Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

X-One

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 30. August 2010, 08:02

Schrauben von Koppelstange ausge"nuddelt" - Lösung?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

wollte am WE die Koppelstange vorne links auswechseln. Leider waren die beiden Imbusschrauben oben und unten stark ausgenuddelt und die Mutter sehr verrostet. Da ich keine Lust hatte, lange daran rumzuwerkeln, habe ich die obere Schraube einfach abgeflext - ging auch ohne Probleme. Leider kommt man an die Untere mit einem normalen Trennschleifer nicht wirklich gut ran.

Hat einer eine Idee, wie man da besser (vllt anderes Werkzeug) dran kommt?
Vielleicht den ganzen Stabilisator ausbauen? Hat das einer schon gemacht, der mir sagen kann, wo welche Schrauben dafür gelöst werden müssen?


Gruß X-One

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X-One« (30. August 2010, 09:29)


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Stilo_84« ist männlich

Beiträge: 1 407

Dabei seit: 23. August 2006

Wohnort: EI | SM | EF | IK

Danksagungen: 1481

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. August 2010, 08:58

Du kannst z.B. mit Flüssigmetall (ist ein 2-K Klebstoff - gibt´s in jedem Baumarkt) einen alten Imbusschlüssel einkleben (den wirst Du halt nicht wiederverwenden können - aber musst Dir keine große Arbeit machen...)
Viele Grüße...Peer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stilo_84« (30. August 2010, 08:59)

Mein Stilo: ist so hart, da springt sogar der Radiosender...


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

drubel1

Fortgeschrittener

  • »drubel1« ist männlich

Beiträge: 258

Dabei seit: 27. Februar 2007

Wohnort: Eisenach

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. August 2010, 12:26

Kauf dir ne Oszilationssäge auch als Multitool bezeichnet. Das könnte vielleicht gehen. Das Teil Schingt nur nen Paar millimeter.
Hatte mir damals an ein altes Messer ein Stichsägeblatt mit Laser anschweißen lassen.

MFG Drubel1
ist jetzt nen Ford C-Max

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

whistler

Mitgliedschaft beendet

4

Montag, 13. September 2010, 18:54

bisschen spät, ich weiß.
Ich halte das Gewinde im vordersten Bereich immer mit einer Gripzange, dann löse ich die Mutter so weit es geht und halte anschließend mit der Gripzange hinter der Mutter das Gewinde. So habe ich bisher eigentlich jede Mutter vom Gewinde runterbekommen (natürlich nur da, wo das Gewinde anschließend nicht mehr benötigt wird, wie ja bei den Koppelstangen!)

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

drubel1

Fortgeschrittener

  • »drubel1« ist männlich

Beiträge: 258

Dabei seit: 27. Februar 2007

Wohnort: Eisenach

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. September 2010, 20:47

Sorry, aber wenn du die Gripzange erst vorne ansetzt, versaust du das gute Gewinde...wenn du dann mit der Mutti dort hin kommst, kommst du wegen dem geschrottetem Gewinde nicht mehr weiter....

Vielleicht erst mit der Gripzange und dann wenn die Mutter 3-4 mm vorsteht....mit nem Mutternsprenger :evil: dran...

mfg drubel1
ist jetzt nen Ford C-Max

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Laroca

Fortgeschrittener

  • »Laroca« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 7. November 2007

Wohnort: Gründau

Danksagungen: 577

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. September 2010, 22:01

ich mein das es normal reichen müsste wenn man mit einer feststellzange dort angreift wo die gummimanchette ist. man muss halt mit richtig gewalt die feststellzange dort zusammendrücken, damit man da grip hat. besser ist es wenn man vorher mit nem messer das gummi weg schneidet. ich bin so eigentlich immer gut vorran gekommen.wobei^^ wir haben in der firma eine kleine luftflex mit der man überall ran kommt und ich würds dann gleich abflexen. aber mit einer handelsüblichen elektro flex wird das nichts, das ist kla xD

Mein Stilo: 1,8 16V Dynamik mit Sitzheizung & Klimaautomatik, InterAlloy Gewindefahrwerk, RaidHP Sportluftfilter, Kühlergrill ohne Emblem, EONON DVD DVB-T Doppeldin Radio, MacAudio Entstufe, JL Audio Bass, Magnat 3 Wege System, Xenon 6000k @ Nebler


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. September 2010, 22:44

Muttern werden bei mir notfalls auch aufgedrehmelt :)

Bei allem anderen kann man immer was Kleben oder aufschweißen wenn jegliches anderes Werkzeug versagt :)

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

fruchtmix

Meister

  • »fruchtmix« ist männlich

Beiträge: 2 674

Dabei seit: 17. Januar 2009

Wohnort: Leonberg

Danksagungen: 2710

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. September 2010, 23:32

Hatte ich am samstag erst an einem opel gemacht....die schraube paar mal drehen bis das gewinde weg ist.dann mit einer zweiten mutter anziehen,sodass die kaputte mutter dagegen gedrückt wird.
Natürlich nur eine notlösung,war ja samstag mittag und alle teileläden zu.
An sonsten wird das gewinde mitsamt mutter aufgeflext.

gruss,Ivan

Mein Stilo: 2.4l 193ps - war ein super Auto!Getötet von einem Opel..-.-.. RIP Baby! :(


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!