Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

BigMogly

Mitgliedschaft beendet

1

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:38

Was Steckt in euren stilo an Geld drinn ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin moin,
Wie ihr vielleicht wisst habe ich mein Stilo vor kurzem erst gekauft und bis jetzt wenig gefahren sondern nur Geld rein gesteckt !
Es macht mir Angst wenn ich einige Beiträge hier lese. Man bekommt Angst oder fragt sich, ob die Reparaturen nie ein Ende haben.
Die Folge daraus verkaufen oder behalten und weiter fahren/reparieren ?

Jetzt die Frage an euch,was kann noch kommen?
Was habt ihr wann und bei wieviel km eingesteckt?

Wenn ihr selbst schraubt was habt ihr an Ersatz teile bezahlt ?

Ich würde gern wissen was ihr oder eure Vorbesitzer an Geld An Reparatur an Oder Ersatzteile bezahlt haben. Sofern ihr es noch Wisst oder Belege darüber hat !
Vielleicht lässt sich daraus ein Muster ableiten wann zum Beispiel in wie viele Kilometer eine Zündkerze gewechselt wurde, oder wann in durchschitt die silend Buchsen fällig werden ?

Wichtig wäre auch zu wissen ob das eine zeit gab wo ihr keine Probleme/Reparaturen oder Ersatzteile gekauft habt!

Ich Bin sehr gespannt auf eure Beiträge !!!

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

BigMogly

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:45

Dann mache ich mal den Anfang!


02.11.09 83376 km 30 €
Radwuchten

15.07.10. 89700 km 334,15 € ATÜ
Sommerreifen

27.07.10. 90111 km. 426,91 €
Ölwechsel ,Radläger,bremsflüssigk.,handbre.seil

06.01.11. 99811 km. 77,20 € ATU
Batterie

12.07.11 109690 km 766 €
Bremsen hinten, kompl

05.01.11. 115700. 70 €
Ölwechsel mit Filter

09.01.11 115727 km 400 € FIAT
Zahnriehmen ,spannrolle

13.01.12 115892 km. 959 €
4 Dämpfer, Querlenker Links,

19.01.12 115911 km. 66 € Auspuff schweßen

19.01.12 115911 km. 120 € Ersatzteile: Fiat Emblem, Scheinwerfer rechts, Stellmotor Scheinwerfer links,licht Schaltereinheit,

Es ist noch kaputt,Antriebsachse links und silendbuchsen ! Wird in den nächsten Tagen repariert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BigMogly« (24. Januar 2012, 22:07)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:57

Ich hab's mir mal kürzlich ausgerechnet:

Auf den letzten 100.000 km habe ich ungefähr 16700 EUR an Benzin reingesteckt....Wahnsinn, was?

Im Durchschnitt lagen die jährlichen Betriebskosten (ohne Versicherung und Steuer) bei ca. 1500 EUR in den letzten vier Jahren.

Macht also ungefähr 23.000 EUR in vier Jahren. :) Dafür hätte ich den Stilo auch neu kaufen können.

Gruß!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Veysche

Fortgeschrittener

  • »Veysche« ist männlich

Beiträge: 199

Dabei seit: 1. November 2008

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Januar 2012, 23:58

RE: Was Steckt in euren stilo an Geld drinn ?

xD in meinem steckt eine menge Geld drin und jedes mal wenn ich ihn anstupse kommt es raus =)
Allein heute: Motorhaube 100€; Stoßstange 150€; Mittelarmlehne 45€ ...

Spass bei Seite ich hab auch viel reinstecken müssen, allein letztes Jahr ZKD, Motorsteuergerät, Zahnriemen (war die logische Folge aus der defekten ZKD), 1 Einspritzventil...
SCHLACHTE 1,9l JTD (115PS) STILO AUS !!!! Bei Bedarf einfach eine PN =)

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTD, Golf II Syncro, Opel Astra GSI, Golf II GL


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Merlin74« ist männlich

Beiträge: 847

Dabei seit: 24. März 2006

Wohnort: Holzwickede (bei Dortmund)

