Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2015, 07:01

Bremsbelag hinten passt nicht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe stilo-freunde

das nächste malheur hat sich angekündigt.

mein stilo abarth ez. 4.2.2002 brauchte neue bremsscheiben und beläge.
soweit so gut.
also habe ich mir neue gekauft. bis dahin war noch alles ok.
vorne keine probleme, alles passgenau.
dann habe ich die hinteren scheiben eingebaut, auch passend.
jetzt habe ich den bremskolben ordnungsgemmäß mit einem rücksteller und passenden adapter bis zum anschlag, es ging nicht weiter, zurück gedreht.
ich habe also dafür das richtige werkzeug benutzt und es nicht mit schraubzwinge oder ähnlichen sachen versucht.
dann habe ich die neuen bremsbeläge in die führungsbleche gesetzt und die beläge richtig an die scheibe geschoben.
jetzt wollte ich den bremssattel über die bremsbeläge schieben, aber der ging nicht rüber.
das habe ich ja noch nie erlebt.
das passierte aber auf beiden seiten.
den sattel kann man nur mit gewalt über die bremsbeläge prügeln, was ja nun nicht sinn der sache ist.
dadurch bewegt sich das rad auch kein stück.
handbremse war auch entlastet.

ich muss dazu sagen, dass ich seit vielen jahren bereits mehrfach bremsen neu belegt und scheiben ausgetauscht habe, aber das habe ich noch nie erlebt.
jetzt habe ich mal ein wenig gegoogelt und gelesen, dass es verschiedene bremsbelagstärken geben soll.
hier mal einige beispiele:

Becker 15.8
ATE 17.6
Mapco,NK, preishammer 16.3

daraufhin habe ich den händler (k....24) angeschrieben, was er mir für einen müll angedreht hat.
nach seiner recherche sind meine beläge 16,3 mm dick.
das mag ja sein, aber sie sind trotzdem zu dick, jedenfalls mit neuer scheibe.
die würden evt. bei einer alten abgefahrenen scheibe passen.
dann hat sich der händler noch mit diesem argument herausgeredet:
an den belägen sind auf der rückseite jeweils mittig angebrachte hochstehende runde nasen.
da müsste der bremskolben in eine bestimmte stellung gedreht werden und die nase dann in die führung des bremskolben sozusagen rasten.
also das habe ich ja nun überhaupt noch nie gehört.
an den alten belägen waren keine nasen, da war eher ein loch.
na wie auch immer, ich bekam den sattel erst gar nicht, auch nicht am äußersten rand, wo keine nase ist, über die beläge.

hatte jemand bereits das gleiche phänomen?

noch eine kurze frage.
der bremskolben wird ja bei der stilo bremse hereingedreht. wenn der im normalen fahrbetrieb beim bremsen rauskommt, dreht er dann auch raus oder drückt er raus?
das konnte mir bisher noch keiner beantworten. weil, reindrücken darf ich das teil ja nicht, ich muss es drücken und drehen, ansonsten gehts kaputt.

gruß und schöne pfingsten
mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 874

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3142

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Mai 2015, 08:42


an den belägen sind auf der rückseite jeweils mittig angebrachte hochstehende runde nasen.
da müsste der bremskolben in eine bestimmte stellung gedreht werden und die nase dann in die führung des bremskolben sozusagen rasten.

So isses.

also das habe ich ja nun überhaupt noch nie gehört.

Gibt für alles ein erstesmal.


noch eine kurze frage.
der bremskolben wird ja bei der stilo bremse hereingedreht. wenn der im normalen fahrbetrieb beim bremsen rauskommt, dreht er dann auch raus oder drückt er raus?
das konnte mir bisher noch keiner beantworten. weil, reindrücken darf ich das teil ja nicht, ich muss es drücken und drehen, ansonsten gehts kaputt.

Er drückt raus.

