Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Februar 2007, 16:35

Wir basteln ein Doorboard

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Was man dafür braucht:

MDF, Glasfaserspachtel, Gewindestange, passende Mutter + Unterlegscheiben

Als erstes habe ich die Form des Doorboard aus MDF (19mm) ausgeschnitten.
als Muster hielt das Lautsprechergitterumfang + 2cm her.



als nächstes sucht man sich ne Brechstange und macht dei Türverkleidung ab.
Der Bereich, auf dem das Doorboard später sitz wird großzügig abgeklebt.
GFS macht hässliche Flecken auf der Verkleidung wenn man es nicht schnell genug entfernt.



Die Rohform richtet man nun aus und schraubt sie mit zwei Schrauben von hinten an die Verkleidung.



GFS anrühren und die erste Schicht auftragen und trocknen lassen



das macht man solange, bis man die gewünschte Form hat



jetzt ist die Zeit gekommen, in der man merkt, das man keinen Feinspachtel hat.......
was macht man da? Richtisch man macht mit dem Übernächsten Schritt weiter 8-)
damit nichts rappelt und zappelt kommt nen Schaumstoffring rum.



nun kann die Verkleidung samt Doorboard wieder montiert werden.



damit das Teil auch wirklich fest sitzt wird es mit Gewindestangen mit der Tür verschraubt.



so sieht das ganze fertig aus, jedenfals fast fertig, hätte man Feinspachtel..... :roll:





wärend der Trockenzeit kam immer mal Langeweile auf, in der Zeit habe ich mein Spiegeldreieck bearbeitet.

Loch zukleben



mit GFS füllen



schleifen und bekleben


  • »Stilo_84« ist männlich

Beiträge: 1 407

Dabei seit: 23. August 2006

Wohnort: EI | SM | EF | IK

Danksagungen: 1608

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Februar 2007, 17:55

Sieht nach viel Arbeit aus, aber ich könnte mir vorstellen, das der Glasfaserspachtel mit der Zeit ausreißt/bricht...

Willst das dann mit Leder beziehen - oder lackieren...?
Viele Grüße...Peer

Mein Stilo: ist so hart, da springt sogar der Radiosender...


stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Februar 2007, 18:24

also das was du da siehst hat zusammengenommen etwas über 3h gedauert.
werde das noch beziehen, so wie das Spiegeldreieck.
aber im moment habe ich keinen Feinspachtel zur Hand und mit Glasfaserspachtel sind Unebenheiten nur schwer weg zubekommen.
Ausbrechen sollte das nicht, das ist an keiner Stelle so dünn, das das passieren könnte ;-)

Sam

Meister

  • »Sam« ist männlich

Beiträge: 2 057

Dabei seit: 10. Juni 2005

Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Danksagungen: 1844

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Februar 2007, 19:50

Tut mir leid das zu sagen, aber je dicker die Spachtel ist, desto leichter reißt es !

Achja und was hast du jetzt von dem Doorboard, ist doch genauso wie vorher eine Aufnahme für einen 16er? Versteh ich den ganzen Aufwand net...

Und sorry, aber löl, ich kann über die zugespachtelten HT grad nur lachen, aber wie soll denn die Spachtel da halten, das bricht doch alles wieder raus... Aber mach ruhig weiter, wirst dann schon merken, du hast dich ja auch nicht davon abbringen lassen, bevor du angefangen hast. Aber nachher nicht meckern, das dich keiner gewarnt hätte...

Glasfaserspachtel ist ne ganz andere Welt wie Glasfasermatten!!!

Ganz ehrlich, ich hoffe niemand nimmt sich dieses How to Do zu Herzen, denn das ist einfach nur Pfusch, das hält niemals!!!
Editiert von Fruchtmix - Signatur zu gross daher entfernt, bitte die Regeln beachten. --> Signaturen im Forum
to be continued...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sam« (25. Februar 2007, 19:51)

Mein Stilo: hat sich verändert...


Memphis_Rains

Erleuchteter

  • »Memphis_Rains« ist männlich

Beiträge: 4 548

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Königreich Bayern

Danksagungen: 2288

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Februar 2007, 20:36

So hart wie sich´s anhört, aber leider hat Sam recht. Du hättest das ganze mit GFK machen sollen. Ist vll. etwas mehr Arbeit, wenn überhaupt, aber es hält dann halt auch. So hast du halt ein relativ hohes Risiko, dass dir der Spachtel wieder rausbricht bzw. reissen tut.

Gruß
Martin

Mein Stilo: ...bleibt in guter Erinnerung. Dafür gibt´s "Freude am Fahren"


stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Februar 2007, 20:54

Zitat

Original von Sam
Tut mir leid das zu sagen, aber je dicker die Spachtel ist, desto leichter reißt es !

die Dickste Stelle ist vielleicht 1cm breit, warum soll das reizen?!
das Zeug ist genau für sowas gemacht.

