Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

schucki67

Schüler

  • »schucki67« ist männlich
  • »schucki67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Dabei seit: 4. März 2015

Wohnort: Weitersburg bei Koblenz

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. April 2015, 11:35

Wie Drosselklappe richtig reinigen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo an alle,

ich wollte nun bei meinem Fiat Stilo 1.6 nach der Anleitung im Downloadbereich die Drosselklappe reinigen.
Dort steht nach der Demontage der Schrauben mit Reinigungsspray sparsam (was auch immer das heißt) einsprühen
und danach mit einem Lappen auswischen. Habe mir deshalb auch das empfohlene Kent One Shot-Spray bestellt.


Aber auf der Internetseite von kent-pflegestore steht unter Gebrauchsanweisung:


Zur Reinigung der Drosselklappe diese mit One Shot einsprühen und ca. 1 Minute wirken lassen.
Anschließend bei laufendem Motor mit einem kräftigen Sprühstrahl die gelösten Ablagerungen wegspülen.



Was ist denn nun korrekt bzw. lasse ich wirklich bei abmontierter Drosselklappe den Motor an und Sprühe dann in die Drosselklappe rein?
Bevor ich etwas falsch mache bitte ich Euch mir mitzuteilen, wie es richtig gemacht wird.
Und ob mit oder ohne angelassenen Motor der Vorgang durchgeführt wird.

Bei verschiedenen Youtube-Videos sieht man auch, dass während der Motor läuft, jemand mit Spray vorne reinsprüht und in dem Augenblick eine
dicke schwarze Wolke aus dem Auspuff rauskommt. Nur wo vorne reingesprüht wird, ist nicht zu sehen.


Gruß Schucki

Mein Stilo: Stilo Active 1.6 16V, 76 KW, 3-Türer, Baujahr 2004


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

MichaelH

Anfänger

Beiträge: 25

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. April 2015, 18:23

Drosselklappe reinigen geht relativ einfach

Hallo,

Ich habe zwar keinen 1,6 L sondern den 1,8 Liter Motor aber das Spiel mit dem Drosselklappen reinigen kenn ich auch.

Ich schraube einfach denn Ansaugschlauch vom Luftfilter zur Drosselklappe weg.

Dann löse ich die 4 Imbusschrauben des Drosselklappengehäuse das sie hoch heben kann und, auch von unten hin komme.

Dann Sprühe ich alles innen schön mit Bremsenreiniger ein und putze es vorsichtig mit einem Fusselfreien Lappen (Aus dem Offsetdruck) ab.

Mit den Fingen leicht die Drosselklappe öffen und vorsichtig auch von unten.

An den engen stellen wickle ich das Tuch um ein kleinen Holzstab.

Wenn alles Sauber ist alles wieder zusammenbauen die 4 Schrauben (u.U. Stecker) und denn Ansaugschlauch .

Danach die Zündung ca. 1-2 Minute an (ohne Starten) für die Grundeinstellung.



Hat bisher immer super funktioniert.

Nur wie gesagt habe ich ein 1,8 Liter.

Kann dir nicht sagen ob der 1,6 Liter vielleicht ein bischen anders Aufgebaut ist .

Viel Spaß ;-)

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

..:Dude:..

Fortgeschrittener

  • »..:Dude:..« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 19. September 2012

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. April 2015, 20:40

Mache es bei meinem 1.6 genauso. Drosselklappe komplett ausbauen damit man besser putzen kann. Dann mit One Shot mehr oder weniger Sparsam fluten und mit Lappen putzen bis sie eben sauber ist. Klappe drücke ich von Hand hoch und putze auch da drunter. Aber bei laufendem Motor Sprühe ich da nix rum! Danach wieder einbauen und anlernen.

Mein Stilo: 2004er Dynamic - 1.6 Benziner (103PS), 3 Türer |Remus ESD|CSC MSD|Eibach/Bilstein B12 Pro-Kit|Alpine Headunit|


drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 907

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3553

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. April 2015, 08:06

mache es auch so, wie hier beschrieben. Ausbauen, putzen, einbauen und dann freuen. Ich sprüh auch nix bei laufenden Motor rein.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 28 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

schucki67

Schüler

  • »schucki67« ist männlich
  • »schucki67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Dabei seit: 4. März 2015

Wohnort: Weitersburg bei Koblenz

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. April 2015, 14:10

Danke für Eure Rückmeldungen, werde es dann auch so machen.
Der Grund bei mir ist der, dass der Stilo, 1.6 2004 mit 76 KW, welchen ich vor 3 Wochen gekauft habe, mir nun 3 mal auf der Autobahn der Motor ausgegangen ist. Und hier wurde oft erwähnt, dass mann die Drosselklappe reinigen soll. Des Weiteren werde ich noch diverse Sicherungen austauschen und Kontaktspray vorher in den Sicherungskasten und auf die Batteriepole sprühen sowie auf Massepunkte (Wieviele sind das und wo liegen diese?)

