Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. März 2018, 14:27

Motor startet nicht nach Thermostatwechsel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
Ich benötige dringend mal eure Hilfe.
Ich habe eben bei meinem Stilo das Thermostat gewechselt. Dazu musste natürlich auch die Batterie raus und das Steuergerät für die Einspritzung auch.
Jetzt hab ich alles wieder zusammen aber mein Motor startet nicht mehr! Anlasser dreht aber er bekommt kein Benzin.
Es wird aber kein Fehler angezeigt.
Woran kann das denn liegen? Vorher lief er ohne Probleme.
Brauche dringend Tipps. Danke!

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. März 2018, 15:02

Haben eben den Fehlerspeicher ausgelesen. Dort steht der Fehler P0230 Kraftstoffpumpenrelais.

Was sollten wir da jetzt zunächst überprüfen?

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. März 2018, 16:43

Nochmal ein Update:
Haben jetzt ein Relais im Motorraum getauscht. Bei dem fehlte schon die Abdeckung und wurde in einem anderen Beitrag im Zusammenhang mit der Benzinpumpe genannt (T09).
In der Zwischenzeit ist durch die Startversuche auch die Batterie schon endladen gewesen.
Seit dem Tausch des Relais kommen jetzt Fehler ohne Ende (Wegfahrsperre, ESP, ABS, ASR Fehler, Airbagfehler, loser Stecker und der Lüfter läuft die ganze Zeit. Anspringen tut er natürlich immernoch nicht :(
Liegt das alles jetzt nur an der schwachen Batterie?! Kann ich kaum glauben

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2018, 22:07

Haben die Batterie mittlerweile geladen. Hat aber bis auf den Airbagfehler auch nix gebracht.
Ach Getriebe Störung steht auch noch, hatte ich vergessen mit aufzuzählen.
Und ganz merkwürdig ist ja, zunächst lies er sich nur nicht starten, keine Fehler im Display. Beim auslesen dann der Fehler mit dem Relais und erst seitdem wir das gewechselt haben (natürlich gegen ein originales von Fiat) kommen die ganzen Fehler und der Lüfter läuft. Achja und auslesen geht seitdem auch nicht mehr, kann keine Verbindung herstellen :shock:
Bin echt verzweifelt gerade.
Wir haben uns beim Thermostat wechseln genau an die Anleitung gehalten.
Wieso ist da auf einmal alles defekt? ;(

Falls das jetzt alles an der WFS liegt, ist direkt das nächste Problem, wir haben nurnoch einen Schlüssel. Also können wir nicht neu anlernen. Wie bekommt man die jetzt raus? Es steht ja u.a. WFS aktiv.

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

evostyle88

Fortgeschrittener

  • »evostyle88« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 26. Januar 2016

Wohnort: Nürtingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. März 2018, 07:16

Thermostat defekt oder eventuell falsch angeschlossen? Habe bei meinem 1.8er für das Thermostat so gut wie nichts abbauen müssen. Da aber der Lüfter läuft und das Auto Probleme macht hätte ich mir vorstellen können dass es sich um eine Temperaturüberwachung handelt. Was passiert wenn du das alte Thermostat ansteckst? Versuch nochmal alle Verbindungen vom Steuergerät zu trennen und auf festen Sitz zu prüfen. Das mit den haufenweise Fehlern kann eventuell auch an einem Massefehler liegen. Ist zwar alles nur Spekulation, aber einen Versuch wert.. Und regelmäßig Batterie nachladen, jetzt wird es zwar etwas wärmer, gefällt den Batterien aber meist trotzdem nicht..

Gesendet von meinem ZUK Z1 mit Tapatalk

Mein Stilo: 1.8 3T 2001


evostyle88

Fortgeschrittener

  • »evostyle88« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 26. Januar 2016

Wohnort: Nürtingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. März 2018, 07:20

Und falls deine Batterie nun das zeitliche gesegnet hat, wage ich zu bezweifeln dass die Fehler weniger werden, da der stilo verdammt zickig auf eine zu geringe Bordspannung reagiert. Also eventuell nochmal mit einer anderen Batterie versuchen und die alte wirklich knallevoll laden. Grade nochmal gelesen, wenn die wegfahrsperre aktiv ist lässt sich meiner auch nicht starten..

