Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

mfichtner

Anfänger

  • »mfichtner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 9. August 2006

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2006, 02:54

Navis für Mac-User?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,

ich bin auf der Suche nach einem portablen Navi (PNA). Hätte ich die freie Wahl, würde ich mich derzeit vermutlich für das NV-U70T von Sony entscheiden. Formfaktor und Display-Qualität sind perfekt, und bei Tests und User-Kommentaren schneidet das Teil auch sehr gut ab.

Einziges Problem: Sony gibt (wie fast alle Navi-Hersteller) an, dass man zum Aufspielen von Updates und Kartenmaterial einen Windows-PC braucht. Auf meinem Schreibtisch steht jedoch seit einiger Zeit ein Mac -- und ich habe nicht vor, mich jemals wieder mit Windows rumzuärgern.

Wenn ich nichts übersehen habe, ist der einzige Hersteller, der explizit Mac OS X unterstützt und auch Mac-Software zum Download anbietet, TomTom. Zwar schneiden TomTom ONE und TomTom GO 710 bei Tests auch immer ziemlich gut ab, die User-Kommentare zeichnen jedoch oft ein anders Bild: Viele User scheinen mit den TomToms nicht so zufrieden zu sein.

Daher drei Fragen in die Runde:
- Was haltet Ihr von den aktuellen TomToms? Vor allem dem GO 710?
- Ist das Sony NV-U70T wirklich so gut, wie es mir den Eindruck macht?
- Gibt's hier Mac-User, die mit diesen oder anderen PNAs Erfahrung haben?

Besten Dank vorab! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mfichtner« (10. August 2006, 02:55)


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

knallkapsel

Mitgliedschaft beendet

2

Donnerstag, 10. August 2006, 07:16

Guten Morgen,

also über Sony Navi-Geräte habe ich noch nicht viel gelesen, aber unter:

www.pocketnavigation.de

gibt es unter dem Punkt weitere Hersteller doch schon Einträge zu diesem Gerät.

Wovon ich persönlich ab bin ist Becker als Mobile Navigation. Ich habe sage und schreibe zwei Traffic Assist 7914 und ein Traffic Assist Highspeed 7934 gehabt. Viele Abstürze (Windows CE) und so was von langsam in Routenberechnung und Berechnen einer Ausweichroute. Ich war verdutzt, wie schlecht Becker Geräte sind.

Nun habe ich seit einer Woche ein TomTom Go 910.
Ein High End Gerät mit allem was man braucht. Perfektes Display mit selbst regelndem Helligkeitssensor, SIRF III GPS Empfänger (verbesserter GPS Empfang) Touchscreen, (aber den braucht man nicht, da das TTG910 über eine Fernbedienung verfügt) schnelle Routenberechnung und Berechnung einer Ausweichroute (hat für die Routenberechnung Flensburg-Athen 2810 KM exakt 21 sec. gebraucht), einfach und selbsterklärend für Anwender, 20GB Festplatte, davon sind 12GB frei für Bilder und MP3 Musik. integrierte Bluethooth Freisprechanlage. Im Lieferumfang sind enthalten:

Packungsinhalt

Also ich bin von dem Teil echt begeistert.

P.S. Dies sind natürlich nur meine Erfahrungen, übrigens habe ich schon ein neueres TTG 910 Gerät, wo die Halterung von TomTom durch eine überarbeitete ersetzt wurde. das TTG 710 hat etwas weniger Ausstattung, und halt das Kartenmaterial auf SD Karte und den 70€ geringern Preis, siehe :

Mediaonline

Gibt es teilweise aber auch schon günstiger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knallkapsel« (10. August 2006, 07:18)


zakdipps

Fortgeschrittener

  • »zakdipps« ist männlich

Beiträge: 247

Dabei seit: 4. Dezember 2005

Wohnort: Dippoldiswalde

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. August 2006, 09:56

Willst du ein Transportables Navi oder reicht die Fest einbau?

Ich Persönlich find die Navis wie das TomTom GO einfach recht klein . Und auch nich so toll zu bedienen.
Darum hab ich mir ja nun nen Großes zugelegt *smile*

Mein Stilo: 1.6 77KW Active , 5T , Emphaser ES112 Aktiv sub , Zenec MC290 Monitor Reciever


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

knallkapsel

Mitgliedschaft beendet

4

Donnerstag, 10. August 2006, 10:19

So klein sind die Anzeigen doch gar nicht, das TomTom G0 910 hat immerhin ein 4"
Display.
Vorteil beim mobilen Navi, kannste auch in der Stadt oder auf Fahrradtouren mitnehmen.
Und warum sind die TomTom's nicht einfach zu bedienen, habe dafür eine Fernbedienung, kann ich alles einhändig und auf Knopfdruck bedienen. Die Menüführung ist klar und übersichtlich angeordnet, Anwendungen die man nicht so häufig nutzt, kann man ausblenden.

Kostenfaktor und mobilität sprechen für ein mobiles Navi. Geräte ab Werk, sind teils schon veraltet, und Geräte zum Nachrüsten, wie von Blaupunkt (hatte selber ein DX-R 52 mit Wechsler IDC-A 09 in meinem Stilo) sind auch nicht so Qualitativ hochwertig. ( Meine Geräte waren allein 5 mal in der Reparatur)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knallkapsel« (10. August 2006, 10:20)


zakdipps

Fortgeschrittener

  • »zakdipps« ist männlich

Beiträge: 247

Dabei seit: 4. Dezember 2005

Wohnort: Dippoldiswalde

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. August 2006, 12:52

mhh, na ich hatte mal nen kleineres TomTom getestet und ohne Fernbedienung.Das war mir nix.

Ich hab nun mein Zenec, das ist schön groß , Ton aus den Boxen , und veraltet sind die daten auch nich. Kann sie ja immer wieder neu auf die SD Karte schieben.

Nur mitnehmen ist schlecht.Da haste recht

Mein Stilo: 1.6 77KW Active , 5T , Emphaser ES112 Aktiv sub , Zenec MC290 Monitor Reciever


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

knallkapsel

Mitgliedschaft beendet

6

Donnerstag, 10. August 2006, 13:29

ähhm sorry,

ich meinte mit veralteten Daten eigentlich auch die Geräte der Hersteller.
Wenn ich so bei Mazda, Fiat. u.s.w das sehe, weiß ich nicht warum von den Herstellern so viele Teuros verlangt werden. Plus die neuen Karten dann jeweils.

Bei den Zubehörgeräten gebe ich Dir recht, da sind die Updates und Kartenaktualisierungen schnell und zuverlässig.

Und das Sony welches Du hast "Sony CDX-GT500 Head Unit " hat Navigation???

zakdipps

Fortgeschrittener

  • »zakdipps« ist männlich

Beiträge: 247

Dabei seit: 4. Dezember 2005

Wohnort: Dippoldiswalde

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. August 2006, 16:41

oh, sorry . Ich sollte mal meine Signatur auffrischen *rotwerd*
Nein das hat es natürlich nicht. Willst es haben ? *G*

Ich hab das Zenec ZE-MC290 . Ist nen Doppeldin Radio, mit Navi ,DVD usw.

Mein Stilo: 1.6 77KW Active , 5T , Emphaser ES112 Aktiv sub , Zenec MC290 Monitor Reciever


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mfichtner

Anfänger

  • »mfichtner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 9. August 2006

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. August 2006, 18:07

knallkapsel: Danke für die ausführliche Antwort und den Link zu pocketnavigation.de -- dort hatte ich mich bislang noch nicht umgeschaut.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

knallkapsel

Mitgliedschaft beendet

9

Donnerstag, 10. August 2006, 18:42

@ zakdipps

ah so, habe ich mir grad mal angesehen, ned schlecht, aber auch schon ein stolzer Preis alles zusammen!?! Habe für mein TTG 910 lediglich 479,52 € gezahlt.

Und so oft bin ich mit Navi nicht unterwegens und nach dem Reinfall mit Blaupunkt, kein Interesse mehr an Festeinbau.

P.S. Danke für das Angebot, aber ich habe kein Bedarf an einem Autoradio.

knallkapsel

Mitgliedschaft beendet

10

Donnerstag, 10. August 2006, 18:46

@ mfichtner

kein Problem, habe mir auch erst sehr ausführliche Informationen eingeholt.
Auch so ein mobiles Navi ist unter umständen nicht gerade ein Schnäppchen.

Wenn Du noch ein paar informationen mehr zu TomTom's brauchst, unter:

Mein TomTom

gibt es noch mehr Info's, allerdings nur zu TomTom Geräten.

Ansonsten habe ich schon viel gutes über Garmin C550 gelesen. Auch unter pocketnavigation.de liegt vom Preis her so um 500€.

Dann mal viel Spaß beim lesen und studieren.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!