Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Steef-O

Schüler

  • »Steef-O« ist männlich
  • »Steef-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Dabei seit: 5. Oktober 2006

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. März 2012, 21:42

Stilo JTD --> Turbolader ist auseinander gebrochen...Motorschaden

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Abend,

naja was soll ich sagen...ich bin auf der AB gewesen, grade frei gegeben, dann rauf gelatscht aufs Gas und plötzlich keine Gas Annahme mehr und eine fette weiße Wolke hinter meinem Auto.

Werkstatt hat den Motor versucht zu starten, aber er springt nicht an.
Er dreht zwei mal und frisst sich fest. Diagnose: Als der Turbo kaputt gegangen ist hat sich ein Teil gelöst und ist in den Motor gelangt, bis zum Kolben und der hat drauf rum gehämmert...
Also ein eindeutiger Motorschaden...

Was soll ich nun machen?

Ich hatte ja mal was geplant...Multiwagon mit Abarth Motor?

was würdet ihr machen?
Stilo schlachten oder ganz verkaufen oder doch wieder nen Diesel einbauen? Oder gar ein Benziner draus machen?

Liebe Grüße

Stefano
MfG
Steef-O

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD, 115 PS auf 160 PS (Powerrail II, K&N Luffi, REMUS Edelstahlendschalldämpfer mit 2 Röhrchen) 17" Orginal Fiat ALUs 215er, Zweizonen Klimaautomatik, 2 DIN Pioneer Radio, AudioBahn A1500HCX, Audiobahn AW1508T


speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2084

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. März 2012, 22:02

Hi Stefano,

ich stand mal vor einem ähnlichen Problem - allerdings war bei mir die Karosse defekt und der Motor noch ganz und ich hab mich mal ein wenig umgeschaut wegen Verpflanunzg / Reparatur usw.

Ich persönlich habe mich dafür entschieden, meinen Stilo komplett zu verkaufen und mir einen neuen zu kaufen. War unterm Strich genauso teuer / billiger wie eine Reparatur aber ich hatte ein Fzg ohne Unfallschaden.

Je nachdem wieviel Kilometer deine Karosse schon hat, würde ich ihn schlachten oder ganz verkaufen (je nachdem wie du Kapazität hat. Schlachten bedeutet, dass du VIEL Platz und Zeit brauchst!).

Mir persönlich wäre die investierte Zeit + das Geld einfach zu schade - vor allem für dein Abarth-Projekt. Das auto wird leider nicht jünger und wer sagt, dass dir dann nicht gleich etwas anderes um die Ohren fliegt. Und leider ist ja statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit eines defektes beim Stilo laut diversen Pannenstatistiken doch deutlich erhöht. Und ja ich hab einen der wirklich momentan NULL Probleme macht, also müssen andere das ausgleichen, damit das statistische Mittel gewahrt bleibt ;-)

So leid es mir um deinen Stilo tut - und ich kann verstehen, dass den meisten von uns ein wenig mehr am Auto liegt als anderen Artgenossen und -nossinen, aber manchmal ist Abschied nehmen angesagt und vernünftiger :-)

Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Letztendlich entscheiden musst du und nur du weißt was du willst. Aber lass dich nicht zu sehr von den Gefühlen zu deinem Autochen leiten - auch wenns schwer fällt :-)
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 1793

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. März 2012, 08:31

Wenn du das Abarthprojekt starten willst, dann wäre JETZT der richtige Zeitpunkt, denn ein Stilo mit Motorschaden ist eh nichts mehr wert. Dazu brauchst du halt aber auch den Platz deinen MW unterstellen zu können, denn an einem Wochenende ist der Umbau nicht erledigt.

Wenn du an einen günstigen Tauschmotor kommst, dann wäre der meiner Meinung nach schon eine Alternative, wenn deine Karosserie noch top in Schuss ist. Denn was der Vorbesitzer eines anderen Stilo mit deiner Neuanschaffung angestellt hat, weißt du ja auch nicht.

