Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. August 2012, 12:06

Probleme mit Abarth Motor!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Leute!

Brauche eure Anregung bzw. Ideen.
Manchmal ist es so, daß wenn mein 2.4er Motor warm gelaufen ist und ich unter
2500 U/min. Vollgas gebe dann merke ich bis 2500 U/min, daß ihm minimal Leistung fehlt und dann bei genau 2500 U/min geht er auf einmal nach Vorne, was sich in einen Tritt in Arsch bei 2500 U/min äussert.
Das macht er manchmal und nur wenn der Motor warm ist.

Woran kann es liegen??? Habt ihr irgendwelche Ideen?

Steuegerät habe ich ausgelesen, der zeigte mir Lambdasonden an, diese habe ich gegen neue getauscht und jetzt sind die Fehler weg, FES zeigt mir keine weiteren Fehler an.

Jetzt dachte ich noch an den Luftmassenmesser oder habt ihr noch irgendwelche Ideen woran es liegen könnte?
Bitte um Vorschläge.

Gruß
Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Dj blue 9

StiloSchlumpf Unlimited

  • »Dj blue 9« ist männlich

Beiträge: 1 437

Dabei seit: 2. Februar 2010

Wohnort: Landau/RLP

Danksagungen: 2003

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. August 2012, 14:25

Hey bei meinem habe ich das auch Grüsse Schlumpf

Mein Stilo: Winterschlaf


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. August 2012, 15:28

Dann wirds Zeit rauszufinden was es ist...
Hat jemand irgendwelche Vorschläge oder Tipps?
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. August 2012, 22:32

Bitte nich alle auf einmal...
Schade, daß hier keine Vorschläge kommen..
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2012, 11:38

Kontrolliere mal alle Unterdruckschläuche und die Schaltsaugrohrumschaltung (Druckdose auf der Beifahrerseite vom Schaltsaugrohr, mit Hebel nach oben Raus). Die Dose sollte ab 3500 U/min sich nach unten bewegen.

Alle Schläuche sollten dicht und nicht porös sein. Das Hört sich nämlich danach an, dass der Motor im Teillastbereich zu mager läuft.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. August 2012, 12:42

Soviel ich weiß, müßte der eigentlich nur Untrerdruckschläuche an der Druckdose vom Schaltsaugrohr haben und zum Bremskraftverstärker, oder nicht?
Mehr Schläuche dürftens nicht sein.

Das Schaltsaugrohr schaltet bei 4500 U/min wunder bar in den Drehzahlband habe ich keine Probleme und bei 2500 U/min wo er manchmal schlagartig nach vorne maschiert ist das Schaltsaugrohr eh zu.

Habe nach den Lambdasonden erstmal den Luftmassenmesser gegen nen neuen ausgetauscht und werde die Sache jetzt beobachten obs weg ist.

Wenn nicht dann wird die Suche wirklich zum größeren Problem.

Was mir noch einfällt, wären Steuerzeiten, immerhin hat der Abarth eine verstellbare Einlassnockenwelle, vielleicht liegt da noch der Wurm drin.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2012, 11:28

Also, so wie es aussieht lag es doch am Luftmassenmesser.
Werde es nich die Woche beobachtet aber momentan ist die volle Leistung wieder da.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 076

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien/Südtirol

Danksagungen: 2526

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2012, 13:25

Super, halte uns auf dem laufenden ;-)
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2012, 20:00

Scheiße wars....

Heute auf dem Weg nach Hause Motor warm gekaufen und wieder unter 2500 U/min weniger Leistung... scheiße...
Jetzt habe ich keine Ahnung woran es liegen könnte...
Dann habe ich die Lambdasonden und LUftmassenmesser umsonst gekauft.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Mannitu

Profi

  • »Mannitu« ist männlich

Beiträge: 1 076

Dabei seit: 2. August 2005

Wohnort: Italien/Südtirol

Danksagungen: 2526

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2012, 23:29

Zitat

Original von Edition-Man
Was mir noch einfällt, wären Steuerzeiten, immerhin hat der Abarth eine verstellbare Einlassnockenwelle, vielleicht liegt da noch der Wurm drin.


Vielleicht liegt es doch an dem - dieser Richtung, weil für die Kraft von unten sorgt ja die
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann.



