berg hoch abgehängt :D
Ansonsten immer gemütlich 130.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. Dezember 2007, 15:18

Die PS sagen noch lange nichts über den Fahrstil aus. Sieht man ja am besten, wenn die Frau den 911er zum Einkaufen nimmt. Die schwimmen da brav und in einem gemütlichen Tempo im Verkehr mit. :razz:

Aber vor allem Kommt es auf die eigene Einstellung an. Wenn ich meinen Kumpels im e36 halt zeigen muss wie toll ich nach 20 Fahrstunden und frischem Lappen fahren kann, und dabei am Baum lande (am besten noch mit 4 Leuten drin) und als einziger überlebender ein paar Wochen später im Krankenhaus aufwache, dann hab ich was falsch gemacht.

Wenn ich mir aber bewusst bin, dass ich als Anfänger halt noch absolut keine Erfahrung hab und dementsprechend vorausschauend fahre, dann sind auch 170PS kein Problem. Die Erfahrung kommt eben mit der Zeit. Mein Fahrlehrer hat mal gemeint: 5 Jahre oder 100.000KM, dann kannst "fahren".

Was ich beim Abarth als vorteil sehen würde (und hier gehts halt mal um nen Abarth weil er ihn wohl günstig bekommen könnte), ist dass er doch relativ sicher ist. Wenn in nem uralt Kleinwagen nen Unfall hast, bist bestimmt schlechter dran wie im Stilo. Der Nachteil ist natürlich, dass wenn man als Anfänger dazu neigt, den ein oder anderen Pfosten zu touchieren, dass die Reparatur halt dementsprechend teuer und ärgerlich ist.

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Benny88

Profi

  • »Benny88« ist männlich

Beiträge: 1 627

Dabei seit: 26. November 2006

Danksagungen: 1236

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. Dezember 2007, 16:37

Ich habe mir eben nochma den kompletten Thread durchgelesen... :roll:

Ganz im Ernst kam es so rüber: "Um so schneller, desto besser. Meine Freunde fahren auch dicke Autos und ach komm, scheiß auf den Spritverbrauch!"

Auf der einen Seite musste ich mir das Schmuzeln verkneifen... ich sage nur 1,459 € der Liter Super... auf der anderen hatt ich nen Hals wie'n Oberschenkel so dick!

Schau dir das ma an klicke hier!
Es handelt sich hierbei zwar um einen Unfall wegen trunkenheit am Steuer, doch bin ich mir sicher das es fast das selbe währe, wie wenn en kleiner 18 jähriger die Kontrolle über en 170PS Auto verliert!

Wie Devil schon gesagt hat, musst du erstma fahren lernen. Die kleinen Aktionen wo man ma mit den Autos von den Ellis Nachts durch die Kante crust, zählen da nicht mit! Das kann jeder und ohne Lappen ist es sowie so verboten und dumm!

Ich finde hier sollte sich mal einer nen echten Kop drüber machen wer er überhaupt ist! Fahranfänger... ,dass sind laut Statistik die, die die meisten Unfälle bauen... besonders wegen Überschätzung der angeblich vorhandenen Fahrkenntnisse! :evil:

Mein kleiner 1,6 mit 103 Ps reicht auch erstma für'n Anfang komplett! Man kommt flott von A-B und kann zur Not auch Leute beim Ampelstart abziehen, aber wer hatten sowas bitte nötig? Das zeigt nur, dass man sich selbst nur über sein Auto repräsentieren kann!

Mehr möchte ich zu diesem Thema auch nicht mehr sagen...!

Um das ganze jedoch etwas zu entschärfen, weil ich mir gut vorstellen kann, dass sich der ein oder andere so fühlt als ob ich ihm zu Nahe getreten sei, ein sry! Auch wenn es etwas schroff wirkt, doch kann man nicht alles verherlichen und sagen... och der wird schon vorsichtig und vorausschauend fahren..., is doch en lieber, der wird bestimmt nicht rasen... und wenn doch, was dann?

Mein Rat, denk nochma in Ruhe drüber nach! Bin selbst noch im Moment 18... Ende des Jahre aber noch 19 *g*

In diesem Sinne...
Gruß Benny

Mein Stilo: ... musste einem Golf VI 2.0 TDI DSG weichen! :P


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »darkman6« ist männlich

Beiträge: 582

Dabei seit: 7. März 2006

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 397

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. Dezember 2007, 17:05

voll oder teilkasko ist auch ansichtssache.
normalerweise bei nem jetzigen wagenpreis von 8000 euro sage ich mal brauchst keine vollkasko.
aber wenn du die 8000 euro komlpett selber zahlst mit deinem letzten geld und dann erstmal total blank bist dann ja.
weil wenn doch was passiert und größerer schaden, wirst dafür ja kein geld mehr haben, da du alles reingesteckt hast. dann stehst da. kein geld und kein auto.

wenn du den wagen kaufst und hast immernoch 5000 euro auf der hohen kante dann nicht.
ist aber ne glaubensfrage.
mich haben einige freunde auch für dumm erklärt da ich bei nem wagenpreis von 10000 euro vollkasko nehme bei nem auto was 4 jahre alt war.
ich habe aber mein letztes geld dafür genommen und hätte so bei nem selbstverschuldeten schaden oder dergleichen keinen pfennig für ein neues gehabt.
jetzt ist er noch 7500 (schwacke) wert.
jetzt habe ich nur noch teilkasko da ich genügend geld bei nem unfallschaden auf der kante hätten um locker einen neuen anzuzahlen.

Mein Stilo: 1.6er 16V,Tempomat,2-Zonen klimatronic,dämmerungssensor,regensensor.einparkhilfe,getönte scheiben,aez xylo 7x17 mit 215/45er, 30er eibach, navi tomtom, Soundsystem. mattig grill, Novitec scheinwerferleisten; Bosi Edelstahl sportauspuff 148x75,


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Fabian

Meister

Beiträge: 1 892

Dabei seit: 22. Juni 2005

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. Dezember 2007, 17:17

Zitat

Original von Sash
... Und wenn mir einer dumm kommt und drängelt, wird der Berg hoch abgehängt :D ...


Sorry 4 Offtopic, aber was hängst du bitte mit nem 1,8er bergauf ab außer gurken die mindermotorisiert sind?

Wünsch dir mal viel spass mich abzuhängen wenn ich hinter dir bin *gg* (nein nicht mitm stilo, ok dagegen hättest du au keine chance...)

Zum Thread selber:

ich sag mal, das er es selber wissen muss was für ein auto er fahren will mit 18... ob er reif genug is seinen prolkollegen zu sagen "ich hab eure penisvergleiche nicht nötig" oder "alta meine 170PS fic*** dich so derbst in ars**"...

wenn sprit, unterhalt und versicherung keine rolle spielen würde ich sagen wieso nicht, jeder ist sein eigen herr und kann darüber selbst entscheiden, also wieso ausreden?
Deutscher durch Geburt, Bayer durch die Gnade Gottes 8-)

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen