Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Steve88

Schüler

  • »Steve88« ist männlich
  • »Steve88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Dabei seit: 14. Juni 2008

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juli 2008, 22:05

Stilo Abarth Selespeed

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,

wollte eigentlich immer schon einen Fiat Stilo Abarth haben. Momentan fahr ich einen 1,8l 133 PS. Was mich wunder ist das die Selespeed Abarths alle so günstig gehandelt werden.

Wo ist das der Haken?
Ist des Selespeed Getriebe wohl net so gut oder ist der Fahrspaß einfach ohne ein Schaltgetriebe geringer?

Wär cool wenn ihr mal eure Erfahrungen mit dem Selespeed Abarth kund gebt. Danke

MFG

Steve

Mein Stilo: 1,8l, 133 PS, KT5 9x17" vorne und hinten. 215er Reifen. Frontgrill von Novitec und H&R Fahrwerk ca 5cm tiefer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Juli 2008, 22:51

Steht doch alles im Forum!

Brauchst du nur mal nach Abarth suchen, und dann findest schon einiges dazu.
Der Motor is halt durch das Aufbohren von 2 auf 2,4l nicht mehr so standhaft, Getriebe schaltet je nach Software auch nit so schnell durch.

Der 1,8er is nen guter Kompromiss aus Leistung und Verbrauch, meiner Meinung nach.

SASH

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Juli 2008, 23:15

RE: Stilo Abarth Selespeed

Zitat

Original von Steve88

Wo ist das der Haken?
Ist des Selespeed Getriebe wohl net so gut oder ist der Fahrspaß einfach ohne ein Schaltgetriebe geringer?

Wär cool wenn ihr mal eure Erfahrungen mit dem Selespeed Abarth kund gebt. Danke

MFG

Steve


Hallo Steve

Ich habe zwar keinen Abarth selespeed, habe aber vor meinem Stilo eine Alfa 156 Selespeed gefahren, was vom Getriebe her absolut identisch ist!
Ich kann dir aus eigener Efahrung berichten, daß das System einige Vor, sowie auch Nachteile hat:

1) Funktioniert hat mein Sele immer, Schaltprobleme hatte ich nie!
2) Das Sele ist ein normales Schaltgetriebe, das die Schaltvorgänge Elektrohydraulisch vornimmt => es hat einen Automatikmodus, ist aber kein
Automatikgetriebe! :shock:

Nachteile:
- Die Schaltvorgänge sind deutlich spürbar und mit "Schaltpausen" verbunden
- Das Einparken am Berg kann sich problematisch gestalten, da die Elektronik die
Kupplung nicht schleifen läßt, es gibt nur ein oder ausgekuppelt
- Manchmal können die Schaltvorgänge auch etwas "ruppig" sein, kommt öfters
vor, wenn das Auto gerade einen Gang runter schaltet und man dann gas gibt

Vorteile:
- Das Sele besitzt keinen Wandler und "schluckt" somit auch keine Leistung
- Das Selespeedsystem hat die selben Beschleunigungs und Spritverbrauchswerte
wie der vergleichbare Handschalter
- Das Sele ist im Automatikmodus "intelligent", d. h. es erkennt Fahrsituationen und
reagiert darauf ( Bsp: bei Passabfahrten schaltet die Automatik nicht in
den nächsthöheren Gang wenn kein gas gegeben wird)
- je höher man den Motor im manuellen Modus dreht, bevor man schaltet, umso
schneller werden die Schaltvorgänge
- beim Zurückschalten gibt der Motor Zwischengas: hört sich einfach nur geil an :-D

Ich finde, daß das Sele ein super System ist und unglaublichen Spaß macht, wenn man es nur artgerecht bewegt! :-D Sportlich flottes fahren und auch mal runterschalten sind damit fahrtechnisch, wie auch akkustisch eine absolute Freude!!
Wenn man allerdings nur "rumcruisen" möchte, ist Selespeed die falsche Wahl, da es die Gänge dann schon mal relativ ruppig "nachläd" was eben den Sportcharakter betont!!!!