Gesendet von meinem ZUK Z1 mit Tapatalk

Mein Stilo: 1.8 3T 2001


cismonda

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. März 2018, 10:03

Thermostat erstmal wieder abstecken, Sicherung F21 zuerst kontrollieren. Dann knöpf Dir mal alle anderen Sicherungen vor, die mit Zündung und Einspritzung zu tun haben, auch die Maxisicherungen, findest Du im Handbuch. Batterie laden. Das neue Relais wird nicht der Übeltäter sein, wie auch? Die Fehler verschwinden evtl. nicht sofort, sondern erst nach einigen erfolgreichen Starts ohne Fehler bzw. mit korrekter Batteriespannung.
Wenn eine Sicherung durch war, dann nicht ohne Grund, also erst durchdenken, was an der Sicherung hängt und was es sein könnte. Am naheliegendsten erscheint mir ein Kurzschuss im Thermostat oder etwas anderes wurde falsch wieder angeschlossen. Wenn der Sicherungskasten abgesteckt wurde, können es auch beschädigte Kontakte an den Steckern sein.

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. März 2018, 12:27

Thermostat defekt oder eventuell falsch angeschlossen? Habe bei meinem 1.8er für das Thermostat so gut wie nichts abbauen müssen. Da aber der Lüfter läuft und das Auto Probleme macht hätte ich mir vorstellen können dass es sich um eine Temperaturüberwachung handelt. Was passiert wenn du das alte Thermostat ansteckst? Versuch nochmal alle Verbindungen vom Steuergerät zu trennen und auf festen Sitz zu prüfen. Das mit den haufenweise Fehlern kann eventuell auch an einem Massefehler liegen. Ist zwar alles nur Spekulation, aber einen Versuch wert.. Und regelmäßig Batterie nachladen, jetzt wird es zwar etwas wärmer, gefällt den Batterien aber meist trotzdem nicht..

Gesendet von meinem ZUK Z1 mit Tapatalk
Also das Thermostat beim 2.4er ist schon ziemlich schwierig zu wechseln. Da kommt man sehr schlecht dran. Wie an so gut wie alles dort im Motorraum.
Falsch angeschlossen ist es definitiv auch nicht. Das haben wir kontrolliert, kann man aber eigentlich auch nix falsch machen. Die Schläuche passen jeweils nur da wo sie auch drauf sollen.
Das mit den Verbindungen werde ich dann nachher nochmal überprüfen :023:

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. März 2018, 12:39

Thermostat erstmal wieder abstecken, Sicherung F21 zuerst kontrollieren. Dann knöpf Dir mal alle anderen Sicherungen vor, die mit Zündung und Einspritzung zu tun haben, auch die Maxisicherungen, findest Du im Handbuch. Batterie laden. Das neue Relais wird nicht der Übeltäter sein, wie auch? Die Fehler verschwinden evtl. nicht sofort, sondern erst nach einigen erfolgreichen Starts ohne Fehler bzw. mit korrekter Batteriespannung.
Wenn eine Sicherung durch war, dann nicht ohne Grund, also erst durchdenken, was an der Sicherung hängt und was es sein könnte. Am naheliegendsten erscheint mir ein Kurzschuss im Thermostat oder etwas anderes wurde falsch wieder angeschlossen. Wenn der Sicherungskasten abgesteckt wurde, können es auch beschädigte Kontakte an den Steckern sein.
Sicherung F21 haben wir kontrolliert. Welche sind die Maxisicherungen? Habe meine Anleitung im Auto liegen. Also wir haben noch die Flachsicherungen direkt am + Pol kontrolliert bisher.
Ich werde mich wohl nachher nochmal an alle Sicherungen machen.
Ein Kurzschluss im Thermostat? Das ist doch ein mechanisches Bauteil? Oder meinst du den Temperatursensor? Dazu fällt mir nämlich gerade ein, einer der 4 Anschlüsse am Stecker zum Sensor sah etwas komisch aus, den hatte ich gestern nämlich auch nochmal abgemacht um ihn zu reinigen. Gucke ich mir also auch nochmal an. Denke das mit dem Lüfter hat irgendetwas damit zu tun.
Beunruhigt bin ich allerdings das er sagt die Wegfahrsperre sei aktiv. Denn selbst wenn ich den anderen Fehler jetzt beseitige wird die ja weiterhin aktiv sein. Und ich habe zu dem Auto weder eine Codekarte noch einen Zweitschlüssel. Und das scheinen ja die einzigen beiden Möglichkeiten zu sein die wieder zu deaktivieren oder?

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. März 2018, 13:04

http://www.autogenius.info/fiat-stilo-20…se-box-diagram/
Die Maxisicherungen sind die größeren im Sichrungskasten, die Flachsicherungen an + heißen wohl Megasicherungen, aber die meinte ich. ;)
Ja, meinte den Thermofühler. Der oder dessen Kontakte können ja defekt sein, geht ja um ein Elektrikproblem.
Ob Abstecken dann Abhilfe bringt, bin ich aber inzwischen nicht mehr sicher, ist aber Versuch wert.
Das Steuergerät evtl. auch nochmal auf verbogene oder versenkte (eingedrückte) Pins kontrollieren, wenn es abgestöpselt war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cismonda« (29. März 2018, 13:22)

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. März 2018, 13:40

Okay, werde dann nachher mal Sicherungen kontrollieren und den Fühler nochmal ausbauen. Glaube bei dem Stecker von dem Fühler an dem einen Pin war echt was nicht ganz richtig.
Wenn jetzt ein Pin vom Fühler abgebrochen ist und da drinne steckt, kriegt man den irgendwie wieder raus?

