Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Oktober 2012, 00:47

Elektronik spielt verrückt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo erstmal zusammen, sobald ich einen Sitz verstelle oder die Rückbank, erscheint Airbag-Störung, die Werkstatt liest den Fehler aus, mit einem Laptop und schon ist alles wieder gut, 15 € weg. Mittlerweile weiß ich, daß die Kabel unter dem Beifahrersitz locker sitzen, einmal kurz zusammen drücken und der Fehler ist weg.
Nächster Fall, Instrumententafel fällt aus, keine Tachoanzeige mehr, während der Fahrt reguliert sich das wieder von alleine, wenn ich Glück habe.
Dann kommt hinzu Servolenkungstörung, ohne Servo breche ich mir die Knochen, wenn ich einparken will, plötzlich geht sie wieder, dann wieder nicht.
Alle Fiat-Werkststätten finden keinen Fehler und wollen mir eine neue Instrumententafel einbauen und eine neue elektr. Lenkung, beide Teile sind aber nicht defekt, weil sie funktionieren, wenn auch nur gelegentlich, es ist die Elektronik und damit ist Fiat überfordert.
Selbst freie Werkstätten lehnen eine Reparatur kategorisch ab, nun habe ich ein Auto, daß ich nicht einmal verkaufen kann, derzeitiger Wert ca. 2.400 €, Reparatur lt. Fiat ca. 2.000 €. Ist doch klar, Fiat für die Zukunft, nein danke.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Oktober 2012, 00:54

RE: Elektronik spielt verrückt

Überprfüf mal die ganzen Masseverbindungen, scheint ein typisches Masseproblem (oxydidation) zu sein.
Mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hubertus« (2. Oktober 2012, 00:56)

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2012, 10:06

Hallo, ja könnte sein, hat mit letztens auch jemand gesagt, wäre doch ideal, wenn eine der "Fachwerkstätten" mal geguckt hätte.
Leider habe ich keine Ahnung davon, ich kann Reifen wechseln, Luftdruck messen, Scheibenwischer auswechseln, aber sonst nichts.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

StiloTino83

Moderator

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 2 616

Dabei seit: 7. März 2009

Wohnort: Aus SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

Danksagungen: 3232

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2012, 11:24

Hi,
das klingt für auch ganz stark nach einem Masseproblem. Bzw. auch nach einer zu alten/defekten Batterie.
Denn bei Unterspannung entwickelt der Stilo ein ganz negatives Eigenleben.

Normal hätte das eine Werkstatt kontrollieren müssen. Entweder hatten die rein gar kein Ahnung, oder sie wollten dich abzocken.

Fahr in eine andere Werke, oder besser zum ADAC/TÜV/DEKRA, und lasse die Batterie/Batteriepole/Anschlüße prüfen. Vielleichtsogar gleich die Massepunkte mit.
mfG TINO

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StiloTino83« (2. Oktober 2012, 11:24)

Mein Stilo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | LEDayline TFL+NSW | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | Tempomat | schw. getönte Scheiben | div. org. Stilo-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Oktober 2012, 12:47

Hallo, ich will nicht gleich von Abzocke sprechen, das Problem ist die gesamte Elektronik, eine Fiat-Werkstatt ermittelt mithilfe eines Laptops den Fehler, erscheint auf dem Laptop kein Fehler, wie bei mir, sind die ratlos.
Eine "normale" Werkstatt hat sofort abgelehnt, obwohl am Haus ein Schild hängt "Elektronische Diagnosen".
Fiat selbst, auf Nachfrage, vermittelt mir keinen Kontakt zu Technikern, die davon Ahnung haben, ich soll in eine Vertragswerkstatt fahren, die Werkstatt soll dann bei Fiat anrufen, dann wird erörtert wo das Problem sein könnte.
Das habe ich dankend abgelehnt.
Sobald ich in eine Werkstatt fahre, ist schon einmal eine Arbeitsstunde an Lohn fällig, dann wird telefoniert, 15 Minuten oder 30 Minuten, dann wird probiert, dann wird wieder telefoniert und wieder probiert und dann ???
Das mit dem TÜV ist eine gute Idee, wenn die das denn auch machen, ich muß demnächst sowieso zum TÜV und glaube kaum, daß ich eine neue Plakette bekomme.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Oktober 2012, 12:52

Als erstes sollte mal die Batterie geprüft werden und dann - wenn die Batterie in Ordnung ist - müsste die Fiat-Werkstatt mit eLean (Werkstatthandbuch) im Anschlag die Massepunkte prüfen.

