Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich
  • »emmerich1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. August 2014, 16:02

DPF: Beladung geht an die 70%

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich hatte heute eine Motorstörung. DPF Druck zu hoch.

Da habe ich mit MultiEcuScan einige Regenerationen machen lassen, Fehlerspeicher gelöscht und gut.

Aber ich komme nicht unter 69% Beladung des Filters. Hat jemand eine Idee, wie hoch wohl der Maximalwert ist?
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. September 2014, 14:29

Ich weiß nicht in wie weit du dich mit Partikelfiltern auskennst, daher mach grob umrissen.

- Partikelfilter sammelt Ruß
- Ruß wird bei der Regeneration abgebrannt
- Asche bleibt als Verbrennungsprodukt zurück (im Filter)

Die Beladung des Partikelfilters wird über den Gegendruck errechnet. Je mehr Asche im Filter ist, desto höher ist der Gegendruck und somit die Beladung des DPFs. Die Asche kann man nur durch des Ausbau die Reinigung des Filters entfernt werden, daher ist der Partikelfilter ein Verschleißteil - wird zwar von den Automobilkonzernen anders gesehen, ich sehe es aber so.

BMW hat z.B. beim 320d (E90/E91 mit M47 Motor) einen Intervall von 200.000km hinterlegt. Dieser Wert schwankt je nach Beladung etwas, zeigt aber deutlich das man hier von einer durchschnittlichen Laufleistung von 200.000km ausgeht.

Wieviel Kilometer hat der Stilo denn gelaufen?
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 3905

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. September 2014, 17:48

Aufgrund dessen, das der Partikelfilter auch bei VW ein sehr teures Verschleißteil ist, pansche ich aktuell mit Monzol.
Welches auch nachweislich den Regenerationsintervall verlängert, weil das Gemisch russfreier verbrennt.

Man kann das schön bei VW per VCDS auslesen, ohne Monzol 600km und mit Monzol über 1000km zwischen den Intervallen.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 3084

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. September 2014, 20:05

Ich kann dir aus erfahrung sagen das bei einer zwangsregeneration wesentlich weniger bei rum kommt wie wenn de den mal ordentlich über die bahn trittst....

Hatte im winter probleme gehabt das er nicht warm genug wurde und die Regeneration nicht einleitete. ..

Zwangsregeneration haben nich wirklich was geholfen aber ordentlich warm fahren und denn feuer inne töppe hat ihn von 92% auf 8% geleert....
Ich bin mitn kumpel gefahren der ständig (alle 30sekunden) den fehler gelöscht hat
gefahren bestimmt ne halbe std bis er richtig in die Regeneration ging.
Und denn 45min voll puste....der hat die ganze bahn schwarz benebelt...

Achso zu der zeit war noch keine leistungsoptimierung vorhanden
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. September 2014, 21:02

Also, man muss sich etwas mit der Thematik beschäftigen. Grundsätzlich ist Vollgas auf der Autobahn gut und schlecht. Gut, weil man sehr hohe Abgastemperaturen erreicht und der Ruß schon teilweise beim Auftreffen auf die heiße DPF Oberfläche verbrennt. Schlecht, weil man beim Vollgas mit am meisten Ruß überhaupt erzeugt. Wenn man aber über einen längeren Zeitraum Vollgas fährt, ist es gut möglich das der Partikelfilter sich "frei brennt". Durch die hohe Hitze verbrennt auch der restliche Ruß im Filter. Unser Renault lief nach einer längeren Vollgas-Etappe auch super - man konnte auch sagen "freier". Allerdings wundert es mich stark, wenn dann hinten eine Wolke rauskommt. Das ist völlig untypisch und deutet eher auf ein Problem mit dem DPF hin, da der DPF ja den Ruß filtern soll. Normalerweise ist das Endrohr bei Fahrzeugen mit DPF blitzeblank. Bei unserem ehem. BMW hat man nach 140.000km sogar noch die Spuren vom Strangpressen im Metall gesehen, so sauber was das Endrohr.

Über zusätzliche Additive scheiden sich die geistern aber man kann es sicherlich probieren.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich

Beiträge: 353

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 1639

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. September 2014, 23:54

Mal allgemein etwas über die Bahn Jagen für nen paar KM. Oder lange Strecken fahren empfinde ich allgemein als gut für die Gesamte Abgasanlage
Weil die wird da auch mal Gründlich warm. Somit sollte doch mal anfallendes Kondenswasser recht schnell draußen sein, und somit weniger Durchrostung des ganzen Sytems.

Sind zwar jetzt nur nen paar Erfahrungen wo ich denke das passt^^.
Aber naja.

Hatte in meinen alten meist nur Gebrauchte ESD drin(MSD war ja raus), allerdings wirklich nur das beste vom besten. Andere Sachen hat der Schrotti/Werke meines Vertrauens auch nicht verkauft.
Konnte mit denen knapp 2 Jahre fahren, danach war meist im ESD oben drin wieder ein Loch.