Fahr unbedingt einen Sele ausgiebig probe, bevor du dich entscheidest. Sei nicht zu schnell bei der Entscheidung, das Systen bedarf einiger Gewöhnung, bis man richtig damit umgehen kann!!

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Juli 2008, 23:20

Immer diese Märchen!

Die Selespeed ist am Anfang gewöhnungsbedürftig. Nach ein bis zwei Wochen willst Du dann nichts anderes mehr... :) - Es soll jedoch manche Fahrer geben, die einfach überhaupt nicht damit klarkommen (wollen)....

Dass der Motor nicht standfest ist, ist so auch nicht richtig. Der Motor ist mit dem 2L aus dem Coupé auch nicht identisch/ähnlich. Es sind zwei völlig eigenständige Motoren, bloß dass es beide 5-Zylinder sind. - Die Häufigen Probleme mit der "Standfestigkeit" kommen von verblasenen Motoren, die irgendwann nicht mehr genug Öl hatten.

Sven

PS: Öl ist das Wichtigste bei dem Motor. Mineralisches 10W40 verbrennt der nur so, dass es mich wundert, dass er nicht blau qualmt :) - Das Öl hält einfach die Temperaturen nicht aus und verbrennt sang- und klanglos. Ein gutes vollsynthetisches 5W40 (gibt es selten, sind alle nur teilsynthetisch) oder ein temperaturstabiles 5W50 helfen da Wunder. Manche fahren auch 10W60, aber das ist wohl eher was für die Rennstrecke IMHO.
Von dem Lebenssaft genug drinnen und immer schön warm gefahren, überleben die Pleuel auch die Karosse.

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 076

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien/Südtirol

Danksagungen: 3026

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Juli 2008, 23:23

Also ich habe meinen Abarth seit über 4 Jahren, 90.000km runter und bin 101% zufrieden.
Bis auf ein paar elektronik-alarme und eine defekte Zündspule mit ca. 73.000 (glaub ich) hatte ich noch nie Probleme. Auch vom Selespeed bin ich begeistert schaltet einwandfrei und ohne zicken und wenn man schnell fahren will schaltet es auch sportlicher.

Meine Meinung wieso die so günstig sind ist halt der Motor, den einen 2.4 Benziner - Sauger mit "nur 170PS" ist halt nicht so das Ding für Jedermann. Da wollen die Leute doch lieber einen kleineren Motor aber dafür einen Turbo...und der Fiat ist halt für manche nur ein Fiat.
Obwohl ich schon so manchen bei uns hier vom Gegenteil überzeugt habe :twisted:
Habe nichts beim Motor verändert und doch glaubt mir hier keiner :-? das der Abarth nur 170PS haben soll.
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 076

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien/Südtirol

Danksagungen: 3026

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juli 2008, 23:29

Zitat

Original von SvenL
Immer diese Märchen!

Dass der Motor nicht standfest ist, ist so auch nicht richtig. Der Motor ist mit dem 2L aus dem Coupé auch nicht identisch/ähnlich. Es sind zwei völlig eigenständige Motoren, bloß dass es beide 5-Zylinder sind. - Die Häufigen Probleme mit der "Standfestigkeit" kommen von verblasenen Motoren, die irgendwann nicht mehr genug Öl hatten.

Sven

PS: Öl ist das Wichtigste bei dem Motor.


Da gebe ich Dir VÖLLIG RECHT !!!

Wenn man Gas gibt braucht der Abarth Öl, und wenn man das Ölkontrollieren vergisst kann es auch passieren das der Motor in mitleidenschaft gezogen wird.

Meiner braucht auf 5000km ca. 1Liter, wenn ich aber mal über längere Zeit schneller fahre, dann habe ich es auch schon mit 1Liter auf 3000 geschafft.
Habe mir extra ne Öldruckanzeige eingebaut damit sehe ich sofort wenn ich in ne Kurve fahre und der Öldruck unter 2bar sinkt wird es wieder Zeit zum Nachfüllen.
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Juli 2008, 23:31

Zitat

Original von Mannitu


und der Fiat ist halt für manche nur ein Fiat.

Habe nichts beim Motor verändert und doch glaubt mir hier keiner :-? das der Abarth nur 170PS haben soll.



