Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. März 2010, 20:18

Brauche dringend Eure Hilfe - Lenkung hakt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ich habe ein echtes problem mit meinem stilo 1.8 / bj. 2001 / 80.000 km und hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt!!!
ich habe ihn letztes jahr im november gebraucht gekauft und habe nach kurzer zeit bemerkt, dass die lenkung ab ca. 80 km/h immer wenn man ein längeres stück geradeaus fährt und dann mal wieder lenken muss, dass die lenkung kurzfristig hakt. vor allem beim fahren auf der autobahn ist dies besonders nervig und wird bei längeren fahrten massiver und ist in gewisser weise anstrengend. im normalen stadtverkehr hat man keinerlei probleme mit der lendung, sobald man aber wieder auf die landstraße od. autobahn kommt, mehr geschwindigkeit hat und einfach nicht so oft lenken muss, fängt sie dann immer wieder an zu haken sobald man die lenkung verändern muss. ich war bereits bei drei verschieden werkstätten, jeder erzählt etwas anderes und keiner konnte bisher eine wirkliche erklärung, eingrenzung oder lösung finden, außer dem vorschlag, die komplette lenksäule mit lenkgetriebe zu wechseln, welches allerdings imense kosten bedeuten würden. da ich mit dem auto sehr oft langstrecken fahre (seit ende Nov. 10.000 km gefahren), ansonsten keine weiteren probleme mit dem auto habe und es eigentlich auch behalten möchte, hoffe ich doch einfach einmal, dass ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


Stilolli

Meister

  • »Stilolli« ist männlich

Beiträge: 2 282

Dabei seit: 20. März 2006

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 799

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. März 2010, 20:28

Hallo kruemelklein

Herzlich Willkommen hier on Board im namen des gesamten



Vorab möchte ich dich bitten Dich in unserem Vorstellungsportal mal vorzustellen.

Bitte trage Dich auch in unsere User-Karte ein.

Lese auch bitte unsere Boardregeln

Und bevor Du einen neuen Thread eröffnest benutze bitte die Suchfunktion

Zu Deinem Problem :

Würde auch sagen das die Lenkung arg einen weg hat würde als allerertes Servolenkflüssigkeit und die Leitungen dorthin zu konrolieren irgendwo hat da der Kreislauf nen Leck

Viel Spass beim lesen und Posten

Mfg Olli

Mein Stilo: Hasta luego


Hägar

Fortgeschrittener

  • »Hägar« ist männlich

Beiträge: 251

Dabei seit: 1. Februar 2009

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. März 2010, 20:31

Hallo kruemelklein,

macht sich das Problem auch akkustisch bemerkbar, etwa durch Knacken, Schleifen usw.? Nach deiner Ansicht lässt es sich also als Wiederstand beschreiben, der beim Einlenken einmalig überwunden werden muss. Beim weiteren Einlenken ist es so leicht wie immer, oder?

Wenn der Wagen vom Händler ist, würde ich den mit dem Problem konfrontieren. Falls nicht: Ist der Wiederstand in den vergangenen Monaten kontinuierlich größer geworden oder ist das Problem plötzlich aufgetreten und seitdem konstant?

Wie verhält es sich, wenn du die City-Funktion einschaltest (links vom Schaltknüppel)? Wiederstand geringer oder gleichbleibend?

Eine leichte Form dieses Problems stelle ich bei unserem Stilo übrigens auch fest, jedoch nur wenn ich in Spurrillen gerate.

Gruß,
Hägar
Stilo 5T 1.8, Bj. 2003

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hägar« (13. März 2010, 20:34)


Hägar

Fortgeschrittener

  • »Hägar« ist männlich

Beiträge: 251

Dabei seit: 1. Februar 2009

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. März 2010, 20:37

Zitat

Original von Stilolli
würde als allerertes Servolenkflüssigkeit und die Leitungen dorthin zu konrolieren irgendwo hat da der Kreislauf nen Leck

Der Stilo hat eine elektrische Servolenkung. Nix Flüssigkeit ;-)
Stilo 5T 1.8, Bj. 2003

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 3818

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. März 2010, 20:42

Zitat

Original von Hägar

Zitat

Original von Stilolli
würde als allerertes Servolenkflüssigkeit und die Leitungen dorthin zu konrolieren irgendwo hat da der Kreislauf nen Leck

Der Stilo hat eine elektrische Servolenkung. Nix Flüssigkeit ;-)

Man, man, das hab ich jetzt schon mehrmals gelesen, das is nen Elektromotor der in der Lenksäule sitzt.

Eventuell mal von unten schauen, ob was an der Achse bzw Gelenken was ausgeschlagen ist.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. März 2010, 20:54

nein, keinerlei akustische signale.
ja, wie ein wiederstand der überwunden werden muß, danach geht es wieder ganz normal, außer ich fahre wieder eine zeit konstant gerade, also bis zum nächsten einlenken.
nein, ich habe das auto privat gekauft. das problem ist eigentlich von anfang an und bis jetzt unverändert, also nicht schlimmer geworden (zum Glück).
das mit der city-lenkung habe ich schon über einen längeren zeitraum ausprobiert, ich hatte anfangs das gefühl einer besserung aber nach ca. 300 km fahren eigentlich wieder genauso. ich habe die city lenkung auch schon aktiviert direkt wenn das problem auftaucht, dann wird es kurzfristig leichter aber dann wieder unverändert.

gruß...kruemelklein

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


MissaPhoenix

Mitgliedschaft beendet

7

Samstag, 13. März 2010, 21:16

Toyota hat doch gerade beim Corolla auch Probleme
wegen der Lenkung ... Reagiert träge usw. ...