Danksagungen: 662

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Januar 2012, 01:21

solch ein Thread sollte mittlerweile was den Stilo angeht, abgefackelt werden ;-)
Man ich bin heilfroh, die Karre seit über gut einem Jahr endlich weggegeben zu haben :lol:
Mein Herz läuft nun runder, auch wenn ich vorher schon die Möglichkeit hatte mal was vernünfitges nebenher zu fahren (1999er BMW E36 Cabrio)!
Hab den Stilo gegen eine E36 Limo getauscht, die meiner Frau zu klein war. Wegen Familienzuwachs ist aus ihm dann leider ein Ford Galaxy geworden, was ich auch schon wieder bereue! Der BMW(Cabrio) läuft immernoch wie ein Uhrwerk, obwohl mittlerweile mein Alltagsauto (100 Km Arbeitsweg täglich)
das hätt ich mich mit dem Stilo nicht mehr getraut! Er sah äußerlich wirklich noch sehr gut aus!Aber die Technik und Elektronik (2003er) war absoluter Müll und es kam immer mehr, was mich genervt hat an dem Misthaufen. Luftmengenmesser, DK,Koppelstangen jährlich und und und...nach Tieferlegung jedes Jahr 2 neue Vorderreifen! Von der Airbagpiepserei mal abgesehen...meine Frau hat die Möhre echt geliebt :oops:
Ich kanns nicht nachfühlen.
Sorry für die negativen Schwingungen :lol:
Das Leben ist manchmal ungerecht! Aber mir gehts echt besser Nervlich, seit der Fiat Stilo Multiwagon JTD 1.9 weg ist!

P.S. er ist seit mitte letztem Jahr auch in den nahen Osten verfrachtet worden!
Die armen Leutchen :lol:

Mein Stilo: endlich keinen mehr...


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 967

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Januar 2012, 07:03

So ein gejammer,
Baujahr 2004 GT 2.4
Kupplung bei 75000km 850,00
Zahnriemen 65000km ca 800,00
Satz Stabi 19,35
Querlenkerbuchsen 29,95
Nav+ mit allen drum und dran 165,00
Service 113,96( Öl, alle Filter, Wischerblätter komplett, Antriebsriemen Lima)
Sitzheizung 50,00
Alupedalen, Blinker, Rücklichter 50,00
Heckscheibe tönen 20,00
und ansonsten alle 2000km etwa einen halben Liter Öl

Zahnriemen ist dieses jahr wieder fählig kosten dafür 225,00 ZR-Kit und Wapu ca 60€,
unterm Strich habe ich mit meinen FAhrzeug nicht in die SCh... gegriffen, Kleinere Probleme wie das Piepsen der Airbag ist schnell und einfach behoben und kommt 2-3 mal im JAhr vor also was soll das ganze Theater. Bin zufrieden damit, bis auf Preise des Freundlichen Händlers :evil:, deshalb selbst machen.

Wenn man einen Stilo mit Wartungsstau kauft dann sollte man sich nicht über die anfallenden Kosten wundern, ist aber bei allen anderen Marken auch so.
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »james07« (25. Januar 2012, 07:08)

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Tuppa

Profi

Beiträge: 979

Dabei seit: 10. November 2007

Danksagungen: 835

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Januar 2012, 07:24

Jetzt alles einzeln aufzulisten wäre zuviel...

Für Ersatzteile, Wartung, Reparatur und Erneuerung von diversen unschönen Teilen sind für meinen Stilo in 9 Jahren 16138,51€ drauf gegangen... Und das sind nur die Posten über die ich Rechnungen habe... Also wirds wohl realistisch so bei 20.000 liegen... Aber dafür ist der Wagen top in Schuss, immerhin etwas! :D Also liege ich von Svens Wert mit knapp 1800€ pro Jahr gar nicht so weit weg...

Deswegen wird mein Stilo auch im unverbastelten zustand belassen, ich hoffe nach 40 Jahren auf einen guten Preis in Oldtimerkreisen... :PDT_old:

Mein Stilo: War ein: 1.6, 3T, Dynamic, silber metallic, CC, PDC, Xenon, CN+ mit CDC, Klimaautomatik, "Supersport" Lederlenkrad u. Schaltknauf, K+N Tauschfilter, Dämmerungs und Regensensor, 17" Alus, Spurverbreiterung 10/30, 2/3 Winterpaket, Cecam Sport MSD+ESD


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Januar 2012, 09:21

Mein Stilo hatte kein Wartungsstau! Den habe ich mit 25.000 km gekauft und er hatte eine neue Inspektion bekommen.

