Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

skyper65

Anfänger

  • »skyper65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2019

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. August 2019, 19:06

Stilo 1.6- Motor läuft unrund, geht ab und zu aus

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

habe vor 8 Wochen einen Fiat Stilo 1,6 Bj 2002 für meinen Sohn gekauft.
Bereits beim Kauf wurde eine Motorstörung angezeigt. Der Motor lief aber absolut ruhig, keine Drehzahlschwankungen oder sonstige Auffälligkeiten.
Bei der Überführungsfahrt dann die Überraschung: Motor geht zweimal aus mit den bekannten Meldungen: gelockerter Anschluss etc.

Zu Hause angekommen wurden folgende Fehlermeldungen ausgelesen:
P0340 Nockenwellensensor
P0571 Bremspedalschalter
P0420 Katalysator Umwandlungsrate
P0460 Kraftstofffüllstand- Sensor

Habe nach den Tips im Forum alle Masseverbindungen kontrolliert, gereinigt und Massekabel ans Motorsteuerungsgerät gelegt, Batterie geladen und verschiedenste Steckverbindungen abgezogen und mit Kontaktspray eingesprüht.
Bin dann ca. 200km gefahren, Motor ging nicht mehr aus, obwohl die Fehlermeldung nach dem Löschen nach 10km Fahrt wieder da war. Motor lief immer noch ruhig.

Von heute auf Morgen läuft der Motor manchmal etwas unruhig und geht wieder ab und zu aus.
Angezeigt werden 3 Fehlermeldungen:
P0340 Nockenwellensensor
P0420 Katalysator- Umwandlungsrate unter Schwellenwert
P0130 Lambdasonde

Bin zunächst davon ausgegangen, dass mein MSG defekt ist.
Jetzt hat mir ein TÜV- Ingenieur gesagt, dass könnte alles mit dem defekten Nockenwellensensor zusammenhängen.
Bisher dachte ich, dass der Stilo wegen eines defekten Kurbelwellensensors liegen bleiben kann, aber nicht wegen eines defekten Nockenwellensensors.
Das MSG und den Nockenwellensensor zu tauschen wäre etwas zu viel des Guten, wenn es nur am Nockenwellensensor liegt, wäre der Aufwand noch vertretbar.
Was ist eure Meinung, könnte es nur am Nockenwellensensor liegen?

Habe leider noch ein zweites Problem, an dem ich mir die Zähne ausbeiße:
Die Gänge lassen sich manchmal nur mit Zwischengas herausnehmen. Habe bereits den Geber- und Nehmerzylinder gewechselt und dadurch ist es besser geworden,
aber noch nicht gut. Ihr müsst euch das so vorstellen: ihr schaltet beim Fahren 10- 15 mal, alles butterweich und plötzlich bekommt ihr den Gang nicht mehr heraus. Kurz Zwischengas und ich kann ihn fast immer herausnehmen. Manchmal muss ich nochmal kuppeln.
Mein Sohn ist Fahranfänger und dadurch total genervt. Habe bereits mehrmals entlüftet, zum Schluss mit einer Spritze von unten am Nehmerzylinder. Aber es wird einfach nicht mehr besser.
Hat jemand von euch auch dazu eine gute Idee für mich.
Das Auto sieht super aus, hat keinen Rost, Lack ist super in Schuss, viel zu Schade um es zu entsorgen.
Wäre schön, wenn ich es mit eurer Hilfe hinbekommen könnte.

Im Voraus besten Dank für eure Hilfe.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 965

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4575

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. August 2019, 20:23

Hallo,
zu 99,99% ist das MSG defekt.
Defekter Kurbelwellensensor lässt den laufenden Motor ins Notprogramm fallen, d.h. verminderter Leistung, aber er geht nicht aus. Macht man den Motor aus und versucht gleich wieder starten, springt er nicht an. Erst wenn der Motor/Kurbelwellensensor abgekühlt ist, springt er wieder an.
Defekter Nockenwellensensor ist bisher noch nie aufgetreten. Bei defektem Nockenwellensensor springt der Motor gar nicht an. Der Tausch des Nockenwellensensor ist ohne Einstellplatten der Nockenwellen nicht möglich, da der Zahnriemen runter muss und Zahnräder auf der Nockenwellen verschieblich sind (einstellbare Nockenwellenräder!)

Es wird wirklich das MSG defekt sein. Vielleicht hat der User yellowstilo noch eins, ansonsten gab es kürzlich noch auf ebay überholte MSG.


Zur Kupplung. Würde das Ausrückgestänge auf Verschleiß kontrollieren. Vielleicht ist auch das Ausrücklager verschliessen. Allerdings muss dazu das Getriebe raus. Hätte wenig Hoffnung mit neuem Getriebeöl.

Viele Grüße
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fuselpower (01.09.2019)

skyper65

Anfänger

  • »skyper65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2019

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. August 2019, 11:44

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn ich richtig verstanden habe, könnte auch die Fehlermeldung P0340 vom defekten Motorsteuergerät kommen.
Den Tausch des Nockenwellensensors sollte ich dann wohl noch aufschieben.

Viele Grüße

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 965

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4575

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. August 2019, 14:35

Das MSG hat Kontaktprobleme auf der Platine. Zum Teil an den Steckerpins zur Platine und eventuell am Prozessor (Balling Verfahren gelötet). Daher sind die ausgelesenen Fehler nichts wert.

Noch zur Kupplung: Vielleicht ist die Kupplungsscheibe klebrig, d.h. mit zunehmender Temperatur trennt sie nicht mehr richtig. Man wird um den Ausbau des Getriebes nicht herumkommen.

Viele Grüße
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fuselpower (01.09.2019)

fuselpower

Schüler

Beiträge: 85

Dabei seit: 18. September 2006

Wohnort: Lübeck

Danksagungen: 488

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. September 2019, 10:24

Tja, wahrscheinlich ein Fall von "Der Nächste bitte" :(

Fehler Bremslichtschalter
Durchaus plausibel, geht gerne mal kaputt. Der haut aber noch weitere Fehler im Display raus, wie ABS, ESP, ASR.
Fährt normal weiter.

Fehler Lamdasonde
Auch "normal" bei dem Alter. Motorkontrollleuchte leuchtet dann dauerhaft im Display.
Fährt normal weiter.

Fehler Kraftstofffüllstand
Ist hier schon seit Auslieferung vorhanden. Immer wenn der Füllstand nahe dem Minimum ist.
Nur beim Starten und keinerlei Auswirkungen, auch nicht auf die Anzeige ansich.


Diese drei Fehler würde ich als normal, dem Alter entsprechend, ansehen.

Wenn aber wirklich willkürliche Fehler auftreten, er schlecht, im meist warmen Zustand, anspringt und eigentlich auch nicht wirklich rund läuft, ist das MSG hin.
"Gelockerter Anschluss" ist quasi schon das Todesurteil, die kommt in den letzten Zügen und dann immer häufiger.
Alter würde auch passen und der Wechsel ist in 10 Minuten erledigt.
Eventuell Proxyausrichtung machen und Tonrad anlernen.

Nockenwellensensor scheint doch etwas aufwendiger zu sein, jedoch kostet das Teil nur 60€ (lt. daparto.de) ;)

Link Steuergeräte eBay

Dann noch je nach deiner Version T1 oder T9
Reparieren in D sollte um die 300€ kosten.


Was die Kupplung betrifft, da halte ich mich als Laie mal lieber raus ;)

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!