Ist das Problem in beiden Richtungen vorhanden?

Laroca

Fortgeschrittener

  • »Laroca« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 7. November 2007

Wohnort: Gründau

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. März 2010, 21:21

ich tippe das entweder der drehmomentsensor oder das steuergerät den schlag weg hat... geht die kontrollleuchte an?

Mein Stilo: 1,8 16V Dynamik mit Sitzheizung & Klimaautomatik, InterAlloy Gewindefahrwerk, RaidHP Sportluftfilter, Kühlergrill ohne Emblem, EONON DVD DVB-T Doppeldin Radio, MacAudio Entstufe, JL Audio Bass, Magnat 3 Wege System, Xenon 6000k @ Nebler


kay_c

Mitgliedschaft beendet

9

Samstag, 13. März 2010, 22:25

Ich habe schon in diversen Ersatzteilshops (spez. für Fiat, Alfa, Lancia) Motoren für die Servolenkung gesehen und schließe daraus, dass es sich um ein Problemteil mit überdurschnittlicher Fehlerhäufigkeit handeln muss.
Du solltest dich noch einmal eine Werkstatt wenden, die können auch zentral bei Fiat anfragen um Genaueres zu speziellen Fehlern zu erfahren.

Laroca

Fortgeschrittener

  • »Laroca« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 7. November 2007

Wohnort: Gründau

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. März 2010, 22:31

@ kay_c

das kann ich euch auch sagen. es gehen gerne die von mir oben genannten sensoren kaputt. die gibts nicht einzeln sondern die sind in der einheit verbaut. gerne gehen auch die motoren kaputt was vom steuergerät ausgelöst wird

Mein Stilo: 1,8 16V Dynamik mit Sitzheizung & Klimaautomatik, InterAlloy Gewindefahrwerk, RaidHP Sportluftfilter, Kühlergrill ohne Emblem, EONON DVD DVB-T Doppeldin Radio, MacAudio Entstufe, JL Audio Bass, Magnat 3 Wege System, Xenon 6000k @ Nebler



kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. März 2010, 11:31

also, es kommen keinerlei fehlermeldungen und das problem ist ein beide richtungen.
beim auslesen vom steuergerät auch keinerlei fehlermeldungen. eine werkstatt hat eine neue software für die servo aufgespielt in der hoffnung, dass die neuen parameter vielleicht das problem lösen, jedoch auch ohne erfolg.
es handelt sich wohl um kein bekanntes problem, da bis jetzt drei werkstätten gescheitert sind, bzw. keine ursache oder genauere eingrenzung machen konnten.
auf einen unfall wurde das fahrzeug auch schon überprüft, jedoch kann ein unfall eigentlich ausgeschlossen werden, da alles noch sehr, sehr original aussieht.

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


micha68

Anfänger

Beiträge: 28

Dabei seit: 6. Oktober 2009

Wohnort: ludwigsburg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. März 2010, 11:56

ich hab genau das gleiche problem wie du....ist auf längeren etappen ganz schön nervig und anstrengend

Mein Stilo: 1.6 16v dynamic


kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. März 2010, 13:21

auch wenn´s jetzt blöd klingt, aber ehrlich gesagt bin ich froh, dass es noch jemand mit diesem problem gibt. hast du irgend eine ahnung woran das liegen könnte. ich hab halt einfach auf längeren strecken mittlerweile panik, dass sich das auto irgendwann gar nicht mehr lenken läßt oder sich die lenkung total frißt und wenn ich mir dann vorstelle dass das dann bei einer geschwindigkeit über 160 km/h passiert, vielen dank auch...

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1250

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. März 2010, 15:07

Hängt die Lenkung denn wirklich, also bewegt sie sich erst gar nicht um sich dann ruckartig zu lösen, oder geht es ein kurzes Stück relativ schwer und wird dann leicht?
Das letztere kenn ich vom Corsa meiner Mutter. Da setze die E-Servo immer erst mit Gedenksekunde ein, war sehr unangenehm auf der Autobahn, hätt ich beinahe beim ersten Mal das Auto verrissen, ist aber ansonsten unkritisch. Beim Stilo hatte ich das noch nicht, würd da dann einen Sensorfehler vermuten.
Ansonsten, wenn es wirklich hakt, müsste es was in der Mechanik sein.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 14. März 2010, 15:22

die lenkung hängt wirklich und muß ich sag mal erst wieder mit einem ruck frei gelenkt werden...