Dann könnte man auch noch die Sicherungen auf Oxidation prüfen und alle Stecker im Sicherungskasten nachdrücken (auch auf der Rückseite).

Möglichkeiten gibt es erstmal genug :-)
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Oktober 2012, 13:00

Vielen Dank für das Foto, genau so sieht mein Auto aus.
Die Batterie ist ziemlich neu, vom 03.12.2010, ich bin Wenigfahrer.
Ich stelle mir gerade vor, ich fahre in eine der bereits aufgesuchten Fiat-Werkstätten und sage, mach mal dies und mach mal das und das klappt sogar, das wäre peinlich.
Es sollte eine Werkstatt sein, die sofort das erkennt.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2084

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Oktober 2012, 13:13

Gerade weil du Wenigfahrer bist, würde ich mal versuchen, die Batterie zu laden bevor weitergesucht wird. Wenn die zu wenig Power hat, spinnen im Stilo die feinste Sachen. Alle deine genannten Probleme sind mit höchster Wahrscheinlichkeit wie genannt nur ein Spannungsproblem oder eben Massekontakte. Wenn nach dem Laden die Sache für eine Weile wieder gut ist, könnte es durchaus auch an einer zu leeren Batterie liegen. Dann kann entweder die Lima nicht mehr genügend Leistung liefern oder du fährst wirklich extrem wenig und/oder nur Kurzstrecke.

Leider wurde der Stilo zu selten verkauft, als dass auch andere Werken als Fiat viel Ahnung von dem Ding haben. Dazu kommt noch der schlechte Ruf - und so wirste schon mal wo abgelehnt.

Eventuell kannst du ja mal deinen Wohnort/Standort preisgeben. Vielleicht hat hier der eine oder andere User entsprechend nen Tipp für eine fähige Werke
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Oktober 2012, 13:13

Es gibt für die von dir genannten Probleme kein "Allheilmittel" - leider...

Jede Werkstatt geht an solche Dinge anders heran bzw. sind die Erfahrungswerte ganz unterschiedlich.

Meine Erfahrung ist aber, dass Werkstätten lieber tauschen als nach Fehler zu suchen. Es wir gerne versucht das Sympthom zu beseitigen ohne die Ursache zu suchen...

Für die von mir genannten Dinge sollte eine ordentliche Werkstatt max 1-2 Stunden investieren.

Das Bild ist in meiner Signatur und wurde nicht extra gepostet ;-)
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crossshot« (2. Oktober 2012, 13:14)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Oktober 2012, 13:33

Vielen Dank für die rege Beteiligung, die Frage nach meinem Wohnort habe ich in mein Profil gestellt, wer einen Tipp für mich, den drücke ich, haha.
Ich bin auch bereit mehrere km zu fahren, wenn das Thema nur endlich sein Ende finden würde.
In der Tat, ich bin Wenig- und Kurzfahrer, also kurz mal zum Friseur oder zum Brötchen holen, längere Strecken fahre ich 3-4 x im Jahr, dann an einem Stück 700 km.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

StiloTino83

Moderator

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 2 616

Dabei seit: 7. März 2009

Wohnort: Aus SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

Danksagungen: 3232

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Oktober 2012, 16:09

Kurzstrecke = sehr sehr schlecht für die Batt. :!:

Wie schon erwähnt, lade deine Batt. mal richtig auf.
Glaube uns, das wird dir schon sehr weiterhelfen.
mfG TINO

Mein Stilo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | LEDayline TFL+NSW | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | Tempomat | schw. getönte Scheiben | div. org. Stilo-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Oktober 2012, 16:19

Ok, wird gemacht, das kann ich auch nicht selber, werde mir mal ´ne neutrale Werkstatt aussuchen, das kann ja nicht die Welt kosten.
Man kann doch auch vorher testen lassen, ob sie leer ist, oder?
Ich habe mir mal deine Fotos angesehen, so sah mein Auto auch mal aus, seit dem die Karre verrückt spielt, habe ich keine Lust mehr diese sauber zu machen.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 3905

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Oktober 2012, 16:25

Kannst schon, müßtest nur ne große Runde am Stück fahren. Oder holst dir ein Batterieladegerät, hängst die Batterie über Nacht dran und dann sollte die voll sein.

