Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

hok

Fortgeschrittener

  • »hok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Dabei seit: 4. September 2008

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Februar 2015, 20:25

Hilfe! Was ist das für ein öliges Teil?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo euch.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe bei mir im Motorraum ein öliges Teil entdeckt. Durch welches auch Öl austritt welches ich nicht kenne.

Bilder von dem Teil habe ich angehängt.

Meine Frage an euch:

Was ist das für ein Teil (evtl. eine Teilenummer?)

Welche Funktion hat das Teil und darf es Öl verlieren oder muss dass schnellstmöglich getauscht werden?
»hok« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 02.jpg

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1777

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Februar 2015, 20:56

Hallo hok

Du meinst wohl das Magnet-Ventil zur Steuerung des Phasenstellers der Einlass-Nockenwelle.

Undicht wird das wohl immer so nach 6-7 Jahren oder so ab rund 130.000km.

Ich hab vor rund 2 Jahren das Kabel abgezogen, die beiden Schrauben gelöst, das Ventil rausgenommen, auf den Rand des Gehäuses etwas Dichtmasse aufgetragen und wieder zugemacht. Seitdem ist Ruhe.

Du kannst im ausgebauten Zustand auch das Gehäuse und das Ventil mitsamt Steckverbindung mit Brennspiritus reinigen. Dann kannst Du besser kontrollieren, obs im Lauf der Zeit wieder undicht wird.

Insgesamt hat der 2,4Liter Motor jede Menge Öl-Leckstellen.


Hier mal ein Link zu einigen typischen Baustellen:
http://www.stilo.info/technik/motor/abarth-motor-grossflaechiger-oelverlust-auf-der-vorder-und-rueckseite-des-motorblocks-t35875/?

Wichtiger Hinweis: Das von mir beschriebene Leck am Öldruck-Schalter stellte sich im Lauf der Zeit als Kühlmittel-Leck am Kühlmittel-Schlauch direkt neben dem Öldruck-Schalter heraus. Das ausgetretene Kühlmittel bildet einen gallertartigen Überzug auf dem Motorblock, der frisch ausgetretenem Motoröl zum Verwechseln ähnlich sieht (aber anders riecht!).

Ich hoffe, Du kommst mit diesen Hinweisen weiter....


Gruss,

Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

hok

Fortgeschrittener

  • »hok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Dabei seit: 4. September 2008

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Februar 2015, 23:32

Also brauch ich mir keine sorgen machen. Einfach wieder dicht machen und gut ist? Oder ist diese Undichtigkeit ein Indiz für einen baldigen Ausfall des Teils?



Wie würde sich eigentlich so ein Defekt (also Ausfall) äußern?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Fraggle

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 2. Juni 2013

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2015, 07:32

Das Ding mach nen Öl-kanal frei,dadurch ändert sich gerinfügig die Steuerzeit der Einlassnockenwelle.
Du hast bei ca 3500 Undrehungen nochmal nen kleinen extra Schub wie ein mini Turbo,der würde wegfallen wenn das Bauteil defekt ist.
mfg
Fraggle

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1777

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2015, 19:53

@ hok,

wenn Du das Leck abgedichtet hast, sollte das Ventil nach wie vor ohne Probleme funktionieren!

Allerdings kann es Probleme mit dem Phasensteller selbst geben, der direkt auf der Einlassnockenwelle sitzt und von aussen nicht zu sehen ist. In diesem Phasensteller ist eine Rückhol-Feder verbaut, die brechen kann, sodass dessen Funktion ausfällt. Dieser Defekt kommt aber meines Wissens nur beim 1,8Liter Motor aber nicht beim 2,5Liter Motor vor....


@ Fraggle,

ich hab den Eindruck, Du verwechselst den Phasensteller der Nockenwelle mit dem Schaltsaugrohr im Ansaugtrakt !!

Das Schaltsaugrohr im Ansaugtrakt verkürzt zwischen 3500 und 4000 Touren (bis zur Höchst-Drehzahl) die Saugrohr-Länge, was zu mehr Power im oberen Drehzahl-Bereich führt (Leistung = PS) !!

Dder Phasensteller der Nockenwelle verändert dagegen bei Drehzahlen von 1500 bis 3000 Touren die Steuerzeiten der Einlassnockenwelle, was zu mehr Drehmoment und geringerem Verbrauch bei niedirgen Drehzahlen führt (Dehmoment = Nm) !!


Gruss

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hok (04.02.2015)

hok

Fortgeschrittener

  • »hok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Dabei seit: 4. September 2008

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:42

Vielen Dank erstmal für die tollen Antworten.

Eine Frage hätte ich da aber noch:

Wenn ich an dem Teil von oben ein wenig rumrödle (ohne größere Krafteinwirkung) dann hat es ein wenig Spiel.

Also es lässt sich so ca. 0,5 mm hin und herschaukeln. Ist dieser Bewegungsspielraum "normal"?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1777

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2015, 22:25

Hallo hok,

in der Tat hat der Mittel-Teil des Ventils samt Steckerverbindung immer etwas Spiel, selbst im eingebauten und fest verschraubten Zustand !

Dieses Mittel-Teil des Ventils samt Steckerverbindung schwitzt auch immer ein bisschen Öl, selbst wenn Du das darunterliegende Gehäuse abgedichtet hast.

Wichtig ist nur die Dichtigkeit des Gehäuses, sodass dann kein Öl mehr auf den Ansaugtrakt und/oder auf das danebenliegende Kabel der Einspritzdüse des 1. Zylinder tropft !!

Übrigens: Wenn Dir die Beiträge und Antworten der anderen Foren-Mitglieder nützlich und hilfreich erscheinen, kannst Du dich ja mithilfe des "Bedanken-Buttons" (unterhalb des Beitrags) "revanchieren" !!

Gruss

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hok (04.02.2015)

Fraggle

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 2. Juni 2013

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Februar 2015, 07:21

Das doppel Ansaugsystem ist Unterdruck gesteuert und ich habs nicht verwechselt.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Bullett

Fortgeschrittener

  • »Bullett« ist männlich

Beiträge: 249

Dabei seit: 13. Juni 2012

Wohnort: WBG

Danksagungen: 1186

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Februar 2015, 07:56

Ja und Nein,

Es wird über unterdruck betätigt allerdings sitzt noch ein Elektroventil dazwischen.

Im Barchetta-Lexikon ist das ganze übersichtlich erklärt. VIS was Variable Intake System bedeutet und die Nochenwellenverstellung ist die VFD was für "Variatore di Fase Dynamico" steht

Gruß
Bullett

Mein Stilo: 2.4l Selespeed, Original Luftfilterkasten zum Cold Air Intake umgebaut, Luftversorgung vom Luftfilter zur DK optimiert, Drosselklappe bearbeitet, Zylinderkopf bearbeitet (inkl. Ventilform Optimierung), Lancia Kappa 2-4l Krümmer, Metall kat, Selbstgebaute 2,5" Auspuffanlage


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

hok

Fortgeschrittener

  • »hok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Dabei seit: 4. September 2008

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Februar 2015, 18:16

Was sollte man zum Abdichten nutzen? Habt ihr da einen Tipp?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!