Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Stylist

Anfänger

  • »Stylist« ist männlich
  • »Stylist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 22. September 2017

Wohnort: Kaufungen

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. September 2017, 00:26

Springen in Notprogramm, teilweise eingeschränkte, teilweise gar keine Gasannahme

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Stilofahrer,
habe seit geraumer Zeit ein Motorsteuerungsproblem mit meinem 1,8er 16V MW Dynamic EZL 03/2005, das wirklich nervt: Der Motor springt ab 3.000 Touren spontan in den (von mir so benannten) "Schweinemodus" (womit man den armen Schweinen allerdings ein wenig unrecht tut) oder "Krückstock-Modus". Im Klartext: Entweder nur noch reduzierte Gasannahme oder gar keine Gasannahme mehr. In letzterem Fall je nach Fahrsituation (tritt außerorts auf vierspurigen Straßen gerne immer wieder auf der Überholspur auf) durch den sog. "Zündungstrick" zu beseitigen (Motor kurz aus, Kupplung treten, vierter Gang, Zündung in erste Position und Motor durch Kupplungkommenlassen wieder anwerfen. Dann zeigt das Display neben dem vorherigen gelben Dreieck in gelbem Kreis und Motorsteuerungssymbol das Symbol "Schließanlage". Interessant ist, daß die Störung sowohl beim Gasgeben (was bei mir ohnehin nur noch verhalten erfolgt) als auch immer wieder im Schiebebetrieb und beim Überfahren von Bodenunebenheiten auftritt. Alle "Verdächtigen" sind bereits abgearbeitet, d.h. das Massekabel wurde erneuert, die Batterie hat volle Leistung, der Innenstecker vor der Drosselklappe mit Potentiometer wurde fachgerecht feingelötet, die Drosselklappe nebst Poti und das elektronische Gaspedal nebst dortigem Potentiometer vorsorglich ausgetauscht. Und auch der "Bügeltrick" am Motorsteuergerät (Auf- und Abbewegen) und der moderate Einsatz von Kontaktspray hat nichts gebracht. Sämtliche relevanten Sicherungen wurden durchgesehen. Examinermeldungen: P0120 - DK-Potentiometer sporadisch ungültiges Signal ; P0638 Motor.Drosselkl.(Kreislauf) K.S. gegen Masse / K.U. ; P0420 - Katalysator 1 temporär über der obersten Grenze. Beide Lambdasonden allerdings grundsätzlich im Normbereich. Klimaanlagenschalter im Motorraum ist unauffällig, Bremslichtschalter funktionstüchtig. Vermutung eines Kfz-Elektrikmeisters: Irgendein Wackelkontakt oder schleichender Wassereintritt im Motorkabelbaum zwischen Batterie und Steuergerät. Mein Stilo ist allerdings ein Garagenwagen. Der Stilo war der erste FIAT mit Can-Bus und es müssen angeblich ständig 5 V Spannung im Steuerungssystem anliegen. Es kann nicht sein, daß nach unzähligen Investitionen (hierzu gelegentlich an anderer Stelle) mein Stilo eine "Elektronikleiche" sein soll. Von den in meiner Heimatregion kontaktierten Fiat-Werkstätten kam überwiegend wenig Substantielles. W e r k a n n h e l f e n ?

Mein Stilo: Stilo 1,8 16V MW Dynamic, EZL 03/2005


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!