Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

BiggSnoopQLB

Anfänger

  • »BiggSnoopQLB« ist männlich
  • »BiggSnoopQLB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 16. Oktober 2009

Wohnort: Quedlinburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Oktober 2009, 13:24

Motor läuft unruhig und Abgase rußen! Trotz Lambdasondenwechsel gleiche Störung!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

bin ganz neu hier und ein schon länger bestehendes Problem hat mich in dieses Forum getrieben.
Ich will mein Problem so detailliert wie möglich beschreiben, weil ich hoffe das einige Experten unter Euch sind die daraus was schlussfolgern können.

Ich hatte seit etwa 2-3 Monaten das Problem dass meine Motorkontrollleuchte kam und "Motorstörung" stand im Display. Das Fahrverhalten hat sich meiner Ansicht nach nicht verschlechtert durch diesen Fehler.

War dann mal in der Werkstatt, wo man den Fehler (Störung Lamdasonde) zurückgesetzt hatte, jedoch trat er bei jedem Neustart, wenn der Motor kalt war dann sofort wieder auf, ein Neustart bei warmen Motor hingegen erbrachte keine Fehlermeldung beim Starten des Motors. Man sagte mir die Lambdasonde sei defekt und der Wagen schalte dann in einen Eco-oder Notmodus, was vielleicht etwas mehr Sprit fresse aber sonst weiter nicht tragisch wäre. Daher bin ich dann mit dem Fehler 2 Monate so weitergefahren und habe auch keinerlei Verschlechterung im Fahrverhalten festgestellt.

Letzten Monat war dann mein TÜV-Termin und weil ja bei jedem Kaltstart die Fehlermeldung wieder auftrat habe ich vor dem TÜV zusammen mit anderen Kleinigkeiten die Lambdasonde austauschen lassen. Man sagte mir es gibt 2 Lamdasonden und die teurere davon sei kaputt laut Fehlermeldung.

Nach Austausch der Lamdasonde und erfolgreicher TÜV-HU-Prüfung war dann zwar auch die Fehlermeldung weg, aber der Wagen fährt einfach beschissen.

Der Motor läuft total unruhig und beim Anfahren und sonstigen Gasgeben scheint es für einen Moment als ob er "absäuft" bevor er dann beschleunigt.

Im Standgas schwankt die Drehzahl zwischen 800 und 1200 u/min und mich beunruhigt am meisten dass die Abgase stinken und sehr stark rußen.
Daran ändert sich auch nichts egal ob der Motor kalt oder warm ist. Ich würde sogar sagen im warmen Zustand sind die Schwankungen größer.

Nach 3 Tagen mit diesem Problem erschien dann auch mitten auf einer langen Fahrstrecke beim Rollen lassen ohne Gas zu geben wieder die Meldung "Motorstörung" und daher bin ich natürlich wieder zur Werkstatt die als Fehler "Störung Lambdasonde sporadisch" ausgelesen haben. Und das trotz Wechsel 3 Tage vorher.

Man setzte den Fehler zurück und 2 Tage später erschien er wieder während der Fahrt. Ich verzweifelt wieder zur Werkstatt mit dem Ergebnis gleicher Fehler, aber man wolle gucken ob es nicht an den Zündkerzen oder den Zundspülen oder was anderem liegt. Nach 3 Tagen Wagen wieder abgeholt mit der Aussage, die andere Lamdasonde sei auch noch kaputt. Na toll. Der durch die Werkstatt zurückgesetzte Fehler kam dann auch erst nach 3 Tagen wieder aber der Wagen fährt mit und ohne Fehlermeldung gleich beschissen unruhig und stinkt und vorallem rußt gewaltig. Der ganze Auspuff ist angerußt.

Kann das denn wirklich die Lambdasonde sein, wenn der Fehler so plötzlich und jetzt auch nur noch im warmen Motorzustand auftritt? Müsste die Elektronik mit Erscheinen des Fehlers nicht in diesen Eco-Not-Modus umschalten.

Woran könnte es denn noch liegen und wie kann ich ohne große und kostenintensive Experimente weitere Erkenntnisse gewinnen, woran es denn nun liegt?

