Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. April 2016, 23:19

Alfa 156 2.4 2.4jtd 10V goes GT2260V und BMW R70 Hochdruckpumpe

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich habe mich ja mal vorgestellt, bin in den Alfaforen aktiv weil ich aktuell 3 Stück habe. Nachdem es aber der Fiatkonzern ist, stelle ich mein aktuellsten Projekt grob hier vor.

Ganz knapp das unwichtige: Auto extrem billig mit defekten ABS nach Frontscheibenwechsel und davon geflogenem Riemenspanner gekauft. ABS repariert, bei der Inspektion Glühkerze abgerissen, Kopf runter, den saniere ich jetzt komplett.


Das Projekt: wieder für nen Scherzpreis nen fast neuen GT2260V aus nem BMW M57B30TÜ 330d e46 mit Ladeluftschlauch gekauft. Dieser kommt mit Softwareanpassung (mach ich selber) in den Alfa.
Stand heute hab ich den Krümmer zum Teil angepasst, und das Abgasgehäuse vom Lader geschraubt, und nen dickes Stück Stahl an den Flansch geschweißt, um den Lader an den Krümmer anzupassen.

Am Krümmer müsste der AGR Flansch komplett weichen, das Loch habe ich zu geschweißt, anschließend die Dichtfläche zum Turbo auf Verzug kontrolliert.

Der Flansch am Turbolader ist da wo nötig auch wieder plan. Fehlen erstmal noch die Löcher.






Der Lader sitzt mal mit 2 Schrauben locker Probe, um zu schauen, wo die restlichen Löcher hin müssen.


Ursprünglich wollte ich eine R80 Pumpe aus nem Alfa 159 2.4 verbauen, die habe ich auch schon da, allerdings hat man mich im englischen Forum und hier crosshot darauf hingewiesen, dass das so einfach nix wird.
Nachdem ich heute morgen für wenig Geld an ne R70 BMW e39 530d M57 135KW Pumpe gekommen bin, verbaue ich diese und muss nicht zur originalen greifen.
In meinem anderen Alfa ist das Common Rail System schon auf 1800 Bar umgerüstet, aber ohne andere Pumpe. Bei 1550 bar glaube ich hab ich es nicht weiter versucht. Jetzt hoffe ich auf 1700 Bar Einspritzdruck.

Ladedruckseitig weiß ich nicht, was ich brauche, habe aber beschlossen auf einen 4 Bar Ladedruck sensor aus nem VW umzurüsten. Mit Änderung meiner Software, sonst wird's ja nix.

Ja, soweit der Anfang mit ein paar Bildern. Viel Text.



HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. April 2016, 07:48

Sehr cool! Den AGR-Stutzen würde ich auch gerne entfernen, aber mir fehlt es am Schweißgerät und Wissen :D

Geil wäre der Lader aus dem M57/N57 vom E90. Das ist ein GTB2260VK. Aber leider mit eVTG. Damit sind aber über 300PS möglich!

Wenn das mit der Pumpe klappt, wäre das ja vielleicht eine Option für mich :)

Ich will auf jeden Fall mehr Bilder sehen und am Ende auch Logs!
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 24 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. April 2016, 10:14

Ich habe mal noch fix im ESI Tronic von Bosch nachgesehen. Die R70 Pumpe vom BMW hat das selbe DRV wie die Serienpumpe vom 2.4 JTD 10V. Passt also plug&play. Einziger Unterschied den ich gesehen habe, ist die Auflagefläche der Pumpe. Bei der BMW-Pumpe ist der Flansch für die Welle in einem größeren Radius hervorgeboben. Evtl. muss du den Halter der Pumpe bearbeiten.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 24 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. April 2016, 12:21

Danke, Da bin ich mal gespannt!
Übrigens: ich hab auch kein Schweißgerät mehr. Hatte mal ein 230V Schutzgas, aber die kannst vergessen. Zu wenig Leistung, außer 2 sehr teure. Das lohnt dann nicht für nen Privatmann, der mal ne Naht zieht. Fahre dafür in ne Hobbywerkstatt.

Heute Vormittag lief es ganz gut weiter. Schaftdichtungen im Kopf, Ventile lose drin.

Das Projekt: Krümmer und Lader sind fertig aneinander angepasst. Gewinde sind dort wo benötigt geschnitten, Löcher in die Flansche gebohrt.

Der Lader ist wieder zusammen gebaut.