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 12:30

Heute morgen war ich in einer ehemaligen Fiat-Werkstatt, diese Werkstatt war die einige Werkstatt, die wenigstens sagen konnte wo der Fehler liegen könnte. Es könnte, so die die damalige Analyse, eine defekte elektr. Lenkung sein, "könnte".
Da aber auch die Instrumententafel, also Tachoanzeige usw.., nur gelegentlich anzeigt,
"könnte" diese eigentlich nicht auch defekt sein.
Das zur Vorgeschichte.
Ich habe das Thema "Batterie + Masseproblem" vorgetragen, das kann daran eigentlich auch nicht liegen, weil der Wagen keine Startprobleme hat und das stimmt, er startet immer sofort. Wir haben uns dann noch eine Weile unterhalten, was könnte man noch probieren, man kann alles probieren, nur wo fängt man an, um den oder die Fehler ausfindig zu machen käme nur in Frage das Auto in seine Einzelteile zerlegen und alles austauschen.
Das ist nun eine etwas übertriebene Aussage und sehr überspitzt, aber nach allem was ich bisher so erfahren habe gibt es leider DIE LÖSUNG nicht.
Verkaufen, aber wer kauft so ein Auto, über den TÜV muß ich auch bald, eine Plakette werde ich nicht bekommen, da kann ich wohl froh sein, wenn ich das Auto irgendwo abstellen kann, so lange bis es wieder eine Abwrackprämie gibt.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 12:41

Das Thema hatten wir hier schon ganz oft.

Der Stilo reagiert extrem zickig auf Unterspannung. Der springt zwar ohne Probleme aber, aber durch den Spannungsabfall beim Anlassen produziert er erst einmal ein paar Fehler. Ich habe es öfter, dass direkt nach dem Anlassen ein Servo-Fehler angezeigt wird. Kurz Tipp aufs Gas um die Drehzahl zu erhöhen (Lichtmaschine produziert kurz mehr Strom) und schon ist der Fehler weg. Und meine Batterie ist aber nicht platt, sondern ziemlich frisch!

Und eine Masseproblem muss nicht zwingend an der Batterie vorliegen. Das ganze Auto ist ist gespickt mit Massepunkten. Da muss nur einer oxidiert sein und schon hat man den Salat.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crossshot« (4. Oktober 2012, 13:21)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 13:01

Ja, in der Tat ist der Stilo zickig, aber leider erst jetzt, denn Fiat sagt vier Jahre Kulanzgarantie, die Zeit ist abgelaufen, d.h. spätestens nach drei bis vier Jahren einen Neukauf machen, wenn es denn ein Stilo sein soll, an sich ein gutes Auto.
Mir fällt noch was ein, vor etwa vier Wochen parke ich in einer Seitenstraße, steige aus und sehe einen noch besseren Parkplatz, ich muß ja immer so parken, daß ich mir beim ausparken nicht die Knochen breche wenn die Servolenkung ausfällt.
Jedenfalls starte ich die Karre und siehe da, bis zum nächsten Parkplatz fahre ich mit Servolenkung, was für ein Fahrgefühl für ein paar Sekunden.
Eine Stunde später steige ich wieder ein und starte, aber wieder ohne Servolenkung.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1279

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 13:29

Also, die ersten Stilos hatten auch schon in den ersten 4 Jahren diverse elektronische Probleme. Das hat den Stilo ausgezeichnet.
Ansonsten gab es beide Defekte in Form von defekten Lötstellen hier im Forum auch schon mal, wobei es natürlich nicht gesagt ist, dass es daran liegt. So wahnsinnig häufig sind die Fehler nun nicht, sollten aber trotzdem zumindest bei der Servo von einer Werkstatt zu beheben sein. Das eigentliche Problem ist, die meisten Werkstätten heutzutage können nur noch Teile wechseln. Reparieren ist bei denen ein Fremdwort.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kaugummimann

Fortgeschrittener

  • »Kaugummimann« ist männlich

Beiträge: 356

Dabei seit: 21. Februar 2009

Wohnort: Bayern, Weiden i.d.OPf

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 14:35

Ich denke, wenn deine Batterie nun schon zwei Jahre alt ist und du ohnehin nur kurzstrecke fährst, kann es gut sein, dass die schon fast komplett über den Jordan gegangen ist und du überhaupt noch Glück hast, wenn die Karre anspringt.
Ich halte es für gut möglich, dass dein Stilo, wenn es demnächst noch 10 Grad kälter wird, überhaupt nicht mehr anspringen könnte. Ein Batterieproblem ist allerdings kein Stilo- oder Fiatproblem.