Hab keine Homepage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mannitu« (13. August 2012, 23:29)

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 20v 5-Zylinder


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. August 2012, 00:24

Sollte nicht daran liegen...außerdem fängt der Motor mit Klappern an, wenn der Phasensteller hin ist (die Torsionsfeder im Inneren).

Im Standgas und Teillast wird die Nockenwelle außerdem kaum verstellt...das Problem muss also woanders herrühren. - Wenn er im Teillast schlecht läuft, dann meistens weil er zu mager ist und zu viel Luft zieht, die der Luftmengenmesser nicht gemessen hat.

Ich würde weiter im Bereich Ansaugbrücke / Dichtungen / Schläuche auf der Einlassseite suchen. Ggf. in einer Werkstatt mal einen kompletten Lambda-Regelkreis-Check machen lassen.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. August 2012, 20:47

@Sven L

Wann wird die Nockenwelle nun verstellt? Richtige Angaben seitens Fiat kenne ich nicht.
Ich kann mir nockenwellen Verstellung nicht vorstellen, weil diese doch Hydraulisch betätigt wird oder?
Oder gibts da Elektoventile , die irgendwelche Kanäle schliessen oder öffnen?

Wenn er doch z.B. irgendwo falsch Luft ziehen würde, dann müßte er doch im geamten Drehzahlband schlecht laufen , oder nicht?

Heute auif den Weg nach Hause, Motor warm, ich dann wieder in 2ten Gang bei 1500 U/min voll aufs Gas und er ging als ob nichts wäre, wieder alles wunderbar...
Und manchmal merklt man ganz leicht, daß er will aber irgendiwe nicht kann und dann kommt er genau bei 2500 U/min richtig.
Wieso immer bei genau 2500???
Wird da was geschaltet, oder was?

Ansaugschlauch bis zur Brücke ist definitiv dicht.
Daß die Ansaugbrücke was hat... wäre möglich aber eher unwahrscheinlich.

Gut, kann noch unterdruckschläuche kontrollieren z.B. bis zur Druckdose vom Schaltsaugrohr und bis zum Bremskraftverstärker, mehr unterdruckschläuche kann er nicht haben.

Ich habe das Gefühl, als ob irgend ein Sensor, sei es Luftmassenmesser oder ähnliches ein elektrisches Problem hätte.
Die Kabelbaumisoliereung ist beim Stilo eher mangelhaft, finde ich.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Falke

Schüler

  • »Falke« ist männlich

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Juli 2006

Wohnort: Aschau am Inn

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. August 2012, 23:29

RE: Probleme mit Abarth Motor!

Servus,

als ich hatte mal was aehliches, es war die Kraftstoffpumpe die nicht
genug Treibstoff bei niedrigen drehzahlen geliefert hatte.

Gruss

Alex
Stilo Abarth 2.4 - 3T
Ginster Gelb
Vialle LPI Anlage
Super zufrieden.... einfach so :-)

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. August 2012, 09:18

Die Nockenwellenverstellung passiert durch Massenträgheit/Fliehkraft. Da hat man von außen keinen Einfluss drauf. Das macht der Phasensteller, der zwischen Einlassnockenwelle und Nockenwellenrad montiert ist.

Wenn Motoren im unteren Drehzahlbereich (Teillast) schlecht ziehen, dann liegt es meistens am zu mageren Gemisch. Die Lambdaregelung sollte das eigentlich ausgleichen, deswegen vermute ich das Problem eher hier...

Ob der Unterdruckschlauch zum BKV dicht ist, merkt man dass der BKV vernünftig funktioniert. Wenn ab 4500 U/min das Schaltsaugrohr sauber umschaltet, so ist der Schlauch zur Unterdruckdose auch dicht.

Verhält sich die Temperaturanzeige normal? Stimmen die Werte im Kombiinstrument mit den Werten im Steuergerät überein (sind zwei Sensoren)? Was sagt der Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät?

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1279

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. August 2012, 15:14

Zitat

Original von SvenL
Die Nockenwellenverstellung passiert durch Massenträgheit/Fliehkraft. Da hat man von außen keinen Einfluss drauf. Das macht der Phasensteller, der zwischen Einlassnockenwelle und Nockenwellenrad montiert ist.

