Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

poelershop.de

Anfänger

  • »poelershop.de« ist männlich
  • »poelershop.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 12. Februar 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Februar 2008, 13:48

Sitzheizung Einbauanleitung Waeco SH - 45

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Vorwort
Angesichts der Tatsache, dass ich bei xbay eine Standheizung des Typs SH-45 von Waeco erstanden habe musste ich mich dieses Wochenende überwinden, diese einzubauen. Viele werden sich nun fragen, warum hat der das nicht machen lassen. Aber verstehen sie mich nicht falsch, ich bin noch immer ein Student. Studenten haben bekanntlich nicht sehr viel Geld und als Betriebswirt ist eine Nutzen / Kosten Rechnung nie fehl am Platze.
Man liest so vieles über den Einbau einer Sitzheizung im Internet, eine ausführliche Anleitung habe ich zu diesem Thema leider noch nicht gefunden. Daher habe ich mich entschieden, allen Leuten, die selbst kostengünstig einen solchen Luxus im Fahrzeug geniessen möchten etwas weiter zu helfen.
An diese Stelle möchte ich mich ausserdem für die Rechtschreibfehler in diesem Text entschuldigen. Diese stammen nicht durch Unwissenheit meinerseits, sondern aus dem Mangel an Zeit diese zu korriegieren. Der Einbau und die Dokumentation haben schon genug Zeit in Anspruch genommen.

Die Sitzheizung Zur Sitzheizung an sich lässt sich nicht viel sagen. Bei Ebay gibt es nicht die große Auswahl. Allgemein ist der MArkt mit Sitzheitzung nicht gerade übersättigt. An sich gibt es diese Matten, die ganz normal auf den Sitz gelegt werden. Nachtel hier, ist jedoch, dass sie offensichtlich sind. Sie belegen den Zigarrettenstecker und heitzen meist sehr schlecht.
Andereseits gibt es die Matten die under das Sitzpolster gelegt werden. Werksmäßig verbaut jeder Hersteller andere Matten. Vorteil von Originalen Matten ist, dass zu der Sitzheitzung meist eine stufenlose Regelung vorhanden ist. So kann nichts "anbrennen" :-)
Die Fa. Waeco ist meines Wissens nach die einzige, die auf dem deutschen Markt Sitzheitzungen von solcher Art anbietet. Daruter kan der Kunde zwischen zwei Modellen wählen. Zur Auswahl stehen die SH - 45 und die SH - 50. Preislich liegen die Matten zwischen 50 und 100 Euros. Der Unterschied beider Matten liegt darin, dass die SH - 45 nur ein stufig ist. Also es nur "an" oder nur "aus" gibt. Bei der SH - 50 sind es zwei Stufen "I" + "II" und "aus". Wer es also nicht so heiß mag, sollte sich für die SH - 50 entscheiden. Denn die SH - 45 heizt auf "i" genau so wie die SH - 50 auf "II". Der Einbau dieser Matten ist der Selbe.
Das Fahrzeug Mein Fahrzeug ist ein Fiat Stilo 1,9 JTD mit ca. 150 PS. Da dieser in der Vollausstattungsvariante Ledersitze hat, möchte ich an dieser stelle sagen, dass der einbau bei Stoffsitzen genauso einfach ist. Diese behauptung wird aus der Tatsache heraus aufgestellt, dass ich bereits unser Betriebsfahrzeug (Seat Arosa) mit dieser Heitzung ausgestatte habe. Dieser Arosa ist aufgebaut wie ein VW Lupo und hat Stoffsitze.
Der Sitzausbau Bei einem Fiat gestaltet sich der Ausbau des Sitzes nicht sonderlich schwer. Als Beispiel wird der Beifahrersitz ausgebaut. Es ist einfach mehr Platz zum arbeiten, deshalb sollte auf dieser Seite begonnen werden. Auf der Fahrerseite ist das Lenkrad im Weg, wenn man es aber schon mal gemacht hat, dann ist das auch kein Problem mehr. Als werkzeug habe ich folgendes benötigt:


Was wird davon wann benötigt? 1. Imbuss 5mm zum Lösen der vier Schrauben 2. Schraubenzieher (Schlitz) zum Lösen der Stecker. Wer lange Fingernägel hat schafft es auch ohne! 3. Skalpell zum lösen der Isolierung zum Lösen der Isolierung der Sitzairbags (Nicht bei jedem Auto vorhanden) 4. Zange zum Abschneiden der Airbag Kabel (Leider vebaut Fiat hier keine Stecker sondern durchgängige Kabel) So sieht das dann vor dem Ausbau aus: Ach so entschuldigt die Unordnung im Auto. Wurde nach dem Umbau beseitigt :-) Nach dem Lösen der vier Schrauben, wir man vestellen, dass der Sitz nicht entnehmbar ist, da noch Kabel zum Sitz führen. Im sitz ist ein OCS System eingebaut, welches die Größe und das Gewicht über 72 Sensoren erkennt, dann der Anschnall geber für das Gurtstraffersystem und den Airbag. Und schliesslich das durchgängige Airbagkabel. Für alle die einen Stilo Fahren, so sieht das Airbag Kabel unter der Isolierung aus: Bevor diese Kabel abgeschnitten werden, solltet ihr unbedingt die Batterie abklemmen, damit der Airbag nicht los geht! Nachdem also das Kabel durchtrennt wurde, könnt ihr den Sitz aus dem Fahrzeug einfach durch die Beifahrertür entnehmen. Sollte das nicht möglich sein, einfach die Rücksitze umklappen und durch die Heckklappe rausnehmen. Bei Stilo gehts einfach durch die Tür. So sieht dann das Objekt der Begierde aus: Das Auseinandernehmen des Sitzes Um nun den Sitz auseinander nehmen zu können, würde ich mir an eurer Stelle einen schönen warmen Platz sucehn, ich habs im Keller gemacht. Mit einer Starken Lampe war das kein Problem.
Beginnen sollte man mit der Plastikverkleidung des Sitzes. Nimmt am besten jedes Segment nach einander ab. Legt diese Teile ordentlich in der Reihe in der ihr sie auseinander genommen habt hin. Damit es beim Zusammenbau keine Probleme gibt. Bei Stilo werden zwei verschiedene Schraubentypen verwendet. Zwei Schrauben sind Kreuz und der Rest solche Sternschrauben keine Ahnung wie man die nennt, vielleicht Torx. Die Runden Griffe können mit Gewalt abgezogen werden, sie sind nicht festgeschraubt.


Im weiteren sieht das so aus: Etwas staubig nicht wahr? Naja einfach mal mit nem Lappen drüber wischen, dann ist das auch erledigt. Als erstes habe ich den schwierigen Teil erledigt (Erst die Arbeit und dann das Vergnügen ;-)) den unteren Teil des Sitzes. Von unten ist der Sitzbezug einfach nur in solche haken eingehackt und kann nach lösen der dünnen Schnur nach oben gekräpelt werden. Die schnur ist an zwei Haken befestigt und zwar im Hinteren bereich des Sitzes. Nun also den Sitz nach oben krämpeln. Was nun zum Vorschein kommt ist die OCS Steuereinheit und die OCS Matte. Ich weis nicht wie es bei anderen Fahrzeugen ist, beim Arosa gab es so etwas nicht. Wie man hier sieht, kann man den Stoff nicht weiter nach oben abziehen. Dieser ist an zwei Führungschienen mit Ösen befestigt. Wie man dies auf dem folgenden Bild erkennen kann:


Am besten lassen sich die Ösen mit einem kleine Schlitzschraubenzieher aufbiegen und dann mit einer kleinen Elektrozange herausdrehen. Beim Arosa ist es ähnlich. Hat man nun eine Seite gelöst, kann die Matte angebracht werden. Der Matteneinbau Die Matten sind von Werk aus mit zwei Klebestreifen ausgestattet. Da die Erfahrung aber beim Arosa gezeigt hat, dass die Matten auch verschieben können, gehen wir hier auf Nummer sicher und verwenden Doppelseitiges Klebeband (Das Gute von Tesa).
Am besten man zieht nun ein Stück von allen Klebebändern ab und schiebt die Matte dann unter das Polster (Auf die OCS Matte drauf). Man sollte sich vorher auf den Sitz setzen und gucken wo man wirklich drauf sitzt, nicht dass man die Matte zu weit vorn anklebt. Nun kann das ganze Klebeband abgezoden werden. Die Matte ist nun Fest mit dem Sitzt verbunden. Die Kabel gehen nach hinten raus, alles ist ok. Kein knick drin oder ähnliches, dann kann das wieder zusammen gebaut werden. Bitte noch die Verkleidung des Sitzes (Das Plastik) nicht ran bauen.
Nun fragen sich einige was ist mit den Ösen. Nach dem einfädeln am besten mit der Zange zusammenquetschen, so dass sich sich nciht wieder öffenen können.
Die gleiche Prozedur wird nun auch an der Rückenlehne durchgeführt. Hier ist der Einbau etwas einfacher, da keine Verkleidung abgenommen werden muss. Am besten man fängt hinten an und zieht mal kräftig an der "Tasche" von hinten. Dann ist der sitz schon mal von hinten zugänglich. Dann nach vorne Krämpeln und von unten die Ösen wieder lösen. Matte einschieben und alles wie im Sitzpolster erledigen. Auf dem Bild sieht das dann so aus:


Beim Einbau wird man Sehen, dass ein kleines Loch im Sitz ist, dort einfach die Kabel nach hinten durchführen. Nun führen sie die Kabel nach hinten in den unteren Sitzteil ein und lassen dieses Verbunden mit dem von der unteren Sitzheizung unter dem Sitz (am besten mittig) herauskommen. Diese Prozedur wird nun (wahrscheinlich in der halben Zeit) mit dem Fahrersitz durchgeführt. Bauen sie den Beifahrersitz vorerst nciht ins Auto ein, denn sie müssen ja noch die Elektrik verlegen. Wie ich dies gemacht habe werde ich in einigen Tagen hier veröffentlichen, da mir momentan die Zeit fehlt. Hoffe euch damit geholfen zu haben.Den zweiten Teil, wie ich die elektrik verlege wird ca. am 10.03.08 hier hereingeschrieben. Bis zum 1.3.08 muss ich Klausuren in der Uni schreiben, da hab ich im moment leider keine Zeit zum weiterbasteln.

Mein Stilo: 115 JTD 3T Dunkelgrünmetallic, PRII, Pflanzenölumrüstung, Leder Beige, 2 Zonen Klima, Sitzheizung, Sky Window, Rückfahrkontrolle, 8 Air Bags, 2 Din Touch Display


SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2550

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2008, 18:23

Zur Info: Das Kabel für den Airbag ist NICHT durchgängig! Bei mir sitzen da schöne orangene Airbag-Stecker :) Selbst in Turin kann man keinen Italiener mit 'nem Lötkolben an's Band stellen... :)

Das ist also nachträglich gemacht, um Airbag-Störungen zu verhindern.

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


poelershop.de

Anfänger

  • »poelershop.de« ist männlich
  • »poelershop.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 12. Februar 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Februar 2008, 20:45

wieso nachträglich?

Wie kann man so etwas nachträglich machen? du meinst in der Werkstatt, im Rahmen einer Rückrufaktion oder wie kann ich das verstehen?

Mein Stilo: 115 JTD 3T Dunkelgrünmetallic, PRII, Pflanzenölumrüstung, Leder Beige, 2 Zonen Klima, Sitzheizung, Sky Window, Rückfahrkontrolle, 8 Air Bags, 2 Din Touch Display


RoterBaron

Erleuchteter

  • »RoterBaron« ist männlich

Beiträge: 4 473

Dabei seit: 13. Juni 2005

Wohnort: Norderstedt, Schleswig-Holstein

Danksagungen: 2475

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Februar 2008, 08:22

Servus poelershop,

herzlichen Dank für deine Ausführungen und die Arbeit, die du dir gemacht hast.


Das Airbagkabel ist von der Werkstatt verlötet worden, normalerweise ist dort ein Stecker. Ursache wird wohl eine ständige Airbag-Fehlermeldung gewesen sein, deren Ursache häufig dieser Stecker ist, besonders bei 3türern.



Hartmut

Mein Stilo: Stilo MW Dynamic, JTD 115, rot, 8x19, 215/35/19, Eibachfedern 30/30, 2-Zonen Klima, Winterpaket


poelershop.de

Anfänger

  • »poelershop.de« ist männlich
  • »poelershop.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 12. Februar 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Februar 2008, 11:23

aha, ich hab mir schon gedacht, dass das nicht original ist, denn da ist ja in der sitzaufnahme platz für nen Stecker. Fehlermeldungen habe ich zum Glück noch keine bekommen.

Aber noch ne Frage habe ich, weiss jemand wo ich einen Schaltkreisplan, oder wie man dass auch nennt herbekomme. Ich will ein mal an dauerplus ran und einmal an das Plus, welches nur aktiv ist, wenn die Zündung an ist.

Danke

Mein Stilo: 115 JTD 3T Dunkelgrünmetallic, PRII, Pflanzenölumrüstung, Leder Beige, 2 Zonen Klima, Sitzheizung, Sky Window, Rückfahrkontrolle, 8 Air Bags, 2 Din Touch Display


markus_zott

Fortgeschrittener

  • »markus_zott« ist männlich

Beiträge: 201

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Hagen

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Januar 2009, 21:33

Hallo

Hab mir die SH jetzt bestllt nur wo hol ich mir denn Strom her? Vom Zigarettenanzünder?
Danke.

Mein Stilo: [1.8l] [Schwarz] [Sitzheizung] [schwarze Scheiben] [rote Innenbeleuchtung/Fußraum] [roter Kofferraum] [Wacken Emblem] [ASSO ESD] [JVC-AV800]


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!