Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

woodi

Profi

  • »woodi« ist männlich
  • »woodi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 549

Dabei seit: 29. Mai 2005

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 958

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Juli 2005, 23:54

Domlager wechsel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

So, da ich gestern ja die domlager gewechselt hab, werd i mal n kurzes HtD schreiben

Als erstes benötigt Ihr folgende Sachen:

19er Ringschlüssel (Tiefgekröpft)
16er Ringschlüssel
5mm Innensechskant
6mm Innensechskant
Federspanner
17er Knarre

Als erstes setzt Ihr nen Wagenheber an, NICHT den Serienwagenheber, dafür ist der zu instabil. Lieber einen Rangierwagenheber benutzen und mit nem Dreibein absichern.

Bevor Ihr den wagenheber ganz hochfahrt löst Ihr schonmal die Radschrauben solang der Reifen aufm Boden ist.

Nun Wagenheber hoch und Felgen runter. Dann könnt Ihr an die Stabistreben, die am Federbei besfestigt sind mit hilfe eines 5mm Innensechskant und des 16mm Ringschlüssels entfernen. Wenn die entfert sind die Achsschwinge abstützen.

Nun bitteden Federspanner ansetzen (nur bei Serien Fahrwerk, bei Federn oder Komplettfahrwerken ist im allgemeinen nicht mehr viel Vorspannung gegeben.

Dann kann mann oben die Domlagersicherungsmutter lösen und den sicherungsteller entfernen.

Jetzt als nächstes löst Ihr die Domlagerbefestigungsmutter und begebt euch wieder ins radhaus. Dort nun alle Leitungen (Bremsleitung, Abssensor und Bremsbelagverschleißanzeige) vom Federbein lösen.

Nun kann die Abstützung unter der Achsschwinge entfernt werden und die gesamte schwinge soweit nach unten gedrückt werden, dass man ohne Probleme das Komplette Domlager von der Kolbenstange nehmen kann. (ACHTUNG darauf achten, das es so OHNE Probleme bei nem Gewindefahrwerk funktionierte, dann muss keien Achsvermessung gemacht werden).

Sollte es wiedererwarten nicht so funktionieren, müssen die beiden Schraubverbindungen am Federbein auch gelöst werden. ACHTUNG Jetzt MUSS eine Achsvermessung erfolgen.

zum Einbau des neuen Lagers:

Ihr steckt die Teile schonmal aufeinander (das DOMLAGER !!MUSS!! zweiteilig sein, lasst euch nix vom Werkstattmeister erzählen... keine AHNUNG!!!)

nun steckt Ihr die Teile über die Kolbenstange und schaut das die Feder an der Auskerbung im unteren Laggerring anfängt. von dort aus muss darauf geachtet werden, dass der Anfang der Feder mit der Kerbe des unteren Lagers übereinstimmt und vom oberen Teil des Domlagers mit dem Loch übereinstimmt. Diese übereinstimmende geschichte muss wiederum mit dem Loch oberhalb im Dom übereinstimmen. (Fotos werden folgen).

Nun könnt Ihr die gesamte Achse wieder abstützen und das Domlager oben in den Dom führen. Nun wieder die Domlagerbefestigungsmutter festdrehen und den Sicherungsteller nebst Mutter montieren (noch nicht richtig festmachen). Federspanner entfernen. Abstützung entfernen.

nun Stabistrebe montieren und Felge drauf. nun ablassen und sicherungsteller demontieren und domlagerbefestigungsmutter mit hilfe eines Innensechskants und eines Tiefgekröpften 19er Ringschlüssel montieren. Gleiches mit dem Sicherungsteller und Mutter.

das war es schon.

Bilder werden folgen


Gruß woodi
Fahrzeugaufbereitung Raum Dortmund
PN für weitere Info's

Übersteuern ist wenn man den Baum zuerst hört
Untersteuern ist wenn man den Baum zuerst sieht :oops:

Mein Stilo: kein Stilo mehr...


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!