Zitat


Achja und was hast du jetzt von dem Doorboard, ist doch genauso wie vorher eine Aufnahme für einen 16er? Versteh ich den ganzen Aufwand net...

warum hast du ein Doorboard gebaut?
vielleicht damit man die LS sehen kann?!

Zitat


Und sorry, aber löl, ich kann über die zugespachtelten HT grad nur lachen, aber wie soll denn die Spachtel da halten, das bricht doch alles wieder raus...


ich habe die Hochtöner nicht zugespachtelt, ich habe den Hohlraum gefüllt......
der ist konisch, das kann nicht rausfallen ect.
was ist daran nicht inordnung?

Zitat


Aber mach ruhig weiter, wirst dann schon merken, du hast dich ja auch nicht davon abbringen lassen, bevor du angefangen hast. Aber nachher nicht meckern, das dich keiner gewarnt hätte...
Glasfaserspachtel ist ne ganz andere Welt wie Glasfasermatten!!!


das ist mir klar, das Glasfaser ne andere Welt ist.
die nimmt man, wenn man die ganze Tür zerstören will.
ist bei meiner Variante aber nich nötig, darum ging es mir in erster Linie.

Zitat


Ganz ehrlich, ich hoffe niemand nimmt sich dieses How to Do zu Herzen, denn das ist einfach nur Pfusch, das hält niemals!!!


DANKE....
ich habe das gemacht, weil einige sehen wollten, wie ich mein Doorboardproblem löse.

aber wenn es dich stört bitte ich um Löschung dieser so abstrusen Bauanleitung

Hajö

Administrator

Beiträge: 6 800

Dabei seit: 16. Mai 2005

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 8185

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Februar 2007, 21:01

Hallo zusammen,

bitte bleibt doch sachlich bei dem ganzen... ;)

stilon00b hat sich viel Mühe gemacht und noch eine Anleitung gebastelt. Find ich auf jeden Fall super, denn manch einer weiß vielleicht garnicht wie anfangen.

Sollte das jedoch eine nicht so gute Lösung sein und Risiken bestehen kann man ja darüber sprechen, damit andere nicht diese Lösung wählen und Probleme bekommen. Aber bitte einfach in konstruktiver Kritik und als Hinweis und nicht gegenseitig angreifen oder runter machen... ;)

Wir sind doch auch hier um uns gegenseitig zu helfen und dann sollte man das auch auf eine freundliche Weise tun und nicht mit "Angriffen".

Fachlicher Input zu solchen Themen ist sehr wichtig (@Sam), also bitte nicht falsch verstehen. Denke aber Ihr wisst was ich meine... ;)

Gruß
Hajö :)

Mein Stilo: 5 Türer, JTD Dynamic, Moiré schwarz, Leder schwarz, Klimaautomatik, Winterpaket, ConnectNAV+, 215/45 R17, 40/30mm Novitec Federn, Novitec PRII (optimiert ca. 160PS), schwarze Scheiben, Parksensoren (beleuchtet), Airbrush (innen/außen).


Sam

Meister

  • »Sam« ist männlich

Beiträge: 2 057

Dabei seit: 10. Juni 2005

Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Danksagungen: 1844

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Februar 2007, 21:39

Zitat


die Dickste Stelle ist vielleicht 1cm breit, warum soll das reizen?!
das Zeug ist genau für sowas gemacht.


Wart einfach mal nen heißen Sommertag ab!

Zitat


warum hast du ein Doorboard gebaut?
vielleicht damit man die LS sehen kann?!


Ähem, also ich hab Doorboards gebaut, damit ich 2x16er TMT unterbekomme...

Zitat


ich habe die Hochtöner nicht zugespachtelt, ich habe den Hohlraum gefüllt......
der ist konisch, das kann nicht rausfallen ect.
was ist daran nicht inordnung?


Naja, sollen da neue Hochtöner rein?

Zitat


das ist mir klar, das Glasfaser ne andere Welt ist.
die nimmt man, wenn man die ganze Tür zerstören will.
ist bei meiner Variante aber nich nötig, darum ging es mir in erster Linie.


Warum das denn? Mit Glasfasermatten muss man keine ganze Türe zerstören. Oder steht auf den Glasfasermatten drauf, das man die erst ab ner Fläche von 1qm² anwenden darf?

Zitat


DANKE....
ich habe das gemacht, weil einige sehen wollten, wie ich mein Doorboardproblem löse.

aber wenn es dich stört bitte ich um Löschung dieser so abstrusen Bauanleitung


Mich stört die Bauanleitung nicht, aber ich möchte andere User davor bewahren falls sie ähnliches vorhaben sollten...
Meine Vergangenheit zeigte mir einfach, das solche Vorgehensweisen wie von dir eben nicht von langer Dauer sind...


BTW: da fällt mir gerade mein erstes gebautes Doorboard ein, das bestand nur aus Spachtelmasse, glaub 3-5kg Spachtel hatte ich damals verwendet gehabt, das Doorboard sah gut aus, naja solange bis der erste die Tür bischen kräftiger zugeschlagen hat, dann hats innen plopp gemacht und die Komplette Spachtel mitsamt den Laustprechern ist von der Tür gefallen...
Editiert von Fruchtmix - Signatur zu gross daher entfernt, bitte die Regeln beachten. --> Signaturen im Forum
to be continued...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sam« (25. Februar 2007, 21:42)

Mein Stilo: hat sich verändert...


stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Februar 2007, 22:21

Zitat

Original von Sam
Wart einfach mal nen heißen Sommertag ab!


ok, ich werde das testen,im Backofen bei 50°C

Zitat


Ähem, also ich hab Doorboards gebaut, damit ich 2x16er TMT unterbekomme...


....und ich will meinen LS sehen, bzw nicht gegen dieses tolle PP LS Gitter spielen lassen.

Zitat


Naja, sollen da neue Hochtöner rein?


nicht rein, drauf.
sonst hätte ich es ja nicht ausspachteln müssen :roll:

Zitat


Warum das denn? Mit Glasfasermatten muss man keine ganze Türe zerstören. Oder steht auf den Glasfasermatten drauf, das man die erst ab ner Fläche von 1qm² anwenden darf?


aber dein Verkleidung ist futsch oder?
genau das will ich nicht haben.

Zitat



BTW: da fällt mir gerade mein erstes gebautes Doorboard ein, das bestand nur aus Spachtelmasse, glaub 3-5kg Spachtel hatte ich damals verwendet gehabt, das Doorboard sah gut aus, naja solange bis der erste die Tür bischen kräftiger zugeschlagen hat, dann hats innen plopp gemacht und die Komplette Spachtel mitsamt den Laustprechern ist von der Tür gefallen...


5kg.....
deswegen verwende ich MDF als Trägerplatte und überbrücke lediglich 5mm hohe Spalten zur Türverkleidung hin (max.10mm)
damit ich halt zur MDF Platte bekomme habe ich es dann noch schräg auslaufen lassen.
ich habe kein 5kg verbraucht sondern knappe 300gramm pro Board.
das ist wohl ein kleiner Unterschied, die Stabilität kommt nicht der Masse sondern vom MDF.

Sam

Meister

  • »Sam« ist männlich

Beiträge: 2 057

Dabei seit: 10. Juni 2005

Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Danksagungen: 1844

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. Februar 2007, 23:03

Ist ok, ich hoffe für Dich das alles hält! Viel Erfolg

Manche Leute müssen eben erst ihre Erfahrungen machen...
Editiert von Fruchtmix - Signatur zu gross daher entfernt, bitte die Regeln beachten. --> Signaturen im Forum
to be continued...

Mein Stilo: hat sich verändert...



stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. Februar 2007, 23:27

ich werde das erstmal so lassen und testen.
derartige Umbauten, wie du sie betreibst, kann ich im Moment mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
morgen werde ich die mal die thermische Stabilität testen.

  • »Stilo_84« ist männlich

Beiträge: 1 407

Dabei seit: 23. August 2006

Wohnort: EI | SM | EF | IK

Danksagungen: 1608

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. Februar 2007, 00:30

Wenn Dein "Thermik-Test" schief gehen sollte, dann kannst es mal mit dem Spachtel versuchen...

Variotex-Leichtspachtel oder 2K-Metallic-Spachtel


Oder Du entscheidest Dich doch noch, das mit Glasfaser-Matten zu machen, dann nimmst Du am besten Epoxyd-Harz (ist besser Polyester-Harz) und ganz normalen Baumwoll-Stoff/Glasfasermatten...

Zitat

stilon00b:

Zitat

Sam:
Warum das denn? Mit Glasfasermatten muss man keine ganze Türe zerstören. Oder steht auf den Glasfasermatten drauf, das man die erst ab ner Fläche von 1qm² anwenden darf?

aber dein Verkleidung ist futsch oder?
genau das will ich nicht haben.


