Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

PIONEER

Anfänger

  • »PIONEER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 9. Dezember 2013

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juli 2015, 10:07

Klima-Wartung sinnvoll oder unnötig?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Community

Viele Wertstätten bieten ja
relativ günstig Wartungen der Klimaanlagen an. Diese beinhalten unter anderem
eine Neubefüllung. Nun meine Frage: Ist so was sinnvoll? Ich habe meinen 2003er
Abarth seit rund vier Jahren und habe keinen Hinweis darauf, dass mal was an
der Klimaanlage gemacht wurde. Allerdings habe ich auch nicht den Eindruck,
dass meine Klimaanlage irgendwie "schwächelt" - selbst bei den
derzeitigen Temperaturen sorgt sie nach wenigen Minuten für ein ziemlich
angenehmes Klima im Auto. Es könnte ja aber trotzdem sein, dass die Klimaanlage
nach einer Wartung sogar noch besser/stärker ist...


Also was meint Ihr: Ist so
eine Klima-Wartung sinnvoll oder kann ich mir das Geld getrost sparen?


Gruss, PIONEER

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 886

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20477

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juli 2015, 10:40

Never touch a running System... ;)

Wenn die Klima selbst bei den aktuellen Temperaturen noch Herr der Lage ist, dann ist alles in Ordnung!

Wenn du mit deinem Geld natürlich unbedingt etwas für die Wirtschaft tun willst, dann geh mit deiner Frau/Freundin/Betthupferl schön Essen :D
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Stilo-Olaf

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 7. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juli 2015, 13:43

Ich glaube Schwachpunkt aller "zusammengeschraubten" Kühlsysteme (im Gegensatz zu den festverlöteten Systemen im Kühlschrank) sind die verwendeten (Silikon-)Dichtungen, insbesondere am schwingungstechnisch beanspruchten A/C-Kompressor, durch die sich das Kompressoröl nach der Erstbefüllung im Laufe der Jahre langsam durchdrückt. Wenn die dann "trocken" liegen entweicht auch zunächst langsam, dann immer schneller, das Kältemittel.

Ich habe einen Klimacheck früher öfter machen lassen, nach meiner Erfahrung wird erstmal die verbliebene Kühlmittelmenge gemessen und so beurteilt, ob "nur" minimal aufgefüllt wird oder ob wirklich eine Undichtigkeit vorliegt. Erst dann suchen die nach einer Testbefüllung (mit einem speziellen Gasgemisch) und einem "Schnüffler" nach der lecken Stelle.

Aber letzlich läufts dann darauf hinaus, dass die Klima zwangsläufig irgendwann undicht ist. Da hilft dann auch kein Auffüllen mehr, denn jede verantwortungsbewusste Werkstatt wird das verweigern, wenn binnen Tagesfrist das Kältemittel wieder weg ist. Also lohnt sich ein Klimaanlagen-Check in Hinblick auf den Kältemittel-Kreislauf nicht wirklich. Aber die machen dabei häufig noch mehr: Prüfung des Treibriemens, der Lüfterzuschaltung, Wechseln des Pollenfilters, etc.. je nach Seriörsität der Werkstatt, und das kann dann schon mal sinnvoll sein .......

Die beste Prüfung ist immer noch die Funktionsprüfung: Kühlt sie ausreichend oder nicht? Erst dann in die Werkstatt.

Wenn klar ist, dass sie undicht ist, sollten als erstes fehlendes Kompressoröl uind undichte O-Ringe an den Kompressor Zu-/Ableitungen in Erwägung gezogen werden, bevor pauschal gleich der ganze Kompressor getauscht wird. Bei FIAT gibts die O-Ringe nicht einzeln sondern nur mit der ganzen Leitung. Ich weiss aber, dass einige Werkstätten einen Fundus an passenden Ringen für die gängigen Modelle haben, da gibt es wohl nur 4-5 verschiedene Größen.

Mein Stilo: Stilo 5T, Navy-Blau, JTD 115, BJ 10/2001, 313.000 km (07/2015), unverbaut, Besitzer seit 2003 und schon (fast) alles damit erlebt


crossshot

Moderator

Beiträge: 8 886

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20477

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juli 2015, 14:31

Klar gibt es die Dichtungen einzeln ;)

Schau mal Nummer 8 und Nummer 9 an.
»crossshot« hat folgendes Bild angehängt:
  • eper1.jpg
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

PIONEER

Anfänger

  • »PIONEER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 9. Dezember 2013

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:18

Danke für die Hinweise.

Zitat

Die beste Prüfung ist immer noch die Funktionsprüfung: Kühlt sie ausreichend oder nicht? Erst dann in die Werkstatt.


Wie gesagt: Ich meine dass sie
einwandfrei kühlt. Ich hatte übrigens gar nicht erwähnt, weshalb ich überhaupt
auf die Idee mit der Klima-Wartung gekommen bin: Vor ein paar Wochen fiel mir in
der Tiefgarage ein paar Mal auf, dass meinem Stilo eine Tropfen-Spur einer
klaren, relativ geruchlosen und rückstandlos verdunstenden Flüssigkeit (definitiv
kein Öl oder so) folgte. Da alle Pegel (Brems- und Kühlflüssigkeit; Scheibenwasser
ist schwer zu beurteilen, scheint aber auch keinen Verlust zu haben) absolut im
"grünen Bereich" sind und auch sonst keine Auffälligkeiten
festzustellen waren, dachte ich, dass die Tropfen allenfalls irgendwie von der
Klimaanlage kommen könnten.