1) Image macht ein Auto nicht schneller!! :-D :-D

2) fahr mal jemand nen BMW 325 und sag mir ins Gesicht, daß der besser geht, den lach ich aus!!! Das Ding hat 20ps mehr und geht für 30 schlechter!! :roll:


Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Steve88

Schüler

  • »Steve88« ist männlich
  • »Steve88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Dabei seit: 14. Juni 2008

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Juli 2008, 01:17

Also ist es laut euren Meinungen bis jetzt kein Nachteil sich einen Abarth mit Selespeedschaltung zu zu legen.

Nachteil ist, das er mehr Sprit braucht und mehr Öl (so wie ich des jetzt aufgefasst habe)

Kann man den Abarth dann auch schön sportlich fahren? Also mal so richtig durchlassen?
Und wie geht der dann ab?

Würde schon gern mal einen Probe fahren. Auf was soll ich dann besonders achten?

MFG

Steve

Mein Stilo: 1,8l, 133 PS, KT5 9x17" vorne und hinten. 215er Reifen. Frontgrill von Novitec und H&R Fahrwerk ca 5cm tiefer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 4646

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Juli 2008, 09:04

Zitat

Original von SvenL
Dass der Motor nicht standfest ist, ist so auch nicht richtig. Der Motor ist mit dem 2L aus dem Coupé auch nicht identisch/ähnlich. Es sind zwei völlig eigenständige Motoren, bloß dass es beide 5-Zylinder sind. - Die Häufigen Probleme mit der "Standfestigkeit" kommen von verblasenen Motoren, die irgendwann nicht mehr genug Öl hatten.

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe irgendwo gelesen, das der 2,4l Motor auf dem 2l vom QP bzw Bravo HGT basiert. Und halt aufgebohrt ist, um die 400ccm.
Werd mal schauen, ob ich dazu noch was finde.

SASH

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »the_omega_se« ist männlich

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Juli 2008, 09:37

Zitat

Original von Steve88
Also ist es laut euren Meinungen bis jetzt kein Nachteil sich einen Abarth mit Selespeedschaltung zu zu legen.
Nachteil ist, das er mehr Sprit braucht und mehr Öl (so wie ich des jetzt aufgefasst habe)
Kann man den Abarth dann auch schön sportlich fahren? Also mal so richtig durchlassen?
Und wie geht der dann ab?
Würde schon gern mal einen Probe fahren. Auf was soll ich dann besonders achten?


Also mit dem Selespeed hab ich auch noch überhauptkeine Probleme gehabt. Vor dem Kauf war ich mir auch unschlüssig, vor allem, weil der erste Abarth den ich probegefahren bin geruckelt hat wie ein Trekker, auch als er warm gefahren war!
Da solltest du auf jeden Fall drauf achten! Die ersten 500m~800m sind evtl. ruckelig beim Gangwechsel, danach sollte er dann aber weich schalten. Tut er das nicht, oder schleift die Kupplung zu lange, lass es sein mit dem Wagen.

Ansonsten habe ich am Selespeed nur einen Kritikpunkt und das ist das Rückwärtsgang einlegen. Das geht nämlich nur bei vollständigem Stillstand des Wagens. Wenn du also an ner Straße stehst und rückwärts in ne Parklücke willst, kannst du nicht im langsamen vorwärts-rollen schon den Blinker und Rückfahrscheinwerfer an machen, sondern musst erst stehen bleiben und die Leute die hinter dir kommen checken dann erst, dass du einparken und nicht rechts abbiegen willst. Aber ansonsten macht das System viel Spaß! Vor allem auf kurvigen Landstraßen mit den Schaltwippen. Außerdem ist es sehr angenehm, im Auto mal nicht beide Hände zum Fahren / Schalten zu brauchen (Beispielsweise, wenn du grade beim goldenen M warst und einen Burger in der rechten Hand hast).

