Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

DirkW

Anfänger

  • »DirkW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 17. März 2011

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 20:20

Ursachenforschung Kriechstrom

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo allerseits!

hier mal was richtig spannendes:

Meine Batterie (nicht neu, aber technisch ok) ist nach rund 2 Wochen Standzeit leer. Also aufladen und im Stand (alles aus, Türen zu, etc) den Leerlaufstrom messen: über 200mA. Also ist die Batterie ok (56Ah durch 200mA = 11.6 Tage) und es liegt tatsächlich am zu hohen Verbrauch im abgestellten Zustand. Einfacher Fall - such den Stromfresser! Ergo sukzessive alle nicht-essentiellen Sicherungen ziehen (die hinter der Klappe unten links vom Lenkrad) und schauen, bei welcher der Stromverbrauch stark zurück geht. Ergebnis: Bei KEINER! Ohne eine einzige Sicherung im Verteiler sind es immer noch 156mA!

Die einzigen weiteren Sicherungen befinden sich ja unter der Batterieabdeckung, also los:

F70 (Steuerung Motorraum, 150A) ab - ohne Einfluss (156mA)

F72 (Steuerelektronik Armaturenbrett, 60A) ab - ohne Einfluss (154mA)

Aber jetzt: F71 (Steuerelektronik Armaturenbrett, 70A) ab - 2mA Leerlaufstrom. Tadah!

Also hier nun die Frage: Welche Verbraucher hängen an F71, die nicht noch über den Verteiler im Armaturenbrett abgesichert sind?

Und kann sich jemand einen Reim darauf machen, bzw. kennt das Problem (und vielleicht sogar die Lösung)??

Danke vorab!

PS: Corpus delicti ist ein 1.6 16V BJ 2004

Beifahrer

Schüler

Beiträge: 110

Dabei seit: 22. Dezember 2010

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 22:56

Wie hoch ist den der "Leerlaufstrom" der F71 , wenn der Wagen abgeschlossen und ca. 5 min gewartet wird?

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V MW


Verwendete Tags

Batterie leer

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen