Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

SmartTools Blogs
  • »johnny-p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 1366

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Januar 2012, 22:11

MB E220CDI T-Modell vs. Mondeo 2.2 TDCI Turnier

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wie ihr ja wisst, muss ich mangels ausreichender Anhängelast bei Stilo & Co. den Italienern den Rücken kehren.

Da ich mindestens 1600kg Leergewicht und 2t Anhängelast benötige bleibt nicht viel an Auswahl im erschwinglichen Preissegment (Anschaffung, Unterhalt, Reparaturen) über.

Ausgeschlossen sind auf jeden Fall Fahrzeuge aus dem VW-Konzern sowie aus Bayern und Frankreich, ein SUV ist ebenso nicht drin (Stichwort Unterhaltskosten usw.).

Nun habe ich mich in zwei Modelle eingeschossen:

Einmal den MB E220CDI T-Modell mit 170PS ca. BJ 2008 mit 80000km

und den

Ford Mondeo 2.2 TDCI Turnier mit 200PS ca. BJ 2011 und um die 20000km

Beide Fahrzeuge bewegen sich zwischen 18 und 23TEUR

Wenn ich nun die Einzelfaktoren betrachte:

E220CDI:

- Hinterradantrieb optimal für Anhängerbetrieb
- meist gut aber nicht übermäßig ausgestattet
- 3-4 Jahre alt
- 80000km
-24 Monate Junge Sterne Garantie (vergleichbar mit einer Neuwagengarantie und bis zu 10 Jahre erweiterbar)

Mondeo:

- Vorderradantrieb
- sehr sehr gute Ausstattung (Xenon, DVD-Navi, Leder, usw.)
- Jahreswagen
- kaum gelaufen
- 2 Jahre Neuwagengarantie (erweiterbar)

Von den reinen Fakten her ist der Mondeo also der klare Sieger, schaue ich mir das ganze aber nochmal mit Vernunft an, tendiere ich wieder zum MB.

Mein Escort hat 250000km ohne Probleme gehalten, aber der C220CDi von meinem Bruder hat die auch schon nahezu runter und fährt sich noch fast wie ein Neuwagen.
Mit Hinterradantrieb bin ich mit Anhänger eindeutig sicherer unterwegs und die Verarbeitung ist, da brauchen wir wohl nicht groß drüber sprechen, bei MB deutlich besser als bei Ford. In Sachen Langlebigkeit und Wertstabilität liegt also der MB deutlich vorne.

Schaue ich mir jetzt wieder den Preis an, sehe ich einen Jahreswagen mit beserer Ausstattung zum gleichen Preis wie einen 4 Jahre alten Wagen mit 800000km. Ich bin einfach ratlos, was ich machen soll.

Zu welchem Fahrzeug würdet ihr tendieren und habt ihr vielleicht noch einen weiteren Fahrzeugtipp?

Eine sachliche Meinung von euch, ohne Wertung meiner Ausschließungen, würde mich echt freuen.

Gruß

Johnny

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mmaaxx

Fortgeschrittener

  • »mmaaxx« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 12. Dezember 2010

Wohnort: Fuldabrück

Danksagungen: 299

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Januar 2012, 23:25

Also bei den beiden könnte ich mich auf Anhieb auch nur schwer entscheiden, würde aber wahrscheinlich zum MB tendieren
Aber eine andere Anregung hätte ich noch. Weiß ja nicht, wie du zu Rüsselsheimern stehst. Aber ich find den Insignia ST ganz nett. Habe auch mal rein interessehalber geschaut. Für den Preis gibt es welche vom Alter und Laufleistung zwischen den beiden, auch mit recht guter Ausstattung

Mein Stilo: 1.6 Dynamic - einiges orig. nachgerüstet - Borbet LV4 17" - gelbe Bremssättel - Eibach ProKit 30mm - Asso ESD 2x76mm - Sportgrill - Heckklappe "teilclean" - Matten rot umrandet mit Stilo-Schriftzug - Scheiben getönt - Innenspiegel lackiert - PDC - schwarze Seitenblinker


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »johnny-p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 1366

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Januar 2012, 23:50

Über den Insignia habe ich auch schon nachgedacht und er war sogar in der engeren Wahl bis ich dann herausgefunden habe, dass Opel auch eine sehr merkwürdige Politik bei der Anhängelast fährt. Die Dieselmotoren haben alle nur 1600kg Anhängelast und haben ein Leergewicht von unter 1600kg. Ausschließlich der 2,8 V6 und der 2,8 V6 OPC (beides Benziner) erfüllen die Bedingungen mit 2t Anhängelast und 1,6t Leergewicht.

Ein Benziner steht allerding überhaupt nicht zur Diskussion. Trotzdem danke für den Tipp.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

miastilo

Fortgeschrittener

  • »miastilo« ist männlich

Beiträge: 233

Dabei seit: 20. August 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. Januar 2012, 01:24

Ganz klar MB! Das Teil hält nicht umsonst seinen Preis. Und beim eventuellen Wiederverkauf in ein paar Jahren ist ja wohl klar wer die Nase vorn hat...

Mein Stilo: 2.4l Abarth, 5T, Skywindow, Connect Nav+,ecc...


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. Januar 2012, 01:46

Also gegenüber Escort Zeiten hat Ford bei der Qualität ja schon deutlich zugelegt. Mercedes müsste bei den 2008er Modellen der E-Klasse seine Rost Probleme wohl auch in den Griff bekommen haben und sollte Qualitativ daher nochmal was höher sein. Grundsätzlich sollte der Mercedes auch wertstabiler sein.
Am besten ist es vielleicht die Autos einfach auch mal zu fahren. Ich kenne den aktuellen Ford nicht, aber traditionell waren die in der Breite für die Passagiere immer recht schmal bemessen, das hatte mich bei Ford immer gestört. Mercedes ist da auch nicht viel besser, aber generell komfortabler, wobei, am besten probiert man sowas halt mal aus.

Wahrscheinlich würd ich eher zum Mercedes tendieren, einfach weil er generell als der einzige Nutz Kombi unter den Luxus Kombis gilt und ich auch eine etwas bessere Langzeitqualität und eben weniger Wertverlust erwarten würde.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Veysche

Fortgeschrittener

  • »Veysche« ist männlich

Beiträge: 199

Dabei seit: 1. November 2008

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. Januar 2012, 05:32

Naja zum Mondeo kann ich nicht viel sagen...
Zur E-Klasse schon (hab beim Daimler gelernt). Ansich ist das ein schönes sicheres und komfortables Auto. Rost wirst bei Daimler nie wegbekommen, obwohl es sich bei dieser Baureihe in Maßen hält. Der Motor ist super (nennt sich om646), zudem ist er im Jahr 2008 völlig ausgereift gewesen. Die letzten Kinderkrankheiten etc. sind um 2005 ausgemärzt worden und wenn der Spritverbrauch von 5,5-7,0 ist auch gut zu verkraften=). Je nach Ausstattungvariante hat man auch noch einige extras, die so nicht unbedingt ersichtlich sind, da schaust am Besten mal in Wikipedia etc.
Allerdings würde ich dir zu einem Schaltgetriebe raten. Damals hat MB noch die 5 Gang Automatikgetriebe verbaut, was sich natürlich negativ auf den Verbrauch ausübt. Schlecht ist es deswegen nicht, damit kann man auch lange glücklich sein.
(zwar nicht von Bj 2008, aber die Autos mit dem Motor hab ich auch schon mit 300-400 tkm gesehen, das waren dann die interenen Daimlertaxis^^)
Im Jahr 2006 war die Modelpflege und somit sollten auch alle KInderkrankheiten seitlich der Elektrik ausgemärtzt sein. Zum Rest: reinhocken fahren und selbst entscheiden ^^

Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen =)
SCHLACHTE 1,9l JTD (115PS) STILO AUS !!!! Bei Bedarf einfach eine PN =)

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTD, Golf II Syncro, Opel Astra GSI, Golf II GL


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 727

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Januar 2012, 18:49

da ich ja bei mb arbeite, kann ich dir gerne fragen zu dem 211er modell beantworten.
so einen mondeo bin ich noch nicht gefahren, kann also nichts darüber aussagen.
das rostproblem ist bei dem baujahr nicht mehr vorhanden.
wenn du lieber selber was an der bremsanlage machst (z.b. beläge wechseln,...) dann
schau nach, ob der mb eine sbc-einheit hat.
wenn diese verbaut ist musst du eigentlich zwangsweise zu mb, da du ohne deaktivierung dieser nix an der bremse machen kannst, nichtmal nen bremsflüssigkeitswechsel.

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

StiloTine

Moderator

  • »StiloTine« ist weiblich

Beiträge: 581

Dabei seit: 19. Mai 2010

Wohnort: Stockstadt am Rhein

Danksagungen: 1364

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Januar 2012, 02:03

Hy Johnny,

Also ich kann dir nur zu dem Ford raten, Grip hatte den letztens mal getestet und bekam eine sehr gute Haltungsnote in Qualität, Komfort und Preis Leistungsverhältnis.
Aber nich bloß deswegen würde ich zu dem dendieren, sondern einfach auch denn Unterschied zwischen denn beiden Fahrzeugen.
Der MB hat 80000km runter, hat weniger Ausstattung, sieht total langweilig und Öde aus und soll noch mehr kosten als der Mondeo, der schick, sportlich und mehr Ausstattung hat?? :roll:
Ich kann mir zwar vorstellen das ein Heckantriebler besser is für nen Hänger aber denk doch mal weiter... was machste im Winter?? Dann geht es dir wie denn meisten BMW fahrern. ;-)
Und Außerdem... MB sehe ich als typisches Renter Mobil!! Und das bist du doch noch nich, oder? :lol:


LG Tine :5flowerface:

Mein Stilo: Stilo Trofeo 1.6.; 3T; Eibach- Bilstein Sportfahrwerk 45/30; Felgen: Advanti shine Black ZR 18 ET30; Dayline Scheinwerfer, lasierte Lexus Rückleuchten, CSR Spoilerlippe, Novitec Extreme Dachspoiler, Merkur Heckstoßstange


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Veysche

Fortgeschrittener

  • »Veysche« ist männlich

Beiträge: 199

Dabei seit: 1. November 2008

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. Januar 2012, 12:28

Zitat

Original von Fleischer18
wenn du lieber selber was an der bremsanlage machst (z.b. beläge wechseln,...) dann
schau nach, ob der mb eine sbc-einheit hat.


ab der Modellpflege im Jahr 2006 ist keine SBC-Bremse mehr verbaut worden. Also mach dir keine Sorgen.
SCHLACHTE 1,9l JTD (115PS) STILO AUS !!!! Bei Bedarf einfach eine PN =)

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTD, Golf II Syncro, Opel Astra GSI, Golf II GL


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »johnny-p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 840

Dabei seit: 12. August 2006

Danksagungen: 1366

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Januar 2012, 03:57

Danke für Eure Infos und Einschätzungen.

Ich bin heute mal den Mondeo Probe gefahren und was soll ich sagen?

Boah geil!! Das Drehmoment von meinem Stilo ist ja schon genial, aber der Mondeo zieht vom ersten bis zum sechsten Gang ohne einen Funken von Turboloch einfach durch. Selbst jenseits der 200 merkt man keine Leistungseinbußen. Wobei ich ja schon sagen muss, dass der Durchzug beim Stilo nach dem Turboloch deutlich stärker ist. Der Stilo ist natürlich kleiner und leichter.

Ich denke also, dass ich mich entschieden habe jetzt muss halt nur noch der Preis passen. Habe deutschlandweit bei grob 20 Händlern, die genau meine Wunschkonfiguration auf dem Hlof stehen haben, angeschrieben. Ich werde weiter berichten.

Gruß

Johnny

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dj blue 9

StiloSchlumpf Unlimited

  • »Dj blue 9« ist männlich

Beiträge: 1 437

Dabei seit: 2. Februar 2010

Wohnort: Landau/RLP

Danksagungen: 2823

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. Januar 2012, 04:04

Dann mal viel Glück bei der Jagt!!!

grüsse Schlumpf

Mein Stilo: Winterschlaf


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen