Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

angle07

Anfänger

  • »angle07« ist weiblich
  • »angle07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Lampertheim

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. August 2010, 14:38

Zurückgeben oder nicht?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Huhu,

ich hatte schon einige Male wegen unserem Baby gepostet. Nun stehen wir vor der Wahl. Erstmal kleine Info, für die, die unsere Story noch nicht kennen.

Wir haben im Februar einen Stilo Diesel mit 115 (116) Ps gekauft. Bauhjahr ende 2002.
Es gab dann immer wieder Probleme. Esp/Asr Ausfall, Gas Ausfall, Unfallschaden (vor dem Kauf, der nicht angegeben war), Kofferraumschloss defekt, Heckscheibenspritzanlage defekt usw.

Die Probleme haben wir bis Dato auch noch. Immerhin haben wir auf eigene Kosten die Radlager hinten ausgetauscht und das AGR Ventil.

Unser Anwalt gab dem Händler nun bis Anfang September Zeit das Auto zu holen und wieder in Stand zu setzen. Bisher noch keine Reaktion.
Wir haben aber auch mal geschaut und für das ähnliche Geld würden wir einen anderen Stilo bekommen. Sprich man müsse unser Baby zurück geben.

Andersrum haben wir aber den Rat bekommen, die Finger vom Stilo zu lassen.
Wir sollen uns lieber einen Japaner kaufen.

Ich bin total verunsichert.

Was denkt ihr? Was würdet ihr machen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße
ANgi

Mein Stilo: 1,9 JTD, 3 Türer, Bjh. 2002


crossshot

Moderator

Beiträge: 8 921

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 23533

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. August 2010, 14:50

Wieso fahrt ihr nicht hin oder ruft mal an?

Einfach nur nichts tun, bringt gar nichts und jedes mal dem Anwalt einen Brief schreiben lassen auf den er nicht reagiert, kostet nur Geld.

Normalerweise hat er 2-3 (ich weiß es nicht genau Zeit) Versuche um Nachzubessern, danach sollte man den Kaufvertrag wandeln können. aber gerade mit dem (verschwiegenen) Unfallschaden sollte eine sofortige Rückgabe funktionieren - allerdings mit Wertausgleich. Sprich die gefahrenen Kilometer werden abgezogen.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

angle07

Anfänger

  • »angle07« ist weiblich
  • »angle07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Lampertheim

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. August 2010, 14:55

huhu,

wir haben mit dem verkäufer schon telefoniert.
erst wollte er mir 100 eur geben und damit wäre die sache erledigt.
danach wollte er das ich einfach mal so über 100 km zu ihm gefahren komme um dann dort zu stehen und ab zu warten ob sein freund der hobby schrauber das alles hin bekommt. zu dem weiß er ja das ich ein 2 1/2 jähriges kind habe und da nicht einfach mal durch die weltgeschichte kann.
wie auch immer... eine einigung schlug fehl.
anwalt kostet uns ja nichts, da rechtschutz. uns ist es einfach zu doof geworden weiter mit dem händler zu diskutieren. er weiß ja von nichts.
beim anwalt stellten wir dann auch fest das der händler (ein autopark) uns einen privatvertrag gab. gilt aber in so fern nicht, da sogar autopark im vertrag steht.

für uns stellt sich nur die frage. abwarten und hoffen das der stilo irgendwann mal richtig läuft (gasausfälle sind schn extrem nervig, vorallem wenn sie 10 mal hintereinander kommen) oder gleich zurück geben.
wenn zurück geben ob wieder anderer stilo oder ganz andere marke?

bei uns muss das auto eigentlich zu 100 % funtionieren, da wir a) viel fahren b) ich meinen verlobten auf die arbeit fahren muss und c) ich ein kleinkind an board habe.
kann mir nicht leisten das auto mal stehen zu lassen, denn sonst würde mein verlobter kaum auf die arbeit kommen. autoweg 20 min, bus und bahn 2 stunden.

Mein Stilo: 1,9 JTD, 3 Türer, Bjh. 2002


crossshot

Moderator

Beiträge: 8 921

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 23533

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. August 2010, 15:08

Du musst dich nicht rechtfertigen - wer ein Auto kauft damit es ständig zicken macht und nicht fährt hat den Sinn eines Autos nicht verstanden - ich kann das schon nachvollziehen

ABER

ihr seit einfach zu schludrig und daher nimmt euch der Händler gar nicht mehr ernst.

Also muss der Anwalt jetzt weitermachen bis das Ganze gerichtlich geklärt ist, ansonsten passiert da nichts mehr! Was du willst, musst du mit dem Anwalt besprechen. Also ob du einen reparierten Stilo haben möchtest oder zurückgeben und Geld wiederbekommen.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 1249

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. August 2010, 15:14

zum Thema Stilo oder Japaner:

Wenn ihr einen Stilo nach BJ 2003 erwischt dürftet ihr nicht mehr all zu große Probleme haben. Gerade in den ersten Jahren gab es im Stilo teilweise ganz massive Probleme.

Mein Stilo ist Anfang BJ2003 und hatte 2006 seine schlechte Phase mit 14mal Werkstatt (fast immer Elektronik-Probleme) seitdem toitoitoi läuft der Wagen astrein.

Zum Thema Rückgabe oder Reparatur dürfte Crossshot schon genug gesagt haben.

Gruß

Johnny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johnny-p« (23. August 2010, 15:14)


AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1795

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. August 2010, 16:28

Definitv breche ich in Sachen Zuverlässigkeit für sämtliche jap. Fabrikate eine Lanze. Wenn euch das Design nichts ausmacht, dann würde ich einen Mazda, Toyota, Subaru oder Nissan schon dem Stilo vorziehen. Das ist leider so. Ein FIAT kostet Geld.

Die Sache mit eurem Stilo muss nun wohl ein Richter klären. Die meisten schwarzen Schafe unter den Händlern warten erst einmal ab, wie weit ihr geht .... und was ihr für Geschütze auffahrt. evtl. nimmt er den Wagen einen Tag vor dem Gerichtstermin zurück ;-)

Solange müsst ihr mit dem Wagen erstmal auskommen.

@crosshot: 200 km, evtl. ist das Geld knapp, fährt man nicht so aus Spaß. Meistens kommt eh nicht das raus was man sich erhofft.
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AiG« (23. August 2010, 16:30)


angle07

Anfänger

  • »angle07« ist weiblich
  • »angle07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Lampertheim

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. August 2010, 16:38

Danke für eure Antworten.
Ich liebe den Stilo eigentlich total. Zumindest dann, wenn er mal funktioniert.

Das mit dem Händler ist so und so nicht so einfach.
Ich fahr ja nicht einfach mal so just for fun da runter um dann dumm aus der Wäsche zu schauen. Der hat am Telefon (nach meinem Schreiben) schon so rum gedruckst, das ich mir sicher war um sonst zu fahren.
Am Geld wäre es nicht gescheitert, nur an meiner Geduld und auch Zeit.
Mit nem 2 1/2 Jährigen Kind hat man nicht gut Lachen, wenn man mal ne gute Stunde und länger rum steht.

Der Händler hat sich anscheinend auch das Auto nie richtig angeschaut. Als wir kamen stand der Stilo im letzten dunklen Eck. Hebebühne oder sonstiges war auch nicht in Sicht.
Das entschuldigt eben auch nicht das er uns ein Auto verkaufte, das Mängel hat. Vorallem der Unfallschaden. Ich fragte mehrfach ausdrücklich nach einem Schaden.

Wir werden uns dann mal nebenbei nach einem Japaner umsehen. Mir ist das Risiko einfach zu groß wieder auf die Schnauze zu fallen.
Vorallem weil wir mit unserem alten Kadett zuletzt ein Bremsversagen bei Tempo 70 hatten.... solche Dinge mag ich nicht wieder erleben, vorallem nicht mit Kind auf dem Rücksitz.

Mein Stilo: 1,9 JTD, 3 Türer, Bjh. 2002


  • »steffensmile« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 18. Juni 2010

Wohnort: thüringen

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. August 2010, 19:53

Also meine Fiat´s haben bis her nie übermäßig Geld gekostet, regelmäßige Wartung und gut war´s.

Also klar Probleme hat man bei den Stilo´s unter Baujahr 2003 schon. Aber dafür hat man die möglichkeit sich guntig zu machen zum Beispiel in solch einem Forum.

Zu deinem jetzigen Stilo, gib ihn zurück, denn egal welches Auto wenn es schonmal einen Unfall hatte ist es vorbei dann wird man auf dauer nicht mehr Glücklich.

Für eurer nächstes Auto kann ich dir nur raten, egal welche Marke schau dich im Internet in den Foren um was es mit den betreffenden Auto´s führ Probleme gab oder gibt. Zum Beispiel Japaner- Mazda 6 hatte anfangs arge Rostprobleme

Was beim Autokauf hilft ist eine vernünftige Werkstatt vor Ort.

Meinen Stilo hab ich hier vor Ort über meinen Fiathändler gekauft obwohl er 300km weiter weg bei einem anderen Händler stand. Das hat für mich den vorteil das ich bei Problemen immer wieder zu meinen Händler fahren kann und nicht durch halb Deutschland fahren muß. Auch bin ich bis her mit meinem Händler und den Werkstatt Preisen sehr zufrieden.
Atomkraft nein danke!

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1795

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. August 2010, 19:59

Zitat

Japaner- Mazda 6 hatte anfangs arge Rostprobleme


Aber, ein Auto fährt auch mit Rost :lol:
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)


Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1760

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. August 2010, 23:22

Ich kann dazu nur nochmal sagen... geb ihn zurück und holt euch ein jüngeres Baujahr, falls es nochmal ein Stilo werden soll.
Die alten Modelle sind nun mal so und es wird nicht der letzte Fehler bleiben.... es werden noch weitere kommen.

Ich selber kann mich mit meinem Stilo (Baujahr 05) gar nicht beschweren und finde das auch Japaner nicht unbedingt besser sein müssen.

Wer prinzipiel vom Stilo abrät macht einen Fehler denn immerhin ist er in der Anschaffung ein recht günstiges Auto und wenn man vernünftig damit umgeht dann dankt er es einem auch :)

Ich bin eher der Bleifuss-Fahrer (sehr viel Autobahn) und hab auch meistens recht ordentlich Gepäck dabei... dafür das man meinen Typ Fahrer wohl eher als Materialfahrer beschreibt, habe ich bis auf die normalen Wartungen fast keine Beschwerden.

Also es geht so und so...

Euren würde ich allerdings schnellstmöglich zurückgeben.
Der Händler kann den sich holen und ich selbst würde da keinen Finger mehr am Auto krum machen. (auch nicht mit mir verhandeln lassen).

Irgendwas stinkt da und der Typ vom Autohaus scheint den Wagen wohl auch nicht so gern wieder zu haben.

Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


italofan

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 6. Juli 2010

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. August 2010, 01:17

Hallo,

das ist mein erster Beitrag in diesem Forum; ich weiß man sollte sich eigentlich erst vorstellen, aber was ich hier von angle07 lese läßt mir die Galle hochkommen.

Ganz klar, das Auto gehört zurückgegeben. Fragt sich nur wann du dein Geld wieder siehst? Bis dein Anwalt einen Gerichtstermin hat bist du wahrscheinlich schon Großmutter.

Angel07 du schreibt, dass du auf ein zuverlässiges Auto angewiesen bist. Wieso kaufst du dann bei einer 100 km entfernten "Kirmesbude". So ein Händler hat doch keine Ahnung von Fahrzeugtechnik und wird immer nur Schrott verkaufen egal was es für eine Automarke ist. Das einzige was der weiß ist wie er sich vor Garantieansprüchen und der Mehrwertsteuer drücken kann.
Wenn du Wert auf Zuverlässigkeit legst, kauf bei einem Händler mit Werkstatt.
Mein Händler ist 35 km weg. Aber er bietet einen kostenlosen Hol- und Bring-Service mit kostenlosen Ersatzwagen für die Dauer einer Reparatur. Dafür gibt es keine Discountpreise sondern ein Jahr Gebrauchtwagengarantie.

Christian
(Stilo-5T mit Opelmotor und vielen Beulen EZ2006, seit 1,5 Jahren meiner)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen