Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich
  • »J@zZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. November 2009, 23:08

Getriebeölfrage JTD

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Habt ihr JTD Fahrer auch Prob. mit Hakeligen Schalten?
Ich musste damals das Getriebe rausnehmen.....und dann hab ich 75W90 von Rowe reingemacht.Lässt sich im Kalten wie im warmen richtig Schei** schalten.Außer 200Km mit 180Km/h,dann ist es butterweich so wie es sein soll.
Jetzt meine Frage
Muss jetzt aufjedenfall was anderes rein,80W90 wird da bestimmt nicht helfen.
Gibt es wie bei Motorenöle dünnflüssiges Getriebeöl?
Soll ich dieses Tutela Zeugs was mich glaubich 25€/l reinmachen?
OK hab rausgefunden das Fiat Tutela Car ZC 75 fürn Stilo empfiehlt. Auf Deutsch sind das 75W80 und nicht 90. Vielleicht hat dieser auch bessere Eigenschaften.
Ist das des Rätsels Lösung?
Besser arm dran als arm ab:D:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J@zZ« (22. November 2009, 23:43)

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


cowboy82

Schüler

  • »cowboy82« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 7. August 2006

Wohnort: Bayern / Coburg

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2009, 11:17

hallo,

habe vor wenigen tagen mein getriebeöl in einer boschwerkstatt wechseln lassen da mein kleiner 115ps jtd bj 2002 ist und 174.000 gelaufen ist dachte ich könnte es nicht schaden, jetzt werden wieder viele posten bla bla braucht man nicht wechseln ist ne lebenslange qualität stimmt aber nur bedingt da jedes öl verschleisst und metallabrieb stattfindet kann es nie schaden zu wechseln!

habe von motul sae 75w90 gear 300 genommem kann es weiterempfehlen.

ps: das motoröl 5w40 von motul ist auch sehr gut und vergleichsmäßig günstig zu haben.

aber da es schon sehr hakt bei dir würde ich sagen dass es nicht am öl liegen kann.
[B]Stilo 1,9jtd 3türer Bj2002 moire schwarz dynamic, 215.000km, POWERRAIL 2 NOVITEC, 7,5 x 17 Ronal Alu´s, 50mm Eibach Federn, JVC, Audiobahn, Macrom, Carpower, Ramses 4 und Ground Zero Komponenten HIFI-Anlage,[/B]

Mein Stilo: moire-schwarz,115 JTD DYNAMIC,Coupe, 17Zoll Ronal, 50mm Eibach, selbstzusammengestelltes soundysystem mit JVC,MACROM,AUDIOBAHN, RAMSES,CARPOWER und ALFATEC Komponenten , klimaanlage


J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich
  • »J@zZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2009, 22:52

Zitat

Original von cowboy82
hallo,

habe vor wenigen tagen mein getriebeöl in einer boschwerkstatt wechseln lassen da mein kleiner 115ps jtd bj 2002 ist und 174.000 gelaufen ist dachte ich könnte es nicht schaden, jetzt werden wieder viele posten bla bla braucht man nicht wechseln ist ne lebenslange qualität stimmt aber nur bedingt da jedes öl verschleisst und metallabrieb stattfindet kann es nie schaden zu wechseln!

habe von motul sae 75w90 gear 300 genommem kann es weiterempfehlen.

ps: das motoröl 5w40 von motul ist auch sehr gut und vergleichsmäßig günstig zu haben.

aber da es schon sehr hakt bei dir würde ich sagen dass es nicht am öl liegen kann.

Das kann eig. nur daran liegen,WEIL es vorher nicht so war. viell. ist das von Rowe zäher als was du hast.
Es hakt schon ziemlich aber soooooo schlimm auch wieder nicht,aufjedenfall mach ich das 75W80 von FIAT rein und berichte morgen.
Besser arm dran als arm ab:D:D

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 1759

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2009, 23:10

Bekommt der JTD 75W80 :?: Gibts da verschiedene Getriebeöle bei Fiat??
Ich dachte immer denen ihr Tutela-Schrott hat für alle Stilos die gleichen Spezifikationen!?! :roll:
Ich war vor meinem Wechsel in der Werke und habe gefragt, was reinkommt und da hat der Mechaniker das Datenblatt des Originalös rausgekramt und da stand 75W85 :!: :idea:

Ich habe jetzt das Castrol TAF-X drin!! Das ist ein 75W90. Ist aber überhaupt kein Unterschied zu vorher: Schaltet und hat sich immer gut geschaltet :!:

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich
  • »J@zZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. November 2009, 22:57

Zitat

Original von OliGT
Bekommt der JTD 75W80 :?: Gibts da verschiedene Getriebeöle bei Fiat??
Ich dachte immer denen ihr Tutela-Schrott hat für alle Stilos die gleichen Spezifikationen!?! :roll:
Ich war vor meinem Wechsel in der Werke und habe gefragt, was reinkommt und da hat der Mechaniker das Datenblatt des Originalös rausgekramt und da stand 75W85 :!: :idea:

Ich habe jetzt das Castrol TAF-X drin!! Das ist ein 75W90. Ist aber überhaupt kein Unterschied zu vorher: Schaltet und hat sich immer gut geschaltet :!:

Mfg Oli

Habe jetzt ein angeblich leichtlauf Getriebeöl reingemacht und immernoch so wie vorher.
Ist das normal das man die Vibrationen vom Motor/Getriebe am Kupplungspedal spürt?Kann das ganze damit zusammenhängen das der Mechaniker bei mir damals nicht 100% entlüftet hat?
Ist immer sone Art wiederstand wenn ich den Gang einlegen will.
Ne Idee Oli^^
Besser arm dran als arm ab:D:D

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 1759

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. November 2009, 23:54

Also zunächst mal ist es normal, daß man an nem Traktor die Vibrationen ab Gaspedal spürt!! ;-) Wenn du deinen linken Fuß leicht auf das Kupplungspedal legst und dann mit dem recht Fuß gas gibst, müssten die Vibrationen bei 1000U/min aber weniger werden und erst beim Erreichen bei Standgasdrehzahl wieder deutlich präsent sein!


Und was heißt, daß der Mechaniker nicht richtig entlüftet hat?!?! Wurde an dem Getriebe irgendetwas gemacht/repariert?? Ist die Kupplung noch die erste?? Sind die Schaltprobleme erst seit jemand dran rumgefummelt hat??

Aber ich glaube nicht, daß es am Öl liegt, bzw daß du es damit beeinflussen kannst! Erstens kann man mit den heutigen Ölen nicht mehr viel falsch machen, egal was man reinkippt und zweitens äußern sich Schaltprobleme durch zu zähes Öl anders!

Da hast du dann immer das Gefühl, daß du beim Schalten den Hebel "verbiegst"!! Soll nicht heißen, daß es so schwer geht, sondern das ist dann so ein synthetisches Gefühl, als würde eigendetwas den Schaltebel beim Bewegen bremsen!! Es fühlt sich dann wirklich eher so an, als wäre der Schalthebel schwergängig!

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich
  • »J@zZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. November 2009, 00:10

Zitat

Original von OliGT
Da hast du dann immer das Gefühl, daß du beim Schalten den Hebel "verbiegst"!! Soll nicht heißen, daß es so schwer geht, sondern das ist dann so ein synthetisches Gefühl, als würde eigendetwas den Schaltebel beim Bewegen bremsen!! Es fühlt sich dann wirklich eher so an, als wäre der Schalthebel schwergängig!

Mfg Oli

Genau!
Ja hab damals beim Kauf das Getriebe selbst ausgebaut und nen Mitarbeiter hat nen Lager im Getriebe gewechselt(sah eig. aus wien Radlager) was kaputt war.
Ich denk das es die erste Kupplung ist,aber sie kommt ziemlich früh,also geh ich mal davon aus das die in Ordnung ist.
Sagen wir mal so,hatte damals vorm Ausbau nur mal ne Probefahrt gemacht,hab jetzt nicht wirklich drauf geachtet ob die Schaltung schwergängig ist,wäre mir dann aber auch aufgefallen denk ich.
Wie er die Kupplung entlüftet hat weiß ich jedoch nicht,beim Fiat ist nur son Plastiknippel wo normalerweise nen Metallnippel wie bei ner Bremse z.b sein müsste.
Vielleicht ist da etwas Luft im System?
Besser arm dran als arm ab:D:D

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich
  • »J@zZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. November 2009, 23:42

Versucht mal ohne Kupplung den Gang einzulegen,genau....es geht nicht und genau so fühlt sich der Widerstand an nur das ich kurz danach den Gang einlegen kann.
Ich entlüfte Sonntag mal die Kupplung...wenn es nicht daran liegt fress ich nen Besen :shock:
Besser arm dran als arm ab:D:D

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!