Den vorletzten TÜV hatte ich dann mal zwecks diverser Schweißarbeiten und weil es halt näher lag wo anders machen lassen.
Da kam eine fast Komplett neue Abgasanlage rein(bis auf das MSD Ersatzrohr^^).

2 Jahre später wieder beim alten Meister, mit dem gleichen Fahrzeug.

Für die Abgasanlage hat er kaum was gefunden. Meist nur da war die Halter angeschweißt waren. Allerdings bin ich in dieser Zeit auch wesentlich mehr weitere Strecken gefahren und sehr oft Autobahn wo ich mal mehr drauf gedrückt habe.

Außerdem hatte der neue ESD ein Ablaufloch im Boden um Kondenswasser abzuführen. Dachte anfangs das wäre ein Loch weil es so verrust war. Aber der meister konnte mich dann beruhigen, das gehört dahin^^


Wie man sieht, hat also das längere Fahren und das Zeitlich begrenzte Schnellere Fahren auf der AB doch einen einen Vorteil auf die Abgasanlage. Egal ob Benziner oder Diesel.

Das ganze wird halt mal richtig warm, und bläst es hinten mit raus, ist zumindest meine Ansicht. Speziell zwecks Durchrostung.
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. September 2014, 08:40

Aber ein Partikelfilter ist etwas komplizierter und teurer als eine poplige Auspuffanlage. Aber das mit dem Kondenswasser trifft auch beim Partikelfilter zu. Daher sollte man sich keinen Diesel mit Partikelfilter für Kurzstrecken kaufen, denn das Kondenswasser in Verbindung mit der im Filter verbliebenen Asche wird unter Umständen hart wie Beton. Daher sollte man Ding eigentlich immer auf Betriebstemperatur bringen, damit das Kondenswasser verschwindet.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Bullett

Fortgeschrittener

  • »Bullett« ist männlich

Beiträge: 249

Dabei seit: 13. Juni 2012

Wohnort: WBG

Danksagungen: 1186

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. September 2014, 11:57

nach einer statischen (Mit MultiScan) Reinigung des PDF´s empfiehlt sich eine Dynamische (auf deutsch Fahren - Verschiedene Lastzustände/Drehzahlen) Reinigung durch zu führen um ein richtiges Ergebnis zu erziehlen.

Für mich stellt sich die Frage ob das ganze überhaupt was bringt außer Steuereinnahmen und Geld für die Hersteller.

Gruß
Bullett

Mein Stilo: 2.4l Selespeed, Original Luftfilterkasten zum Cold Air Intake umgebaut, Luftversorgung vom Luftfilter zur DK optimiert, Drosselklappe bearbeitet, Zylinderkopf bearbeitet (inkl. Ventilform Optimierung), Lancia Kappa 2-4l Krümmer, Metall kat, Selbstgebaute 2,5" Auspuffanlage


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. September 2014, 13:51

Der DPF bringt gar nichts, außer das gute Gefühl für die Politik, was für den Umweltschutz getan zu haben (was nicht stimmt). Der lungengängige Feinstaub geht trotzdem durch und effektiv verbraucht man durch die Regeneration mehr Kraftstoff. Zwar ist es nicht die Welt (0,3 bis 0,5 Liter) aber immerhin. Dazu kommen noch eventuelle Regenerationsfahrten und wenn mal was kaputt ist, wird es richtig teuer.

Die besten Ergebnisse habe ich mit Konstantfahrten mit etwa 130 km/h bei unserem Renault erzielt. Ob sich das auf den Stilo ummünzen lässt, weiß ich leider nicht.

Leider hat es Fiat versaut, den DPF näher an den Motor zu rücken, so dass die Abgase eine relativ lange Strecke überwinden müssen, bis mal der DPF kommt. So ist es natürlich nicht einfacher den DPF auf Temperatur zu bringen.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 3084

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. September 2014, 06:58

Also meine endrohre sind schwarz wie der Höllenboden.
Mehrverbrauch: wenn ich 140 fahre geht der verbrauch von knapp 5 gerne mal an die 9l hoch.
Ich denke es liegt auch ein bissl an mir mit meiner box auf stufe 2 und einsetzender Regeneration möchte ich nicht hinter mir fahren^^


Ich find das ding auch pure unnütze Augenwischerei.

Achso mein AGR is auch zu aber das sollte ja eigentlich ein verbessern des rußens bewirken....
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich
  • »emmerich1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. September 2014, 12:02

Hallo Zusammen und Danke für die Antworten.

Ist denn jetzt 70% Beladung viel oder normal?

Die Laufleistung beträgt bei meinem Croma (um den geht es) ca. 100.000 km.
Ich habe das Fahrzeug von mit ca. 70.000 km von einem Rentner erworben (vermutlich viel Stadtverkehr). Ich fahre überwiegend Autobahn, das wären dann die letzten 30.000 km.

Es gibt immer ne Fehlermeldung DPF Beladung. Wenn ich eine Zwangsregeneration mache geht er aber nicht unter 70 % und habe es oft wiederholt. Auf der AB geht das Auto bei Volldampf auf Motorstörung mit den o.g. Fehler.

