Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich
  • »drfiat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5689

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Mai 2017, 16:45

Getriebe undicht, neu abdichten, C514R für den 1,6

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

So Mädels, nächstes Projek. Beim Motorausbau ist mir aufgefallen, dass mein Getriebe undicht ist. Und zwar zwischen Getriebeglocke und Getriebe. Vor längerer Zeit habe ich bei einem Kupplungstausch, ruffte nämlich, auch ein anderes gebrauchtes Getriebe eingebaut. Die Schaltgruppe war undicht, daher damals der Austausch. Nun habe ich zurzeit das ursprüngliche Getriebe mit der Austauschschaltgruppe im Auto. Nach den ersten Metern mit dem üerholtem Motor und dem altem Getriebe ist mir wieder eingefallen, dass es nicht nur die undichte Schaltgruppe war, die mich das Getriebe wechseln lies, sondern auch leichte Geräusche im viertem Gang zwischen 50 und 60 km/h. Also folgt nun die Neuabdichtung der Schaltgruppe und der Fläche zwischen Getriebegehäuse und Getriebeglocke:
Zuerst die Schaltgruppe:
Dorn ausgetrieben

Welle herausgezogen und neue Dichtung eingesetzt.

Welle wieder drin, Dorn wieder eingetrieben.

So sieht der Ausgang mit neuer Dichtung aus.

Dort sitzt dann die Schaltgruppe. Abdeckung vom 5. Gang ist auch schon ab.

Zum Getriebe:
Abdeckung 5. Gang ab.

Hab lange überlegt, ob es nicht nur reicht, die Getriebeglocke abzuschrauben. eLearn beschreibt die Demontage über die Zerlegung von hinten über den 5. Gang. Hab dann genau in die Schaltgruppe geschaut. Und diese Schraube überzeugte mich dann, den eLearn Weg zu gehen.

Die Verstemmung der Muttern aufgetrieben.

Zahnrad Ausgangswelle 5. Gang abgezogen.

Sicherungkugeln auf der Eingangswelle mit abgenommen Schild.

Schaltgabel mit Schiebemuffe und Synchronring.

Aufgepresster Ring/Muffe auf der Eingangswelle. Darunter das Lagerschild. Dieser Ring muss runter, sonst geht es nicht weiter.

Getriebegehäuse runter und man sieht beide Zahnradwellen

Und tatsächlich ist die Dichtfläche am Schraubenloch angelaufen. Dort kam das Getriebeöl raus.

etwas größer.

Noch ein paar Bilder für die Neugierigen unter euch.
Zahnräder mit Schiebemuffen.

Synchronkörper. Auch sichtbar, dass die Zahnräder immer paarweise laufen. Bis auf den unsynchronisierten Rückwärtsgang. Dort wird tatsächlich das Zahnrad auf der Welle verschoben.

Und noch die Schiebestangen für die Gangwahl

Abschließend: Es war gut sich an eLearn zu halten. Ich glaube nicht, dass man die Getriebeglocke anders getrennt bekommt.
»drfiat« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_1467.jpg
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 29 Jahren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drfiat« (27. Mai 2017, 16:53)

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

schokomanu

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Dabei seit: 1. September 2015

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Mai 2017, 07:49

Gefällt mir richtig gut, deine Beschreibung!
Getriebe ist für mich (außer in der Theorie) ein Buch mit 7 Siegeln.

Wie hast du den aufgepressten Ring/Muffe auf der Eingangshalle runter gemacht?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich
  • »drfiat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5689

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Mai 2017, 14:09

Ja, Getriebe ist noch einmal eine andere Nummer. Hab es mit einem Trennmesser in der Mitte eingeklemmt und dann abgezogen. Das Abziehwerkzeug laut eLearn packt es auch in der Mitte mit drei Schrauben. Da haben sie sich wirklich was Tolles bei Getrag ausgedacht. :cursing:
Rätsel jetzt noch rum, ob die Schrauben des Lagerschilds wirklich eine Schraubensicherung bekommt. Und wenn, was für eine mittelfest oder fest. Eingeschraubt waren sie mit rotbraun. Das wäre vielleicht loctite hochfest. Laut eLearn sind die mit 20Nm angezogen ohne Sicherung. Sie lassen sich wirklich ungewöhnlich fest eindrehen. An den Schrauben sind keine Späne zu sehen. Nur rotbraune Reste von der Sicherung.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 29 Jahren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drfiat« (29. Mai 2017, 14:21)

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Verwendete Tags

abdichten, C514R, Getrag, getriebe, undicht

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!