Die Probleme, die an anderen Autos auftreten, treten beim Stilo auch auf:

McPherson-Vorderachsen mit Stabilisatoren halten bei keinem Auto wirklich lange. Die ach so überlegene Audi-Mehrlenkerachse *hüstel* ist auch ein Quell stetiger Freude... :)

Wenn man die Karre tieferlegt und den Sturz nicht korrigiert, weil das konstruktiv ohne Sturzeinstellschrauben nicht möglich ist, braucht man sich auch nicht über dauernd kaputte Reifen beschweren.

Dann gibt es aber so Sachen, die mich regelmäßig aufregen:
Meine Karre frisst Handbremsseile. Es ist immer wieder der kleine Faltenbalg am Ende des Seilzugs kaputt und ich ersetze mittlerweile die Seile vor jedem TÜV. Selten, dass das mal länger als ein Jahr gehalten hat...und ja, das Teil ist TÜV-relevant (kann Wasser eindringen und Seilzug rostet).

Die beschissene Türkonstruktion, die einem bei Minusgraden nicht in's Auto lässt! Was habe ich da immer geflucht! - Jetzt habe ich es im Griff, nachdem ich die Seile mit reinem Silikonöl der Viskosität 350 cSt durchgeölt habe. Kann ich nur weiterempfehlen!

Ständig geht irgendwas aus Kunstoff kaputt: Sei es die Türpappe, irgendwelche anderen Plastikteile oder oder oder....der Kunstoff bei Fiat ist mehr als billig! - Das sieht man auch an den Wellendichtringen und Dichtungen, die alle zur gleichen Zeit aufgeben: Kurbelwelle Getriebeseite nach 125.000 km, Zahnriemenseite, Ventildeckeldichtung. Alles in allem wird das eine Reparatur von gut und gern 2500 EUR nur Material, wenn ich die Kupplung mitmache.

Das Öl, das die Karre frisst, habe ich bei meiner Rechnung noch nicht mit einberechnet...können aber gut und gern nochmal 1500 EUR sein. Ansonsten die üblichen Wehwehchen wie Hinterachslager, mal 'n Radlager usw....aber komischerweise immer viel früher als bei anderen Marken! Meine beiden hinteren Radlager haben beide die 65.000 km nicht überlebt. Das darf eigentlich nicht sein!

Dazu sind die Ersatzteile, von denen man viele nur bei Fiat bekommt, exorbitant teuer! - So leid es mir tut: Mein nächstes Auto werde ich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten kaufen, sprich: Es wird ein Auto sein, was jeder Hinz und Kunz fährt und die Ersatzteile preiswert sind.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 967

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:21

Deiner nicht aber vom Thread-Starter wenn ich das hier so mitbekommen habe, bei seiner Vorstellung

@ SvenL da hab ich mit meinen wirklich mehr als glück, alles was du und andere hier Aufzählen, an defekten, Problemchen und andere Ärgernisse habe ich nicht. Bis halt das hin und wieder Airbagpiepsen. Aber die paar mal im JAhr auseinander und wieder zusammen stecken, ist nicht der rede wert. mein Stilo hat 107000km runter, und altags Fahrzeug, Sommer wie Winter. Reifen sind normale Verschleistele sowie Bremsen, und kommen auch bei allen vor. warum reisen deine HAndbremsseile dichtungen?

Und über die Audi/ PAssat Achse oh ja ein Lenker alle Lenker da ist das geld weg wie nix :razz:, kommt mir bekannt vor
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »james07« (25. Januar 2012, 11:23)

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 1249

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:33

Also so ganz kann ich Eure Aufregung nicht verstehen. Ich habe (noch) einen 2003er 115 JTD MW und kann nichts negatives über z.B. die Plastikteile und die Elektronik sagen. Ich habe jedes Jahr Geld in meinen Stilo gesteckt, aber er wurde auch nicht gepflegt sondern immer rangenommen. Auch Anhänger habe ich gerne und häufig gezogen.

In 2011 hatte ich die ersten großen Reparaturen für zusammen 2500€. Aber da waren es dann auch ESD, Stabistangen, Radlager hinten rechts, Injektor und Inspektion.

Bei einer Laufleistung von 185000km denke ich, dass meine Bella echt noch gut da steht. Sie hat noch das erste getriebe, die erste Kupplung und auch sonst gab es nie große Probleme.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

zwetsche

Fortgeschrittener

  • »zwetsche« ist männlich

Beiträge: 420

Dabei seit: 19. November 2009

Wohnort: niedersachsen

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:57

hallo...
kann mich johnny-p nur anschließen...

so richtig teure reperaturen hatte ich auch noch nicht (meiner bj.2006) und weil ich auch noch mit meiner fiat werke unzufrieden bin mache ich alles selber zb. bremsen v.a. dauert ca. 1stunde und hat mich 120,- gekostet,stabis v.a hat auch ca 1 stunde gedauert gekostet haben 2 koppelstangen 38.- lemföder also kein schrott. ölwechsel kostet mich jedesmal ca. 50.- komplett inspektion kostet mich ca. 100-120euro...

richtig geld gekostet hat mich der stilo nur in anschaffung neu ca.19800.- und umbauten zb. prins vsi 2500euro ,18er proline felgen incl. reifen 1300.- federn,spoiler usw...
aber das sind dinge die man ja kauft weil man(n) es will und nicht muß!

jedes auto kostet geld und verbraucht benzin/diesel, inspektionen, verschleißteile usw.
klick für mein 1,8 Dynamik 3t

psn-id= BADBOY_0815

Mein Stilo: R.I.P. 05.2017 1,8 3t Dynamik Facelift ab 2006/LPG prins vsi/ASSO / PLW PE 8x18 mit 225/40/18/ H+R 40/40


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

hms

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 25. Januar 2012, 13:27

RE: Was Steckt in euren stilo an Geld drinn ?

Zitat

Original von BigMogly
Moin moin,
Wie ihr vielleicht wisst habe ich mein Stilo vor kurzem erst gekauft und bis jetzt wenig gefahren sondern nur Geld rein gesteckt !
Es macht mir Angst wenn ich einige Beiträge hier lese. Man bekommt Angst oder fragt sich, ob die Reparaturen nie ein Ende haben.
Die Folge daraus verkaufen oder behalten und weiter fahren/reparieren ?

Jetzt die Frage an euch,was kann noch kommen?
Was habt ihr wann und bei wieviel km eingesteckt?

Wenn ihr selbst schraubt was habt ihr an Ersatz teile bezahlt ?

Ich würde gern wissen was ihr oder eure Vorbesitzer an Geld An Reparatur an Oder Ersatzteile bezahlt haben. Sofern ihr es noch Wisst oder Belege darüber hat !
Vielleicht lässt sich daraus ein Muster ableiten wann zum Beispiel in wie viele Kilometer eine Zündkerze gewechselt wurde, oder wann in durchschitt die silend Buchsen fällig werden ?

Wichtig wäre auch zu wissen ob das eine zeit gab wo ihr keine Probleme/Reparaturen oder Ersatzteile gekauft habt!

Ich Bin sehr gespannt auf eure Beiträge !!!


Noch ein Stilo Abarth;-)

Gruß
Elmar

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

james07

Fortgeschrittener

  • »james07« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 3. Januar 2011

Wohnort: Z Sachsen

Danksagungen: 967

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Januar 2012, 14:31

nee ein 1.6
8x Fiat in 14 Jahren jetzt Stilo GT

Mein Stilo: 2.4 GT, rosso tiziano, Eibachfedern30/50, 3T, 16Zoll original, CC, Abarthtacho, CN+


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »fiatracer88« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist, Marburg a.d. Lahn

Danksagungen: 1473

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Januar 2012, 07:56

Tach
also in meinem steckt nicht so viel :
1. Radioblende (Originalteil von Fiat) glaub 30,-
2.Sportendtopf (Supersport ,neuwertig 100km drunter gewesen bei ebay) glaub es waren 150,-
3. Paar Aufbapper preise unbekannt
4.Orig. Heckspoiler (weils ein Matt Schwarzer sein sollte :roll:) 50,-
Das sind aber ausgaben die ich Wollte nicht weils musste.

Bremsen vorne fürn TÜV zusammen (Klötze und scheiben) 155,-
Winterreifen 50,- für´s wechseln (Zweimal abziehen, einmal Draufziehen, entsorgung)
40´000der, 60´000der und 80´000der inspektion in Fiatwerke, Preise werden klar sein ;-)
TÜV-ist wohl klar
Das sind verschleißteile die Überall anfallen

Drittes Bremslicht -Umsonst, Zahnriehmen und wasserpumpe wechsel -Umsonst dar beides Garantiefall
Vorsorglich koppelstangen 20,-
das war es
Spritt ist wohl überflüssig jedes Auto brauch Benzin/Diesel.


