Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

chattytobi

Mitgliedschaft beendet

1

Dienstag, 24. November 2009, 20:10

Stilo 1,6 16V BJ 2002 ruckelt beim Beschleunigen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Stilo-Community,
Mein Stilo mit ca. 65000 km Laufleistung macht mir momentan arge Probleme.
Wie ich bereits gelesen habe, ist dieses wohl bei dem Auto ziemlich normal, da diese Motorisierung mit dem Baujahr wohl eine Art "Sonntagsmodell" ist.

Also folgende Leidensgeschichte:

1. Irgendwann ging mein Stilo im Leerlauf an roter Ampel einfach aus, Motorstörung erschien im Display. Lt. EOBD Scan - Saugrohrdrucksensor sporadisch fehlerhaft.

2. Daraufhin habe ich zusammen mit einem Kumpel (gelernter KFZ-Mechatroniker) die Drosselklappen gereinigt, neue Zünbdkerzen (Beru UltraX Platin) und einmal die Widerstandswerte am Saugrohrdrucksensor gemessen. Der Sensor scheint wirklich defekt zu sein, Widerstand konstant 1. Temperatursensorwerte schwankten(wie normal üblich). Ergebnis nach Zusammenbau: Der ganze Wagen stotterte schon heftigst im Stand, Fahren war nur schwierig und mit verminderter Leistung möglich.

3. Nach Recherche hier kamen wir darauf, einmal die Zündspulen zu prüfen. Dabei fiel uns auf, dass Zylinder 4 komplett ausfällt. Nun also auch mit neuer Spule diesen getestet, nix. Daraufhin die Kabelverbindungen getestet, nichts. Nachdem haben wir die Kabelverbindungen zur Einspritz. gecheckt, war sehr wackelig. Daraufhin diese richtig fest rein gesteckt, seitdem lief er so erstmal wieder ohne Stottern im Stand und auch ansonsten ganz ruhig.

4. Da er aber beim Beschleunigen stotterte, haben wir dann auch noch einen neuen Saugrohrdrucksensor eingesetzt. Subjektiv würde ich behaupten, seitdem spricht er wieder direkter auf das Gasgeben an, allerdings stottert der Motor immernoch beim Beschleunigen, unabhängig vom Gang [außer im 5.] zwischen 1500 - 2000 Umdrehungen. Die neue Spule ist aktuell allerdings nicht verbaut. Aktuell sind allerdings wieder die 4 original Spulen von Sagem verbaut, da keine wirklich defekt scheint.

Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem? Gibt es Leidensgenossen?

Danke!

kay_c

Mitgliedschaft beendet

2

Mittwoch, 25. November 2009, 04:27

Das klingt ganz stark nach Problemen mit der Zündung. Ich würde nach Möglichkeit die Zündspulen ersetzen. Möglichst durch welche eines anderen Herstellers (z.B. Beru, Bosch...). Einfach beim freien Teilehändler nach Alternativen fragen.

Wenn du die eine neue Zündspule noch hast, ersetz eine der alten. Wenn sich nichts ändert, die nächste usw. So testest du einfach alle 4 im täglichen Betrieb und schaust, ob sich etwas verändert. Aber meist fallen gleich mehrere Zündspulen aus. Daher würde ich 4 neue kaufen. Wenn das Problem dann immernoch besteht, kannst du sie ja wieder zurückbringen.

Lukky-Stilo

Mitgliedschaft beendet

3

Donnerstag, 26. November 2009, 10:24

Die ganzen Sachen kommen mir irgendwie total bekannt vor :-)
Also bei mir waren es die Zündspulen besser gesagt 2...

Gehe stark davon aus das es bei dir auch so sein wird^^

chattytobi

Mitgliedschaft beendet

4

Sonntag, 29. November 2009, 23:00

Soo.. Wasserstandsmeldung:

Nachdem ich mit meinem OBD-Reader mal alle Fehlercodes ausm Steuergerät gelöscht habe und nen bissle gefahren bin, hat er mir wieder ne Motorstörung gespuckt.

Nun denn also wieder ausgelesen, Zylinder 3 Einspritzung.
Also mal die Spule von Zylinder 3 getauscht, bis jetzt läuft er wieder erste Sahne.

Das einzigste was er ständig spuckt ist "Kraftstoffvorratssensor fehlerhaft". Echt nervig. Gibts dafür ne einfache Lösung?

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!