Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

schiffi85

Anfänger

  • »schiffi85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. September 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. September 2012, 08:04

Einspritzventil Kaputt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Zusammen.
Also mein Stilo 1.6 16v ruckelt auch seit ein paar tagen und die motorleuchte ist an -.- haben den fehler mal auslesen lassen und das kam raus
Fehlercode: P0203
Einspritzventil 3 Unterbrechung/kurzschluss im Stromkreis

Fehlercode: P0201

Einspritzventil 1 Unterbrechung / kurzschluss im Stromkreis :evil:

kann ich davon ausgehen das die 2 ventile defekt sind?
Wenn ja dann würde ich die gerne selber wechseln,habe aber null plan wo ich die genau finde.
Währe nett wenn mir jemand weiter helfen könnte vll sogar ein bild oder anleitung davon hat !?!?!?

Mfg Schiffi

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

schiffi85

Anfänger

  • »schiffi85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. September 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. September 2012, 13:27

RE: Einspritzventil Kaputt

kann mir keiner weiter helfen? :-(

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Bobanst

Anfänger

  • »Bobanst« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. September 2012

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. September 2012, 17:03

bei die 1.6 16v gammeln bei den einspritzventilen oft die anschlüsse somit kannste das ventil wegschmeissen
also 2 neue/andere besorgen

mfg

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

schiffi85

Anfänger

  • »schiffi85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. September 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. September 2012, 17:14

kann man die auch selber wechseln? wenn ja wo genau find ich die

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Bobanst

Anfänger

  • »Bobanst« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. September 2012

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2012, 19:54

dazu musst du die ansaugbrücke runter bauen die sitzen vorne unterm ansaugkrümmer

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Ottifant

Schüler

  • »Ottifant« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Schleswig Holstein

Danksagungen: 347

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. September 2012, 23:15

Moin moin,

baue die doch erstmal aus und schau Dir an wie die aussehen, eine Reinigung z.B. im Ultraschallbad hilft manchmal auch extrem, wenn sie denn "nur" verdreckt sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ottifant« (18. September 2012, 23:19)

Mein Stilo: 1.9 JTD, Eibach 30mm, Novitec Distanzscheiben, Novitec Zusatzsteuergerät, K&N Einlagefilter, Alus 215/45/17, Duplex 4x76mm, MHW Rückleuchten schwarzgrau, getönte Scheiben hinten, gekürzte Schaltstange mit Aluschaltknauf, DoppelDIN Navi mit TV usw....


Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. September 2012, 23:56

RE: Einspritzventil Kaputt

Fehlercode sagt noch lange nichts aus, das weiß ich aus Erfahrung.
Würd die erst mal ohmisch durchmessen, dazu mußt du den Stecker D 81 abziehen.
Der sitzt vorne rechts am Ansaugkrümmer.
Pin 3 ist der gemeinsame Plus und kommt von der Sicherung F 17 vom Hauptrelaise.
Pin 1,2,5,6 gehen zum Motorsteuergerät.
die müssen alle gleich viel Ohm haben (ca.12 Ohm )
wenn du aber unterschiedliche Ohmzahlen rausbringst , z.B. zwischen 1 und 3 Null Ohm oder unendlich Ohm, dann hat mit Sicherheit entweder der Kabelbaum oder das Einspritzventil einen Kurzschluß oder eine Unterbrechung.
Wenn aber alle gleich viel Ohm haben ( ca. 12 Ohm), kannst du dir den Ausbau ersparen, denn dann sind sie meistens i.O. Dann muß es an etwas anderem liegen!
Mfg

Gemessen wird an den Pins zu den Einspritzventilen.
»hubertus« hat folgendes Bild angehängt:
  • jpg 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »hubertus« (20. September 2012, 00:38)

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

schiffi85

Anfänger

  • »schiffi85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. September 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. September 2012, 13:33

RE: Einspritzventil Kaputt

danke für die antworten,aber hat vll jemand ne aleitung wie ich an die düsen dran komme usw?habe 2 neue hier liegen und würde die gerne mal einbauen und dann die fehler löschen lassen

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 3905

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. September 2012, 15:19

Wurde doch schon gesagt, unter der Ansaugbrücke.
Wenn du ne Schritt für Schritt Anleitung brauchst, ist es vielleicht besser, nicht am Motor zu arbeiten.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. September 2012, 19:20

RE: Einspritzventil Kaputt

Batterie Minus abklemmen.
Ansaugbrücke abbauen.
Ansaugrohr vom Luftfilter zur Drosselklappe entfernen.
Evtl. elektr. Stecker der Drosselklappe lösen.
Elektr.Stecker (D81)der Benzineinspritzung lösen.
Mit nem Schraubenzieher das Ventil am Benzinverteilerrohr entlasten (Rote oder schwarze Ventilkappe rechte Seite abschrauben und mit einem kleinen Schraubendreher das Ventil eindrücken. Achtung, da kommt ein bißchen Sprit rausgeschossen, evtl mit einem Lappen oder Gefäß auffangen)
Schnellverschluß der Benzinleitung an der Karosserie lösen (Ja nicht am Verteilerrohr, der Anschluß sitzt bombenfest, da machst du mehr kaputt)
Öldampfschlauch am Öleinfüllstutzen lösen und zwischen dem Ansaugkrümmer rausziehen. Evtl. den Frontalairbagsensor abbauen (sitzt gegenüber des Öleinfüllstutzens)
Den Öleinfüllstutzen muß man ein bißchen beiseite drücken, sonst kommt man nicht an die Torxschraube.
Dann die zwei Schrauben des Benzinverteilerrohres lösen (Torx)
Dann vorsichtig das Benzinverteilerrohr zusammen mit den Einspritzventilen raushebeln. (Meistens sind die Dichtringe wie angeklebt, würd dir neue empfehlen)
So und jetzt geht das Pfriemeln an, weil fast kein Platz da ist, das Verteilerrohr mit den Ventilen, Kabelstrang und Benzinleitung herauszubringen, da der Ansaugkrümmer im Weg ist.
d.h du mußt versuchen, das Verteilerrohr nach rechts zu schieben und mit etwas Geduld und viel Nachdenken gehts raus ( meistens klemmt es am elektr. Anschluß des Einspritzventiles 1 Zylinder).
Evtl Motorsteuergerät wegbauen.
Wichtig dabei, vorsichtig mit den Steckern der Einspritzventile umgehen, wenn du ein bischen Gewalt anwendest, ist es für immer im A.....!
Und vor allem, die Benzinleitung beim Ausbau nicht knicken!
Na denn, viel Spass!
Mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von »hubertus« (21. September 2012, 00:17)

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Ottifant

Schüler

  • »Ottifant« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Schleswig Holstein

Danksagungen: 347

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. September 2012, 22:29

RE: Einspritzventil Kaputt

Hui, krasse Anleitung Hubertus - Respekt und Danke, das sollte man im "How to" Ordner als Anleitung reinlegen...

Machst Du das beruflich oder gerade frisch selbst machen müssen an Deinem Wagen?
So aus den Kopf die ganzen Schritte inkl. Hinweisen - echt göttlich :PDT_pop:

Mein Stilo: 1.9 JTD, Eibach 30mm, Novitec Distanzscheiben, Novitec Zusatzsteuergerät, K&N Einlagefilter, Alus 215/45/17, Duplex 4x76mm, MHW Rückleuchten schwarzgrau, getönte Scheiben hinten, gekürzte Schaltstange mit Aluschaltknauf, DoppelDIN Navi mit TV usw....


Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. September 2012, 23:36

RE: Einspritzventil Kaputt

Nee nee ich mache das nicht beruflich,aber ich hatte mal ein Problem mit den Einspritzdüsen.
Fehlercode: Einspritzdüse 3 schaltkreis defekt, danach habe ich die Einspritzdüsen ausgebaut.
Und das zwei, dreimal, letzendlich bleibt die Sissifusarbeit im Kopf hängen.
Aber wie gesagt, bevor man die ausbaut, sollte man sie erst mal ohmisch durchmessen, dadurch spart man sich die Ausbau-Arbeit.
Denn ein Fehlercode sagt noch lange nichts aus. Bei mir war es ein Masseproblem (Kabel oxydiert). Der BC sagt nur den Fehler an, der momentan ansteht und wenn du ein Masseproblem hast, das irgendwann auftritt (z.B. bei Kurvenfahrten) dann sagt er einfach den momentanen Fehler an, der sich aus dem Masseproblem ergibt. Bei mir wars zufällig immer wieder: Einspritzdüse 3.
Habe 3 Wochen lang den Fehler gesucht und sogar das Motosteuergerät ausgetauscht, bis ich den eigentlichen Fehler gefunden habe.
Mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hubertus« (20. September 2012, 23:37)

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

schiffi85

Anfänger

  • »schiffi85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. September 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. September 2012, 10:03

RE: Einspritzventil Kaputt

Danke für die anleitung.
Ich glaube aber das mein stilo spinnt :-/ hab nur etwas öl nachgefüllt an der tanke, beim anlassen kamen so geräuche als ob da son feuer am knistern währe 5min gewartet dann mal los gefahren und bumm lampe aus und kein ruckeln mehr.
Kp wodran das jetzt lag

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Spock

Fortgeschrittener

  • »Spock« ist männlich

Beiträge: 353

Dabei seit: 12. November 2013

Wohnort: Sachsen

Verbrauch: Spritmonitor.de

---- * * *
-

Danksagungen: 1639

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. August 2016, 04:35

Hab wohl nun wahrscheinlich ein ähnliches Problem.

Bei mir ist es aber der Zylinder 4... Auch wenn heute früh noch da stand 3&4. Von der 3. liest man nix mehr. Nach dem ich mehrfach den Fehlerspeicher gelöscht habe.

Wenn der Motor dann warm ist, ist fast alles ruhig. Nix mehr da, mit Motorstörung und ruckeln. Und wenn es doch mal minimal ruckeln sollte ist es von einer normalen Bodenunebenheit kaum zu unterscheiden.
Und das weil es im Warmen Zustand nur mal aller X KM dazu kommt... Könnte also auch wirklich nur eine Bodenunebenheit gewesen sein.

Das seltsame ist mir knallts aber bei dieser Störung auch gleich noch die ESP/ASR/MSR Warnlampe mit rein... Zündung aus und wieder an... Keine ASR/ESP/MSR Störung mehr. Der Fehler durch die die Düse bleibt aber trotzdem bis zum nächsten löschen.
Und Gott sprach zu den Steinen... Wollt ihr Stilo Fahren?
Darauf antworteten die Steine... NEIN! Dazu sind wir nicht hart genug...

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1.6 16V


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!