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. März 2018, 14:25

Also anscheinend ist mit dem Stecker doch alles okay. Der eine Pin ist einfach nicht belegt. Ich dachte der Fühler hätte aber auch 4 Pins. Den bekomme ich gerade noch nicht raus, mache ich mich aber gleich dran.
Sicherungen im Motorraum habe ich auch alle kontrolliert die sind okay.
Welche müsste ich jetzt noch zb in dem Kasten neben dem Lenkrad alle kontrollieren? Weiß das jemand auf Anhieb?

Edit: Sorry da hab ich meinen Kollegen falsch verstanden. Es sind NICHT alle Sicherungen okay! Defekt ist Sicherung F9. Kann mir jemand sagen wofür die ist? Finde in der Bedienungsanleitung zu der Sicherung nix. Ist eine 20A

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Witte_38« (29. März 2018, 14:50)

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. März 2018, 15:34

Jetzt verstehe ich gar nix mehr.
Haben die Sicherung getauscht, habe auch nochmal alle Sicherungen neben dem Lenkrad kontrolliert die waren okay. Dann nochmal die Kontakte vom MSG, auch okay. Haben dann also die Batterie wieder angeschlossen und seitdem passiert gar nix mehr! Also Radio und ZV funktionieren, aber beim starten passiert nix. Der Display im KI und alle Lampen bleiben aus, Motor sagt kein Ton!
Das es an der Batterie liegt schließe ich aus. Haben sie ja voll geladen, außerdem ging vor einer Stunde auch noch alles. Wie soll sie jetzt direkt SO leer sein das nichtmal mehr irgendwelche Lampen angehen.
Mein Kollege hat ganz kurz den + und - Kontakt der Batterie bei nicht angeschlossener Batterie aneinander gehalten, er meinte das setzt die Steuergeräte zurück oder so. Hab ich auch schonmal gelesen aber fand es eigentlich trotzdem nicht so gut. Kann dabei jetzt irgendwas richtig schaden genommen haben?! :shock:

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. März 2018, 15:51

Dabei werden Restladungen in Elkos (Elektrolytkondensatoren) der Steuergeräte entfernt. Je nachdem, wie viel Kapazität in deinem Stilo vorhanden ist, können dabei kurz sehr hohe Ströme auftreten. Deshalb nochmal die vorhin angesprochenen Mega- und Midisicherungen am +-Pol checken.
Wenn es die nicht sind, weiß ich erstmal auch nicht weiter.

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. März 2018, 15:57

Na toll, dann hätte er das mal lieber machen sollen bevor und nicht nachdem wir gerade alle Sicherungen überprüft hatten :evil:
Also werde ich nachher nochmal lieber gleich alle prüfen.

Aber ist es denn auch möglich das bei so einer Aktion außer den Sicherungen irgendwas kaputt geht? Hab echt schiss, weil er jetzt ja echt gar nix mehr macht.

Und weiß vielleicht jemand wofür die Sicherung F9 ist?
Wäre ja für die weitere Fehlersuche wichtig

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cismonda

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. September 2015

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. März 2018, 16:04

F09 ist leider nur die Scheinwerferwaschanlage.

Mein Stilo: Hatchback 1.6 76 kW, Sky Window, grigio steel, 2004


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. März 2018, 16:13

Schade. Dann wird es damit wohl auch nix zu tun gehabt haben.
Aber gerade wäre ich schon froh wenn bei Zündung überhaupt wieder irgendwas passieren würde...

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. März 2018, 17:22

So da haben wir dann gestern Abend wohl etwas mist gebaut. Haben dort ja wie bereits erwähnt die Megasicherungen direkt am + Pol kontrolliert und dabei die große 150A auf einer Seite nicht richtig festgeschraubt. Deswegen ging dann vorhin auch gar nix mehr.
Das zusammenhalten der Pole hat jetzt tatsächlich auch diese ganzen Fehler erstmal wieder abgelöscht. Der Stand ist also jetzt wieder wie ganz zu Anfang.
Anlasser dreht, Motor startet aber nicht -> bekommt kein Benzin.
Fehler auslesen geht leider erst morgen wieder weil mein Kollege jetzt arbeiten muss.
Die Warnleuchte für Sprit leuchtet allerdings auch schon. Eigentlich sollte er noch für 60km Sprit gehabt haben und die Angabe hat bisher auch immer zuverlässig funktioniert und bis direkt vor der Reparatur gestern lief er ja auch noch. Werde jetzt aber trotzdem erstmal Sprit nachfüllen. Wenn es dann am Ende nur daran lag versinke ich im Boden vor Scham :whistling:
Aber denke schon das da noch was anderes ist!

