Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 01:10

Selespeed Probleme laut Multiecuscan P1769 fehler Relais Steuerung oder Druckspeicher defekt.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus Forum!

Habe vor paar tagen angeblich mit defekten Hydraulikpumpe günstig ein 2003er Stilo Selespeed Abarth 155000KM mit 170PS gekauft.

Am Anfang lies es sich manuell noch alle Gänge schalten jedoch nach einer fahrt von 100Km kann ich nur noch den 1. und 2. gang schalten wen ich höher schalten will springt der auf N und danach ist kein schalten mehr möglich. Erst nach einem neuen Start des Motors kann ich wieder den 1.Gang einlegen. Übrigens Rückwärtsgang geht gar nicht mehr rein.

Ich habe mein Multiecuscan (Vollversion) dran gehängt und der sagt mir P1769 Fehler Relais Steuerung oder Druckspeicher defekt.

Das bedeutet höchstwahrscheinlich das der Druckspeicher defekt ist oder? Laut Multiecuscan pendelt der druck 36 - 75bar.

Ölbehälter war ca. 2 cm unter Minimum (habe dexron III nachgefüllt)

Ich würde nun gerne bei der Gelegenheit auch den Hydrauliköl austauschen und hätte paar fragen.

1.Wie lasse ich den Altöl raus bzw. was muss ich alles beachten?

2. Soll ich nur den Druckspeicher austauschen oder gleich den Relais mit?

3. Gibt es Empfehlungen bezüglich Hydrauliköl?

4. Wie stelle ich es fest ob es tatsächlich nicht der Pumpe defekt ist?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 01:48

Spätere Steuergeräte speichern das Relais als Fehler ab, wenn der Hydraulikdruck nicht stimmt. Das ist auch meistens das Problem, da dieses Teil irgendwann auch am schnellsten verschleißt.

Nur 1. + 2. Gang bedeutet Notbetrieb, das macht das Steuergerät, wenn ein Fehler vorliegt und ist ganz normal.

Was den Hydraulikdruck angeht: Unter 40 Bar wird die Pumpe per Relais (das einzelne neben der Batterie im Batteriekasten) eingeschalten und bei 50 Bar wieder abgeschaltet. Die Pumpe komprimiert das Öl und presst es in den Druckspeicher. Einen defekten Druckspeicher erkennt man daran, dass es große Überschwinger beim Hydraulikdruck gibt, wenn die Pumpe abschaltet sowie dass der Druck nicht gehalten wird. 2 Schaltvorgänge sollten ohne Nachpumpen möglich sein und der Druck nur sehr langsam abfallen. Geht es schneller, ist der Druckspeicher hin. - Am besten zeichnest Du den Hydraulikdruck mal als Graph mit FiatECUScan auf und postet den Screenshot hier mal. Also so lange schalten bis die Pumpe nachpumpt und dann nicht mehr schalten, um zu sehen wie schnell der Druck abfällt. Ich sage Dir dann schon, ob das Diagramm so gut aussieht oder nicht.

Dein gemessener Druck von über 70 Bar ist nicht in Ordnung und sollte untersucht werden, da gerade das Ausrücklager sehr empfindlich gegen Überdruck ist und leicht zerstört werden kann. Glaube mir, es ist kein Spaß das Getriebe auszubauen! - Ansatzpunkte wären hier der Drucksensor selbst, wenn der Druck dauerhaft angezeigt wird bzw. Regelüberschwinger durch das Abschalten der Pumpe. - Eine Diagrammaufzeichnung wird uns das zeigen.

Bezüglich des verwendeten Öls: Als Hydrauliköl empfehle ich ausschließlich das vorgeschriebene Petronas Selenia Tutela Car CS Speed, da die Selespeed nur damit vernünftig funktioniert. Alle anderen ATF, sind im Winter zu dick und das Fahrzeug wird unfahrbar. Bitte erspare Dir die Probleme und Experimente und kaufe das Zeug bei Fiat. - Die Füllmenge beträgt 800 cm³ und austauschen kann man es nur, indem man mit FiatECUScan den Druckabbau auswählt (und vorher die 30A-Pumpensicherung zieht) und dann das Öl aus dem Hydraulikbehälter absaugt. Da bekommt man gut 700 ml raus. Der Rest steckt im Ausrücklager und dem Druckspeicher und ist nicht weiter schlimm.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bafra (25.09.2013)

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 11:12

Wenn ich fahrertür öffne summt die pumpe für ca. 3 - 4 Sekunden und danach hört es auf. Ist es normal?

screenshot 1 Wen Motor abgestellt ist:





screenshot 2 Wen Motor läuft:


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2013, 15:47

So wie ich das jetzt sehe, fällt der Hydraulikdruck komplett innerhalb von 15 Sekunden ab....das ist so nicht normal! Ergo: Defekter Druckspeicher oder Hydraulik irgendwo undicht. Wenn Du eine Undichtigkeit durch Sichtprüfung ausschließen kannst, dann muss ein neuer Druckspeicher rein.

Der Hydraulikdruck ist viel zu hoch! Bei 50 Bar muss abgeschaltet werden, aber das tut das Selespeed anscheinend nicht, oder aber zwischen Abschalten und erreichen der 70 Bar liegen nur wenige Zehntel-Sekunden, was bei einem "starren" Druckspeicher der Fall sein kann, da der Druck sehr schnell ansteigt. Innerhalb des Druckspeichers ist eine Art "Gummiblase", in welche das Öl gedrückt wird. Zwischen dem Metallgehäuse und der Gummiblase befindet sich Stickstoff als inertes Gas und wird durch die sich ausdehnende Gummi-Membran komprimiert. Das soll das Hydrauliksystem vor solchen Druckspitzen schützen und den Druck gleichmäßig abgeben. - Bei einem defekten Druckspeicher entstehen solche Druckspitzen und die gespeicherte "Druckmenge" ist sehr gering, der Druck fällt also schnell ab.

Ich würde aber zur Sicherheit den Druckspeicher (ca. 130 EUR) und den Drucksensor der Selespeed-Hydraulik (direkt in den Hydraulikblock auf dem Getriebe geschraubt) austauschen. Die Pumpe arbeitet aber offensichtlich gut. Wenn Du mutig bist, dann kannst Du auch nur den Druckspeicher tauschen, aber dabei besteht die Gefahr, dass er durch zu hohen Druck beschädigt wird. Den neuen Druckspeicher brauchst Du aber definitiv!

Zum Wechsel müsstest Du das Ansaugrohr und den Batteriekasten ausbauen, dann kommt man an alles ran. - Plane mal mit 3-5 Stunden Arbeit.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bafra (25.09.2013)

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. September 2013, 19:59

Druckspeicher ist beim örtlichen Fiat bestellt (97 Euro). Hast du evtl.. für den Drucksensor Ersatzteil Nummer?

Ich werde dann mich mall am Wochenende dran wagen und berichte euch anschließend ob es wieder alles funktioniert.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. September 2013, 22:59

Auto funktioniert und schaltet wieder einwandfrei. Danke Sven für die Hilfestellung. Es war in der tat der Druckspeicher.

Das ganze hat ca. 2 Std. gedauert und war eigentlich recht einfach.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. September 2013, 11:08

Schön...

Schaltet der Druck bei 50 Bar korrekt ab? Das müsste ja jetzt funktionieren...

Ich wollte eigentlich noch schreiben, dass es nicht der Drucksensor sein kann, da die Pumpe ja korrekt bei 40 Bar zugeschaltet wird.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. September 2013, 14:42

Druck ist jetzt beim 42,96 bar konstant.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. September 2013, 15:37

Konstant darf nicht sein....der Druck pendelt immer zwischen 40 und 50 Bar.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Bafra

Anfänger

  • »Bafra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. September 2013

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. September 2013, 12:40

Also im stand ist der druck konstant aber wen ich Motor starte dann pendelt der zwischen 40 - 51 bar ist es okay so?

Habe noch ein anderes Problem und zwar leuchtet bei mir Schloss mit Auto Zeichen und sagt Wagen Sicher. Failure

Ich kann aber ganz normal Starten und Fahren keine Einschränkungen jedoch ist die Lämpchen immer an. Multiecuscan zeigt mir kein Fehler.

Woran könnte es liegen?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2096

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. Oktober 2013, 14:21

Das könnte an der Lesespule am Zündschloss oder am Schlüssel selbst (Transponder) liegen.

Hast Du schon einmal einen anderen Schlüssel ausprobiert?

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!