Noch eins. Bremszange niemals mit Hammer raufprügeln!
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 27 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V,MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 624

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12115

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Mai 2015, 10:38

Eben, prüf mal dIe Nasen von Belag. Die müssen in den Bremskolben greifen. Da bei jedem Stilo die HA Bremse gleich ist, muss das passen. Von welchem Hersteller sind die Beläge?
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Mai 2015, 10:44

dicke

na die sache mit den nasen wäre mir neu, aber ich schaue gerne nochmal nach.
was haben die nasen für einen sinn?
bei anderen bremsbelägen gibt es so etwas nicht.
dafür ging der sattel aber bereits schon beim anlegen an die bremsbeläge nicht rauf.
somit sind diese eindeutig zu dick.

gruß
mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 624

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12115

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Mai 2015, 12:08

Es macht keinen Sinn über die Nasen zu diskutieren. Die Nasen sind da und müssen in den Bremskolben passen. Die Ingenieure werden sich schon etwas dabei gedacht haben ;)

Hast du dir hier schonmal die Bilder angesehen? Bremse HA reparieren [Anleitung]

Und ist ja klar, dass der Bremssattel nicht draufgeht, wenn die Einkerbungen bei seinem Sattel z.B. vertikal sind, aber horizontal sein müssen.
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Mai 2015, 12:58

Hi mangel,

auch ich kann nur bestätigen, was die anderen hier schon geschrieben haben.

Zu ergänzen ist vielleicht nur folgendes:

[b]Beim Betätigen der Fuss-Bremse wird der Kolben rausgedrückt[/b] !

[b]Aber beim Betätigen der Hand-Bremse wird der Kolben rausgedreht[/b] !

Das Herausdrehen des Kolben entlang der Spindel im Innern des Kolbens ist genau der Mechanismus, auf dem hier das Prinzip der [b]selbstnachstellenden Handbremse[/b] beruht !!

Der "Sinn" der Halte-Zapfen besteht also darin, den Kolben festzuhalten und am Mitdrehen zu hindern, damit er sich entlang der Spindel herausdrehen kann und damit beim Lösen der Handbremse wieder in die fest definierte Position zurückgleitet. Nur so wird der Abstand zwischen Scheibe und Belag gross genug, damit das Rad wieder frei gegeben werden kann!


Viel Erfolg also beim (horizontalen) Ausrichten der Halte-Kerben in den Kolben auf die Halte-Zapfen auf den Belägen !



Gruss,

Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

crossshot (23.05.2015)

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Mai 2015, 20:08

Das mit den Nasen und Einkerbungen kann ich nur bestätigen. Sind teilweise Flüchtigkeitsfehler die gemacht werden. Ist im Forum auch schon ein paar mal behandelt worden.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Mai 2015, 20:18

neuer versuch

hallo
also ich habe die bremse heute noch einmal auseinander genommen.
der kolben war in der richtigen position, ansonsten hätte ich den sattel ja nicht soweit raufschieben können, so dass man die schwimmsattelschrauben eindrehen kann.
also bis dahin alles richtig. hätte mich auch gewundert, wenn ich da etwas falsch gemacht hätte.
beim rechten rad war der äußere bremsbelag schon etwas runter, also dünner als der auf der kolbenseite. hat sich somit schon abgeschliffen.
am linken rad waren beide beläge optisch gleich dick.
habe wieder alles zusammengebaut, richtig mit der nase in der öffnung des kolbens (wie vorher auch schon!!!).
habe dann eine probefahrt gemacht.
rechte seite warm, linke seite wärmer.
an den beiden vorderen scheiben war keine wärme festzustellen. es geht ja auch nicht um die vorderen sondern die hinteren beläge.
also die linke seite war wärmer, weil vermutlich die beläge noch dicker waren als auf der rechten seite.

und noch einmal:
die kolben waren bis zum anschlag zurückgedreht. es ging nicht weiter!!!
die neuen beläge lagen richtig an der scheibe an. den sattel mit dem kolben konnte man nicht auf die neuen beläge schieben, auch wenn die nase in der richtigen position war.
ich hoffe, das haben jetzt alle verstanden.

die beläge sind einfach zu dick.
laute google soll es 2 verschiedene stärken der bremsbeläge geben. das wurde wohl einmal so von fiat geändert. aber eigentlich durfte meiner nicht darunter fallen.
außer der vorbesitzer hat andere bremssättel verbaut. möglich ist alles, der wagen ist ja ez 2002.