Warum sollte nach dem Einsatz vom GFK die Türverkleidung futsch sein...Du musst die Verkleidung halt großzügig abkleben (was Du beim Spachteln sicherlich auch gemacht hast) und anstatt den MDF-Ring einzuspachteln, takkerst Du den Stoff am Ring fest, straffst ihn und klebst ihn provisorisch mit Klebeband an der Türverkleidung fest (aber schon so, das die endgültige Form fast erreicht ist)...dann tränkst Du alles mit dem Epoxyd-Harz...lässt es aushärten, nimmst den ausgehärteten "Stoff/MDF-Ring" ab, schneidest die endgültige Form aus und machst dann noch ein paar Schichten Glasfasermatten drauf bzw. drunter (so, das Du auf ne Stärke von vielleicht 3-4mm kommst)...das schleifst Du dann glatt, gehst mit Feinspachtel drüber und bespannst es mit Leder, etc. ...

Den Rest (Befestigung des Doorboards, etc.), kannst dann ja so machen, wie Du es jetzt auch hast, es wird dann zwar "aufgesetzt" aussehen - aber so würde das ja mit Deiner Version auch aussehen...

Ist zwar jetzt nur Kurzform...aber sehr viel schwerer ist GFK-Bau auch nicht...und hast keine Problem mit Rissbildungen, etc...

P.S. Notfalls kannst Du ja Deine jetztigen Doorboard so lassen und machst einfach noch ein paar Schichten Glasfaser drumrum (Vorder- und Rückseite)...somit kannst Du Dir das Abkleben der Verkleidung und den "Formenbau" durch den Stoff sparen und wirst auch keine Rissbildung haben (einziger Nachteile wäre halt, das etwas schwerer wird, als wenn man es komplett aus Glasfasermatten gemacht hätte - aber Gewicht reduziert ja Schwingungen)

GFK-Set - Polyesterharz bzw. ATU / Baumarkt (da gibts aber auch nur Polyesterharz)
Viele Grüße...Peer

Mein Stilo: ist so hart, da springt sogar der Radiosender...


stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. Februar 2007, 00:50

bei nem kleinen Doorboard geht die Verkleidung nicht flöten, schon klar, aber wenn man es etwas größer macht dann schon.
man muss sich ja schließlich Platz und Auflagefläche schaffen.
bei der Größe wie ich es habe geht es sicher auch ohne Schaden, aber bei sam seinem ist 100%ig die Verkleidung ruiniert ;-)

und nen Thermik-Test mach ich nicht, das Teil soll ja nicht fliegen :lol:
ich teste das thermische Verhalten.
mal sehen was raus kommt.

  • »Stilo_84« ist männlich

Beiträge: 1 407

Dabei seit: 23. August 2006

Wohnort: EI | SM | EF | IK

Danksagungen: 1608

  • Nachricht senden

14

Montag, 26. Februar 2007, 01:04

Ja...weißt ja was ich meinte...(wollt ich mal wieder ein paar Buchstaben weglassen und es kommt was völlig anderes raus)... :oops: :lol:

Aber nen Thermik-Test wäre vielleicht auch nicht schlecht...lass die Doorboards fliegen und wenn sie danach noch ganz sind, wird der Spachtel auch später keine Rissbildung haben oder ausreißen... :razz:
Viele Grüße...Peer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stilo_84« (26. Februar 2007, 01:05)

Mein Stilo: ist so hart, da springt sogar der Radiosender...


stilon00b

Fortgeschrittener

  • »stilon00b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Dabei seit: 14. November 2006

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Februar 2007, 19:33

so, habe das Zeug nun getestet.
dafür habe ich mir nen kleinen Prototypen gebaut und den Spachtel wie beim Doorboard verarbeitet.

1. bis auf 65°C erwärmt! anschließend schnell abgekühlt ---> nichts ist passiert.
2. Dauerthermischebelastung (4h einheizen auf 65-70°C), das ganze 2mal ---> nichts ist passiert.
- der Spachtel wird leicht elastisch --> keine Rissbildung, kein Sprödbruchverhalten
3. aufgeheizt und aus 2,5 m Höhe mehrmals fallen lassen --> nichts ist passiert, nur eine ganz kleine Ecke ( 1cm Länge) ist am Rand ausgebrochen (das Teil fiel aber genau darauf, also nicht weiter verwunderlich)
- konnte den Spachtel auch nicht vom MDF abziehen oder wegbiegen.

ich weis nicht, was ihr für nen Spachtel verwendet, aber meiner geht nicht kaputt :017:

also ich weis immernoch nicht, warum das als Pfusch deklariert wird :?:

Sam

Meister

  • »Sam« ist männlich

Beiträge: 2 057

Dabei seit: 10. Juni 2005

Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Danksagungen: 1844

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. Februar 2007, 23:42

Zitat

Original von stilon00b

also ich weis immernoch nicht, warum das als Pfusch deklariert wird :?:


Weil das so eben nicht üblich ist!
Editiert von Fruchtmix - Signatur zu gross daher entfernt, bitte die Regeln beachten. --> Signaturen im Forum
to be continued...

Mein Stilo: hat sich verändert...


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!