Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

PeterLepold

Schüler

  • »PeterLepold« ist männlich
  • »PeterLepold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Durmersheim

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Februar 2015, 11:50

Der Name "Stilo"

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo

Dieser Tage fragte mich ein Bekannter (er ist Italiener), ob ich denn eine Ahnung hätte was "Stilo" wörtlich auf Deutsch bedeutet...!? Eigentlich eine interessante Frage wenn man mal etwas genauer darüber nachdenkt....denn in der Tat habe ich den Typennamen "Stilo" nie "hinterfragt" (ich dachte dabei immer an "Stil" im Sinne von "charakteristisch ausgeprägte Erscheinungsform".

Stilo aber bedeutet wörtlich übersetzt "Griffel"....! Aha, wenn die Turiner tatsächlich in diese Richtung bei der Namensgebung gedacht haben, welche "hintergründige Bedeutung" soll "Griffel" für den Wagen denn haben?!
Denn ein Griffel ist z.B. ein Stift zur Beschriftung einer Schiefertafel oder Wachstafel (mit nem Fiat Stilo hat das nun aber gar nichts gemeinsames).

Es gibt allerdings auch noch eine italienische Stadt in Kalabrien mit dem Namen "Stilo". Ob diese Kleinstadt etwas mit Fiat bzw. der Namensgebung für den Stilo zu tun haben könnte? Hm.....Turin liegt weit im Norden, der Ort Stilo fast an der "Stiefelspitze" im Süden Italiens.

Oder hat von euch jemand eine Ahnung, was "Stilo" tatsächlich bedeutet/bedeuten könnte (vielleicht ist die Namensgebung ja auch purer Zufall und hat weder mit dem Griffel noch mit dem Ort etwas zu tun, denn z.B. "Chroma" hat auch keine sinngemäße Bedeutung aus dem Italienischen laut meinem Bekannten.

Gruss
Peter

Mein Stilo: 1.8 Dynamik / 5-Türer / BJ 2003 / Grigio Steel


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

bebel78

Fortgeschrittener

  • »bebel78« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 5. Februar 2009

Wohnort: Taunus

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Februar 2015, 22:35

Gute Frage, ist wohl eine Mischung aus "Stil" und dem ital. Wort fuer Fuellfederhalter: http://mobile.fuw.ch/article/fiat-stilo-ndash-wie-ein/
"Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that." Bill Shankly 1981

Mein Stilo: Stilo 1.6 Dynamic in rentnersilbermetallic und 2 Beulen➡️Getriebeschaden, seitdem Fiat Grande Punto 1.2


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 8 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PeterLepold (12.02.2015)

PeterLepold

Schüler

  • »PeterLepold« ist männlich
  • »PeterLepold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Durmersheim

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Februar 2015, 08:23

Ah ja....dann scheint es im Prinzip doch in die Richtung "Griffel" zu gehen....denn der Füllfederhalter ist ja eigentlich nichts anderes als die "Weiterentwicklung" des Griffels.

Interessant ist es allemal auf was bei der Namensgebung im Vorfeld geachtet wird (von der rechtlichen Seite mal abgesehen).
Dinge wie "...ausserdem sollte er sowohl männliche Charakterzüge (Solidität und Robustheit) als auch weibliche Züge (Innenraum und Platzangebot) aufweisen..."!
Hmmmm.....Solidität hat der Stilo nun nicht wirklich gepachtet....(wenn man hört, liest und selbst erlebt hat, wie vor allem die Elektronik nicht so wirklich für Solidität spricht; aber das ist ein anderes Thema).
Weibliche Züge? Aha.....meine Frau wäre demnach ein Fiat Nuova 500, denn sie hat wesentlich weniger "Platzangebot".... :D

Den Absatz bzgl. Aussprache des Namens "Stilo" finde ich recht "lustig" ("Stilo erschien in den meisten Nationen einfach auszusprechen...").
Ob die "Voice of Customer" Mitarbeiter denn auch in der "Badischen Nation" unterwegs waren um hier die Aussprache zu "testen"? Hierzulande hört sich das weder "unmissverständlich italienisch" oder "angenehm" noch "harmonisch und dank der Endung auf ‹o› kräftig" an...!
Im Badischen Land (und bestimmt auch in anderen Bundesländern) bekommt man "fahrsch'n Schdiloo" ins Ohr gezimmert....und ich will gar nicht erst hören wie man "Stilo" in Sachsen oder Bayern ausspricht :D ;) ...!

Fiat macht sich lt. dem Artikel scheinbar immer Gedanken über die Länge des Namens. Kurz und "knackig"....so empfinde es ich (persönlich) eh am besten.
Nimm mal z.B. Marken aus USA...da braucht man manchmal "ewig" bis der Markenname/Fahrzeugtyp ausgesprochen ist: "Was fährst'n für'n Auto?"...."Nen Chrysler New Yorker Brougham 4-Door Hardtop...!"
Ja ok, Namensgebungen der US Konzerne müssen auch wieder zu ihren Autos passen....großes/langes Auto....großer bzw. langer Name...macht Sinn ;) (ich habe nix gegen US Cars vor allem aus den 40'er - 70'er Jahren....mein absolutes Traumauto ist ein 1977 Chevorlet Monte Carlo Landaulet).

Gruß
Peter

Mein Stilo: 1.8 Dynamik / 5-Türer / BJ 2003 / Grigio Steel


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!