wie man oben lesen kann, gibt es verschiedene stärken der beläge.
ate hat über 17,5 mm.
andere 16,3 und es gibt auch 15,8mm.
wenn ich die 15,8 mit den ate und deren 17,5mm vergleiche, habe ich zwischen 3 bis 4 mm unterschied und die fehlen mir bzw. ich habe diese zuviel.
mit 15,8 mm belägen hätte ich vermutlich keine schwierigkeiten.
also ate scheidet auf jeden fall aus. die kann ich nicht verbauen.

vorne habe ich kraft beläge drauf, hinten unbekannt.
hatte mit solchen belägen in anderen autos noch nie probleme. haben immer gut gebremst und die qualität war einwandfrei.

was mir aufgefallen ist, dass diese nase die kolbenmanschette beschädigen kann. das ist auch so eine sache, dürfte eigentlich auch nicht passieren.

naja, beim nächsten mal weiß ich, dass ich dünnere beläge brauche oder ich muss die erst einmal abschleifen. wäre aber auch blöd und machen tut man so etwas ja nicht.

jetzt bin ich mal auf die antworten gespannt.

vielleicht kennt ja jemand die geschichte mit den 2 unterschiedlichen belagstärken beim stilo.

gruß
mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 624

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12115

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Mai 2015, 20:47

Irgendwie finde ich deine Antwort unpassend, dafür das dir die Leute hier helfen wollen. Du wärst eben nicht der Erste, der hier nicht aufgepasst hat.

Was deine Vermutung mit den stärken der Bremsbeläge angeht: Ich denke die Hersteller messen einfach nur unterschiedlich. ATE wird mit Trägermaterial messen und z.B. Brembo misst ohne Träger

Oder glaubst du allen ernstes, dass ATE - einer der größten Hersteller und Erstausrüster vieler Hersteller - hier falsche Beläge produziert?

Die Bremse an der HA beim Stilo ist bei allen Modellen, egal ob 2001 oder 2007 produziert, immer gleich. Es gibt keine Unterschiede und es würde auch nichts geändert über die Jahre.

Es gibt aber definitiv große Unterschiede bei der Qualität der Bremsteile. Entweder hat der Vorbesitzer misst verbaut oder es liegt den Kraft-Teilen. Kraft ist jetzt auch nicht der namhafteste Hersteller.

Was aber auch sein kann bzgl. der unterschiedlichen Hitzeentwicklung: deine Handbremse stellt nicht mehr sauber zurück oder der Kolben löst sich nicht mehr sauber. Beides möglich.
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Mai 2015, 21:02

Also erst schreibst du

"da müsste der bremskolben in eine bestimmte stellung gedreht werden und die nase dann in die führung des bremskolben sozusagen rasten.
also das habe ich ja nun überhaupt noch nie gehört.

dann

"habe wieder alles zusammengebaut, richtig mit der nase in der öffnung des kolbens (wie vorher auch schon!!!).

da ist schon ein Widerspruch drin.

Kann der Fehler nicht trotzdem bei Dir liegen? Beim meinem Opel werden die Kolben auch zurück gedreht und man muss auf die Nasen und Aussparungen aufpassen.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 874

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3142

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. Mai 2015, 21:08


wie man oben lesen kann, gibt es verschiedene stärken der beläge.
ate hat über 17,5 mm.
andere 16,3 und es gibt auch 15,8mm.
wenn ich die 15,8 mit den ate und deren 17,5mm vergleiche, habe ich zwischen 3 bis 4 mm unterschied und die fehlen mir bzw. ich habe diese zuviel.
mit 15,8 mm belägen hätte ich vermutlich keine schwierigkeiten.
also ate scheidet auf jeden fall aus. die kann ich nicht verbauen.

Von 17,5 bis 15,8 macht bei mir nur 1,7 mm Differenz :D
Hab bei mir hinten ate 13.0460-3991.2 mit 16,6 mm ohne Probleme verbaut.
Würde an Deiner Stelle die Handbremsseile bei der Montage aushängen und nach Einbau der Klötzchen wieder neu einstellen. Die Kolben sind absolut plan mit dem Gehäuse in einer Flucht zurückzudrehen. Und den Ton uns gegenüber würde ich auch noch einmal überdenken.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 27 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V,MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 874

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3142

  • Nachricht senden

12

Samstag, 23. Mai 2015, 21:41

Hier noch ein Bild vom zurückgedrehtem Kolben:
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 27 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V,MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

13

Samstag, 23. Mai 2015, 21:46

Da er alles richtig gemacht hat wie er sagt, will er das gar nicht sehen denk ich. :D

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

14

Samstag, 23. Mai 2015, 22:17

bremse

Danke strolchi

Das Bild sieht so aus, wie auch mein Bremssattel. Den kenne ich nun schon in und auswendig.
Außerdem muss der wert mal 2 genommen werden. Sind ja zwei Beläge pro Scheibe. Also komme ich wieder auf 3-4mm.
Ist so eine Sache mit der Mathematik, ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen.
Ich bin der Meinung alles richtig gemacht zu haben.
Morgen werde ich mal den link einstellen, wo man das mit den zwei verschiedenen belagstärken beim Fiat stilo beschrieben hat. Anscheinend ist das hier im forum nicht bekannt.
Oder weiß jemand etwas darüber?

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

15

Samstag, 23. Mai 2015, 22:24

rasten

Hallo strolchi

Da gibt es keinen Widerspruch.
Wenn man mir sagt, dass die Nase einrasten soll, ist das etwas anderes als wenn ich den Kolben so drehe, dass die Nase in die Öffnung des Kolben geschoben wird. Da rastet nichts ein. Einrasten stellt für mich eine feste verbindung dar.
Aber vielleicht habe ich mich auch nicht richtig ausgedrückt.
Außerdem hatte ich auch schon zwei Opel.
Also alles richtig bisher gemacht und die Beläge schleifen immer noch.
Gruß
Mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. Mai 2015, 22:34

stilo 1,8

Hatte die gleiche Aktion vor Jahren schon einmal an unserem ehemaligen stilo 1,8 16 V getätigt.
Da gab es keine Probleme. Alles funktionierte ohne Probleme. Nichts ist heiß gelaufen.
Scheint dann wirklich an den Bremssätten zu liegen.
Nochmals Gruß
Mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

17

Samstag, 23. Mai 2015, 22:41

link

Und das steht sogar hier im forum:


Bremsbeläge Hinterachse 2 Sorten???
Hallo.

Am WE hab ich festgestellt, daß die Beläge rundum nicht mehr so dolle sind. Wollte jetzt neue bestellen, Vorderachse kein Problem, bei der Hinterachse sagt mir der Händler, trotz Schlüsselnummer, es gäbe 2 Verschiedene. Und zwar ist einer dicker? Hat das was mit ESP zu tun. In Italien laufen doch Stilos mit und ohne ESP unter der gleichen Schlüsselnummer. Ich hab jetzt bei der Bestellung ESP+ABS angegeben, das sollte doch genügen? Hat jemand ne Ahnung?
Themenstarter

Zitieren
Melden
Bedanken
Mephistilo
Meister


Beiträge: 2 336
Dabei seit: 2. Dezember 2005
Danksagungen: 98

2
Montag, 24. April 2006, 14:58
...
Für Interessierte: Hab mich weiter umgehört. Bei den Einen ist der Belag 17,6mm stark, bei den Anderen 15,8. So wie es aussieht, wird ab BJ 10/03 15,8mm verbaut. Das konnte der Händler durch vergleichen der aktuellen Original Fiat-Nr. mit der ATE-Nr. rausfinden. Hat wohl doch nix mit ESP zu tun. Hab jetzt bestellt, mal schauen.
Themenstarter

Zitieren
Melden
Bedanken
5Vision
Profi



Beiträge: 1 400
Dabei seit: 10. Juni 2005
Danksagungen: 42

3
Montag, 24. April 2006, 15:36
Bist du dir ganz sicher? War das ein Fiat Händler? Also meines Wissens haben alle Stilos ob 1.2er oder 2.4er hinten die selben Bremsklötze. Stärke 15,5. Es gab zwar eine Abänderung hinten, ab Bj. 11/2004 gabs bessere Bremszangen. Ob da auch andere Beläge drin sind, ist fraglich, zumindestens beid er Stärke.
Keep Cool!