Tut sie nicht. Die Nockenwellenverstellung passiert über Öldruck gesteuert von der Motorsteuerung über ein Elektroventil.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. August 2012, 18:50

@SvenL

Da hat Dragon Recht, die Nockenwellenverstellung funktioniert per Öldruckund Elektroventil, glaube aber nicht, daß es daran liegt, entweder idt ein Elektroventil kaputt, dann hat man ständig das Problem und nicht so wie bei mir, mal ist es da, mal nicht und nur bei warmen Motor.

Schltsaugrohr schaltet sauber, daran kann es nicht liegen und bei so tiefen Drehzahlen erst recht nicht.

Der Unnterdruckschlauch verhält sich so wie du sagtest, deswegen schliesse ich das bebenso aus da der BKV richtig funktioniert.

Temperaturanzeige funktioniert einwandfrei.

Der Fehlerspeicher zeigte mir zuerst die Lambdasonden als defekt an, also habe ich beide ausgetauscht, seid dem keine Fehler mehr im Fehlerspeicher, also scheint eigentlich ok zu sein.
Die Stecker von Lambdasonden sind auch ok, habe die auch mit Kontaktspray gereinigt.

Luftmassenmesser ist neu und der Stecker von diese auch ok und auch mit Kontaktspray gereinigt.

Jetzt bin ich ernsthaft am überlegen die beiden großen Stecker am Motorsteuergerät abzumachen und diese mit Kontaktspray zu behandeln aber ob das was bringt???

Was braucht ein Motor für Benzinluftgemisch im unteren Drehzahlbereich???

1. Signale vom Luftmassenmesser
2. Signale von Lambdasonden im warmen Zustand
3. Signal vom Temperaturgeber der Kühlflüssigkeit, oder? Zumindest ist das bei VW so

Irgendwelche andere Sensoren fallen mir nicht mehr ein und euch?

Ist der Kühlwassertemp.geber am Thermostat auch für die Anzeige im tacho zuständig?
Vielleicht hat der Temp.geber einen weg, sonst fällt mir wirklich nichts mehr ein :-(
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Fleischer18

Fortgeschrittener

  • »Fleischer18« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 9. September 2010

Wohnort: Chemnitz, wohnhaft in Apolda

Danksagungen: 581

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. August 2012, 20:30

zum luftmassenmesser braucht man noch einen ansaugluft-temperatursensor.
ansonsten noch motordrehzahl über kw-geber, dazu noch einen nockenwellensensor an der verstellbaren nockenwelle.

Mein Stilo: 1.6 16v Bj 2003, schwarzer Himmel ;) verkauft, jetzt Skoda Octavia II RS


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1279

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. August 2012, 20:55

Wenn es ein Luftmassenmesser ist, sollte man da eigentlich keinen zusätzlichen Sensor brauchen, da sollte schon alles nötige drin sein, sonst bestimmt der nicht die Luftmasse.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. August 2012, 21:58

KW Geber kanns nicht sein, dann würde er kein Signal bekommen und direkt ausgehen.

Ansauglufttemp.sensor haben manche Autos zusätzlich zu dem Luftmassenmesser, mein Golf GTI hatte den dann auch direkt am Luftfilterkasten in der Nähe des Luftmassenmesers, das hat der Abarth nicht, wie ich gesehen habe.

Nockenwellensensor.... da muß ich mal überlegen...
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Edition-Man« ist männlich
  • »Edition-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

20

Samstag, 25. August 2012, 10:47

Also Jungs...

Habe die Sache weiterhin beobachtet.
Bis jetzt habe ich festgestellt, daß immer wenn ich folgende drei Stecker mit Kontaktspray behandle, für ca.3 Tage komplett Ruhe habe :

1. Stecker von Lambdasonden
2. Stecker von LMM
3. Ein großer Stecker zwischen Motorblock und Ansaugrohr

Sobalsd ich mir ein entsprechendes Auspinn Werkzeug besorgt habe, werde ich an diesen 3 Steckern alle Kabel auspinnen und mir diese genau angucken, ich glaube, daß da irgendwo ein Wackelkontakt besteht.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!