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

evostyle88

Fortgeschrittener

  • »evostyle88« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 26. Januar 2016

Wohnort: Nürtingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

19

Freitag, 30. März 2018, 16:54

Na das ist ja schonmal etwas :D meiner startet mittlerweile auch (mal wieder) nicht mehr, stinkt aber nach Sprit. Also entweder hat sich letzte Nacht der Marder zu schaffen gemacht oder es liegt am Radio das ich Rückgerüstet hab, da das Auto wahrscheinlich weg kommt.. Naja, anderes Thema. Kannst uns ja auf dem laufenden halten!

Gesendet von meinem ZUK Z1 mit Tapatalk

Mein Stilo: 1.8 3T 2001


Witte_38

Anfänger

  • »Witte_38« ist männlich
  • »Witte_38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 20. Januar 2018

Wohnort: Braunschweig

W F
-
* * * * *

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

20

Freitag, 30. März 2018, 17:25

Aber Sprit bekommt er bei dir zumindest?
Könnte dann ja auch an den Zündkerzen liegen oder so.

Bei mir sind heute leider die ganzen Fehlermeldungen auch wieder aufgetaucht und somit konnten wir auch wieder nicht mit dem Diagnosegerät auf das Fahrzeug zugreifen.

Ich fasse nochmal zusammen. Seit dem Thermostatwechsel und somit abgeklemmter Batterie und gelösten Steckern vom MSG und zwei Steckern die unterhalb des Sicherungskastens im Motorraum Richtung Innenraum laufen springt nach dem Zusammenbau das Auto nicht mehr an. Anlasser dreht, aber bekommt keinen Sprit. Fehler laut Diagnosegerät "P0230 Kraftstoffpumpenrelais". Daraufhin das Relais T09 gewechselt. Bei diesem fehlte eh schon die komplette Abdeckung.
Nach dem Wechsel immernoch die selben Symptome nur das seitdem zusätzlich noch die Fehlermeldungen "gelöster Anschluss", "Wegfahrsperre aktiv", "Getriebestörung", "ABS Störung", "ESP Störung" erscheinen (hoffe habe keine vergessen) und der rote Punkt neben der Temperaturanzeige leuchtet und der Lüfter auf maximum anfängt zu laufen. Verbindung mit Diagnosegerät seitdem auch nicht mehr möglich.
Heute habe ich dann noch probiert ob man den Code für dinen Notstart eingeben könnte (habe den Code leider eh nicht, wollte nur gucken ob das funktionieren würde). Dafür muss man ja das Gaspedal voll durchdrücken bis die Motorkontrollleuchte an und nach 8 Sekunden wieder aus geht und dann zu blinken anfängt. Das hat allerdings auch nicht funktioniert.
Ach und beim Diagnosegerät kamen zunächst noch die Fehler "P0139 Lambdasonde 1 Signal unter Kat; langsam", "P1135 Lambdasonde 1 Heizung über Kat" und "P1653 Umstellventil, variable Nockenwelle". Die sind aber nach dem löschen nicht wieder aufgetaucht. Nur der mit dem Relais.

Ich habe nun zum einen den Temperaturfühler in verdacht, weil ja die Lampe rot leuchtet und der Lüfter voll anfängt zu arbeiten.
Aber können dadurch die ganzen anderen Fehler auch kommen?! Und kann ich den irgendwie testen?
Oder meine andere Befürchtung ist, das irgendwie das MSG spinnt. Warum auch immer auf einmal.
Aber da drinne wird ja auch das Signal vom Temp. Fühler verarbeitet, dort geschieht die Einspritzung und die WFS sitzt ja auch dort.
Das wäre natürlich aber ein extrem teurer Spaß...

Oder ich bin jetzt schon auf mehrere Beiträge gestoßen wo es nach dem Batterie abklemmen Probleme mit der WFS gab. Und da kamen dann wohl auch noch andere Meldungen dazu. Problem ist, ich habe weder die Codekarte noch einen 2. Schlüssel. Wie könnte man denn dann überhaupt die WFS wieder deaktivieren?

Mein Auto: Fiat Stilo Abarth 2.4 20V in Grigio Steel Silber


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!