Ich kümmere mich mal um die üblichen Verdächtigen: AGR, LMM und Ladeluftschläuche. Ich vermute, dass die Verstopfung des DPF nur ein Folgefehler ist.

Werde weiter berichten.
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. September 2014, 12:18

70% ist zuviel für diese Laufleistung! Wenn er bei Volldampf auf Motorstörung geht, scheinst du zuviel Ruß zu produzieren und/oder der DPF ist wirklich am Ende. Es würde wirklich Sinn machen die üblichen Verdächtigen zu kontrollieren.

Das ist der Nachteil beim DPF: irgendein Bauteil läuft außerhalb der Toleranz und normalerweise würde man eine Rußfahne hinter sich herziehen => der DPF schluckt es aber und man sieht nichts... :thumbdown:
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 6 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

emmerich1234 (03.09.2014)

emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich
  • »emmerich1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. September 2014, 13:29

DPF verdeckt den eigentlichen Fehler

@crossshot

Ja, Du hast Recht. Der DPF schluckt den Ruß solange, bis er voll ist. Und dann gibt's ne Motorstörung wegen des DPF.....

70% ist zuviel für diese Laufleistung! Wenn er bei Volldampf auf Motorstörung geht, scheinst du zuviel Ruß zu produzieren und/oder der DPF ist wirklich am Ende. Es würde wirklich Sinn machen die üblichen Verdächtigen zu kontrollieren.

Das ist der Nachteil beim DPF: irgendein Bauteil läuft außerhalb der Toleranz und normalerweise würde man eine Rußfahne hinter sich herziehen => der DPF schluckt es aber und man sieht nichts... :thumbdown:
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 3084

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. September 2014, 20:46

Ich hatte so ziemlich das gleiche...besorg dir auchn beifahrer der die meldung und den notlauf somit löscht und warte auf die Regeneration. ...

Denn sollte er sich kräftig mehr leere.....
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich

Beiträge: 353

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 1639

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. September 2014, 02:57

Gib den mal richtig Pfeffer. Hoffe du hast bei dir ne AB mit "ohne Begrenzung" so wie ich in der nähe. Und jag den mal nen bissel wenn er richtig Betriebswarm und höher ist.

Sprich fahr den richtig warm im Ort und so. So dass keine Kondenswasserwölkchen mehr raus kommen. Und dann ab auf die AB von Auffahrt zur nächsten, bei uns hier sind das um die 10 km.

Und das richtig bei Volllast. Vlt auch nen paar km/h mehr als was in der Zulassung steht. Meinen alten hatte ich mal bei kurz vor 200 und das obwohl in der Zulassung nur Stand 171^^

Weil 70% ist mehr als nur zu viel. Das Russ Zeugs muss raus. Es wird vlt nicht die Sparsamste Methode, aber immer noch sparsamer als nen neuen Filter, wenn es funktioniert.

Vlt auch weiter fahren als nur von einer Auffahrt zur nächsten Abfahrt. Hauptsache das ganze brennt sich etwas Frei oder wird raus geblasen.

Denke ich zumindest. Hab mit Diesel nicht so die Erfahrung^^ :/
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. September 2014, 08:23

Durchblasen bringt beim DPF nicht unbedingt was. Habe ich oben aber schon geschrieben ;)
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich
  • »emmerich1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. September 2014, 09:19

Joo, da bin ich wieder.

Wie gesagt: Ladeluftschlauch hatte einen Riss, daher kam zu wenig Luft im Zylinder an, was der Dieselmotor mir Russ quittiert.

Habe das jetzt mal mit Panzerband abgedichtet bis das Ersatzteil kommt und habe bis jetzt zweimal die Zwangsreinigung mit MES durchgeführt.
Bin wieder bei etwas unter 70% Beladung. Da ich viel AB fahre (arbeitstäglich ca. 230 km), werde ich die Beladung mal beobachten und weiter berichten.

Ich hoffe, der Wert geht bei meinem Fahrprofil (nämlich AB) deutlich runter!

Am Liebsten würde ich den Filter ausräumen und im Steuergerät die Kontrolle der Beladung abschalten.... :-))
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich
  • »emmerich1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. September 2014, 08:13

Nach 1500 km Autobahn

Habe gestern Abend gemessen und hatte um die 52% Beladung, was einem Rückgang von fast 20% entspricht.

War die letzten zwei Tage insgesamt fast 1500 km zügig (soweit das möglich war, es war Blitzmarathon) auf der AB unterwegs und hatte vor dem Volltanken noch das Zeug hier eingefüllt.

Es hat knapp 20€ gekostet. Ob das hilft oder ob es auch einfach nur die lange AB Fahrt war; wer weiß?
»emmerich1234« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20140911_192851_K.jpg
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 3084

  • Nachricht senden

19

Samstag, 20. September 2014, 12:03

Schonmal Schön das die beladung deutlich zurück ging^^

Obs durch das additiv oder die ordentlich fahrt war is egal^^
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Verwendete Tags

DPF Partikelfilter RPF

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!