Was den "günstigen" Preis angeht: Das Teil verbraucht halt relativ viel. Wenn du ihnmit 130-160 auf der Autobahn bewegst stehen nachher 10-12l Verbrauch auf der Uhr. Von Vollgasfahrten, oder über 160 KM/h ganz zu schweigen. Von daher überleg dir vorher wie viel du in etwa mit dem Teil fahren wirst. Sonst wirds schnell sehr teuer. Ich cruise morgens und abends im Pendlerverkehr meistens hinter den LKWs auf der rechten Spur her, mit etwa 90 (viel mehr geht bei dem verkehr eh nicht). Dann bekomm ich den Verbrauch auf etwa 8,5l runter...



Fahr halt mal mindestens einen probe und guck, ob du dich damit anfreunden kannst.

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 6937

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Juli 2008, 09:45

Zitat

Original von Sash

Zitat

Original von SvenL
Dass der Motor nicht standfest ist, ist so auch nicht richtig. Der Motor ist mit dem 2L aus dem Coupé auch nicht identisch/ähnlich. Es sind zwei völlig eigenständige Motoren, bloß dass es beide 5-Zylinder sind. - Die Häufigen Probleme mit der "Standfestigkeit" kommen von verblasenen Motoren, die irgendwann nicht mehr genug Öl hatten.

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe irgendwo gelesen, das der 2,4l Motor auf dem 2l vom QP bzw Bravo HGT basiert. Und halt aufgebohrt ist, um die 400ccm.
Werd mal schauen, ob ich dazu noch was finde.

SASH


Ist völlig richtig. Die Basis des Abarthblocks ist der QP Motor aufgebohrt auf 83mm , wenn ich nicht irre. Der Hub wurde dabei aber ebenso verlängert. Sonst kommst nie auf die 2.4l Hubraum

Zum Thema Salespeed:
Ich hab mir damals nur den Abarth bestellt, weil ich unbedingt die Salespeed wollte. Ich hab das bis heute nicht bereut. Bei normaler Schaltweise ist die Salespeed etwas langsam beim schalten, dies ändert sich aber, wenn man höher dreht und schaltet. Der Abarth ist aber nicht viel schneller als der 1.8er 16V, aber der 5 Zylinder Sound ist überlegen:-) Baujahr würde ich ab 2003 suchen, da es beim Stilo ja allgemein Probleme mit der Elektrik gab.
Also ich würde mich definitiv wieder für die Salespeed entscheiden.....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Steve88

Schüler

  • »Steve88« ist männlich
  • »Steve88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Dabei seit: 14. Juni 2008

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Juli 2008, 09:52

Ach ja. Hab mir jetzt ein paar neue Felgen gekauft und will den noch tiefer legen.
Hab bis jetzt nur ein Gewindefahrwerk gesehen das für den Abarth geeignet ist.
Das ist das KW. Gibt es auch was im Preis günstigeres?
Mich würde es einfach interressieren ob man die 37 PS Unterschied vom 1,8 zum Abarth überhaupt merkt.
Ab wieviel Kilometer sollte man den Selespeed Abarth doch lieber in Ruhe lassen? (ca.)

Hatte meinen 1,8 l damals bei 106000 km gekauft. Hatte am Anfang nur aber wirklich nur Probleme mit dem Auto. Das was ich jetzt rein gesteckt habe sind mindestens 1500€ nur an Reparaturen (ohne Verschleißteile). Jetzt fährt er aber wie ne eins.

Ach ja der 1,8 er der ruckelt übrigens auch etwas. ;)

Mein Stilo: 1,8l, 133 PS, KT5 9x17" vorne und hinten. 215er Reifen. Frontgrill von Novitec und H&R Fahrwerk ca 5cm tiefer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 076

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien/Südtirol

Danksagungen: 3026

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Juli 2008, 10:07

Schnell ist relativ.....

Auch mein Kollege mit seinem Nissan 350Z kann nicht vor mir abhauen und hat gut über 100PS mehr. Auf ner Autobahn ja.. aber was bringts wenn wir sowieso nur Alpenstrassen haben. Fahren darfste sowieso nur 90 Landstrasse 110 Schnellstrasse und max 130 auf ner Autobahn (Italien).

Der Abarth geht im ertsen, zweiten, dritten super nur im 4 und 5 wird er schwächer, da die Gänge zu lang werden.