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


Hägar

Fortgeschrittener

  • »Hägar« ist männlich

Beiträge: 251

Dabei seit: 1. Februar 2009

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. März 2010, 15:23

Hallo,

bisher scheint ja nicht mal klar zu sein, ob es ein mechanisches oder elektrisches Problem (des Antriebs) ist. Unabhängig davon, ob die Ursache letztlich mechanisch oder elektrisch ist, wirst du mit dem Wagen nochmal in die Werkstatt müssen.

Mein Vorschlag wäre, den Wagen auf die Hebebühne zu fahren und etwas anzuheben, sodass die Reifen keinen Bodenkontakt mehr haben. Dann bei ausgeschalteter Zündung am Lenkrad drehen. Ist der Wiederstand weiterhin da, dann ist's mechanisch, wenn nicht, dann elektrisch.

Bei elektrischen Defekten ist es ja leider oftmals so, dass nur noch ausgetauscht wird, obwohl der Fehler an einem 63-Cent-Bauteil hängt. Bei mechanischen Ursachen würde ich die Chance auf (günstigere) Reparatur anstatt (teurem) Austausch tendenziell höher einschätzen.

Gruß,
Hägar
Stilo 5T 1.8, Bj. 2003

J@zZ

Fortgeschrittener

  • »J@zZ« ist männlich

Beiträge: 474

Dabei seit: 21. Juni 2009

Wohnort: Fulda

Danksagungen: 298

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. März 2010, 15:45

@Hägar
Sie sagte in der Stadt ist alles normal,NUR IN DER AB
Wie willste das auf der Hebebühne simulieren?
Sie meint bestimmt das Haken wie wenn man morgens das Auto startet und man das Lenkrad erst 1sek. Gedenkzeit braucht.
Auf der AB muss sie nicht soviel lenken wie in der Stadt und viell. denkt das Steurgerät,gut wenns sie es grad nicht benutzt kann ich es ja ausschalten.
Ich würd mir erstma aufn Schrottplatz wo auch immer nen Steuergerät besorgen und schauen obs funktioniert.
Natürlich gibts nicht soviele Stilos aufn Schrottplatz :-)
mehr kann ich jetzt dazu auch nicht sagen :!:
mfg moh
Besser arm dran als arm ab:D:D

Mein Stilo: Stilo weg/ BMW 318tds Compact


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2358

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. März 2010, 16:43

Zitat

Original von Hägar
bisher scheint ja nicht mal klar zu sein, ob es ein mechanisches oder elektrisches Problem (des Antriebs) ist. Unabhängig davon, ob die Ursache letztlich mechanisch oder elektrisch ist, wirst du mit dem Wagen nochmal in die Werkstatt müssen.


Also, daß es ein mechanisches Problem ist, würde ich zu 95% ausschließen und zwar mit folgender Begründung:

Mechanische Probleme sind "dankbar" :!:
Die sind nämlich entweder da, oder nicht!! Nur die Elektronik ist so "gemein", daß sie sporadische Fehler produziert, die mal auftauchen und dann wieder verschwinden! :idea:
Und WAS für ein mechanischer Defekt sollte es denn sein, der durch geradeausfahren "aktiv" wird und durch öfteres lenken verschwindet! :?: :!:

Probier zunächst mal folgendes aus:

=>entferne die F02 (Maxi-Fuse) und schau dir die Kontakte an!!
-Dann die Kontakte reinigen und etwas WD40 in die Steckplätze sprühen

=> Das Selbe machst du mit der F42 und mit der F24

Ich wette, daß die Lenkung ihre elektr. Unterstützung einfach nur verzögert zuschaltet :!:

Dies könnte schonmal an ner Kontaktschwäche an einer der Sicherungen liegen!

Die Wahrscheinlichkeit, daß da der Fehler ist, ist natürlich gering, aber es ist ein Anfang, an dem man selbst suchen kann!

Wenn das nichts hilft, dann kann dir nur ne Werke weiterhelfen :!:
Und zwar eine, wo man mehr drauf hat, als nur den Stecker des Laptops in die Buchse am Stilo zu stecken und dann das abzulesen, was der Rechendepp rausgibt! :evil: :evil:

Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


kruemelklein

Anfänger

  • »kruemelklein« ist weiblich
  • »kruemelklein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. März 2010

Wohnort: Tödtenried

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 14. März 2010, 17:52

o.k. das mit den kontakten werde ich in jedem fall ausprobieren...
nur das mit der werkstatt, wenn das so einfach wäre, wie gesagt, 3 stück hab ich schon durch...erfolglos...

Mein Stilo: 1.8 16v - 3 Türer - 7/2001


micha68

Anfänger

Beiträge: 28

Dabei seit: 6. Oktober 2009

Wohnort: ludwigsburg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. März 2010, 18:19

also bei mir tritt es nicht sofort auf erst wenn ich länger fahre,es gibt aber auch tage da arbeitet die lenkung ohne das problem....könnte natürlich sein das die elektrische unterstützung bei gerade ausfahrt ohne lenkbewegungen sich abschaltet...muss mal nach denn sicherungen und steckverbindungen schauen ...danke für den tip@oligt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micha68« (14. März 2010, 18:22)

Mein Stilo: 1.6 16v dynamic


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!