In den letzten Wochen konnte
ich aber keine Tropfen-Spur mehr beobachten.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1841

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:42

Hi,

sicherlich hat crossshot recht : "Never touch a running System..."

Nur: Man tankt ja ein Auto auch nicht erst dann auf, wenn der Motor schon wegen Spritmangels stehen geblieben ist ! (Das ist mir auch schon häufiger passiert, aber ich hab mit der Zeit den "Spass" daran verloren... )

Von daher : Es kann gute Gründe geben, die Wartung der Klima in regelmässigen Abständen (zB alle 2 oder 3 Jahre) vorzunehmen.

Zum einen ist das KälteMittel wasseraziehend ("hygroskopisch") was mit der Zeit zu Wasseransammlungen in den Klima-Leitungen führt und in der Folge zu Korossion an Bauteilen der Leitungen oder des Kompressors.

Zum anderen kann durch den Verlust von Kompressor-Öl die Schmierung von Dichtungen und Kompressor-Teilen versagen mit den entsprechenden Folgen für die Dichtheit und die Funktion der Klima.

Von daher lasse ich meine Klima rund alle 2 Jahre neu befüllen (inklusive Öl !) und nutze dabei immer die Sonder-Angebote einer Baumarkt-Kette, sodass mich das dann immer nur rund 50 Euros kostet.

Es fehlen dann auch immer so rund 200g bis 250g Kältemittel. Die Wartung erfolgt dann also immer zur "rechten Zeit"...

Den Pollenfilter wechsle ich natürlich seilbst ein mal im Jahr (rund alle 20.000km). Solche Filter mit Aktivkohle (!) bekommt man ja schon für rund 13 bis 15 Euros (von Bosch oder Mann).


Gruss,

Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 1021

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Juli 2015, 19:11

Danke für die Hinweise.

Zitat

Die beste Prüfung ist immer noch die Funktionsprüfung: Kühlt sie ausreichend oder nicht? Erst dann in die Werkstatt.


Wie gesagt: Ich meine dass sie
einwandfrei kühlt. Ich hatte übrigens gar nicht erwähnt, weshalb ich überhaupt
auf die Idee mit der Klima-Wartung gekommen bin: Vor ein paar Wochen fiel mir in
der Tiefgarage ein paar Mal auf, dass meinem Stilo eine Tropfen-Spur einer
klaren, relativ geruchlosen und rückstandlos verdunstenden Flüssigkeit (definitiv
kein Öl oder so) folgte. Da alle Pegel (Brems- und Kühlflüssigkeit; Scheibenwasser
ist schwer zu beurteilen, scheint aber auch keinen Verlust zu haben) absolut im
"grünen Bereich" sind und auch sonst keine Auffälligkeiten
festzustellen waren, dachte ich, dass die Tropfen allenfalls irgendwie von der
Klimaanlage kommen könnten.


In den letzten Wochen konnte
ich aber keine Tropfen-Spur mehr beobachten.


Die Tropfen sind nichts anderes als kondensierte Luftfeuchtigkeit. je höher die Luftfeuchtigkeit, des do mehr hast du eine Flüssigkeitsspur am Fahrzeug. Also das Wasser tropft ab an den Kalten Klimaleitungen bzw. am Wasserablauf etwa in Mitte des Stilo.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


crossshot

Moderator

Beiträge: 8 886

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20477

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 19:30

@Strolchi

Normalerweise sollte überhaupt kein Wasser in den Klimaleitungen unterwegs sein, denn der Trockner bindet es eigentlich. Vielleicht solltest du den Trockner auch mal tauschen. Ist allerdings etwas aufwändiger.

Und 200 bis 250g Kältemittelverlust in 2 Jahren halte ich schon für viel, bei einer Füllmenge von 500g (+-40g). Da schein schon etwas undicht zu sein.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 1021

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:20

Hi crossshot,
hab ich vll etwas undurchsichtig geschrieben. Das Wasser kommt nicht von den Klimaleitungen (intern) sondern die Verdunstung an den Leitungen. Der Temperaturunterschied erzeugt die Wassertropfen an den Leitungen, und das tropft dann.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


PIONEER

Anfänger

  • »PIONEER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 9. Dezember 2013

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:20

Zitat

Die Tropfen sind nichts anderes als kondensierte Luftfeuchtigkeit. je
höher die Luftfeuchtigkeit, des do mehr hast du eine Flüssigkeitsspur am
Fahrzeug. Also das Wasser tropft ab an den Kalten Klimaleitungen bzw.
am Wasserablauf etwa in Mitte des Stilo.
Das ist beruhigend. Ich war nur etwas verwirrt, da ich diese Tropfen plötzliche zwei, drei Mail in kurzer Zeit beobachtet habe, aber nicht vorher und heute auch nicht mehr


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Klima, Wartung

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!