Das Servolenkungsproblem hatte ich bislang übrigens nur ein einziges Mal. Das lag allerdings nicht an der Batterie, sondern an einer kaputten Lichtmaschine. Möglicherweise liegt bei dir auch da auch der Hund begraben. Wenn du da ein Masseproblem hast, so dass die LiMa (selbst wenn sie richtig funktioniert) nur ab und zu mal Saft ins Bordnetz einspeisen kann, dann hast du natürlich immer in den Momenten, in denen gerade kein Massestrom fließen kann, auch keine Servolenkung und auch einige andere Problemchen und das Auto läuft rein mit Batteriestrom.

Egal welches der beiden Probleme du hast, wird das Auto früher oder später wegen Strommangels stehen bleiben, wenn es nicht gerichtet wird. :-?

Achja... abschließend noch was zu der Werke: 2000 Euro für so ein Kinkerlitzchen verlangen ist eine absolute Schweinerei. Auch 15 Euro fürs Fehler auslesen und löschen verlangen ist eine Frechheit (sowas wird normalerweise kostenlos gemacht oder höchstens für 2 Euro für die Kaffeekasse).
Wenn die Werkstatt außerdem keinen Rat mehr weiß, wenn der Fehlerspeicher nichts anzeigt, dann haben die wirklich keine Ahnung von Autos. :roll:

Du solltest besser heute als morgen die Werkstatt wechseln. Freie Meisterwerkstätten sind meiner Erfahrung nach meist am besten. ;-)
Atomkraft? .... JA BITTE! :003:
_________________________________
Euer Felix ;)

Mein Stilo: is nun der zweite... 2004er imolagelber GT... 137.000 km, Leder, Panoramadach, Winterpaket (beheizte Wischerdüsen, Sitzheizung, Scheinwerferwaschanlage), Sportauspuff, ASR/ESP, CC, CN+, Alufelgen mit 215/45 R17 91Y


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 881

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20098

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 14:52

Zitat

Original von Kaugummimann
... Auch 15 Euro fürs Fehler auslesen und löschen verlangen ist eine Frechheit (sowas wird normalerweise kostenlos gemacht oder höchstens für 2 Euro für die Kaffeekasse)

Das sehe ich anders. Am Schluss kommen jeden Tag 20 Kunden und wollen Fehlerspeicherauslesen for free. Ich finde 15 EUR berechtigt und fair. Ansonsten selber machen. Rentiert sich dann zwar erst nach dem 6. Mal aber man muss sich nicht mehr ärgern...


Zitat

Original von Kaugummimann
Du solltest besser heute als morgen die Werkstatt wechseln. Freie Meisterwerkstätten sind meiner Erfahrung nach meist am besten. ;-)

Das sehe ich ebenfalls anders. Die ganzen freien Meisterwerkstätten schicken dich mit Elektronikproblemen weiter zur Vertragswerkstatt. Die können die Fülle an unterschiedlicher Elektronik nicht ansatzweise überblicken. Das Wissen ist zwar breit aber nicht tief genug. Die Vertragswerkstatt hat zwar kein breites Wissen aber dafür tieferes.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crossshot« (4. Oktober 2012, 14:52)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schnauzevoll

Anfänger

  • »Schnauzevoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. Oktober 2012

Wohnort: NRW/OWL

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 19:00

Vorab folgendes, eine E-Mailbenachritigung bei neuen Beiträgen kommt nicht mehr, ich wäre schon fast nicht mehr hier zurück gelandet.
Die 2.000 € sind die Original-Fiatpreise, hätte ich sowieso nie gemacht.
Für die Instrumententafel gibt es in Hannover eine Spezialwerkstatt, die tauschen das Ding aus, reparieren das kaputte Teil und verkaufen es dann weiter.
Kosten : runde 350 €, müßte jetzt genau nachgucken inkl. Einbau.
Für die elektr. Lenkung hatte ich div. Abwrackunternehmen angefragt, müßte ich jetzt auch genau nachschauen, ich meine auch so bei 350 €, aber ohne Einbau.
Allerdings muß die Lenkung exakt passen, anhand der Fahrgestellnummer kann man das prüfen.
Ich weiß dann aber immer noch nicht, ob dann alles ok ist.
Ich will die Werkstätten nicht verteidigen, aber der Stilo und alle anderen neueren Pkw´s sind voll von Elektronik, man kann nur noch mit dem Laptop einen Fehler erkennen, wie früher rum basteln ist nicht mehr.
Wenn keiner dabei gehen will, dann sieht mir das eher nicht nach Abzocke aus, denn wenn einer sagt, das machen wir schon, dann kann ich unter Umständen zig Euros zahlen.

Mein Stilo: Erstzul.28.02.02, KW 59, 1242 ccm, Stilo 1.2,16 V, 80 PS, 4-türig


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!