Noch mal zusammenfassend:

-zuerst Fehlermeldung "Motorstörung/ Störung Lambdasonde", aber Motor lief ruhig

-nach Rücksetzen der Fehlermeldung erneutes Auftreten des gleichen Fehlers nur bei
Kaltstart

-Nach Austausch Lamdasonde läuft Motor unruhig, Drehzahlen schwanken, beim
Beschleunigen ruckt er und "säuft fast" ab bevor er dann beschleunigt, erneuter
Fehler "Störung Lambdasonde sporadisch" tritt unregelmäßig alle 3-4 Tage auf und
bisher immer nur wenn Motor schon warm ist

Fazit:
Motor läuft beschissen und unruhig und rußt mit oder ohne Fehlermeldung da ist, auch keine Änderung des Laufverhaltens auch nach spontan auftretender Fehlermeldung alle 3-4 Tage

Mich beängstigt am meisten dass die Abgase so rußen und der Auspuff wirklich ne schwarze Rußschicht hat und ich mir dadurch nur noch mehr kaputt mache.
Hab kein richtiges Vertrauen mehr in die Werkstätten hier in der Nähe, daher hoffe ich auf eine aufschlussreiche Antwort Eurerseits!


Achso, noch ne Frage:
Würde das Abziehen des Lamdasondensteckers mir irgendwelche Erkenntnisse liefern? Wenn ja, wie mach ich das?

So, bin für jeden Ratschlag dankbar und bedanke mich schon mal im Vorraus!

Wünsche trotz des miesen Wetters ein schönes Wochenende

Mein Stilo: 1.6 16V Baujahr 2003


Blue Motion

Fortgeschrittener

  • »Blue Motion« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 21. April 2007

Wohnort: Potsdam- Mittelmark

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Oktober 2009, 15:35

RE: Motor läuft unruhig und Abgase rußen! Trotz Lambdasondenwechsel gleiche Störung!

Hallo, lass mal die Zündspulen überprüfen kann sein das es daran liegt MfG

Mein Stilo: Abarth 5T Vollausstattung,Leder


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

stilinski

Fortgeschrittener

  • »stilinski« ist männlich

Beiträge: 297

Dabei seit: 10. Mai 2006

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Oktober 2009, 22:20

weisst du welche sonden verbaut wurden ? war das eine fiat vertragswerkstatt, die's gemacht hat ? ich habe denselben motor wie du im stilo, wollte im sommer beim krümmererneuern gleich die sonden mit tauschen. da ich total geizig war habe ich erstatztypen von löwe automobil reingeschraubt, gab's billig in der bucht... ich hätte es besser bleiben gelassen, weil ich hab's dann zweimal gemacht... die tauscherei. mit den ersatztypen ist der stilo gefahren, wie du's beschreibst. zudem sprit gesoffen besonders bei 3/4 bis vollgas. und hat geruckelt wie blöd. die lambdaspannung war sowas von niedrig, fast 0V. dann habe ich bosch reingemacht, die, die reingehören... von da an alles super !!! übrigens reagiert die regelsonde bei den neuen motoren mit euro4 die so'n krümmerkat haben, sehr empfindlich auf falschluft, d.h. wenn die krümmerdichtung nicht dicht hält, oder der krümmer leichte risse hat. das hört man fast gar nicht beim fahren, wenn's so ist. aber der motor läuft dann immer zu fett ! die dichtheit des auspuffs vor den sonden ist superwichtig. aber da du au bekommen hast, ich nehme an dein auto war auch angeschlossen :-), sollte das bei dir nicht der fall sein. aber wie gesagt, guck mal, was die dir reingebaut haben...

Mein Stilo: 1.6 dyn, 5T, Skywindow, Scheibentönung by Nachtigall


BiggSnoopQLB

Anfänger

  • »BiggSnoopQLB« ist männlich
  • »BiggSnoopQLB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 16. Oktober 2009

Wohnort: Quedlinburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Oktober 2009, 16:51

hallo,
@Stilinski

ja es ist glaub ich ne billigere, also keine teure Boschsonde sondern eine etwa 80 Euro billigere Lamdasonde. Hat wohl so 120 Euro im Einkauf gekostet im Vergleich zu 200 für die von Bosch. Man hat mir aber quasi garantiert, dass die auch funktionieren würde, weil ich extra nachgefragt hatte und schonmal was in nem Forum gelesen hatte, dass man nur original welche von Fiat nehmen sollte. Draufhin sagte mir mein Fiat-Autohaus ( is also schon fiathändler), dass die von Fiat wohlo ne Freigabe hätte.