Die einfachst Methode ist aber natürlich der Neukauf. Gerade wenn man den Motor nicht selbst tauschen kann oder keine günstige Werke hat.

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5954

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2012, 09:18

Laß den Blödsinn mit dem Umbau. Wenn du an dem Auto hängst, dann bau wieder den gleichen Motor rein. Das geht wohl am schnellsten und ist auch die günstigste Variante.

Wieviel km hat das Auto denn jetzt runter? Turbolader brauchst ja dann auch einen neuen....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2084

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. März 2012, 12:24

Bitte denkt bei de Umbau auch an TÜV und Co..... Nur nen neuen Motor rein und gasgeben, damit ist es leider nicht getan!
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5954

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. März 2012, 14:33

Zitat

Original von speedy-grufti
Bitte denkt bei de Umbau auch an TÜV und Co..... Nur nen neuen Motor rein und gasgeben, damit ist es leider nicht getan!


Deshalb hab ich oben auch geschrieben, daß der Orginal Motor am schnellsten und günstigsten verbauen geht... :-D

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Steef-O

Schüler

  • »Steef-O« ist männlich
  • »Steef-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Dabei seit: 5. Oktober 2006

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. März 2012, 21:51

Abend,

danke für die Antworten!!

Ich hab mir Gedanken gemacht...ich habe ein super Angebot für den Umbau.
Motor plus Turbo und Zahnriemensatz plus Einbau kostet 1700€
Ich denke das ist ok.

Wenn das dann durch werde ich mich wohl von dem Auto trennen.
Da war dann doch leider zuviel des Guten was außerhalb des Serviceplans repariert werden musste, ich will lieber garnicht erst anfangen, was ich da alles schon getauscht habe...

War ne schöne Zeit aber auch die ist irgendwann zuende.

ich halte euch auf dem Laufenden.

Danke für all die Hilfe immer!!!!!!!!

Liebe Grüße

Stefano
MfG
Steef-O

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD, 115 PS auf 160 PS (Powerrail II, K&N Luffi, REMUS Edelstahlendschalldämpfer mit 2 Röhrchen) 17" Orginal Fiat ALUs 215er, Zweizonen Klimaautomatik, 2 DIN Pioneer Radio, AudioBahn A1500HCX, Audiobahn AW1508T


  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5954

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2012, 22:37

Zitat

Original von Steef-O


Wenn das dann durch werde ich mich wohl von dem Auto trennen.
Da war dann doch leider zuviel des Guten was außerhalb des Serviceplans repariert werden musste, ich will lieber garnicht erst anfangen, was ich da alles schon getauscht habe...



Du hast das Auto von 115 auf 160 PS hochgetunt.... Also bitte beschwer Dich jetzt nicht, daß Dir der Turbolader um die Ohren geflogen ist. Der war auch letztlich verantwortlich für den Motorschaden. Wer so eine Leistungssteigerung riskiert, muß sich über die Konsequenzen schon im klaren sein. Das ist immerhin eine Erhöhung um 45 PS... Das versteht sich doch von ganz alleine, daß da mehr Verschleiß entsteht als mit Serienleistung.

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Steef-O

Schüler

  • »Steef-O« ist männlich
  • »Steef-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Dabei seit: 5. Oktober 2006

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. März 2012, 01:11

Das mag stimmen aber ich meine die anderen Sachen wie zum Beispiel bei 50.000km die Wasserpumpe...oder bei 60.000km der Boardcomputer...usw...

Daher meine ich das und nicht wegen des Motorschadens, das ist mir klar, dass ich den Bock selber geschossen habe.

Liebe Grüße

Stefano
MfG
Steef-O

Mein Stilo: Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD, 115 PS auf 160 PS (Powerrail II, K&N Luffi, REMUS Edelstahlendschalldämpfer mit 2 Röhrchen) 17" Orginal Fiat ALUs 215er, Zweizonen Klimaautomatik, 2 DIN Pioneer Radio, AudioBahn A1500HCX, Audiobahn AW1508T


  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5954

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. März 2012, 07:49

Ok :-D Aber BC nach 60Tkm ist schon ärgerlich....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!