Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

rustico

Anfänger

  • »rustico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Juli 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:43

Ärger mit meinem Stilo

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo erstmal,

ich habe mir einen Stilo 1,6 V mit 103.000 km zugelegt. Äusserlich ist das Auto Top gepflegt. Habe den Stilo schon mit Motorstörung gekauft. Mir war bewusst, dass es etwas Arbeit und Geld ist, den wieder auf Vordermann zu bringen.
Anfangs hatte er eine Vielzahl von Fehlermeldungen. Getauscht habe ich bisher: Alle zwei Lambdasonden, MAP-Sensor, Thermostat, Temperaturfühler, Batterie, Zündkerzen und vor ca. 10 Tagen den Motorkabelbaum.
Nach dem Tausch vom Kabelbaum fuhr das Wägelchen eigentlich so wie es sein sollte. Ruhig und dennoch mit einer gewissen Spritzigkeit. Der Tankverbrauch pendelte sich bei 6,9 Liter ein.


Doch seit drei Tagen macht der Stilo wieder Probleme. Er ruckelt und hat schlechte Gasannahme. Meine App AlfaOBD zeigt dabei den Fehler P130: Signal Lambda 1 oberhalb Kurzschluss zu +Vbatt. o. fette Sonde, Fehler sporadisch.

Diesen Fehler hat er mir vor dem Tausch des Kabelbaums auch immer angezeigt - deshalb wechselte ich auch den Kabelbaum. Kann es denn sein, dass die neue Lambdasonde einen weg hat? Auch diese habe ich schon zweimal gewechselt, einmal ein Bosch-Produkt und jetzt eine von NGK.

Was ich noch sagen muss: Meine Auspuffanlage muss erneuert werden. Der Endschalldämpfer hört sich löchrig an. Aber denke das nimmt wohl keinen Einfluss auf den Fehler, oder?

Das berüchtigte Steuergerät schliesse ich fast aus. Er zeigt ansonsten keinerlei Fehler als den P0130 mit der Lambdasonde vor dem Kat.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 49

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:27

Hallo,
es verwundert etwas, dass die MKL nicht leuchtet. Wenn die neue Sonde vor Kat einen neuen Kabelbaum hat, scheint es zunächst am wahrscheinlichsten, dass sie tatsächlich laut Fehlermeldung dauerhaft ein falsches Gemisch mit unverbranntem Kraftstoff bekommt.
Da der Fehler vorübegehend verschwunden war, lasse ich einen Motorschaden (Ventile) mal außen vor. Zündkerzen neu. Bleiben Zündspulen und Injektoren. Beides müsste allerdings weitere Fehler (Zündaussetzer, Injektor) ablegen und die MKL zum Leuchten bringen.
Das deutet dann wieder auf das Steuergerät, das (fälschlich, weil defekt) dauerhaft ein fettes Gemisch annimmt und so weit es geht abmagert -> Ruckeln.

Man sollte also direkt an der Sonde mal nachmessen, ob die Sonde wirklich regelt, sonst kommt man nicht weiter. Wenn ja, deutet meiner Ansichht nach alles auf das Steuergerät. Jedenfalls wenn sicher keine Fehler bzgl. Verbrennung abgelegt sind.

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

rustico

Anfänger

  • »rustico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Juli 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:36

Das ist ja das wundersame.... Der Fehler ist im Fehlerspeicher abgelegt. Aber es geht die MKL nicht an. Die Lambda-Sonde reagiert auch und regelt - zumindest was ich über das OBD sehen kann.
»rustico« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot_20180712-103215.png

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 49

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:36

Kenne AlfaOBD nicht, aber wenn das vertikal der Lambda-Wert ist und horizontal die Sekunden, dann wird ab Sekunde 800 plötzlich sprunghaft abgemagert.
Interessant wäre, ob zu dem Zeitpunkt ein anderes Ereignis messbar ist, also die Messwerte vom MAP-Sensor oder Temperatursensor einen Sprung machen, was auf einen elektrischen Fehler deuten könnte.

Wenn nicht, deutet für mich weiter alles auf das Steuergerät. Das sieht nach einer plötzlichen Spannungsverschiebung aus, die das Steurgerät entweder wirklich "sieht" (oder sich einbildet). Um das zu manifestieren, können Werkstätten auch eine Simulation einer Sonde am Steuergerät fahren und das Regelverhalten dabei beobachten.

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

rustico

Anfänger

  • »rustico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Juli 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:38

Also am besten mal zum Bosch-Dienst fahren und die Lambda-Sonde messen lassen?

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 49

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:53

Das würde zwar die Sonde ausschliessen, aber wenn sie ok ist, bleibt weiter die Frage, warum das Steuergerät sprunghaft abmagert. Ich würde die anderen Sensormesswerte erstmal auf eine Parallele durchgehen und dazu evtl neu loggen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cismonda« (12. Juli 2018, 11:59)

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 927

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3783

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:05

klemm beide Lambdasonde ab. Fahr dann im Notprogramm. Wenn die MIL an ist, kannst du zuerst die Nachkatsonde anklemmen. Nach ein paar Fahrten die Regelsonde anklemmen. Wenn er dann nach ein paar Fahrten zickt, liegt es am Steuergerät.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

rustico

Anfänger

  • »rustico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Juli 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Juli 2018, 07:47

klemm beide Lambdasonde ab. Fahr dann im Notprogramm. Wenn die MIL an ist, kannst du zuerst die Nachkatsonde anklemmen. Nach ein paar Fahrten die Regelsonde anklemmen. Wenn er dann nach ein paar Fahrten zickt, liegt es am Steuergerät.



Ich fahre ja seit zwei Tagen mit der abgesteckten Lambdasonde vor Kat. Gestern habe ich dann das Ding wieder angesteckt. Die nächsten 40 km fuhr dann mein Auto als wie nichts wäre. Dann auf einmal kam wieder das Ruckeln. Natürlich wieder den Fehler mit der Lambdasonde. Aber er hat mir auch noch einen anderen Fehler ausgegeben: P0101 Luftdurchlass Ansaugkrümmer. Signal nicht plausibel. Fehler sporadisch.
Diesen Fehler hatte er noch nie. Also werde ich mal am Wochenende das Ganze nochmal ansehen....
Werde dann auch beide Sonden abklemmen und sehen was wirklich passiert.
Wenn es das Steuergerät ist - dann brauche ich ein entsperrtes, oder? Habt Ihr da eine gute Quelle?

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

rustico

Anfänger

  • »rustico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Juli 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Juli 2018, 08:20

Hätte da ein Steuergerät gefunden. Würdet Ihr das kaufen?

https://www.ebay.co.uk/itm/FIAT-STLO-1-6…~gAAOSwlmhbL9OY

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!