Gruß Schucki

Mein Stilo: Stilo Active 1.6 16V, 76 KW, 3-Türer, Baujahr 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

..:Dude:..

Fortgeschrittener

  • »..:Dude:..« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 19. September 2012

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. April 2015, 22:14

Also das während der Fahrt der Motor aus geht ist wohl nicht der DK zuzuschreiben. Was gab der BC in dem Fall als Fehler aus?

Mein Stilo: 2004er Dynamic - 1.6 Benziner (103PS), 3 Türer |Remus ESD|CSC MSD|Eibach/Bilstein B12 Pro-Kit|Alpine Headunit|


schucki67

Schüler

  • »schucki67« ist männlich
  • »schucki67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Dabei seit: 4. März 2015

Wohnort: Weitersburg bei Koblenz

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. April 2015, 09:01

Ging alles so schnell und war froh direkt wieder starten zu können. Ich meine aber, dass der BC keine Fehlermeldung angezeigt hat.

Mein Stilo: Stilo Active 1.6 16V, 76 KW, 3-Türer, Baujahr 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

..:Dude:..

Fortgeschrittener

  • »..:Dude:..« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 19. September 2012

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. April 2015, 17:52

Wieviel KM ist der schon gelaufen?

Mein Stilo: 2004er Dynamic - 1.6 Benziner (103PS), 3 Türer |Remus ESD|CSC MSD|Eibach/Bilstein B12 Pro-Kit|Alpine Headunit|


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

MichaelH

Anfänger

Beiträge: 25

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. April 2015, 18:33

Ich denke auch das das Definitiv kein Drosselklappen Fehler ist.

Mit der Fehleranzeige wenn er aus geht, ist das auch immer so eine Sache.

Denn meist wenn einem der Motor aus geht, kommt nur die Klugsch... Meldung des Stilo "ÖLDRUCK ZU NIEDRIG".

Daher solltest du Unbedingt mal nachschauen was im Fehlerspeicher hinterlegt ist.

Vielleicht hast du ja jemand bei dir in der nähe der ein FIAT ECU oder etz. hat. Zur not in die Werke.



Hatte aber mal ein ähnliches Problem glaube aber an einem anderen Fiat.

Da lag der Fehler an der Hauptsicherung an der Batterie. Die war seitlich eingerissen.

Durch Temperatur und Erschütterung auf der AB war die Stromversorgung ganz kurz weg .

Was dazu führte das der Motor aus ging , der Rest aber noch Problemlos funktionierte.

Habe auch lange gebraucht bis ich das gefunden habe.

Kontrollier mal deine Stromversorgung :thumbsup: .

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

..:Dude:..

Fortgeschrittener

  • »..:Dude:..« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 19. September 2012

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. April 2015, 19:24

Massekabel könnten auch vergammelt sein. Besonders das am Getriebe unten. Da hatte ich auch schon Grünspan und hing nur noch an wenigen Drähten. Am Ende war bei mir dann trotzdem das MSG defekt.

Mein Stilo: 2004er Dynamic - 1.6 Benziner (103PS), 3 Türer |Remus ESD|CSC MSD|Eibach/Bilstein B12 Pro-Kit|Alpine Headunit|



  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 458

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 3973

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. April 2015, 20:51

Am Ende war bei mir dann trotzdem das MSG defekt.

Typische 1.6l Krankheit. Das wird wohl auf das MSG hinauslaufen....

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

schucki67

Schüler

  • »schucki67« ist männlich
  • »schucki67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Dabei seit: 4. März 2015

Wohnort: Weitersburg bei Koblenz

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. April 2015, 21:14

Danke für Eure Rückmeldungen.
Der Tacho zeigt 116.000 km an.
Werde in den nächsten Tagen DK reinigen, Sicherungen austauschen und Kontaktspray an Batterie und Massepole verwenden.
Ich habe so ein einfaches OBD2 Bluetooth Teil, mal sehen ob ich damit was auslesen kann.
Sollte man ein neues Steuergerät kaufen oder geht auch eventuell ein gebrauchtes?
Kann man das ohne Erfahrung selber wechseln oder sollte ich es einer Werkstatt überlassen?
Ich schätze mal das das Steuergerät ca. 700 Euro kostet und die Werkstatt 2 Arbeitsstunden anrechnet, liege ich da richtig?