Naja muss mal schauen, ob die die zurückschicken können, denn etwas was nicht funktioniert müssen die ja wandeln oder zurücknehmen.

Scheiss Geiz! Naja, danke für den Tipp!

@Blue Motion:
Im übrigen sind angeblich nachdem nach Einbau der Fehler wiederauftrat die Zundspulen kontrolliert worden und sind wohl ok!


Wie kann ich die Lambdasonde komplett totlegen, so dass er im "Notmodus" fährt und müsste damit das Problem verschwinden?

Mein Stilo: 1.6 16V Baujahr 2003


stilinski

Fortgeschrittener

  • »stilinski« ist männlich

Beiträge: 297

Dabei seit: 10. Mai 2006

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2009, 22:14

sowas haben die dir also erzählt. guck mal hier http://www1.kfzteile24-shop.de/index.php…drei=488&fsel=3
unter Abgasanlage ->Lambda-Sonde, soviel zu den preisen. und das hier ist für endkunden ! zudem seriöser händler !!!

Zitat

Wie kann ich die Lambdasonde komplett totlegen, so dass er im "Notmodus" fährt

da würd ich gar nix machen, vorsichtig mit niedriger drehzahl wieder in die werke ! am besten in 'ne andere...

Mein Stilo: 1.6 dyn, 5T, Skywindow, Scheibentönung by Nachtigall


BiggSnoopQLB

Anfänger

  • »BiggSnoopQLB« ist männlich
  • »BiggSnoopQLB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 16. Oktober 2009

Wohnort: Quedlinburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Oktober 2009, 15:56

@Stilinski:

Hmmm, ja die Preise sind wirklich super, die Teile werden aber nicht in meinen Stilo passen, da er Baujahr 2004 ist und auch auch Nachfrage bei KFZteile24 die Sonden wirklich nur für die alten Modelle gehen.
Die Werkstatt hatte mir damals sogar ne Teilenummer mitgegeben und nirgends gabs da die Boschvartiante unter 170 Euro, also muss es wohl wirklich ne andere sein in meinem neueren Modell....aber egal auch. Trotzdem danke für die Mühe.

Mein Stilo: 1.6 16V Baujahr 2003


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

BiggSnoopQLB

Anfänger

  • »BiggSnoopQLB« ist männlich
  • »BiggSnoopQLB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 16. Oktober 2009

Wohnort: Quedlinburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Oktober 2009, 16:25

So, habe grade nochmal mit dem Fiat-Autohaus telefoniert und die haben gesagt, dass die eingebaute Sonde auch auf der Fiatschiene bestellt wurde, also ein Originalteil sei, sowas wie Tomco oder Löwe ist alles Teilezubehör und nicht auf der Fiatschiene zu bekommen.

Man wollte mir verklickern, dass nun die obere (vordere) Lamdasonde die Probleme macht, weil die unterere(hintere) Lamdasonde wieder arbeitet.

Kann das sein?

Rein von der Logik beeinflusst es ja schon die Werte der zweiten Sonde, wenn die erste falsche Daten liefert, weil dann ja falsches Gemisch reinkommt oder lieg ich da jetzt falsch?

Angeblich sieht man nicht welche der Lambdasonden defekt ist und ich habe selber auf dem Diagnosecomputer gesehen, dass da nur Stand "Störung Lamddasonde sporadisch".
Können die tatsächlich nicht erkennen, welche der beiden die Probleme macht?

Achso, da fällt mir ein, dass ich mal bevor ich vorm TÜV in der Fiatwerkstatt war, mir meine MichelinEnergySaver-Reifen bei ATU gekauft habe und die haben so nebenbei und kostenlos mir mal den OBD-Fehler diagnostiziert und gelöscht. Da stand auf dem etwas billigerem Gerät nur (Störung Lamdasonde, Störung Lambdasondenheizung).
Nun meine Frage, welche der beiden Lambdasonden hat denn ne Heizung? Beide oder nur die vordere oder hintere?

Kann ich denn nicht irgendwie feststellen, welche der beiden Sonden die Probleme macht? (Deshalb will ich doch auch wissen wo ich welche totlegen kann durch Rausziehen eines Steckers)

ciao

Mein Stilo: 1.6 16V Baujahr 2003


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!