Zitat

Dazu sind die Ersatzteile, von denen man viele nur bei Fiat bekommt, exorbitant teuer! - So leid es mir tut: Mein nächstes Auto werde ich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten kaufen, sprich: Es wird ein Auto sein, was jeder Hinz und Kunz fährt und die Ersatzteile preiswert sind.
Sven

:011:
Soo ...Teuer ,Mein Nachbar hatte letztens Inspektion mit seinem "alten" A3, Kosten über 700,- fast 800,-(Schnäpchen :roll:)
Kauf dir weiterhin kein MB .Da Rosten sogar bei neueren Modellen dir innerhalb von 7 jahren die Heckklappe durch.Von innen nach außen.
Bei BMW siehts auch nicht so rosig aus Was meine Eltern für Probleme/Ärger haben passt auf keine Kuhhaut mehr :!:(Sie überlegen einen Markentausch :arrow: Fiat :!:)
VW aus dem grund nicht , (Kleine story)ich war auf der IAA 2011 und hab mir den Spaß gemacht auch mal dort zu schauen , jetzt kommts 5 verschiedene modelle :!: in 5 verschiedene Preisklassen :!: mit ein und demselbem Armaturen brett :!:. Da komm ich mir blöd vor in einem 50´000,-euro Passat das gleiche Armaturenbrett wie in einem 9´999,- euro teuren Polo zu haben :roll: und ob die Inspektion dort günstiger ist wie (hust) bei Audi :idea:

naja muss aber jeder selber wissen

Fiat´sche grüße

Mein Stilo: War ein schöner 1,4 16v, Giallo Imola; 17" Speedline´s; Zimmermänner vorne ;Supersport ESD;Original Seitenschweller und Heckspoiler(dieser in Matt Schwarz);.... Nun ein Punto (2012) in Crossover Met. Schwarzer 5T , 1,4l Multiair Turbo mit 135 HP; Sport Austattung; Sport Felgen mit Abarth Nabendeckeln; Rot Lackierte Bremssättel; G-Tech GT560-s ESD; Schwarze Seitenblinker; Schwarzer Sonnenblendstreifen; Rote Zugstreben der Achstraverse; Abarth Fussstütze.... Hinzu kommen Fiat 128 (insgesamt 3 Stk) einer als 4T, Original Hörmann und Abarth umbau, 1,5 l Ritmomotor, 36er Weber 4 fachanlge, Kopf um 5/10tel Geplant, Kontaktlose Zündung , Umbau auf 5-Gang was Geschwindigkeiten über 200 zulässt ;) und andere kleinigkeiten.... Fiat 127 1050ccm OHC mit einem 32 DMTR Register mit 34er Lufttrichter!, Kontaktlose Zündung. Original 127 70HP zubehör!


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2571

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Januar 2012, 13:28

Nein, es wird wohl ein gebrauchter Golf oder Polo werden, für den ein sehr breites Angebot an Ersatzteilen von Drittherstellern besteht.

Reparieren tue ich dann sowieso selber...das ist die günstigste Variante! :)

Gruß!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

WSF_GiGa

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 8. Juni 2007

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Januar 2012, 14:03

also ich habe mit meinem stilo keine großen probleme...

BJ 2001 ... 2006 mit 33000 km gekauft... jetzt bei 88000 km (also nich wirklich viel gefahren) und keine großen reperaturen.

das was am meisten gekostet hat war mal ein neues steuergerät für das zündschloss um die 400 euro und eine gebrochene feder. außerdem 2 mal das flexrohr gewechselt mit auspuff.

ansonsten mache ich keine durchsichten oder ähnliches, nur beim ölwechsel mal über die wichtigsten dinge drüberschauen lassen.

die bremsen halten jetzt auch seit 50000 km und sind noch gut ;).

insgesamt habe ich in den 4,5 jahren ca. 2500 euro an reperatur- und servicekosten investieren müssen... und da sind die ölwechsel, durchsicht und TÜV schon mit dabei.

die elektrik ist bei mir wirklich das einzigste was ein wenig nervt. habe mal probleme gehabt mit der batterie (ständig leer) und die fehlermeldungen bezüglich ABS, ESP, Airbag etc. kommen auch manchmal... aber ich hab das gelernt zu ignorieren :D. also ich kann gegen meinen stilo echt nix sagen... zumal der 1,2er mit 6,5l (mehr stadt als land) schön spritsparend fährt. nagut die fahrleistungen sind sehr schlecht aber darauf lege ich auch keinen großern wert.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 3862