Zitieren
Melden
Bedanken
Mephistilo
Meister


Beiträge: 2 336
Dabei seit: 2. Dezember 2005
Danksagungen: 98

4
Montag, 24. April 2006, 15:49
...
Also, der Fiat-Händler hat mir freundlicherweise die Original-Teile-Nummer rausgreückt, durch diese kam mein Händler an die ATE-Nummer. Der Fiat-Händler hatte nur diese eine im Programm, obwohl er sagte, daß da was von ab 10/03 stand. Der Belag, den ich jetzt von meinem Händler bekomme ist von ATE mit 15,8mm. Es gibt aber definitiv noch eine zweite, eben mit 17,6mm. Ich hab noch mal bei einem anderen Händler angefragt, mit Schlüsselnummer, der bekam auch diese beiden Sorten angezeigt. Ich habe jetzt die 15,8mm bestellt. Die passen zur Fiat-Nr. und zu deiner Angabe. Sollte wohl hinhauen, werde berichten.

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist männlich

Beiträge: 8 624

Dabei seit: 25. Februar 2006

Wohnort: wieder Mittelfranken *freu*

Danksagungen: 12115

  • Nachricht senden

18

Samstag, 23. Mai 2015, 23:13

Alles nur Mutmaßungen ohne Ende, aber keine Fakten.

Da ich Zugriff auf das Fiat Ersatzteileprogramm habe, was auch Fiat Händler nutzen, bitte ich dich mir deine Fahrgestellnummer per PN zu schicken und dann bekommst du von mir die OE für deine Fahrgestellnummer.

Für den Stilo bzw. die Beläge an der HA gab es folgende Nummern über die Jahre:

2001 bis 2003
77362768

2003 bis 2007
77362768
77363518
71770014 (Belagsatz ohne Zubehör)
Fiat Stilo 1.9 JTD 115PS/255Nm
| Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R65 HDP | 80mm LMM | 4 Bar LD-Sensor | 1800 Bar RD-Sensor | SA-S Kupplung | Twinpass FMIC | Luft-Ölkühler | AGT und LLT Display | Klima entfernt | AGR + Kühler entfernt | MSD entfernt | Eigenbau-ESD |
| Stahlflex BL | Brembo Max VA | KW Sportfahrwerk | Domstrebe VA & HA |

Mein Stilo: wurde nach 356.000km ausgemustert -> jetzt neuer Stilo


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. Mai 2015, 07:27

rückmeldung vom händler

habe eine mail von k.....24 erhalten.
bekomme aus kulanz jetzt neue beläge von brembo mit 15,5 mm stärke.
die müssten ja eigentlich passen.
ansonsten wäre ja die bremse defekt.
kann ich mir aber nicht vorstellen, da da nichts mit den alten abgefahrenen belägen heiß geworden ist.
melde mich dann, wenn diese drinnen sind.

schöne pfingsten
gruß
mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

mangel

Fortgeschrittener

  • »mangel« ist männlich
  • »mangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Dabei seit: 19. Juni 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2391

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. Mai 2015, 07:30

oem- nr.

hallo crossshot

danke für das angebot.
was ist denn aber, wenn der vorbesitzer, zu dem ich keinen kontakt mehr bekomme, zwischenzeitlich die anderen bremssättel vom nachfolgemodell eingebaut hat.
dann hat sich die sache mit den oem-nummern auch erledigt.
oder liege ich hier falsch, mache evt. einen denkfehler?

gruß
mangel

Mein Stilo: 2,4 Liter Abarth, ginstergelb, 30mm Eibach-Tieferlegung, 15mm Novitec-Distanzscheiben mit 17 Zoll-Felgen, Remus Wild Label, Sport-Luftfilter, Pedalbox, Mitglied der RL


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!