Beides liegt jetzt in der Ecke.
Achja,um Vom Lader dann weg zu kommen, habe ich mir das Vorderrohr vom BMW 525tds gekauft. Flansch passt, das Rohr kann ich nach Belieben ändern

Auch ja, der GTB2260VK ist mir echt viel zu teuer. Auch der V-Band Flansch muss gemacht werden, ich glaube, der war auch Wassergekühlt, das wäre dann noch eine Baustelle.


HTC One M9

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schokomanu« (28. April 2016, 12:27)


schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. April 2016, 12:26

.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. April 2016, 20:14

Dann mal zur BMW R70 Hochdruckpumpe: du hattest recht, der Mittelteil vorne ist anders. Allerdings ist das null Problem, man macht die drei Torx Schrauben auf, und zieht das Teil ab, und baut das von der Alfa Pumpe drauf. Das war es dann anscheinend auch schon.

Der vordere Teil von der BMW Pumpe abgebaut

Die fertig umgebaute Pumpe mit dem Vorderteil der Alfa Pumpe.

Ich hab mich aber kurzfristig entschlossen, der Pumpe noch nen Dichtungssatz zu verpassen. Heute abend bestellt, morgen kommt er beim Teilehändler an.
Die Teilenummer für den Dichtungssatz: F01M101455

HTC One M9

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Mai 2016, 21:06

Na dann geht's mal weiter... Fest steht, das nächste Mal wird der Lader gekippt. Es ist jetzt so Sau eng am Block, aber ich hab Glück gehabt, es geht alles rein - glaube ich.
Der Motor ist zusammen gebaut, Zahnriemen, und Flachriemen sind drauf, die R70 Pumpe steckt im Auto.

Zum Turbolader: ich habe die Ölzulaufleitung habe ich vom Alfa genommen, heiß gemacht und umgebogen. Den Anschluss vom Rücklauf müsste ich kürzen, dadurch ist dann die Schlauchschelle nicht montierbar, sodass ich welche zum quetschen brauche.
Dadurch, dass der Lader so nah am Block ist, musste ich das Turbinengehäuse drehen, weil sonst der Ausgang am Block klemmt. Das bedeutet, ich muss im Bereich vom Wastegate, also der Dose anpassen. Hier hab ich jetzt die Dose vom Alfa mit dem Halter der Dose vom BMW kombiniert, und dann den Halter anders befestigt, so dass die Dose so steht, dass sie auch ansteuern kann. Das ist gar nicht so einfach.
Hier können später erhebliche Arbeiten in der Anpassung der Software, sowie der Stangenlänge nötig werden.
Ich habe versucht auf original Vorspannung zu kommen.

Zusätzlich habe ich alles gemacht, was ich schon an meinem anderen Alfa habe, Abschaltklappe raus gebaut, die Löcher verschlossen, das AGR mit dem AGR-Kühler raus, und das Wassersystem an dieser Stelle angepasst.
Außerdem kommt auch hier wieder ein 1800 Bar Raildrucksensor rein, diesmal allerdings ein 4 Bar Ladedruck Sensor.






Auf den Fotos ist der Ölrücklaufstutzen noch nicht bearbeitet. Das von mir angesprochene Problem ist also noch nicht sichtbar


HTC One M9

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Mai 2016, 22:06

Vorgestern habe ich kurzerhand den Krümmer auseinander geschnitten. Das mit der Enge vom Lader zum Block, die furchtbar schief stehende Ölrücklaufleitung am Lader, und die Tatsache, dass ich den Auspuff durch den Ölfilter hätte bauen müssen, haben mich dazu bewegt.
Außerdem könnte ich so das Gehäuse vom Lader wieder auf original zurück drehen, und die richtige Watergatedose einbauen.
Hab den Flansch gekippt und wieder angeschweißt. Kein Hexenwerk, außer dass es Guss ist, den man schweißen muss. Auseinander schneiden kann man ihn irgendwie. Der Verlauf der Schweißnaht später ist Ja egal.



Es ist vollbracht, jedenfalls sehr viel. Das Auto läuft, pisst aber aus ein oder zwei Injektoren Diesel.
Bin dabei den Auspuff zu bauen, zwischen Ölfilter und Klimaleitung geht's richtig eng zur Sache.
Das mit den Injektoren schau ich mir werktags an. So ist der Motor ohne Auspuff zu laut




HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Mai 2016, 23:23

Guten Entscheidung, denn mit geänderter Druckdose hättest du richtig Spaß bei der Programmierung gehabt.

Die Leitung von der Klimaanlage ist relativ weich und kann problemlos etwas gedrückt werden.

Ölfilter ist so eine Sache. Es gibt bei den neueren JTD ein Hitzeschutzbleck für den Ölfilter. Ich habe so eins im Keller liegen. Ich schau mir mal an, wie es befestigt wird. Wenn du willst, kannst du für Versandkostenerstattung haben.

