Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 19:07

Motor springt nicht an, dreht nicht, macht nur Klack !!!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute, brauche mal Eure Hilfe.

Mein Stilo 1,8 er, 16v, 3t, 133ps, springt nicht mehr an. Wenn ich den Schlüssel herum drehe, macht es lediglich klack. Batterie bereits durchgemessen. 12,4 Ruhezustand bei Startversuch 12,1.
Habe darauf hin auf einen defekten Magnetschalter oder Anlasser getippt. Anlasser gewechselt (Sche...arbeit) und genau das gleiche Problem wie vorher. Macht keine Anstalt sich zu drehen. Wenn ich es richtig deute, kommt das klacken auch nicht vom Anlasser, sondern vom Steuergerät welches vorne im Motorraum in der Mitte (Fahrer und Beifahrer) des Wagen eingebaut ist. Was man noch hört, ist ein knarren, knistern an/unter dem Teil hinter der Batterie wo die großen Sicherungen und Relais sind. Habe hier im Forum zwar verschiedene Sachen gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob das Steuergerät defekt ist. Möchte nicht wieder Geld umsonst ausgeben und danach den gleichen Fehler zu haben. Kann ich das zu Hause irgendwie überprüfen? Bzw. Hat jemand noch eine Idee, welcher Fehler vorliegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Booser« (27. Februar 2016, 19:29)


Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

mrkornti

Schüler

  • »mrkornti« ist männlich

Beiträge: 85

Dabei seit: 15. Dezember 2010

Wohnort: Bad Hall, Oberösterreich

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 21:31

Hallo,
ich denke, dass einfach nur die Batterie entladen bzw. am Ende ist.
Die Spannung einer Zelle liegt im Neuzustand bei 2,12 Volt, das sind bei 6 Zellen 2,72 Volt.
12,1 Volt bedeuten eine entladene oder maximal schwach geladenen Batterie.

https://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie#Kraftfahrzeuge


Springt er denn mit Starthilfe an? Wenn ja, liegst höchstwahrscheinlich an der Batterie.

Viel Erfolg,
mrkornti

Mein Stilo: 5 T, Multijet 90 Lifestyle, EZ 0606


Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

Woodys

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Dabei seit: 23. Februar 2016

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 23:40

Ich denke auch das der nötige Saft fehlt. ....
12,1volt ist definitiv zu wenig!
Bei einer alten Batterie reicht die Kapazität meist nicht aus ...bei so einer tief Entladung sollte auch deine Instrumente Beleuchtung flackern oder irgendwas.

Den Tipp mit der Starthilfe würde ich versuchen wenn er läuft Motor weile laufen lassen. ...kannst ja auch mal die Spannung messen ob die Lima sie auch auflädt. ....wenn irgendwann die Spannung wieder abfällt würde ich dir Batterie tauschen

evostyle88

Fortgeschrittener

  • »evostyle88« ist männlich

Beiträge: 278

Dabei seit: 26. Januar 2016

Wohnort: Nürtingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 01:12

Ne normale Batterie hat mehr als 12v. Wenn das Auto lädt und per Starthilfe läuft sollte sie so um die 13,6-13,8 haben. Probier das aus. Das hatte meiner auch. Aufgeladen, selber Mist. Ging nicht an. Neue Batterie rein, geladen, gedreht, schnurrt wie eine Katze.

Gesendet von meinem Z1 mit Tapatalk

Mein Stilo: 1.8 3T 2001


Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:19

Also gerade mit Starthilfe probiert, Fehlanzeige. Macht nur Klack.
Es gehen, auch ohne Starthilfe, alle möglichen Fehlermeldungen im Display an und nach ein paar Versuchen springt der Motorlüfter am Kühler an? Vielleicht gibt das noch einen Hinweis auf einen möglichen Fehler.

Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

evostyle88

Fortgeschrittener

  • »evostyle88« ist männlich

Beiträge: 278

Dabei seit: 26. Januar 2016

Wohnort: Nürtingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:42

Der stilo macht abartiges Theater bei mir kleinsten Spannungsschwankungen. Versuch mal ne neue Batterie aus nem anderen Fahrzeug einzubauen und Check mal die Sicherungen ob da alles passt..