Gruß Schucki

Mein Stilo: Stilo Active 1.6 16V, 76 KW, 3-Türer, Baujahr 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

..:Dude:..

Fortgeschrittener

  • »..:Dude:..« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 19. September 2012

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. April 2015, 21:33

Steuergerät Einbau Moment.....keine 5 Minuten :) Plug&Play. Gebrauchte gehen in Regel nicht da die Wegfahrsperre fest Programmiert ist auf das andere Fahrzeug. Hier im Forum bekommst Du ein "entheiratetes" für um die 400€ (je nach Alter) wo sich dann selbst wieder anlernt. Auslesen solltest am besten mit MultiEcuScan. Kostenlose Version reicht dafür.

Du kannst ja mal die Stecker vom Steuergerät abmachen und schauen ob alle Pins gleich hoch sind oder ob sich schon welche etwas gesenkt haben. Soll wohl ein Anzeichen dafür sein das es am MSG liegen könnte.

Mein Stilo: 2004er Dynamic - 1.6 Benziner (103PS), 3 Türer |Remus ESD|CSC MSD|Eibach/Bilstein B12 Pro-Kit|Alpine Headunit|


schucki67

Schüler

  • »schucki67« ist männlich
  • »schucki67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Dabei seit: 4. März 2015

Wohnort: Weitersburg bei Koblenz

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. April 2015, 07:04

Ich denke auch das das Definitiv kein Drosselklappen Fehler ist.

Mit der Fehleranzeige wenn er aus geht, ist das auch immer so eine Sache.

Denn meist wenn einem der Motor aus geht, kommt nur die Klugsch... Meldung des Stilo "ÖLDRUCK ZU NIEDRIG".

Daher solltest du Unbedingt mal nachschauen was im Fehlerspeicher hinterlegt ist.

Vielleicht hast du ja jemand bei dir in der nähe der ein FIAT ECU oder etz. hat. Zur not in die Werke.



Hatte aber mal ein ähnliches Problem glaube aber an einem anderen Fiat.

Da lag der Fehler an der Hauptsicherung an der Batterie. Die war seitlich eingerissen.

Durch Temperatur und Erschütterung auf der AB war die Stromversorgung ganz kurz weg .

Was dazu führte das der Motor aus ging , der Rest aber noch Problemlos funktionierte.

Habe auch lange gebraucht bis ich das gefunden habe.

Kontrollier mal deine Stromversorgung :thumbsup: .

Um welche Sicherung (Reihe bzw. Farbe/Amperegröße) im Sicherungskasten handelt es sich genau. Habe leider kein Handbuch.

Mein Stilo: Stilo Active 1.6 16V, 76 KW, 3-Türer, Baujahr 2004


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

MichaelH

Anfänger

Beiträge: 25

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. April 2015, 14:39

Bei mir war es die 150 Amper Sicherung direkt am Pol.

War auf der einen Seite direkt am Kunststoffrand ein- bzw. durchgerissen.
»MichaelH« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sicherung.jpg

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Opernikus (15.05.2015)

Sammy

Anfänger

  • »Sammy« ist männlich

Beiträge: 53

Dabei seit: 15. Dezember 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. April 2015, 10:30


Ich habe so ein einfaches OBD2 Bluetooth Teil, mal sehen ob ich damit was auslesen kann.
Sollte man ein neues Steuergerät kaufen oder geht auch eventuell ein gebrauchtes?


Vorerst kein Steuergerät kaufen, das ist es in den wenigsten Fällen, sondern mit Deinem OBD2 Gerät die Fehlercodes auslesen. Dann die ausgegbenen Codes und auch deren Lösungen googeln. Auslesen am Laptop mit MultiECUScan, mit dem Androiden den Apps Torque oder AlfaODB. Alle drei gibt es in einer Testversion, die zum Fehlerauslesen allemal reicht. Das Auslesen der Fehler ist mit Torque am einfachsten, da hier keine steuergerätspezifischen Daten eingegeben werden müssen. Trotzdem sollte man danach mit AlfaODB oder MultiECUScan die Fehlercodes überprüfen.

Mein Auto: (Stilo MW Dynamic, JTD 115, weiß, BJ 2004) Tipo SW 1.6 MJ Lounge, rot


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!