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Januar 2012, 15:14

Wenn man nen rennwagen will kauft man sich keinen stilo :lol:
Also bei mir haben nur kupplungswechsel mit knapp 500 und zahnriemen mit knapp 300 reingehauen.
Aber 180000 sehe ich als normalen verschleiß bei einer kupplung.
Ohne meine ganzen umbauten liegen meine ausgaben auch voll im Rahmen.
Stecke so knapp jedes Jahr 1500 in den kleinen.
Fähre auch nen 1.2 und der trägt mich immer gemütlich durch die Gegend.
Und auch halbwegs zuverlässig.
Aber mein nächster wird definitiv auch kein Fiat mehr.
Entweder nen schönen oldtimer.
Hab mich ganz doll in den alfa 159 verliebt, auch wenn damit wahrscheinlich nicht die Probleme aufhören.
Ich schraube und bastle gern und deshalb sollte das nicht so das problem werden
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

zakazak

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: www.whymacsucks.com Funktion: Administrator Beiträge: 999,997

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Januar 2012, 15:53

Also bei meinem Abarth sieht es so aus:

Raggazzon ESD: 600€
Orig. Fußmatten, abarth emblem und vl. sonst noch ein paar kleine sachen: 100€
Dieses Aux&SD Teil für den Radio: 100€
Neuer Motor + Einbau (inkl. ausgleichslager bei der kupplung): 2000-2200€ (in Italien)
1x Bremssattel: 300€-400€ (in Österreich)
Bremssättel lackieren: 70€
~100€ Für den 90k km service (Zahnriemen war da schon vom Vorbesitzer gemacht.. hab den service selber gemacht)

Die Preis unterschiede zwischen Italien & Österreich sind einfach eine Frechheit.
Nächsten Sommer wirds ein bissl teurer:

Felgen,MSD,Heckschürze, evtl Motorhaube, Stein- & Hagelschäden.

Bis auf den Motortausch war er allerdings auch noch nie in einer Werkstatt.
Just the truth about Why Mac sucks - www.whymacsucks.com

Mein Stilo: Stilo Abarth Selespeed Bj. 2003, Ragazzon Duplex ESD, K&W Gewindefahrwerk


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ottifant

Schüler

  • »Ottifant« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Schleswig Holstein

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Januar 2012, 16:41

RE: Was Steckt in euren stilo an Geld drinn ?

Fahrzeug seit nicht ganz 13 Monaten in meinem Besitz (36 tkm gefahren):

1x Batterie bei Kauf (alte war i.O. mehr zur Sicherheit da Standheizung, mache ich immer so :-) )
2x Ölwechsel
Bremsen komplett mit Bremsflüssigkeit
Inspektion mit Scheibenwischer etc..
1x OT-Geber

Das war schon alles an Repaturen/Wartungsarbeiten - Kosten waren bisher echt mal minimal. Erst Recht wenn man bedenkt, das einige Stadt-Leute diese Km in 2 Jahren fahren.

Denke aber die Reparaturanfälligkeit bezieht sich auch auf die Pflege/Wartung und Fahrweise, wer weiß wass der Vorbesitzer Deiner Karre damit so gemacht hat. Ich z.B. benötige das Auto dringend, daher immer sofort alles machen, bevor die Kiste in die Grütze geht, oder unnötig Mehrkosten anfallen.

Mein Stilo: 1.9 JTD, Eibach 30mm, Novitec Distanzscheiben, Novitec Zusatzsteuergerät, K&N Einlagefilter, Alus 215/45/17, Duplex 4x76mm, MHW Rückleuchten schwarzgrau, getönte Scheiben hinten, gekürzte Schaltstange mit Aluschaltknauf, DoppelDIN Navi mit TV usw....


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dj blue 9

StiloSchlumpf Unlimited

  • »Dj blue 9« ist männlich

Beiträge: 1 437

Dabei seit: 2. Februar 2010

Wohnort: Landau/RLP

Danksagungen: 2525

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Januar 2012, 19:39

über Geld spricht man nicht!!

grüsse Schlumpf

Mein Stilo: Winterschlaf


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen