Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Gigazwerg

Schüler

  • »Gigazwerg« ist männlich
  • »Gigazwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 22. März 2009

Wohnort: Geretsried

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. April 2009, 21:13

Betriebsspannung/Brennspannung bei Xenon?!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich habe das Problem das bei mir das Xenon im kalten Zustand des Fahrzeugs überhaupt nicht geht, und wenn man gefahren ist und der Motor den Motorraum "aufgewärmt" hat, dann einer/beide funktionieren.... Waren die Xenons dann mal an, dann gehen die auch die nächste Zeit wieder bis zum nächsten Tag...

Ich hatte heute Zeit und habe bei mir in der Arbeit mal unseren Boschtester angehängt und 2 Fehler ausgelesen.

Zündaussetzer beim linken Scheinwerfer

Zündaussetzer beim rechten Scheinwerfer

Ich habe am Freitag beide Brenner getauscht, weil ich davon ausging das es an diesen liegt. Jetzt ist die Sache zwar besser,denn ein Scheinwerfer geht nach kurzer Zeit immer..

Beim Istwerte auslesen viel mir auf das der linke Scheinwerfer einen Betriebsspannung von 75Volt hat und der rechte 85Volt (schwankt etwas 1-2 Volt rauf und runter). Auf dem Zündsteuergerät steht was von 85Volt, somit kann es doch sein das das linke Steuergerät defekt ist und durch das dieser Scheinwerfer der Masterscheinwerfer ist, Auswirkungen auf den linken mit haben kann oder?

Ich will jetzt nur nicht beide Steuergeräte tauschen,wenn das Problem irgendwo anders herrühren kann...

Leider werde ich aus der Steckerbelegung bei den Scheinwerfern auch nicht schlau, da wäre eine Pinbelegung schon sehr hilfreich,wenn die jemand hätte..

Mein Stilo: Abarth 2,4 20V absolute VOLLAUSSTATTUNG! 8o)) und der Zweitwagen!!


Tuppa

Profi

Beiträge: 979

Dabei seit: 10. November 2007

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2009, 21:37

Naja, hört sich ganz so an als ob deine Vorschaltgeräte keine Zündspannung mehr ausgeben, da fehlt es an Hochspannung.

Pinbelegung: 1 ist 12V+, 13 und 14 grd/masse/-, 9 und 10 geht zum Motorsteuergerät, 12 ist eine Brücke zwischen den Scheinwerfern, und 11 scheint zum Bodycomputer zu gehen. Das erkenn ich jetzt darauß...

Gruß Tuppa
»Tuppa« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stecker.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tuppa« (5. April 2009, 22:04)

Mein Stilo: War ein: 1.6, 3T, Dynamic, silber metallic, CC, PDC, Xenon, CN+ mit CDC, Klimaautomatik, "Supersport" Lederlenkrad u. Schaltknauf, K+N Tauschfilter, Dämmerungs und Regensensor, 17" Alus, Spurverbreiterung 10/30, 2/3 Winterpaket, Cecam Sport MSD+ESD


Gigazwerg

Schüler

  • »Gigazwerg« ist männlich
  • »Gigazwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 22. März 2009

Wohnort: Geretsried

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. April 2009, 05:28

@ Tuppa

Also, das mit der Zündspannung scheint mir wohl der Fall zu sein,jedoch hätte ich gerne noch eins ausgeschlossen. Wenn die Xenon nicht starten,ob dann in dem Stecker am Scheinwerfer die +12 Volt anliegen die zum Zündsteuergerät gehen sollen.

Jetzt heißt die Frage: Welcher Pin /Kabelfarbe ist die Leitung die Stromführt wenn das Ablendlicht eingeschalten wird..... Ich habe zwar gestern mal nachgeschaut mit einer Prüflampe, werde aber da nicht schlau draus.... da sich beim einschalten 3 Sachen ändern. (Standlicht jetzt mal ausgeschlossen,weil das habe ich rausgefunden)

Wenn die Leitung nämlich da dann 12 Volt hat aber die Xenon nicht angegangen sind, dann weiß ich sicher zu 99,9 % das die Steuergeräte der Xenons ausgedient haben...

Mein Stilo: Abarth 2,4 20V absolute VOLLAUSSTATTUNG! 8o)) und der Zweitwagen!!


Tuppa

Profi

Beiträge: 979

Dabei seit: 10. November 2007

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. April 2009, 09:42

Die oben genannten Pinbelegungen sind nur für die Versorgung/Ansteuerung vom Xenon. Pin 10 ist aber nur beim Stecker auf der Fahrerseite belegt. Pin 3 Fahrerseite ist 12V Abgesichtert über F15 (10A), Pin 3 Beifahrerseite ist 12 V Abgesichert über F14 (10A). Die Versorgungsspannungen werden über einen Kontakt (schließer) des Relais T2 geschaltet.

Pin 4 ist für die Standlichter. Pin 5 ist für den Blinker.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tuppa« (6. April 2009, 11:26)

Mein Stilo: War ein: 1.6, 3T, Dynamic, silber metallic, CC, PDC, Xenon, CN+ mit CDC, Klimaautomatik, "Supersport" Lederlenkrad u. Schaltknauf, K+N Tauschfilter, Dämmerungs und Regensensor, 17" Alus, Spurverbreiterung 10/30, 2/3 Winterpaket, Cecam Sport MSD+ESD


Gigazwerg

Schüler

  • »Gigazwerg« ist männlich
  • »Gigazwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 22. März 2009

Wohnort: Geretsried

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. April 2009, 12:26

Hm...

Die Möglichkeit ,das das Relais nicht so funktioniert wie es soll,wäre somit auch gegeben oder? Heute morgen gingen zum Beispiel beide Xenons ohne Probleme...

Bin mal auf heute Abend gespannt...

Das einzige was mich nur etwas stutzig macht ist, das das eine Zündschaltsteuergerät eine Betriebsspannung von 75 Volt,aber laut Hersteller 85 VOlt sein müssen, während die Xenonbrenner an sind..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gigazwerg« (6. April 2009, 12:26)

Mein Stilo: Abarth 2,4 20V absolute VOLLAUSSTATTUNG! 8o)) und der Zweitwagen!!


Tuppa

Profi

Beiträge: 979

Dabei seit: 10. November 2007

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. April 2009, 14:16

RE: Hm...

Zitat

Original von Gigazwerg
Das einzige was mich nur etwas stutzig macht ist, das das eine Zündschaltsteuergerät eine Betriebsspannung von 75 Volt,aber laut Hersteller 85 VOlt sein müssen, während die Xenonbrenner an sind..


Das muss aber kein Fehler sein, das EVG betreibt nach dem Zünden der Brenner diese kurzzeitig mit überlast um dann in den Regelbetrieb über zu gehen. Dieser wird von dem EVG so eingeregelt das der Brenner ohne "aussetzter" störungsfrei Licht abgibt. Bei Wikipedia steht z.b.: "Im Dauerbetrieb wird die Lampe mit etwa 85 Volt häufig bei 400 Hertz Rechteckspannung betrieben. Neuere quecksilberfreie Lampen arbeiten bei etwa 42 Volt. Die elektrischen Parameter sind von der Gesamtbrenndauer und Zustand der Lampe (kalt, warm, heiß) abhängig."

Da sollte man auch mal schauen ob das Messgerät in diesem Bereich arbeitet...

Mein Stilo: War ein: 1.6, 3T, Dynamic, silber metallic, CC, PDC, Xenon, CN+ mit CDC, Klimaautomatik, "Supersport" Lederlenkrad u. Schaltknauf, K+N Tauschfilter, Dämmerungs und Regensensor, 17" Alus, Spurverbreiterung 10/30, 2/3 Winterpaket, Cecam Sport MSD+ESD


Gigazwerg

Schüler

  • »Gigazwerg« ist männlich
  • »Gigazwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 22. März 2009

Wohnort: Geretsried

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. April 2009, 20:56

Also mal eine Zusammenfassung

Die Brenner habe ich ersetzt. Die sind jetzt grad mal 2 Tage alt. Das Messgerät war unser Boschtester in der Arbeit,welcher über OBD angeschlossen war und die Werte vom Steuergerät hat.

Heute war es wieder so, das NUR der rechte Scheinwerfer ging,und jetzt am Abend dann auf einmal wieder alle beide. Und wenn die dann mal an waren dann gehen auch beide..

Das Relais T2, wo sitzt das denn? Schaltet das Relais beide Scheinerwerfer durch? Also Quasi 2 Leitungen? Wenn ja, könnte das auch der Auslöser sein, jedoch nicht der Übeltäter der 75 Volt...

Des macht mich jetzt fast bisl wahnsinnig, denn ich habe auch momentan nicht wirklich viel Zeit zum testen, da bei uns "Umbereifungszeit" ist ^^

Ich seh schon, das einfachste wäre es ein anderes Zündsteuergerät zu testen...nur da hab ich leider kein rumliegen...

Mein Stilo: Abarth 2,4 20V absolute VOLLAUSSTATTUNG! 8o)) und der Zweitwagen!!


Tuppa

Profi

Beiträge: 979

Dabei seit: 10. November 2007

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. April 2009, 21:36

RE: Also mal eine Zusammenfassung

Zitat

Original von Gigazwerg
Das Relais T2, wo sitzt das denn? Schaltet das Relais beide Scheinerwerfer durch? Also Quasi 2 Leitungen? Wenn ja, könnte das auch der Auslöser sein, jedoch nicht der Übeltäter der 75 Volt...


Das sitz unter der Batterieabdeckung im Motorraum. Und ja, ein Kontakt für beide Scheinwerfer, halt nur nochmal vorher für jeden Scheinwerfer eine einzelne Sicherung.

Mein Stilo: War ein: 1.6, 3T, Dynamic, silber metallic, CC, PDC, Xenon, CN+ mit CDC, Klimaautomatik, "Supersport" Lederlenkrad u. Schaltknauf, K+N Tauschfilter, Dämmerungs und Regensensor, 17" Alus, Spurverbreiterung 10/30, 2/3 Winterpaket, Cecam Sport MSD+ESD


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!