Ich bin auf Logs gespannt!
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 17 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Mai 2016, 20:19

Danke. Mach mir doch bitte mal bei Gelegenheit ein Foto von dem Blech, dann schaue ich mal, ob ich das irgendwie sinnvoll verbauen kann.

HTC One M9


schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Mai 2016, 22:28

Das Auto ist inzwischen zugelassen. Die ersten 50 Test Kilometer abgespult.
Das File, das ich dafür geschrieben habe, beruht ja nur auf Theorie. Die BMW VTG-Map ist schon nicht verkehrt, aber das Ansprechverhalten und der Druckaufbau (gehören zusammen) bieten noch Raum für Verbesserungen.
Leistung ist aktuell weniger frei gegeben, als in meinem alten 156 2.4 10V, aber das liegt daran, dass ich noch fast hysterisch nach Nebengeräuschen höre.
Und den Eindruck nicht loswerde, dass ein Injektor ne Macke hat.

Das nächste Projekt ist heute auch begonnen worden.
Alfa 147 1.9jtd 8V 115PS, in den kommt wohl doch ein GT2256V aus dem Alfa 156 2.4 jtd 10V und nicht der Lader, den ich von crosshot gekauft habe.

HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Mai 2016, 21:06

Ist deine Pumpe dicht? Ich habe meine jetzt auch fertig und schicke sie morgen zu Bosch nach Hannover. Die Pumpe zu prüfen kostet 60 EUR und das ist es mir, bevor ich hinterher kotze.

Hast du bzgl. des Injektors die Rücklaufmengen mal gemessen?

Ich will jedenfalls Logs sehen :thumbup:
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 14 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Mai 2016, 23:08

Bis jetzt sind alle meine Pumpen, die ich überholen, dicht.
Aber das ist schon wieder nen sehr interessanter Hinweis von dir.
Ich hab dir mal Emails und PN geschickt. Ich glaub, beides ist nicht angekommen?

Die Rücklaufmenge hab ich noch nicht gemessen. Hab mir da noch keinen Rücklaufmengentester gebastelt.

Ja, wie man Logs macht, muss ich noch lernen.

Hab jetzt doch vorerst deinen Lader GT1749VB in den 147 gesteckt. Alles drin und fertig. Auto aber noch nicht gestartet. Damit fahre ich morgen einkaufen. Den großen hat meine Frau morgen

HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Mai 2016, 07:36

Doch, deine PN ist angekommen. Ich habe vergessen dir zu schreiben... sorry!

Ich bin gespannt was du zum GT1749VB sagst und wie er bei dir läuft.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 14 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:05

Ich muss hier noch ne Anmerkung zu meinem Turbolader Umbau am 147 1.9 jtd machen.
Nen eigenen Threat hat dieser Lader nicht verdient! Soviel vorweg.
In Verbindung mit VNT85 und auch sonst stark überarbeiteter Vtg Maps geht das Auto jetzt schön aus dem Drehzahl Keller, wirklich knapp oberhalb von 1000 U/min ist er fahrbar! Super? Ja. Das war es aber auch schon.
Eigentlich logisch geht dem kleinen Ding oben genauso die Puste aus, wie dem originalen. Manchmal mein ich, noch mehr, aber lassen wir das (noch) offen.
Wer also nur unten mehr nutzen will, ist mit dem Lader super dran. Ansonsten vergessen.
Ich bin mir sicher, mindestens der GT2052V aus dem VW AKE Motor gehört da als Upgrade drauf.
Evtl auch der GT2256V aus dem 2.4 jtd 10V 110KW. Langsamer Druckaufbau, später nutzbares Drehzahlband... Aber ich glaube mit ner guten VTG-Map und ner geschickt gewählten Einspritzmap landet man irgendwo beim original Ansprechverhalten.

Der Lader ist wirklich technisch in Ordnung. Nicht, dass jemand denkt, man hat mir nen schrottreifen Lader verkauft.

HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. Juni 2016, 22:06

Naja, du hast den Serienlader na nicht gerade in seiner Spezifikation verwendet, daher ist der Vergleich nicht ganz fair. Das Abgasgehäuse ist leider sehr klein, aber Ladedruck ist ja nicht alles. Vorher/Nachher der Luftmasse wäre interessant.

Aber schön das der Lader untenraus besser hochläuft wie bei mir.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 11 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 5. Juni 2016, 22:44

Nein, das habe ich natürlich nicht. Aber für mich macht die Verwendung des "nächsten" Laders Sinn, wenn der eine nicht "weiter" kann.
Ich hab deine EOI nicht getestet, weil sie meiner Ansicht nach falsch sind. Aber je früher ich mit meinen EOI gehe, also je mehr das in deine Richtung geht, umso schlechter dreht der Lader los.
Ich hab mir in deinem File auch nicht angeschaut, ob der Limiter bei dir überhaupt angepasst wurde, um VNT 80 auch anzusteuern.
Dein Lader, jetzt meiner, ist technisch top!
Aber man kann halt davon keine Top End Power erwarten, wie ich es gern hätte.
Er war halt gut und günstig, und deshalb hab ich zugeschlagen.
Und wer damit Landstraße fährt, und aus dem Drehzahlkeller mit Dampf raus will, ist mit dem Lader super bedient.
So nen 2.0 TDI A3 macht keinen Meter weg, wenn ich einfach ab 1200 U/min im dritten Gang drauf trete und dann oben raus drehe.
Und ich fahre aktuell weniger Einspritzmenge als du mit ihm gefahren bist.

Luftmasse vorher gibt's nicht. Ich bin ja LMM off mit Map smoke Limiter gefahren.
Luftmasse jetzt gibt's auch nicht. Ich kann zwar Kennfelder schreiben, aber am loggen von Daten scheitert es (auch mangels Interesse). Ich könnte es lernen, das Kennfelder schreiben hab ich auch gelernt, und das ist ja Welten komplexer. Besonders in diesem individuellen Bereich


HTC One M9

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 905

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20500

  • Nachricht senden

18

Montag, 6. Juni 2016, 10:43

Naja, es gibt ja mittlerweile zu den V, VM, VA oder VB viele viele Erfahrungswerte welcher Ladedruck einfach auf Dauer haltbar ist. Jetzt bist du mit deinem V Lader ja deutlich mehr Ladedruck gefahren als gesund für ihn ist. Das VB jetzt am Ende dann vielleicht nicht mehr kann wie dein V, dass aber dafür auf Dauer haltbar, merkst du natürlich nicht in Form von Leistung. Hättest du Luftmasse-Logs würdest du sehen, dass mit dem VB mehr Luftmasse reingeht wie mit dem V, denn das Abgasgehäuse ist besser und somit hast du weniger EMP, was wieder mehr Luftmasse bringt.

Das mit dem Loggen solltest du schon können oder wie verifizierst du deine geschriebenen Kennfelder? Und LMM off verstehe ich leider nicht, denn du stocherst komplett im Trüben was deine Luftmasse angeht und nur mit MAP ist ohne Ladelufttemperatur ja schon sehr gewagt. Immerhin geht je nach Ladedruck die Ladelufttemperatur bis auf 90°C hoch.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 11 Gäste bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

  • »schokomanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Oktober 2016, 16:18

Ich muss hier auch noch ein Fazit zu meinem R70 Umbau abgeben.
Ich hab ja im Threat von crossshot Logs wegen meiner Probleme, beim Druckaufbau gepostet. Das Problem verfolgt mich, seitdem ich mit der Leistung rauf gewandert bin. Ich suche mir ja meine Infos in der ganzen für mich zugänglichen Tuningwelt zusammen, und schaue dann, was für mich nützlich ist. Für mich bleibt irgendwie letztendlich nicht so viel übrig.
1. Meine Vorförderpumpe packt die benötigte Spritmenge nicht (kann sein, andererseits schaffe ich ja hohe Einspritzmengen bei hoher Drehzahl, genau da müsste die Vorförderpumpe dann endgültig aufgeben)
2. Die Hochdruckpumpe ist defekt (wie auch immer), kann sein
3. Das DRV ist defekt (glaub ich mitlerweile auch nicht mehr)
4. Einer oder mehrere Injektoren sind kaputt (Rücklaufmenge zu hoch) möglich, nur einer überholt und geprüft.
5. Die Hochdruckpumpe packt so hohe Einspritzmengen nicht schon bei so niedriger Motordrehzahl (kann ich mir gut vorstellen)

Also es läuft, ist schnell, aber bleibe ich bei den Einstellungen, kommt bei schnellem Tritt aufs Gaspedal mit Glück der Notlauf, mit Pech Motor aus.
Deshalb rüste ich weiter auf. Das ist jetzt natürlich super unlogisch, weil ja mögliche Fehlerquellen nicht vollständig ausgeschlossen sind, die Kosten sehe ich aber als höher an, als den Versuch weiter aufzurüsten (kann auch nix werden). Dann kann ich die anderen Dinge noch immer prüfen.

Deshalb ein neuer Threat. Link kommt dann nachher.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!