Ich bereue den Kauf auf keinen Fall.
Zum Verbrauch ich mache gut 500-600km mit 50 Liter.

Am Rande: Fahr mal in Italien zweimal zu schnell oder sei zweimal nicht angegurtet dann ist der Lappen für ne weile weg, ne saftige Geldstraffe von 300 bis 5000Euro. Bei uns ist jeder Autofahrer ein Schwerverbrecher.
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Nator

Fortgeschrittener

  • »Nator« ist männlich

Beiträge: 234

Dabei seit: 13. Mai 2008

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Juli 2008, 10:28

Also ich kann nur sagen das es Mega Geil war mit der Selespeed Schaltung, hatte eigentlich fast immer die Triptronik drin und habe am Lenkrad mit der F1 Schaltung und Teilweise mit der Hebel geschaltet...

Und wer Interesse hat, ich hätte da noch so ein Getriebe zu verkaufen!

Grüßle Nator

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2828

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Juli 2008, 21:43

Zitat

Original von Steve88

Mich würde es einfach interressieren ob man die 37 PS Unterschied vom 1,8 zum Abarth überhaupt merkt.

Ab wieviel Kilometer sollte man den Selespeed Abarth doch lieber in Ruhe lassen? (ca.)

;)



Die 37PS werden durch einen Hubraum+ von 700ccm erzeugt :!: :!: :!:
(schau mal in deine Papiere und du wirst feststellen, daß dein 1,8er eigentlich auch nur ein 1,7er ist - der Abarth hat 2446ccm und müsste fairerweise somit 2,5 Abarth heissen! :lol: :lol:)
Diese 37PS auf dem Papier sind in der Realität ein Unterschied wie Tag und Nacht! Mein Onkel fährt nen 1,8er und im Vergleich mit meinem, habe ich bei dem das Gefühl, ich ziehe nen Pferdeanhänger mit!! :-D :-D

Ab wieveil Km du ihn lieber vergessen soltest kommt auf deinen Geldbeutel und vor allem auf deinen Fahrstil an! :-D
Bei meinem und Haupsächlichem Überlandbetrieb sin ca. 8,5 bis 9,5 Liter ein reeller Verbrauch! Aber bei Stadt und Autobahn bist du mit deutlich über 10L dabei!!

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Blue Motion

Fortgeschrittener

  • »Blue Motion« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 21. April 2007

Wohnort: Potsdam- Mittelmark

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Juli 2008, 22:13

RE: Stilo Abarth Selespeed

meiner läuft gut..fährt gut....alles gut....regelmässig Service....brauche in der Stadt...9-10 Liter....Autobahn...fahre regelmässig..Bayern-Berlin...locker 650km...bleibt noch was übrig...RES.....Update..beim Händler....Service...sonst macht eher die FRau Probleme...hi hi....na denne

Mein Stilo: Abarth 5T Vollausstattung,Leder


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »DerWürfler« ist männlich

Beiträge: 989

Dabei seit: 23. Januar 2008

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 785

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. Juli 2008, 00:14

RE: Stilo Abarth Selespeed

Zitat

Original von Blue Motion
meiner läuft gut..fährt gut....alles gut....regelmässig Service....brauche in der Stadt...9-10 Liter....Autobahn...fahre regelmässig..Bayern-Berlin...locker 650km...bleibt noch was übrig...RES.....Update..beim Händler....Service...sonst macht eher die FRau Probleme...hi hi....na denne


aha.alles klar. 8-)

Mein Stilo: ist nun ein Subaru WRX


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Mephistilo

Meister

  • »Mephistilo« ist männlich

Beiträge: 2 337

Dabei seit: 2. Dezember 2005

Danksagungen: 2204

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. Juli 2008, 00:17

Zitat

Ein gutes vollsynthetisches 5W40 (gibt es selten, sind alle nur teilsynthetisch)


Stimmt. Liqui Moly, das in dem lila Kanister, das ist vollsynthetisch. :-D Verwende ich nur noch!

Mein Auto: 1998 CRX Del Sol + 2015 Ford Focus Turnier


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen