Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec
  • »Bravoheizer« ist männlich
  • »Bravoheizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 616

Dabei seit: 8. November 2005

Wohnort: Weifa bei Bautzen

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Januar 2008, 21:53

wer kann ne Anleitung zum Domlager wechseln erstellen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Kann jemand ein Howtodo oder ne Anleitung zum wechseln der Domlager erstellen, bzw. das gut verständlich erklären.

Und welche Domlager könnt ihr empfhelen?
Original Fiat oder andere?

Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bravoheizer« (3. Januar 2008, 22:05)

Mein Stilo: steht zum Verkauf :-(


MrTical

Anfänger

  • »MrTical« ist männlich

Beiträge: 33

Dabei seit: 15. September 2006

Wohnort: Biberach/Aalen

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Januar 2008, 12:23

RE: wer kann ne Anleitung zum Domlager wechseln erstellen

würde mich auch brennend interessieren da bei mir die lenkung wie verrückt knarzt und n Kumpel schon gemeint hat es könnte an den Domlagern liegen. ist mir aber erst so richtig aufgefallen seit es kalt ist. Außerdem hab ich das gefühl dass ich ständig aufsätze, selbst bei den kleinsten unebenheiten. und das obwohl meine Bella nicht tiefergelegt ist.
Können die Domlager eigentlich schon nach 45 000 km hinüber sein, oder noch schlimmer die Stoßdämpfer?

Mein Stilo: 1,9 JTD 80


SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2341

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Januar 2008, 14:11

Ich habe das Problem auch...und das bei 43 Tkm. - Es wird wohl ein Massenproblem sein und an den Originalteilen liegen. Ich habe zumindest noch kein Auto gesehen, bei dem nach rund 40 Tkm normaler Nutzung die Domlager schon Geräusche machten.

Ich war aufgrund der Geräusche am Dienstag beim FIAT-Händler und er hat die Achse untersucht. Fazit: Das Knarren beim Lenken, vor allem im Stand, sind die Domlager...das restliche Poltern beim Überfahren von Bahnschwellen oder Kopfsteinpflaster ist erhöhtes Spiel im Lenkgetriebe.

Jedenfalls möchte ich keine Originalteile als Domlager wieder eingebaut haben. Dann nehme ich doch lieber Febi-Bilstein (ist fast immer die beste Wahl). Wenn es von denen auch vielleicht noch verstärkte Versionen gibt, dann natürlich die.

Vielleicht mal beim FIAT-Händler nachfragen, ob vielleicht die Domlager geändert wurden, weil es eben so viele Ausfälle gab? Dann kann man das neue Originalteil auch wieder nehmen.

In der Regel sind die Originalteile von sehr hoher Qualität und nahezu alles, was man im Zubehör kaufen kann, hat eine schlechtere. Febi ist da halt die Ausnahme...bei denen sind die Teile sogar oftmals besser als die Originalen...

Zum Wechsel geht ihr folgendermaßen vor:
Zuerst bockt ihr das Auto auf und sichert es ordentlich. Das heißt Werkstatt- oder normaler Hydraulikheber und gesichert wird das ganze mit Unterstellböcken.

Nach der Demontage des Rades schraubt ihr die Koppelstange vom Dämpfergehäuse los und löst die Bremsleitungen und Label aus der Halterung am Dämpfer. Danach markiert ihr mit einer Reißnadel die Umrisse des Dämpfergehäuses am Radlagergehäuse, sodass ihr den Dämpfer später genauso dranschrauben könnt. (Falls der Stilo einen einstellbaren Sturz hat...weiß ich jetzt nicht).

Danach wird der Dämpfer vom Radlagergehäuse abgeschraubt. Danach spannt ihr die Feder mit einem Federspanner. Achtet darauf, dass sie richtig im Spanner sitzt und an den Kontaktstellen zwischen Spanner und Feder etwas Stoff dazwischen liegt, damit der Lack der Feder nicht beschädigt wird (Rost- und schließlich Bruchgefahr). Ihr benötigt hier weiteres Spezialwerkzeug wie 7er Inbus und eine seitlich offene Nuss, damit ihr auch mit dem Inbus die Kolbenstange des Dämpfers gegenhalten könnt während ihr die Mutter der Anschlagscheibe abschraubt.

Nach dem Abnehmen der Anschlagscheibe könnt ihr das Federbein bereits nach unten aus dem Dom herausziehen. Der Federspanner noch einmal auf korrekten Sitz überprüfen (Feder muß sich bewegen lassen, dann ist sie gespannt) und die nächste Mutter auf der Kolbenstange des Dämpfers lösen, die das Domlager festhält. Dann könnt ihr das Domlager nach oben abziehen und gegen das neue ersetzen.

Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Anschließend nach 1-2 Tagen (Die Lager setzen sich noch) Achsvermessung machen lassen, da bei der ganzen Aktion mit Sicherheit die Achse nicht mehr 100% stimmt.

Ich bitte auch zu beachten, dass alle Arbeiten mit einem Federspanner mit größter Sorgfalt zu erledigen sind, da hier enorme Kräfte auftreten. Eine umherfliegende Vorderachsfeder macht ganz schön doll aua...

Gruß!

Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SvenL« (4. Januar 2008, 14:27)

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!