Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

STILO-MATZE

Schüler

  • »STILO-MATZE« ist männlich
  • »STILO-MATZE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Dabei seit: 6. August 2013

Wohnort: Arnstadt

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Januar 2014, 11:29

Anleitung - Zahnriemenwechsel Stilo 1.8 - 16V Aus- / Einbau

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Folgende Reperaturen können mitgemacht werden:
- Phasensteller
- Nockenwellenstellungssensor
- Hydrostössel
- Nockenwellendichtungen
- Ventildeckel Dichtung
- WaPU – sollte sebstverstänlich sein


Benötigte Spezialwerkzeuge:

Nockenwellen-Fixierwerkzeuge-Fiat Nr. 1870697000
Schwungrad-Fixierwerkzeug-Fiat Nr. 1860898000
Haltewerkzeug für Auslassnockenwellenrad-Fiat Nr. 1860831000
Haltewerkzeug für Einlassnockenwellenrad-Fiat Nr. 1860905000
Spannwerkzeug-Fiat Nr. 1860845000


Zur Beachtung

Batterie abklemmen
Kurbel- und Nockenwelle NICHT bei abgenommenem Zahnriemen drehen.
Zündkerzen ausbauen, damit sich der Motor leichter drehen lässt.
Motor (wenn nicht anders angegeben) in normaler Drehrichtung drehen.
Motor NUR am Kurbelwellenrad und nicht an anderen Zahnrädern drehen.
Alle Anzugsdrehmomente beachten.


Ausbau

1.Fahrzeug vorn aufbocken und abstützen
2.Ausbauen
-Rechtes Vorderrad.
-seitlicher Spritzschuh rechts.
-Untere Motorabdeckung
-Rechte Unterdruckleitung.
-Leitung zwischen Luftfilter und Saugrohr
-Kaltluftansaugleitung
-Kühlmittel- Ausgleichsbehälter
-Zündspule und Abdeckung
-Zylinderkopfhaube.
-Der(die) Zusatzaggregate
-Zahnriemenabdeckung
-Obere Motorabdeckung

3. Kurbelwelle nach rechts auf OT im ersten Zylinder drehen,bis Steuermarkierung fluchten[1]
4.Motor abstützen
5.Rechtes Motorlager abbauen
6.Schwungrad-Fixierung einsetzen [2].Werkzeug Nr.1860898000
7.Alle Zündkerzen entfernen
HINWEIS: Prüfen, ob beide Nockenwellen auf OT im ersten zylinder stehen. Ist dies nicht der Fall: Kurbelwelle eine Umdrehung nach rechts drehen
8.Dritten Lagerdeckel von jeder Nockenwelle entfernen [3] u. [4].
HINWEIS: Die Lagerdeckel für den Wiedereinbau kennzeichnen.
9.Fixierwerkzeuge an Stelle der Lagerdeckel anbringen. Werkzeug Nr.1870697000
HINWEIS: Die Fixierwerkzeuge müssen mit den Nockenprofilen fluchten, sonst kann Schaden entstehen.
10.Ausbauen:
-Schrauben der Kurbelwellen-Riemenscheibe [5].
-Kurbelwellen-Riemscheibe [6]

11. Mutter des Spannrades lockern [7]. Riemen entspannen.
12. Zahnriemen abnehmen


Einbau

1.prüfen, ob kurbelwelle auf OT im ersten Zylinder steht.
2.Prüfen, ob Schwungrad-Fixierwerkzeug richtig eingesetzt ist [2].
3.Prüfen, ob Fixierwerkzeuge richtig in die Nockenwellen eingesetzt sind [3] u. [4].
4.Auslassnockenwellen gegenhalten [8]. Werkzeug Nr. 1860831000 verwenden [9]. Schraube lockern [10].
5.Einlassnockenwellenrad gegenhalten [11] . Werkzeug Nr. 1860856000 verwenden [12] . Schrauben lockern [13].
6.Schraube der Ölpumpe harausdrehen [14].
7.Zahnriemen um Kurbelwellenrad legen.
8.Kurbelwellen-Fixierwerkzeug montieren [15].Werkzeug Nr.1860905000.Mutter und Schraube verwenden.
HINWEIS: Kann Werkzeug nicht angebracht werden, Kurbelwelle langsam nach rechts drehen.
9.Zahnriemen in folgender Reihenfolge auflegen:
-Kurbelwellenrad
-Führungsrolle
-Auslassnockenwellenrad
-Einlassnockenwellenrad
-Riemenscheibe der Wasserpumpe
-Spannrad

HINWEIS: Pfeil auf dem Riemen muss in Drehrichtung zeigen. Die Markierungen am Riemen müssen mit denen der zahnräder fluchten.
10.Spannwerkzeug in Loch neben Spannrad einsetzen [16]. Werkzeug Nr.1860845000
11.Riemen durch Drehen des Spannwerkzeuges auf maximale Spannung bringen. Mutter des Spannrades anziehen [7].
12.Einlassnockenwellenrad gegenhalten.Werzeug Nr.1860856000 verwenden [12]. Jede Schraube auf 9 Nm anziehen.
13.Auslassnockenwellenrad gegehalten. Werkzeug Nr.1860831000 verwenden [9] . Schraube auf 120 Nm anziehen.
14.Haltewerkzeuge von Nockenwellenrädern entfernen.
15.Fixierwerkzeuge von Nockenwellen entfernen. Werkzeug Nr.1870697000.
16.Die Lagerdeckel in der richtigen Stellung anbringen.Schrauben auf 15 Nm anziehen [3] u. [4].
17.Schwungrad-Fixierwerkzeug entfernen [2].
18. Kurbelwelle zwei umdrehungen nach rechts auf OT im ersten Zylinder drehen.
19.Mutter des Spannrades lockern [7].
20.Spannwerkzeug anbringen [16]. Werkzeug Nr.1860845000. Zeiger auf Markierung am Gehäuse ausrichten [17].
21.Mutter des Spannrades auf 25 Nm anziehen [7].
22.Bauteile in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus montieren.
23.Schrauben der Kurbelwellen-Riemscheibe auf 25 Nm anziehen [5].
»STILO-MATZE« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zahnriemen111012.jpg

Mein Stilo: Stilo 1.8 16V


Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!