Gesendet von meinem Z1 mit Tapatalk

Mein Stilo: 1.8 3T 2001


drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 901

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3548

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 12:35

Was man noch hört, ist ein knarren, knistern an/unter dem Teil hinter der Batterie wo die großen Sicherungen und Relais sind.

Geh der Sache mal nach. Also Batterie raus und den grauen Kasten hoch. Wie sieht es da aus. Motorwäsche gemacht?
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 13:52

Also Batterie schließe ich mal aus. Gerade eine ziemlich neue direkt angeschlossen. Tut sich nix.

Unter dem grauen Kasten sieht es eigentlich gut aus. Nix nass oder vergammelt. Das knistern kommt aus dem grauen Kasten wenn man die Zündung länger in Startposition hält. Dann auch noch ne Weile wenn Zündschlüssel in normale Grundstellung gedreht wird. Hab die großen Stecker unten abgezogen und den Kasten jetzt mal ausgebaut. Alle Sicherungen sind ok. Diese sowie die Relais mal rausgezogen und wieder reingesteckt. Muss das Ganze jetzt wieder zurückbauen

Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 901

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3548

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:05

Also Batterie schließe ich mal aus. Gerade eine ziemlich neue direkt angeschlossen. Tut sich nix.

Unter dem grauen Kasten sieht es eigentlich gut aus. Nix nass oder vergammelt. Das knistern kommt aus dem grauen Kasten wenn man die Zündung länger in Startposition hält. Dann auch noch ne Weile wenn Zündschlüssel in normale Grundstellung gedreht wird. Hab die großen Stecker unten abgezogen und den Kasten jetzt mal ausgebaut. Alle Sicherungen sind ok. Diese sowie die Relais mal rausgezogen und wieder reingesteckt. Muss das Ganze jetzt wieder zurückbauen

Batterie schließe ich auch aus, eher einen Kurzen durch Nässe ;(
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:09

Also Batterie schließe ich mal aus. Gerade eine ziemlich neue direkt angeschlossen. Tut sich nix.

Unter dem grauen Kasten sieht es eigentlich gut aus. Nix nass oder vergammelt. Das knistern kommt aus dem grauen Kasten wenn man die Zündung länger in Startposition hält. Dann auch noch ne Weile wenn Zündschlüssel in normale Grundstellung gedreht wird. Hab die großen Stecker unten abgezogen und den Kasten jetzt mal ausgebaut. Alle Sicherungen sind ok. Diese sowie die Relais mal rausgezogen und wieder reingesteckt. Muss das Ganze jetzt wieder zurückbauen

Batterie schließe ich auch aus, eher einen Kurzen durch Nässe ;(
Ja, ich denke auch dass es etwas in dieser Richtung ist. Meinst Du, dass der Sicherungskasten (grauer Block) einen weg hat? Kann man da irgendwie systematisch der Fehlersuche nachgehen?

Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 901

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3548

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:20

ohne einen Stromplan ... sehe ich nicht wirklich
kann man ihn nicht öffnen? dachte, er ist nur zusammen geclipst.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:32

ohne einen Stromplan ... sehe ich nicht wirklich
kann man ihn nicht öffnen? dachte, er ist nur zusammen geclipst.
Habe den gerade mal aufgemacht. Da sieht man lediglich zwei Platinen und Pins/Stecker. Alles Blitzblank, sauber und trocken.

Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Februar 2016, 11:11

Prüfe die Masseverbindung von Motor und Getriebe, sollte ein oder 2 recht starke Kabel sein. Da kannst du den Spannungsabfall über die Leitung während des Startversuchs testen, indem du das Multimeter auf V stellst, mit einer Messspitze an den Motor und mit der Anderen auf Batterie minus gehst. Sollte das Multimeter mehr als 0,3-0,5 V anzeigen hast du masseseitig ein Problem.

MfG Thomas

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es haben sich bereits 18 Gäste bedankt.

Woodys

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Dabei seit: 23. Februar 2016

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

14

Montag, 29. Februar 2016, 11:18

Meinst du nicht den pluspol und Massekabel?

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Februar 2016, 12:46

Nein, ich meine das schon so wie beschrieben :)

MfG Thomas

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es haben sich bereits 18 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. März 2016, 21:00

Prüfe die Masseverbindung von Motor und Getriebe, sollte ein oder 2 recht starke Kabel sein. Da kannst du den Spannungsabfall über die Leitung während des Startversuchs testen, indem du das Multimeter auf V stellst, mit einer Messspitze an den Motor und mit der Anderen auf Batterie minus gehst. Sollte das Multimeter mehr als 0,3-0,5 V anzeigen hast du masseseitig ein Problem.

MfG Thomas
Hi Thomas, also heute Multimeter in der Firma ausgeliehen, erklären lassen und gemessen. Habe die unterschiedlichsten Ergebnisse gemessen. Meine Frau hat dabei die Zündung bedient. Also entweder bin ich zu blöd zum Messen oder....
Morgen kommt ein Bekannter (Elektriker) vorbei und der misst das Ganze hoffentlich fachmännisch.

Aber wie bereits geschrieben, macht mir das Geräusch (Pfeifen bei Startversuch) aus dem Sicherungskasten die meisten Sorgen und ich tippe fast, dass da etwas defekt ist. Habe mir jetzt einen gebrauchten Sicherungskasten besorgt und werde den zusammen mit der Messaktion mal tauschen. Was auch merkwürdig ist, dass bei einschalten der Zündung und eins/zwei Startversuchen plötzlich derMotorlüfter anspringt. Hat darauf jemand ne Erklärung?

Es haben sich bereits 16 Gäste bedankt.

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. März 2016, 22:28

Na da bin ich ja gespannt was dein Freund/Elektriker da misst.
Aber denk dran, wer viel misst, misst Mist :P

Spaß beiseite, der anlaufende Motorlüfter kann natürlich eine Auswirkung eines defekten Sicherungskasten sein.
Solange aber der Anlasser wenigstens klackt, also ein Klemme 50 geschalten wird, und an dem Anlasser noch Dauerplus und Masse anliegt, sollte dieser auch drehen.
Also würde ich dort die Fehlerursache suchen.

MfG Thomas

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es haben sich bereits 16 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. März 2016, 12:19

Hallo zusammen, also es liegt tatsächlich ein Masseproblem vor.
Habe gestern von einem Hobbyschrauber den Tip bekommen, eine Brücke von Minus auf den Motorblock herzustellen. Gerade mit Überbrückungskabel gemacht und siehe da, der Anlasser dreht schon mal. Ist zwar nicht angesprungen aber jetzt steht das Problem mit der Masse zumindest mal fest. Werde mir jetzt mal die einzelnen Punkte suchen und bearbeiten.

Hat einer einen Tip, wo die alle zu finden sind?

Danke für Eure Hilfe !

Es haben sich bereits 15 Gäste bedankt.

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. März 2016, 18:00

Dann sieht wir der Lösung doch einen Schritt näher.
An deiner Stelle würde ich zu FIAT fahren und mir das Original Massekabel für den Motor kaufen und verbauen.
Finden müsstest du es wahrscheinlich am Getriebe, verbunden zum Längsträger. Vielleicht ist es auch nur von unten sichtbar.

Gruß Thomas

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es haben sich bereits 15 Gäste bedankt.

Booser

Schüler

  • »Booser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Dabei seit: 8. Mai 2014

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 6. März 2016, 20:09

Dann sieht wir der Lösung doch einen Schritt näher.
An deiner Stelle würde ich zu FIAT fahren und mir das Original Massekabel für den Motor kaufen und verbauen.
Finden müsstest du es wahrscheinlich am Getriebe, verbunden zum Längsträger. Vielleicht ist es auch nur von unten sichtbar.

Gruß Thomas
So, ich denke das Problem ist lokalisiert. Heute Batteriekasten ausgebaut und die beiden Massepunkte, unter Batteriekasten und am Getriebe, abgeschraubt. Kabel rausgezogen und da ist auch schon die Klemme, welche am Getriebe angeschraubt ist, gerade so vom Kabel abgefallen. Also morgen neues kaufen. Habe mal mit der Teilenummer gegoogelt und ein Ergebnis bei einem Teilehändler gefunden. Kabel wurde durch andere Nummer ersetzt und soll 65,- € kosten. Bin ja mal gespannt was Fiat dafür will.
»Booser« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 15 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan Paar (17.03.2016)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!